Verfehlte Wirtschaftspolitik Grund für größten Rückgang seit 1994

Umsatz des Einzelhandels bricht massiv ein

Der deutsche Einzelhandel vermeldet den größten Einbruch beim Umsatz seit 1994. Im vergangenen Juni ging der preisbereinigte Umsatz im Vergleich zum Vorjahresmonat um 8,8 Prozent zurück. Schuld daran ist die Inflation, die auf der völlig falschen Wirtschatspolitik der Berliner Ampel beruht.

Screenshot Phoenix
Veröffentlicht:
von

Die Berliner Ampel mit Scholz, Habeck und Lindner an der Spitze macht momentan so ziemlich alles falsch, was sie falsch machen  kann; wenn sie hin und wieder überhaupt etwas macht. In der Energiepolitik fährt sie das Land mit hohem Tempo vor die Wand, in der Gesundheitspolitik darf das »Ein-Mann-Panik-Orchester« (Zitat eines deutschen Kabarettisten) ein Weltuntergangszenario nach dem anderen fabulieren und in der Wirtschaftspolitik schießt man mit den gegen Russland verhängten Sanktionen ein Eigentor nach dem anderen.

Die von der Ampel eingebrockte Suppe müssen - wie so oft - Otto Normalbürger und Lieschen Müller ausbaden. Denn nicht mehr nur in der Gesundheitspolitik wird der Panik-Modus seitens der Ampel zum Normalfall, sondern auch in der Energiepolitik verfällt Habeck von einer Panik-Attacke in die nächste. Kalt wird der Winter und geduscht darf nicht mehr werden. Gas müsse gespart werden, koste es, was es wolle. Dabei bestehen zahlreiche Lösungsmöglichkeiten; ein Stichwort: Nordstream 2. Davon will Habeck aber nichts hören (dürfen).

In der Wirtschaftspolitik stolpert und stottert Lindner stümperhaft vor sich hin. Lösungen für die Familie Mustermann hat auch er nicht anzubieten. Ergo treffen die sich im Stich gelassen fühlenden Bürger selbst ihre Entscheidungen und versuchen, das bisschen Geld, das ihnen nach Abzug von Steuern, Abgaben und sonstigen staatlichen Zugriffen im Geldbeutel verbleibt, so gut es geht zusammen zu halten. Das führte im vergangenen Juni dazu, dass der Umsatz im Einzelhandel um real (also von der Preissteigerung bereinigt) um 8,8 Prozent im Vergleich zum Juni 2021 einbrach. Das ist der höchste Rückgang seit 1994.

Schuld daran seien laut einem Beitrag bei tagesschau.de unter anderem die gestiegenen Preise. Die waren bei den Lebensmitteln im vergangenen Juni im Vergleich zum Vorjahresmonat um über zwölf Prozent gestiegen. Eine Änderung ist nicht in Sicht. »Das sogenannte Konsumbarometer des HDE fiel zum Monatsbeginn auf ein Allzeittief. Auch in den kommenden Monaten sei mit einer schwachen Konsumstimmung zu rechnen, teilte der Verband mit« heißt es in dem Beitrag.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Tom aus+Sachsen

@Jabber 04.08.2022 - 13:50 , dann wird der Einzelhandel nach Möglichkeit gemieden und es wird wieder online bestellt. Ich würde da gar nicht erst herumdiskutieren.

Gravatar: Jabber

Der Einzelhandel ist ja, was die Maßnahmen wie; Maske und Corona- Test betraf, und betrifft, immer schön angepasst vorausgegangen. Er wird es auch diesmal wieder machen. "Ich bin ein guter Einzelhändler."

Gravatar: Fritz der Witz

Das ist die Umsetzung des Great Reset durch eine kriminelle Bundesregierung, die sich von Schwerverbrechern vor den Karren spannen läßt.

Unglaublich.

Gravatar: Jabber

Die FDP, wird mit diesem Gesindel, ein für alle mal untergehen.

Gravatar: D.Eppendorfer

Das deutsche Volk bekommt doch nur serviert, was es nach seinen bejubelten politischen Spielregeln selber bestellt hat.

Warum also jammern, wenn die Verblödung oder Sucht zur Selbstbestrafung längst jedes gesunde Maß überschritten hat?

Gravatar: Tom aus+Sachsen

@Lutz 03.08.2022 - 16:42 , Totenmasken wären mir lieber...

Gravatar: Frank

Grüne Ideologie. Wer nicht isst schadet nicht, wer nicht atmet, konsumiert nicht, produziert kein CO2. In der Ukraine hat es geklappt.....

Gravatar: Fritz der Witz

Wie gewählt, so geliefert.

Ob das der deutsche Michel jemals kapiert ?

Gravatar: Lutz

Toller Screenshot!

Sind das nun Spitzenpolitiker in Siegerpose oder Ritter von der traurigen Gestalt???

Gravatar: Graf von Rotz

Erst der Anfang bei den asozialen Energiepreisen.

Wir sanktionieren die unschuldigen Bürger in Deutschland und nicht die Russen!

Besten Dank an die schlechteste Regierung aller Zeiten!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang