»Sind für Sie Wissenschaftler genau so korrupt wie Politiker?«

Umfrage: 94,5 Prozent der FW-Leser halten Wissenschaftler für genauso korrupt wie Politiker

94,5 Prozent (8.733 Stimmen) der Teilnehmer stimmten der Aussage zu, dass Sie Wissenschafter für genauso korrupt halten wie Politiker.

Screenshot YouTube
Veröffentlicht:
von

Die Corona-Krise hat ein Netzwerk aus Politik und Wissenschaft sichtbar gemacht. Politiker und Wissenschaftler beeinflussen sich gegenseitig und vertreten eigene Interessen. Wissenschaftler profitieren von Forschungsgeldern, die ihnen die Politik zuweist.

Wir fragten daher unsere Leser:

»Sind für Sie Wissenschaftler genau so korrupt wie Politiker?«


9.239 Freie-Welt-Leser haben an der Umfrage teilgenommen.

94,5 Prozent (8.733 Stimmen) der Teilnehmer stimmten der Aussage zu, dass Sie Wissenschafter für genauso korrupt halten wie Politiker.

3,3 Prozent (309 Stimmen) verneinten diese Aussage.

2,1 Prozent (197 Stimmen) waren sich unsicher und votierten für »weiß nicht«.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Roederick

Das ist Drosten oder Gollum?

Gravatar: Unmensch

Im Fernsehen werden selbstverständlich nur solche gezeigt, die dazu passen.

Gravatar: Wolf Keller

Die hier abgebildeten Typen sind KEINE Wissenschaftler. Der eine ist Bankkaufmann (wobei ich mir da auch nicht sicher bin) und der andere ist ein Scharlatan der meint wiel er aussieht wie ein Virus haette er eine Ahnung, was er bestimmt nicht hat, hoechstens woher seine Kohle kommt!!

Gravatar: Wir sind im Ar...

»Sind für Sie Wissenschaftler genau so korrupt wie Politiker?«
Ja, natürlich. Das wirklich schlimme ist das man diesen Gestalten eine akademische Ausbildung angedeihen lassen hat, die auch die Persönlichkeit entwickeln und formen sollte. Leider sieht man gerade momentan daß das gründlich schiefging. Statt Wissenschaftlern hat man Troglodyten mit Diplom herangezogen... .

Gravatar: Hannes vonne Halde

Kann das sein???
A Hausmeister bestechen: 20.-€-
B Haustechniker 200.-€
C Technischer Leiter: 2000.-€
D Beamter ab A11: 10.000.-€
E Beamter B Gruppe: 20.000.-€
F Politiker in Führungspositionen:
Ab 20.000.-€ nach oben offen, je nach Entscheidungszeitraum
Bis Besoldungsgruppe A greift das volle Strafrecht, danach Ermessungsspielraum in Abwägung der Finanzstärke des Erwischten

Gravatar: harald44

Eines verstehe ich nicht. Angeblich wird doch weltweit an und um das Coronavirus geforscht, und ganz besonders natürlich bei den Pharmaunternehmen. Aber, obwohl es das Elektronenmikroskop schon seit etwa fünfzig Jahren gibt, und man in diesem Viren sichtbar machen kann, habe ich noch nirgendwo eine Aufnahme des Coronavirus gesehen, wobei mich persönlich die Gegenüberstellung eines Grippevirus mit dem Coronavirus interessieren würde, meine ich doch, daß Corona lediglich eine Grippevariante sei.
Wie gesagt, eine zweifache Virenaufnahme im Elektronenmikroskop würde mich brennend interessieren, aber nicht irgendeine, sondern solche, bei denen der Bildunterschrift zu entnehmen ist, wann diese Aufnahmen von wem und wo gemacht wurden.
Aber wie gesagt: Eigenartigerweise scheint es weltweit diese mikroskpischen Aufnahmen nicht zu geben. Warum nicht?

Gravatar: Manni

Natürlich sind sie das,eine Hand wäscht die andere nach dem Motto:Es gibt viel zu kassieren packen wirs ein.Tip:In USA hat ein Corona Serum Hersteller Konkurs angemeldet wegen Schadenersatzforderungen,na?Merkelt ihr was?

Gravatar: Wolfram

Naja wenn 1/3 der Todesopfer in Bayern 2x geimpft waren, kann mit den Vakzinen ja irgendetwas nicht stimmen - oder ???

Auch die viel zu häufig auftretenden Todesopfer und schwerwiegenden Impfschäden - gerade bei Jugendlichen - lassen vor einer Impfung zurückschrecken !!!

Die Masse der willfährigen "Lemminge" vertraut natürlich blind der Politik, den Medien und den von der Pharma-Lobby bestens gesponsorten (?) Virologen !!!

Die Veränderung des Erbgutes und sogar von Medizinern angemahnte Schädigung des Blutbildes tragen zur weiteren Verunsicherung der kritischen Bundesbürger bei.

Übrigens entschieden beim Holocaust merkwürdigerweise Mediziner, die doch eigentlich den Eid des Hippokrates geschworen hatten, bei den Selektionen über Leben und Tod - schon vergessen ???

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Da ich keine Lust mehr habe mir die Fingen wund zu schreiben , apeliere ich an den verehrten Leser doch einfach Carl Duisberg zu googeln !! Wenn dann nicht begriffen wird was hier läuft und auch die Redaktion diesen Dreck nicht öffendlich macht und nahmendlich dle CDU endblößt , auch nahmendlich Gnade uns Gott oder die Menschheit hat DAS Unheil verdient !!!!!!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang