Angeblich »irreführende Informationen zu Covid 19«

Twitter sperrt Kongressabgeordnete Marjorie Taylor Greene

Wieder einmal geht bei Twitter der große Zensor um. Dieses Mal trifft der Bannstrahl die republikanische US-Kongressabgeordnete Marjorie Taylor Greene: ihr Nutzerkonto bei Twitter wurde gesperrt. Ihre »Verfehlung«: angeblich habe sie »irreführende Informationen zu Covid 19« verbreitet.

Foto: Twitter
Veröffentlicht:
von

Marjorie Taylor Greene gehört zu den Mitgliedern der US-Republikaner, die schon seit geraumer Zeit mehrfach zum Ziel von Zensur und anderen Angriffen auf die garantierte Meinungsfreiheit seitens sogenannter sozialer Medien wurde. Bei den linken Medienverantwortlichen gilt sie als »persona non grata«, die man aus der Öffentlichkeit zu verbannen habe. Selbst auf den deutschen Seiten des links unterwanderten Nachschlagewerks Wikipedia ist zu lesen, dass Marjorie Taylor Greene angeblich rechtsextreme Ansichten und Verschwörungstheorien vertrete.

Im vergangenen Januar sperrte Twitter bereits einmal das Nutzerkonto von Marjorie Taylor Greene. Sie hatte als eine von 139 Abgeordneten nicht für die Bestätigung Joe Bidens als angeblich neuen Präsidenten der USA gestimmt. Zudem veröffentlichte sie via Twitter und anderen Netzwerken Meldungen über die zahlreichen »Auffälligkeiten« bei der vorhergehenden US-Präsidentschaftswahl. Für Twitter war das damals genug, ihr Nutzerkonto zu sperren. Richter sahen das anders, Twitter musste das gesperrte Nutzerkonto wieder freigeben.

Aktuell ist das Twitter-Konto von Marjorie Taylor Greene wieder gesperrt. Dieses Mal lautet die Begründung, dass sie angeblich »irreführende Informationen zu Covid 19 verbreitet« habe. Taylor Greene hatte unter anderem geschrieben, dass Menschen nicht gezwungen werden sollten, sich Impfstoffe und Masken zu besorgen, die nicht von der US-amerikanischen FDA zugelassen sind. Für Twitter reicht diese Aussage schon aus, um der Zensur wieder einmal freien Lauf zu lassen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: D.Eppendorfer

Das Grundgesetz der BRD wird längst von pubertär halbgaren Internet-Antipoden in Fernost interpretiert und Meinungsfreiheit nach deren eigenem Willkürgutdünken gewährt oder verweigert.

Schöne neue digitale Globalisierungswelt, aber sehr im Interesse hiesiger Politiker, um Kritik an ihren Dumm- oder Bosheiten abzuwürgen, ohne selbst schuld zu sein.

Unsere Verfassungsrechte sind längst outgesourced worden, wie das neudeutsch heißt.

Die werden inzwischen von irgendwelchen US-Konzernen mit asiatischen Kindersklaven in Social-Media-Centers verwaltet. Big Brother hört und liest nicht nur pausenlos mit, nein, der zensiert auch sofort, was ihm politisch nicht korrekt genug ist. Wir erfahren auch im Internet also nur noch, was andere wollen.

Da sind nämlich dubiose Deep-State-Mächte am Werk, die sich die Erde wirklich komplett untertan machen wollen. Einige superreiche Herrenmenschen und eine rechtlose Schar Sklaven, um deren Luxus zu erarbeiten.

Das dekadente Imperium Romanum erwacht erneut und kein Plebejer kapiert es.

Gravatar: Hartwig

Die Abgeordnete Marjorie Taylor Greene ist eine beispielhaft arbeitende, sehr mutige Frau, die sich nicht einschüchtern läßt und weiter der unbestechlichen Wahrheit eine Stimme verschafft.

Sie hat glücklicherweise die Wahl bei GAB.com ein Konto zu eröffnen, was sie wohl auch schon getan hat.

Die Sperrung ist deshalb unglücklich, weil sie hoffte, dadurch noch mehr Menschen zu erreichen.

Die Verbrecher bei Twitter zeigen einmal mehr was sie sind: Komplizen eines Terrorregimes, angeführt vom Blasphemiker Biden.

Aber, das bringt auch nichts, weil Twitter nichts dadurch erreicht. Viel Lärm um nichts.

Die Wahrheit sucht sich ihren Weg, erbarmungslos.

Fakt ist, die Impfbereitschaft sinkt dramatisch in den USA. Man gerät regelrecht in Panik, im Hurenhaus Biden. Die Menschen erfahren schon alles über Covid, was sie wissen sollen. Die sehr stark sinkende Impfbereitschaft ist indirekter Beweis.

Twitter ist ein angeberischer, modischer, aufgeblähter Verein, der rein gar nichts verhindert. Im Gegenteil, die Menschen werden dadurch noch feinhöriger, denn das spricht sich schnell herum.

Sieg also, für die Wahrheit.

P.S.:
Weil Marjorie Taylor Greene im Kongress immer wieder völlig richtig den Wahlbetrug im November 2020 thematisiert, als eine der Wenigen, wollen die feigen, braven, anti-demokratischen Hunde, sie aus dem Kongress werfen lassen.

Das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen: Eine mutige Frau, die nur die Wahrheit ausspricht, unangreifbar ist, soll aus dem Parlament geworfen werden, weil die linken Ratten die Wahrheit nicht ertragen wollen.

Ich bin nicht auf dem Laufenden, ob das so einfach gelingen kann und wie weit man mit diese Vorhaben bereits ist.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang