AKK erneut im Umfragetief

Union schon wieder hinter den Grünen

Umfragetief: Annegret Kramp-Karrenbauer hat wirklich nicht die Popularität, um Kanzlerin zu werden. Jetzt liegt sie sogar hinter dem Grünen-Politiker Robert Habeck, wenn es um die Kanzlerfrage geht. Die Union insgesamt ist auf historisches Tief gefallen.

Foto: Youtube (Screenshot)
Veröffentlicht:
von

Die CDU/CSU kommt aus ihrem Tief nicht heraus. Annegret Kramp-Karrenbauer hat nicht die Popularität und politische Weitsichtigkeit, den Karren aus dem Dreck zu ziehen. In aktuellen Umfragen (RTL/n-tv-Trendbarometer) liegen die Grünen mit 27 Prozent schon wieder vor der CDU, die auf ein historisches Umfragetief von 24 Prozent abgerutscht ist. Noch brisanter: Laut Umfrage können sich mehr Deutschen einen Grünen-Politiker wie Robert Habeck als Kanzler einstellen als eine Annegret Kramp-Karrenbauer [siehe Berichte »Welt-Online«, »FAZ«].

Robert Habeck würde Annegret Kramp-Karrenbauer mit 34 zu 21 Prozent besiegen. Auch gegen Scholz liegt der Grünen-Chef in der Wählergunst vorne – mit 28 zu 23 Prozent. SPD und AfD kommen nach den jüngsten Umfragen beide auf 12 Prozent. Linke und FDP kommen beide auf jeweils acht Prozent.

Union und SPD teilen sich nun das Schicksal, bei Umfragewerten historische Tiefstwerte zu erhalten. Ein deutlicheres Zeichen für den Abgesang der klassischen großen Volksparteien kann man sich gar nicht vorstellen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Sam Lowry

Ich hätte ja alles darauf verwettet, dass diese Merkel 1.01 Kanzlerin wird. Doch durch ihr Nichterscheinen, warum auch immer, auf der Bilderberger-Konferenz, ist die potentielle Kanzlerschaft nun gegen Null.

Jetzt wette ich alles, dass Krampf niemals BK wird.

Leider ist alles so verstrickt und undurchschaubar, dass wir nur eins vermuten können:
"Scheiße kann man nicht polieren!"

Gravatar: Doris Mahlberg

@ Hartwig, 11.6.19, 17:17

Nicht alle Frauen in der Politiksind dumm und untauglich, Herr Hartwig. Nicht alle ! In der AfD gibt es viele kluge und mutige Frauen, Alice Weidel ist nur eine von vielen. Aber sie sind in der Minderheit und haben keine Chance, unser Land zu retten.

Dennoch ist ein Körnchen Wahrheit in dem, was Sie sagen. Die meisten Wählerstimmen bekommen die Grünen von Frauen, und nicht nur von Lesben und Feministinnen. Der Asyl- und Flüchtlingswahnsinn wird zum größten Teil von Frauen befürwortet. Egal, ob May, Merkel, Roth, Göring-Eckardt, Schwesig usw., sie alle haben Deutschland und Europa großen Schaden zugefügt. Allerdings sind Schulz, Spahn, Stegner, Özdemir, Scholz, Seehofer und Konsorten kein bißchen besser.

Es kommt nicht darauf an, ob ein Mann oder eine Frau in der Politik etwas tuen, sondern WELCHER Mann und WELCHE Frau.

Gravatar: Gretchen

Wer GRÜN wählt, soll auch Grün bekommen!Ein Fest für den Teufel!!

Gravatar: Miesepeter

Merkel hat die Grünen doch erst groß gemacht. Mit ihrer Politik hat sie suggestiv konservative Werte als rechtsradikal umgemünzt und durch Grüne Themen ersetzt. Das wollte sie den CDU Wählern dann als Neue Mitte verkaufen. Früher waren die Grünen das absolute Feindbild der CDU, heute fehlt eine sichtbare Abgrenzung, man rennt den Grünen sogar noch hinterher.
Homoehe, Genderirrsinn, Abtreibung etc.

Gravatar: Walter

Solange Merkel in diesem Land das Sagen hat können sie an die CDU - Spitze stellen wen sie wollen. Diese Partei wird doch nur noch von den Nutznießern des Systems und von Leuten denen der politische Durchblick fehlt gewählt.

Warum man dann aber gerade die Grünen wählt ist schwer verständlich. Eine Partei, welche von "NICHTS" sehr viel weiß, würde das Land schneller in ein Chaos führen als man vermuten würde.

Merkel koalliert mit jeder Partei außer der AFD, wenn ihr Machterhalt dadurch gesichert wird.
Eine Koalition mit den Grünen hilft ihr doch, in wessen Auftrag auch immer, dieses Land wirtschaftlich kaputt zu machen und finanziell ausbluten zu lassen.

Solange es noch deutsche Politiker gibt, welche Merkels politisches Handeln als positiv bewerten, muss man sich doch fragen, sind diese Politiker alle inkompetent oder stehen sie alle unter dem dogmatischen Bekenntniszwang der Kanzlerin.
Wer da nicht mitspielt wird beruflich ins Abseits gestellt, wie wir ja im Fall Maaßen sehen konnten.

Gravatar: Theo

Die Bertelsmann-TV-Tochter n-TV hat einen extrem perversen Vergewaltigungs- und Körperverletzung-sympathisierenden Beitrag zu einer Vergewaltigung eines 9-jährigen Mädchens gesendet, in der die Perversen-Berichterstattung die Rechte eines Kleinkindes in Deutschland aktiv angegriffen und durch ergänzende Rufschändung der Familie um das Kleinkindes fortgesetzt verletzt haben.

Diese Pädophilen-Aggression zugunsten eines kriminellen Asylanten ist der Höhepunkt der Berichterstattung dieses Perversen -Rundfunksenders, dem sofort aus Gründen der Polizeilichen Sicherheit und Ordnung die Lizenz zu entziehen ist. Des Weiteren ist eine Personen-Observierung der Kriminellen Journalistenbande des n-TV anzuordnen sowie Hausdurchsuchungen der einschlägig bekannten Journalisten durchzuführen.

In Bielefeld ist des Weiteren eine Untersuchungskommission zu den diversen Befangenheitsdelikten und Strafvereitelung der Polizei sowie des LKA Niedersachsen durchzuführen.

Gravatar: Otto Handler

Die eine Dame hat uns abgeschafft, umvolkt und unseren Christentum große Schaden zugefügt, die 2. Dame besorgt den Rest, was wir noch Leitkultur haben, total wegzuschaffen und auf Kosten der Armen.
Nachdem ist es klar, was passieren soll.
Was ich persönlich wünsche, ist nicht viel:
sie sollen mit 700 € Rente im Monat auskommen, denn ich sehe nicht ein, warum wir unsere Steuergelder für Kopftuchtanten ausgeben sollen und auch noch lebenslang?????

Gravatar: H.M.

Möge Gott sich über unser geliebtes deutsches Volk und Vaterland erbarmen! Sie sind in großer Not und Gefahr!

Es ist alles an vergangenem, laufenden und noch kommenden Unheil über uns wegen unserer Wohlstandverfettung und –verdummung gekommen, alles wegen unserer Dekadenz und Gottlosigkeit!

Wir lassen uns von Medien verdummen und von Lügen verführen, wir gefallen uns in unserer Lethargie, Lauheit und Verweichlichung! Unser Glaubensverlust erscheint uns wie Toleranz, Pluralismus und Weltoffenheit. Doch wir sind abgefallen vom lebendigen Gott, und seine zeitlichen und ewigen Strafen sind uns sicher!

Doch möge sich der allmächtige Gott noch einmal über uns erbarmen! Und mögen alle, die es auch so sehen, für unser Land, unser Volk und unserer Regierung beten!

Gott schenke uns einen starken neuen Bundeskanzler, der die Zügel in die Hand nimmt und unsere Nation recht leitet! Gott schenke uns eine starke patriotische, christliche und nationalkonservative Regierung, die unser Land nicht vor die Hunde gehen lässt, die sich auch wahrhaft um soziale und ökologische Belange kümmert, ohne aber destruktiv und wahnhaft zu sein.

Die Probleme im Lande sind bekannt und es geschieht nichts, oder wird noch schlimmer. Gebiete du, oh Gott, dem Teufel, den Dämonen, den Soros, Macrons, Merkels und Habecks Einhalt, den linken Träumern und Ordnungsleugnern, ebenso den (echten) Neonazis!

Schenke, dass in allen diesen Bereichen Vernunft und Gottesfurcht einkehren und zum Wohle des deutschen Volkes gehandelt wird:

- Familienschutz und –werte: gegen Abtreibung und Genderwahn. Familien finanziell entlasten und klar machen, dass Familien die wichtigsten sozialen Gruppen sind, die unser Land hat: die Kernzelle jeder Gemeinschaft. Wir brauchen keine Förderung von Transen und auch keine Pädophile!

- Rollenbilder: den Mann als das stärkere und führende Geschlecht anerkennen, das mehr Verantwortung hat, aber auch Respekt verdient. Frauen ehren, aber nicht durch Hyperfeminismus die Gesellschaft zerstören. Wir brauchen keine Frauenquote und auch keine Soldatinnen, sondern echte Frauen und vor allem Mütter!

- Ehe: Ehe zwischen Mann und Frau achten und fördern. Homo- und Vielehe dürfen dem nicht gleichgestellt werden. Zu Unzucht und Ehebruch darf nicht ermutigt werden! Prostitution ist eine Schande!

- Kinder: Es müssen vor allem Deutsche dazu gebracht werden, Kinder zu wollen und zu zeugen. Die Kinder müssen in Kita, Schule usw. gebildet und charakterlich geformt werden, nicht jedoch verblödet, verblendet und unterfordert. Wir brauchen mindestens 2,1 Kinder pro Frau. Diese müssen an Geist, Seele und Leib gesund bleiben und zu treuen und gottesfürchtigen Menschen heranwachsen!

- Werte: christliche Werte, preußische Tugenden und echte Toleranz.

- Selbstbild: Wir sind Menschen und als solche Ebenbilder Gottes, nicht primär CO2-Erzeuger, die Euthanasie oder den Volkstod verdienen. Wer sich ständig schuldig fühlt, soll den HERRN suchen und von ihm Vergebung erlangen! Aber er soll aufhören, sich und andere ins Verderben zu reißen!

- Nation: Gesunder Patriotismus, kein Selbsthass, sondern demütiges Anerkennen von Gottes Walten und Wirken in der Geschichte unseres Volks und Vaterlandes, das er mit einem bestimmten Zwecke geschaffen hat! Für ein gesundes Geschichtsbewusstsein und Zusammenhalt sorgen, ohne Verherrlichung des Nationalsozialismus! Die Schöpfungsordnung anerkennen, die unser großer Gott mit den Deutschen und dem deutschen Lande geschaffen und bewahrt hat!

- Wider den Ungeist von 1968! [https://www.youtube.com/watch?v=Uj1um4T-9F4&t=20s]

- Wirtschaft: kein Zerstören unserer Wirtschaft durch unweise Maßnahmen und Aufschieben wichtiger Entscheidungen. Investitionen in notwendige Infrastruktur!

- Finanzen: kein weiteres Anhäufen von Schulden, kein Ausbluten durch den Transferwahnsinn.

- Energie und Umweltschutz: Schützen, ohne unsere Energieversorgung zu gefährden.

- Migration und Integration: echte Schutzbedürftige aufnehmen, eine Weile beherbergen, doch keine Masseneinwanderung, Islamisierung und Aufgabe unserer nationalen Identität! Deutschland muss das Heimatland der Deutschen bleiben! Wir dürfen nicht zur Minderheit im eigenen Land werden und unsere nationale Identität verlieren!

- Soziales: Menschen in Not helfen: Rente, Unterstützung bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit.

- Außenpolitik: Frieden suchen, Freundschaft halten, Selbstbehauptung und Selbstachtung zeigen. Freund von Feind unterscheiden können.

- Entwicklungshilfe: Gerne helfen, aber nicht Korruption und Massenmigration fördern. Vor allem auf das Einhalten von Standards achten, die einen funktionierenden Staat schaffen und ausmachen!

- Marktwirtschaft und Eigentum als Säulen unseres Wohlstands! Soziale Marktwirtschaft als gesunder Mittelweg zwischen Kommunismus und zügellosem Kapitalismus.

- Die westliche Zivilisation achten und ehren und bewahren!


Also alles das, was man eigentlich von einer Christlich-Demokratischen Union und bürgerlichen Parteien erwarten dürfte!

Gravatar: Sam Lowry

p.s.: siehe auch Karma

Gravatar: Sam Lowry

"Aber bitte, soll Habeck Kanzler werden. Dann werden die Deutschen bekommen, was sie für ihre unglaubliche Dummheit verdienen. "

Hat diese egoistische, hinter******, selbstgerechte und verblendete Gesellschaft etwas anderes verdient als den Untergang?

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang