Was nutzt der Merkel-Lockdown?

USA: Anstieg der Sterblichkeit niedriger als in Deutschland

In Deutschland wurde der Merkel-Lockdown durch den hohen Anstieg der Infektionen begründet. Was steckt dahinter?

Foto: pixabay
Veröffentlicht:
von

In Deutschland wurde der Merkel-Lockdown von der Bundesregierung und dem RKI durch den hohen Anstieg der Infektionszahlen begründet. Wieder und wieder war von den zuständigen Stellen die Rede von einem exponentiellen Anstieg der Fallzahlen.

Die Änderung der Sterblichkeitsrate blieb dabei wohlweislich außerhalb der Diskussionen.

Nun ist es aber mittlerweile allgemein bekannt, dass nur die Sterblichkeitsrate sinnvolle Ergebnisse liefert und nur mit der Sterblichkeitsrate lassen sich die Auswirkungen eines Virus wirklich bewerten.

Diese Sterblichkeitsrate liegt in den USA etwa so hoch wie in Europa, soweit es die Länder betrifft, die zu EuroMOMO, der ›European mortality monitoring‹, der Europäischen Beobachtungsstelle für Sterblichkeit, Daten liefern. In Zahlen: In den USA sind nach offiziellen Angaben bisher etwa 200,000 an oder mit Covid-19 gestorben. EuroMOMO liefert für alle meldenden Länder entsprechend zusammen 223,000 Tote. Das führt in beiden Fällen zu jeweils etwa 60 Toten auf 100,000 Einwohner.

Legt man dagegen die Maßstäbe der Bundesregierung auf die Sterblichkeitsrate an, dann ist nicht die Sterblichkeitsrate von Interesse, sondern deren Wachstum. Und die ist in den vergangenen Wochen in Deutschland trotz immer weiterer Maßnahmen bis hin zum Merkel-Lockdown immer weiter gestiegen:

Lag der Anstieg in Deutschland Anfang Juli noch bei 0,57 Prozent und damit deutlich besser als in den USA mit 3,30 Prozent, ändert sich das Verhältnis ab Anfang Oktober. Deutschland lag nun bei 0,76 Prozent gegenüber den USA mit nur noch 2,41 Prozent Anstieg.

Danach dreht sich die Entwicklung: Während in Deutschland trotz Lockdown der Anstieg von 0,9 Prozent über 1,81 auf 3,16 Prozent steigt, erreicht er in den vom Mainstream verhöhnten USA nach 2,35 und 2,78 Ende Oktober 2,55 Prozent und liegt damit unter dem Wert des sich feiernden Deutschlands – und das ganz ohne Lockdown.

Quelle: Wiki

Wenn US-Präsident Trump also sagt, dass der Lockdown nichts ändert, liegt er damit – betrachtet man die Entwicklung der Sterblichkeitszahlen – völlig richtig. Nur der deutsche Mainstream will davon nichts wissen und jongliert weiter nach dem Kommando von Angela Merkel und unter Anleitung des RKI mit immer mal wieder veränderten R-Werten herum.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Günther Lenske

Die Merkelregieung führt, wie andere Regierungen aktuell auch, im Dienste des monetären Establishments, u.a. mit der künstlich erzeugten, hochgespielten Corona "Pandemie" einen subtilen Krieg gegen das eigene Volk um dessen demokratische Gesellschaft radikal zu zerstören.
Damit soll Große Angst und Not (Panik) erzeugt werden damit die "Große Transformation", so Merkel, die "Neue Normalität" so Kurz bzw. der "Great Reset" so Klaus Schwab WEF , also eine neue Weltordnung (NWO) als einziger Ausweg (D. Rockefeller, Schäuble, Sarkozy) akzeptiert wird. Diese NWO wird eine Weltregierung der UNO, aus Experten im Dienste der neofeudalen globalen Multimilliardärselite transatlantischer Oligarchen z.B. Soros, Gates, Buffet,) sein, die zwangsläufig als totalitäre Diktatur agieren wird.
Durch totale Überwachung wird die Individualität der Massenmenschen gleichgeschaltet so daß diese, als beliebig verfügbare, high tec, transhumane Wesen, ihren Herren dienen. Verweigerer, werden aussortiert , im Lager isoliert und dann unbrauchbar.…
Die Weltbevölkerung wird auf den Zielwert von max. 1 Milliarde reduziert. Wie das erreicht wird kann Bill Gates erklären.
Wer die aktuellen und vorhergehenden Ereignisse kritisch verfolgt und pluralistisch informiert ist, kann die "Puzzle Teile" richtig zusammenfügen und die wahren Ziele, erkennen.

Gravatar: Monika Anstoetz

Fr Merkel und ihre Minister handeln verbrecherisch,, egal was am Ende ihr Argument ist, die Kanzlerin kann sich nicht herausreden sie hat die Verantworrtung über unser Land, über die Bürger.. Anstatt zu schützen, den Eid hatte sie abgelegt. tritt sie uns laufend in den Rückern verbündet sich mit anderen Ländern, lässt sich nicht überzeugen, dass z.B. der PCR Test unzulässig ist.Darauf basiert der Lookdown und die Massnahmen. Es erfolgt nach dieses neuesten Studien des PCT Test, keine Untersuchung. CDC Amerika und WHO rudern zuück und halten die Massnahmen nicht mehr für verhältnismässig .Es wird einfach weiter gemacht. Ich finde das Handeln von H. Trump richtig und hoffe auf baldige Aufklärung. Auch wenn Politiker rechtlich in gewisser Weise immun sind, wird es hoffentlich eine Konsequenz für regierende Politiker geben.!

Gravatar: Proske

Das Bundesamt für Statistik veröffentlich die wöchentlichen Sterbefälle und zeichnet die Kurve jeweils für ein Jahr auf. Im Jahr 2018 hatte die Kurve einen leichten Höcker wegen der Grippewelle. Auch dieses Jahr könnte es einen Höcker geben. Maßgebend ist die Anzahl der gesamten Todesfälle unabhängig von der Ursache.

Gravatar: Joachim Datko

Nehmen wir die aktuellen Zahlen:
##
USA - 717 Corona-Tote pro Million Einwohnern (3.11. 06:28 UTC)
BRD - 128 Corona-Tote pro Million Einwohnern (3.11. 00:00 MEZ)

Wir haben tatsächlich zurzeit einen besorgniserregenden Anstieg der täglichen Todeszahlen in Zusammenhang mit Corona seit Anfang Okt.

05.10.20 - 12 Corona-Tote
12.10.20 - 13 Corona-Tote
19.10.20 - 47 Corona-Tote
26.10.20 - 42 Corona-Tote
02.11.20 - 131 Corona-Tote

Siehe: https://datko.de/index.php?topic=5.0

Ich hoffe, dass die neuen Maßnahmen greifen.

Sollte es uns gelingen, mit relativ wenig Toten durch die Pandemie zu kommen, würde das auch unsere Reputation im medizinischen Bereich erhöhen.

Ich möchte möglichst lange bei guter Gesundheit leben.

Gravatar: Peter Nordmann

Wieviele Tote hat Merkel inzwischen auf dem Gewissen, wenn die eidbrüchige Lügnerin überhaupt ein Gewissen hat? Und vor allem, wieviele Tote werden noch folgen? Auch Hitler hat einmal klein angefangen.

Gravatar: Werner Hill

Vernünftig betrachtet ist es egal, ob jemand an seinen schweren Vorerkrankungen "im Zusammenhang mit" oder ohne Corona stirbt.
Die Formulierung "im Zusammenhang mit" eröffnet sowieso jede Möglichkeit der Manipulation. So las ich im Internet schon mehrere Beiträge, die davon ausgehen, daß von den angeblich mittlerweile 230' Coronatoten in den USA nur 6,5% wirklich "wegen" Corona gestorben sind.
Warum also geben die Regierungen die Verantwortung für seine Gesundheit nicht an jeden einzelnen Bürger zurück und beschränken sich auf Warnungen, Empfehlungen und die Optimierung der medizinischen Versorgung?
Die Antwort wissen wohl nur Verschwörungstheoretiker ..

Gravatar: lutz

In Deutschland ist weder in den Altenheimen Ungewöhnliches passiert, noch im Frühjahr, noch gibt es das geringste Zeichen für Übersterblichkeit. Das Virus ist Fake, welches nur durch die Pressepanik Leben erhält.

In den USA ist auch keiner gestorben. Die Übersterblichen von 40.000 Toten sind Opfer des Lockdowns, schlechte Medikamentenversorgung, schlechte medizinische Versorgung, da sind die Raten um mehrere 100% gestiegen.

In Italien, Spanien, Deutschland gibt's es sogar eine Untersterblichkeit. Selbst in Mexiko ist nichts passiert.

In UK, wo unser Retter Boris Johnson regiert, sind 21000 Menschen an den Folgen des Lockdowns gestorben. Das ist genau die Rate der Übersterblichkeit.
Den Mann muß man auch neu denken.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Wenn US-Präsident Trump also sagt, dass der Lockdown nichts ändert, liegt er damit – betrachtet man die Entwicklung der Sterblichkeitszahlen – völlig richtig. Nur der deutsche Mainstream will davon nichts wissen und jongliert weiter nach dem Kommando von Angela Merkel und unter Anleitung des RKI mit immer mal wieder veränderten R-Werten herum.“

Dazu ist es auch m. E. hochinteressant, sich die Corona-Pandemie aus ´historischer` Sicht zu betrachten!!!
https://www.bitchute.com/video/N8E9U75TE4vH/

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang