Kriegsverbrecher Joe Biden

US-Drohenangriff tötete US-Hilfsmitarbeiter, 7 Kinder

Nach dem tödlichen Selbstmordanschlag am 26.8. am Flughafen von Kabul, bei dem 13 Amerikaner und 170 Afghanen starben, war die Biden-Regierung unter Druck, schnell Ergebnisse zu liefern, um ihr eigenes Versagen zu vertuschen. Dabei könnte ihnen ein folgenschwerer Fehler unterlaufen sein, so die New York Times.

Screenshot Twitter
Veröffentlicht:
von

Wie die New York Times berichtet, könnte der US-Drohnenangriff am 29.8. nicht ein „IS-Terrorkommando“ getötet haben, sondern einen humanitären Helfer und Mitarbeiter der US-Regierung.

Überwachungsvideos zeigen den Mann, Zemari Ahmadi, der Wasserkanister befüllt. Die Biden-Regierung hat diese Wasserkanister offenbar für Sprengstoff gehalten und den Drohnenangriff befohlen.

Nach dem nun bekannt gewordenen Untersuchungen des Pentagon hat Ahmadi jedoch nur Kollegen zur Arbeit gefahren, als eine MQ-9 Reaper Drohne eine »Hellfire« Rakete auf sein Auto abfeuerte. Dabei sollen nach Angaben der New York Times bis zu zehn Zivilisten getötet worden sein, darunter sieben Kinder.

Ahmadi war seit 14 Jahren Mitarbeiter von „Nutrition & Education International“, eine US-NGO, die Ernährung und Bildung liefert. Er hatte kurz zuvor die Ausreise in die USA beantragt.

Es könnte sich bei dem tödlichen Drohnenangriff also um ein Kriegsverbrechen handeln.

Die deutschen Mainstream-Medien überhahmen ungeprüft die Lüge der Biden-Kriegsverbrecher, es habe sich um »Selbstmordattentäter auf dem Weg zu Flughafen« gehandelt: »Eine US-Drohne griff mit einer Rakete das Auto an, in dem sich laut den Taliban drei Selbstmordattentäter befanden«, so die Süddeutsche Zeitung.

»Das US-Militär hat nach eigenen Angaben in der afghanischen Hauptstadt Kabul einen Luftangriff durchgeführt, um eine »unmittelbare Bedrohung« für den Flughafenbetrieb durch Terroristen abzuwenden« so die gutgläubige, Biden-freundliche ARD Tagesschau.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: werner

US-Amerikaner sind keine Soldaten. Die haben nie einen Krieg gewonnen und mussten unverrichteter Dinge abziehen. Beim Krieg gegen Deutschland kamen sie auch erst am Schluss, wo alles schon entschieden war und nahmen die ganze deutscheTechnologie mit nach den USA.
Es geht ihnen auch nicht um einen Sieg, sondern führen Kriege um ihre Wirtschaft anzukurbeln. Ohne wären sie schon lange am Ende.

Gravatar: karlheinz gampe

@ Karin Jahnker

Multikulti ist immer gescheitert. Selbst Rom, das Imperium ist daran zugrunde gegangen und 2 Weltkriege wurden dadurch ausgelöst. Terror der schwarzen Hand auf dem vielvölkischem Balkan. Die Waffen zur Ermordung des österreichischen Thronfolgers lieferte der fette schweinische Churchill. Unsere Politiker sind doof und ungebildet oder kriminell. Wer Multikulti predigt, ist ein Idiot, denn die Probleme werden kommen. Zuwanderung dient nur dem Lohndummping und wird von korrupten, kriminellen Politikern betrieben. Es bringt keinerlei Vorteil für die einheimische Bevölkerung. Ohne Zuwanderung steigen die Löhne und das lässt sich empirisch beweisen! Es erzeugt auch hohe Mieten!

Gravatar: Peter Lüdin

Die Taliban haben es geschafft, sich gegen alle anderen oppositionellen Kräfte des Vielvölkerstaates Afghanistan durchzusetzen. Das macht sie heute noch gefährlicher, als sie früher schon waren.

Gravatar: Karin Jahnker

Wir werden nur belogen und der Afghanistan-Mißt (Gehirnwäsche für uns!) geht weiter, ohne mich!
Ich schalte schon ab.
Typisch für unsere Lügenpresse, über Ungarnbesuch wurde nur mitgeteilt, daß der Papst in Budapest für Glaubensfreiheit für alle plädierte, aber nicht, daß er sich bei den großen ungarischen Christenfamilie seit 1021 Jahren bedankte.
Wieso müssen wir für Glauben, die uns umbringen und umvolken wollen Freiheit geben?
Mörder müssen ins Gefängnis oder sofort abgeschoben werden.
Europa muß ein christlich-jüdische Region bleiben und kein Multi-Mißt, wie in Übersee.
Seit 200 Jahren gibt es dort kein Frieden zwischen Schwarze und Weiße.
Laut Aristoteles wird Multi-Kulti immer baden gehen (oft im Mittelmer), deshalb Grenzen schließen.

Gravatar: Daffy

Sie glauben noch immer, daß unentdeckt bleibt was sie vermurksen. Der tiefe Staat will die USA in die globale Weltordnung überführen, aber das gelingt nur mit Bio-Waffen (wie z.B. Zwangsimpfungen) und nackter Gewalt.
Es wird immer grausam, wenn Religion oder Ideologie die echte Staatskunst ersetzen.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Kriegsverbrecher Joe Biden
US-Drohenangriff tötete US-Hilfsmitarbeiter, 7 Kinder“ ...

Ja mei: Wir formulierte es auch Noam Chomsky? https://de.wikipedia.org/wiki/Noam_Chomsky

„Die USA sind der größte Terror-Staat“!
https://www.vorwaerts.de/artikel/noam-chomsky-usa-groesste-terror-staat

Was sicherlich einer der wesentlichsten Gründe dafür ist, dass die USA kompromisslos-göttlichen(?) Rückenhalt von Deutschlands Tyrannin & Co. genießen!!!
https://kritisches-netzwerk.de/forum/angela-merkel-die-tyrannin-sie-ist-teil-eines-weltweiten-despotischen-systems

Gravatar: karlheinz gampe

Kriegsverbrecher sitzen auch hier in der Bundesregierung die Bundeswehr z. Bsp. soll einen Bauern bei der Feldarbeit ermordet haben. Der ganze Angriffskrieg des roten CDU+ SPD Regimes war ein Kriegsverbrechen. Kampf gegen den Islam am Hindukusch, dann Hochverrat von Merkel, die diesen Islam in die BRD holte. Nun finanziert kriminelle Merkel den islamischen Taliban-Terror mit 600 Mio und irre Merkel läuft immer noch frei rum.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang