»Stoppt den Betrug!«

USA: Bürgerproteste gegen Wahlbetrug vor Regierungsgebäuden

Bürger in Pennsylvania zusammen mit einem Kongressabgeordneten versammeln sich, um auf Wahlbetrug aufmerksam zu machen

Foto: Joseph Grabowski
Veröffentlicht:
von

»Bitte lassen Sie sich nicht täuschen. Es ist nicht so, wie sie es uns weismachen wollen. Was derzeit in den Vereinigten Staaten von Amerika geschieht, ist ernst, sehr ernst,« schreibt Marco Respinti, Chefredakteur von iFamNews über eine Initiative, die von der Internationalen Organisation für die Familie mitorganisiert worden ist.

»Präsident Donald J. Trump kämpft wie ein Löwe darum, Joe Biden und Kamala Harris nicht die Regierung des wichtigsten, einflussreichsten und mächtigsten Landes der Welt zu überlassen, denn diese Regierung wäre eine Katastrophe und ein Unglück für alle, nicht nur für die Amerikaner.« fügt er hinzu.

Der Kongressabgeordnete Jim Jordan hat sich zu den Demonstranten gesellt, die in Harrisburg, Pennsylvania auf die Straße gingen, um vor dem Gerichtsgebäude gegen den Wahlbetrug der Demokraten zu demonstrieren.

Die Demonstranten versammelten sich unter dem Motto: »Stoppt den Betrug!«

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Trump Fan

Manch ein Amerikaner sagte jetzt:
Präsident TRUMP hat für uns gekämpft, nun müssen wir für ihn kämpfen.


Egal, was kommt, er ist und bleibt der beste Präsident aller
Zeiten.

Gott segne TRUMP

Gravatar: Gerhard G.

@ Peter 07.11.2020 - 10:04

Ganz gleich...ob Biden oder Trump... beides Politganoven... jeder auf seine Weise... Und ich werde die Amerikaner nie verstehen ... lassen wieder die älstesten Säcke antreten ....
Aber... denke ich an D in der Nacht bin ich um meinen Schlaf gebracht. Die derzeitige Lage wird langsam aber sicher unerträglich.

Gravatar: Andreas Schulz

Wasserzeichen gibt es nicht, war nur Empfehlung,Meldepflicht gibt es auch nicht.Jeder Staat in USA hat eigene Wahlgesetze,nur eines ist allen gemeinsam: Es muss am selben Tag gewählt werden.
Hamer und Scorcode sind die eingesetzten zulässigen Programme, Dominion als Backup wurde entdeckt ist aber angeblich nicht zugelassen und soll Stimmen nach Bedarf verschoben haben.Beweise????
Also entweder Wahlbetrug eindeutig beweisen, erneute komplette Auszählung ohne verspätete oder unleserliche zu berücksichtigen plus von Toten aussortieren oder komplette Neuwahlen.
Da Wahlkampf in USA Privatsche ist, wird es schwer da unglaublich kostenintensiv in jedem Staat vor Gericht zu gehen.

Gravatar: Rita Kubier

@Peter 07.11.2020 - 10:04

Auch wenn Sie das gerne so hätten und begrüßen würden, dass die Linken AUCH in den USA an die Macht kämen und damit aus den USA AUCH einen kommunistischen Staat mit einer faschistisch-kommunistischen Diktatur durch die Superreichen, die Finanzelite, machen. Warten Sie's einfach mal ab, statt sich zu früh zu freuen.
Wenn es tatsächlich so sein sollte, dass Biden an die Macht kommt, dann wird schon noch früh genug - Ihnen, wie allen anderen - der Kommunismus, den Sie selbst offenbar noch nie am eigenen Leib kennengernt haben, um die Ohren fliegen - rechtlos, freiheitslos für alle Völker dieser Welt!! Diese Lebensweise können Sie offenbar kaum erwarten. Und DIE Lebensweise, mit den schon jetzt gravierenden bzw. massiven Rechts- und Freiheitsbeschränkungen und der vorsätzlichen Körperverletzung durch die Maskenpflicht, scheint Ihnen offensichtlich noch lange nicht zu genügen! Aber Dummheit gehört bestraft!!

Gravatar: Willi Winzig

@Peter 07.11.2020 - 10:04
Leider tut Dummheit nicht weh, weil die Dummen aber so dumm sind und sich vom Establishment der Kriegstreiber, oder halten sie die massiven Wahlbetrüger und notorischen Lügner in den USA etwa für Demokraten? Sie Dummen glauben über das gleichgeschaltete Deutsche TV und Pressewesen immer noch deren faustdicken Lügen, daher ist Ihnen offenbar nicht zu helfen. Da Sie wahrscheinlich noch sehr jung sind und keine Ahnung von der jüngeren Geschichte und den beiden deutschen Diktaturen haben, die sich jetzt unter der SED Merkel zur 3. Diktatur in Deutschland entwickeln will, sind Sie nicht nur wie ein Blinder der von der Farbe redet, sondern wahrscheinlich wählen Sie auch noch diese Grünen Super-Flaschen und die roten Linken aus der ehemaligen DDR.
Egal wie laut das Establishment auch jault und geifert, Donald Trump hat ganz legal die Wahl gewonnen was ein Glück auch für uns ist und die Betrügereien werden in Kürze alle ans Licht kommen. Sogar die Hunde werden die sog. "Demokraten" mit ihrem dementen korrupten Führer anpinkeln. Wehe uns wenn diese Baggage die Wahl wirklich gewonnen hätte, aber davon haben Sie offenbar Null Vorstellung als indoktriniertes und hirngewaschenes Schlaftier.

Gravatar: Peter

Hallo,
warum wird nicht einfach zugelassen das die Amis den Trump Leit sind!!
Es ist nun mal Demokratie, wenn das mit dem Wahl Betrug so sicher währe hätten seine dutzend Berater und Anwälte das schon mitbekommen !!
Leider wird von den Besuchern dieser Homepage, nicht akzeptiert das Trump nun zum Glück weg ist !!!

Gravatar: Gerhard G.

In einer anderen Zeitung steht geschrieben:
Donald Trump beherrscht die Kriegskunst der verdeckten Operation – Alle Originalstimmzettel waren mit einem verdeckten Wasserzeichen versehen.

Auf denn zur nächsten Runde. Unsere Medien werden wieder posaunen...das sei nicht ,,Rechtsstaatlich''....
Wer in D kontrolliert event. Fälschungen ? Immerhin stehen auf unseren Stimmzetteln einige Parteien mehr.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

»Stoppt den Betrug!«
USA: Bürgerproteste gegen Wahlbetrug vor Regierungsgebäuden“ ...

Schweigt unserer Merkelchen-chen-chen zu den Wahlen in den USA und schickt die Leute des von ihr diktierten Kabinetts vor
https://www.welt.de/politik/deutschland/article219449996/Trump-vs-Biden-Merkel-schweigt-zur-USA-Maas-kritisiert-Praesidenten.html,
da sie mit dem Donald etwa schon kurz nach seiner Wahl anno 2016 abschloss?
https://www.waz.de/politik/warum-angela-merkel-mit-donald-trump-abgeschlossen-hat-id230820428.html

Aus Angst davor, ihr dies bzgl. eigenes Dilemma könnte kurz vor ihrem Abtritt(?) noch einmal aufgewärmt werden???
https://antilobby.wordpress.com/brd-organisation/bewiesen-wahlfalschung-in-vereintem-deutschland-normal/

Gravatar: Ketzerlehrling

Die Amerikaner könnten vielleicht etwas bewirken, wenn sie gemeinsam agieren, in dem Fall, ungeachtet ihrer politischen Einstellung. Denn der Wahlbetrug ist nur einer der Betrügereien, der Schweinereien, die mit den Menschen getrieben wird. Selbst Anhänger der Demokraten dürften darüber nicht immer glücklich sein, denn es liegt wohl auf der Hand, dass sie selbst ebenso verarscht werden, nach der Wahl. Die nicht komplett Verblödeten wissen das, oder haben dies nun erkannt. Offenbar soll auch dieses Land in einen Bürgerkrieg getrieben werden.

Gravatar: Oskar

Wäre ich jetzt in Amerika, ich würde auch für
Präsident Donald Trump auf die Straße gehen.
Es wäre mir eine Ehre.

Es ist unglaublich, was mit diesem Mann gemacht wird.
Das hat die Welt noch nicht erlebt.
Schande auf all die Hetzer.
Hoffentlich bekommen alle ihre verdiente Strafe.
Ich denke an unsere MSM, an die kriminellen
Hassprediger in den Fernsehanstalten.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang