Erdogan lässt die Türkei wirtschaftlich näher an Russland rücken

Türkei übernimmt russisches Zahlungssystem

Während die anderen NATO-Staaten Russland sanktionieren und Deutschland sich dabei selbst ruiniert, intensiviert die Türkei die Wirtschaftsbeziehungen und führt sogar ein russisches Zahlungssystem ein, um mehr russische Touristen anzulocken.

Foto: Πρωθυπουργός της Ελλάδας / flickr.com / CC BY-SA 2.0 (Ausschnitt)
Veröffentlicht:
von

Der NATO-Staat Türkei vertritt eigene Interessen und kümmert sich nicht um die NATO-Vorgaben. Während die anderen NATO-Staaten Russland sanktionieren, boykottieren und ächten und Deutschland sich dabei wirtschaftlich fast selbst ruiniert, lehnt sich die Türkei locker zurück und setzt ganz entspannt die Wirtschaftsbeziehungen mit Russland fort.

Erdogan geht sogar noch einen Schritt weiter [siehe Bericht »n-tv«]. Weil Russland von den USA aus dem Zahlungssystem SWIFT geschmissen wurde, hat man in der Türkei nun das russische Zahlungssystem MIR ergänzend eingeführt, um die Geschäfte mit Russland weiter laufen zu lassen und Touristen ins Land zu holen. Der Tourismus ist für die Türkei eine wichtige Einnahmequelle. Und Touristen aus Russland lieben es, in wenige Stunden von St. Petersburg oder Moskau an die türkische Mittelmeerküste geflogen zu sein. Außerdem gibt es immer mehr Russen, die in der Türkei investieren wollen, zum Teil auch Grundstücke dort kaufen. 

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Sting

NATO-Mitglied Türkei sucht den Schulterschluß mit Rußland: Mehr Gas, weniger Dollar
-
https://zuerst.de/2022/08/10/nato-mitglied-tuerkei-sucht-den-schulterschluss-mit-russland-mehr-gas-weniger-dollar/?unapproved=108541&moderation-hash=18ebef6e7a5891ed337c8adbdb89be3e#comment-108541
-
Sotschi. Während die EU auf dem besten Wege ist, mit ihrer Sanktionspolitik gegen Rußland die eigene Wirtschaft massiv zu schädigen, geht die Türkei unter Präsident Erdogan den umgekehrten Weg: sie will – obwohl NATO-Mitglied – von den westlichen Sanktionen nichts wissen und baut vielmehr ihre Energie-Partnerschaft mit Rußland aus.
-
Am vorvergangenen Samstag trafen Erdogan und Kremlchef Putin innerhalb weniger Wochen zum zweiten Mal zusammen und besiegelten nun einen umfassenden Wirtschafts- und Energiepakt.
-
In einer gemeinsamen Erklärung nach ihrem Treffen in Sotschi teilten sie mit, die Kooperation beider Länder in den Bereichen Verkehr, Landwirtschaft, Finanzen und Bau zu vertiefen. ....UNBEDINGT ALLES LESEN !!

Gravatar: Sting

Kosten, Hintergründe, Profiteure: Was bedeutet die Gasumlage?
-
https://www.anti-spiegel.ru/2022/kosten-hintergruende-profiteure-was-bedeutet-die-gasumlage/#comment-90064
-
Die Bundesregierung hat eine Gasumlage beschlossen, die Verbraucher ab 1. Oktober viel Geld kosten wird.
-
Was die Umlage bedeutet und warum sie ein weiteres Mal aufzeigt, wie verlogen die Regierung ist.
-
Wie sehr die Bundesregierung lügt
-
Als Gründe für die Gasumlage schreibt die Bundesregierung:
-
„Russlands Krieg gegen die Ukraine führt weiterhin zu Verwerfungen auf den Energiemärkten. Russland setzt Energie als Waffe ein und ist kein zuverlässiger Energielieferant.
-
Seit Mitte Juni kam es immer wieder zur Drosselung des Gasimports nach Deutschland durch russische Lieferanten.“
-
Dass das gelogen ist, versteht jedes Kind mit Grundschulbildung, denn nicht „Russlands Krieg“ ist an der Misere schuld, sondern die anti-russischen Sanktionen des Westens !!!
-
Die wahren Gründe für die Energiekrise
-
Erstens: Der Winter 2020/2021 war kalt, weshalb viel Gas verbraucht wurde.
-
Zweitens: Die Energiewende hat zu einem zu großen Anteil von Windenergie am Strommix geführt.
-
Da der Sommer 2021 aber außergewöhnlich windstill war, fehlte die Windkraft und es wurde unter anderem Gas zur Stromerzeugung genutzt, das eigentlich in die Speicher hätte geleitet werden müssen.
-
Drittens: Der Wunsch vieler europäischer Politiker, russisches Gas durch vor allem amerikanisches Flüssiggas zu ersetzen, hat dazu geführt, dass in Europa nun Gas fehlt.
-
Der Grund: In Asien waren die Gaspreise im letzten Sommer noch höher als in Europa und die fest eingeplanten amerikanischen Tanker sind nach Asien gefahren, anstatt nach Europa.
-
Viertens: Die Reform des Gasmarktes der letzten EU-Kommission hat den Handel mit Gas an den Börsen freigegeben.
-
Dadurch wurde Gas zu einem Spekulationsobjekt.
-
Während Gazprom sein Gas gemäß langfristiger Verträge für 230 bis 300 Dollar nach Europa liefert, ist es für die Importeure ein gutes Geschäft, das Gas an der Börse für 1.000 und mehr Euro weiterzuverkaufen und diese Spekulationsgewinne in Höhe von mehreren hundert Prozent in die eigene Tasche zu stecken.
-
Fazit
-
Die EU hat die Energiekrise und die explodierenden Preise durch die Reform des Gasmarktes selbst geschaffen.
-
Die Folgen davon haben alle Menschen in Europa bereits Ende letzten Jahres gespürt, als die Preise für Strom und Heizung zu steigen begannen. Das Problem war hausgemacht.

Gravatar: Sting

WAS DIE TÜRKEI NUN ZUSAMMEN MIT RUSSLAND MACHT SIND HANDLUNGEN EINES SOUVERÄNEN STAATES AUS, DER SICH SELBST UND SEINE BÜRGER ACHTET.
-
Da plant Deutschland zusammen mit Russland seit Jahren NORD STREAM 2 mit hohen Kosten und eines Tages kommt ein Drittstaat (USA) und entscheidet, dass diese Projekt nicht gut sei für die USA !?!?!?
-
Die sogenannte Deutsche Regierung schlägt die Hacken zusammen und macht klaglos was diese US-KRIEGSVERBRECHER wollen.

Wirklich kluge und auf der Seite des Volkes stehende Politiker hätten vorher abgewogen und wären zu dem Schluß gekommen nicht den USA zu folgen, sondern dem Land von dem man extrem abhängig ist ...nämlich RUSSLAND !!

Die USA haben sich einfach mal erlaubt den Deutschen den NORD STREAM 2 zu verbieten, aber helfen können sie uns auch nicht und lassen uns so einfach mal im Kalten sitzen !!!

Das nennt sich dann, wie immer bei den USA, Solidarität (EGOISMUS FÜR DIE EIGENEN INTERESSEN) !!!

Gravatar: Emil Kluge

Die Länder in BRICS werden immer mehr und die Folgen hat der Westen immer noch nicht begriffen.
Wenn die Zahl derer Bevölkerung auf 4 Mrd. wächst, kann sich der Westen einpacken.
Und so lange werden die Agressionskriege und westl. Machtspiele weitergehen.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Während die anderen NATO-Staaten Russland sanktionieren und Deutschland sich dabei selbst ruiniert, intensiviert die Türkei die Wirtschaftsbeziehungen und führt sogar ein russisches Zahlungssystem ein, um mehr russische Touristen anzulocken.“ ...

Mit (warum wohl) spätestens anno 2030 ´endgültig` „enttäuschten Hoffnungen im Westen“!

Ja mei: „Die langfristigen strategischen Interessen Europas im Verhältnis zu Russland sind leicht zu beschreiben, aber in der Praxis zunehmend schwieriger umzusetzen: erstens ein Russland, das mit sich und seinen Nachbarn im Frieden ist, zweitens ein Russland mit einer wachsenden und sicher in die Weltwirtschaft integrierten Volkswirtschaft, und drittens ein Russland, welches sein kulturelles und intellektuelles Erbe als selbstbewusster Akteur im europäischen Kontext wiederaufnimmt“!!! https://www.baks.bund.de/de/arbeitspapiere/2015/russland-und-europa-im-jahr-2030-konflikt-oder-kooperation

Kündigte das der ´ganz große Prophet` - mit dem Sleepy Joe und dem auch m. E. kronisch baerbockigen Ole im Rücken diktierend – nicht aber ganz anders an???
https://www.focus.de/politik/ausland/videobotschaft-des-praesidenten-selenskyj-beschreibt-russland-zukunft-zusammengebrochen-defizioes-verarmt_id_110165934.html

Gravatar: Facherfahrener

Sting - die NATO ist seit 1990 nicht mehr das, was sie
schreiben.
Präventivkriege = Angriffskriege sind deren primären
Aufgaben.
Dienen der aggressiven Markteroberung der Mrd-en.
Die Deutschen machen alles richtig, sich selbst aus zu
rotten. Dabei schaffen sie sich Feinde -mehr als sie
Haare auf dem Kopf haben.
Und erst die (IRREN) die sich als STAATSBÜRGER eines
Landes - sich noch der D-Angehörigkeit anbiedern.

Gravatar: Sting

Dieser Kanzler und anderen Regierungsmitglieder gehören vor Gericht, da sie täglich ihren Amtseid brechen, dass sie Schaden vom deutschen Volk abwenden sollen.
-
Sie sollten auchden Nutzen des Volkes mehren, wo sind die EIDLICHEN ZUSAGEN ???
-
Die wirtschaftliche Macht Deutschlands hängt untrennbar an den Rohstoffresourcen Russlands !!

Das die USA wirtschaftlich stark in Bedrängnis gebracht hätte und genau DAS musste unbedingt vermieden werden.

Gravatar: Fritz der Witz

Ganz dumm sind die Türken bekanntlich nicht....

Gravatar: Schnully

Was bleibt Erdogan anderes übrig . Die Lira geht wieder einmal den Bach runter . Die eigenen Landsleute wechseln ihre Währung in andere , um zu retten was zu retten ist und die Deutschtürken machen in ihrem Türkeiurlaub einen auf dicke Hose , statt ihren von Deutschland aus gewählten Sultan zu unterstützen

Gravatar: Croata

Ich persönlich würde NIE mein Urlaub dort verbringen, Türkei selbst hat eine interessante Lage, die Preise gehen in Ordnung...was diskutabel bleibt ist die Sicherheit....
"Reiche erschiesen." bzw.die Yacht / Boot beschlagnamen - hat sich dann in Westen für manche Russen böse gezeigt..
Wenn ich ein RUSS Pass hätte, wäre die Türkei eine Option dann definitiv für mich.
Die Welt ist gespalten wie NIE zuvor!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang