Europa müsse bereit sein, im Ernstfall auch einen Atomkrieg zu führen

Top-NATO-Generäle bereiten Truppen auf Krieg vor

Der oberste britische General Sir Patrick Sanders bereitet die britischen Soldaten mental auf einen möglichen Krieg in Kontinental-Europa gegen Russland vor, notfalls auch mit Atomwaffen.

Foto: Screenshot YouTube/British Army
Veröffentlicht:
von

Martialische Töne aus den Militärs lassen aufhorchen: Sind wir jetzt schon so weit, dass die Armeen mental auf Krieg gebürstet werden müssen?

Der oberste britische General Sir Patrick Sanders bereitet die britischen Soldaten mental auf einen möglichen Krieg in Kontinental-Europa vor [siehe Bericht »Bild-Zeitung«] und erinnert an das britische Engagement im Ersten und Zweiten Weltkrieg.

Die Briten müssten einsatzbereit und vorbereitet sein, Russland zu bekämpfen und gegebenenfalls einen Dritten Weltkrieg zu führen und zu gewinnen [siehe Bericht »The Sun«]. Notfalls müsse der Westen Atomwaffen einsetzen.

Der deutsche Luftwaffengeneral Ingo Gerhartz erklärte: »Für eine glaubhafte Abschreckung brauchen wir sowohl die Mittel als auch den politischen Willen, die nukleare Abschreckung nötigenfalls umzusetzen.«

Deutschland ist zwar keine Atommacht, aber durch die »atomare Teilhabe« in der Lage, US-Atombomben mit Luftwaffe-Flugzeugen nach Russland zu fliegen. 

Können wir uns damit auf eine »strahlende« Zukunft einstellen? Das Problem der Erderwärmung durch den Klimawandel dürfte sich im nuklearen Winter erledigt haben. 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Walter

Entweder
dies Nato - Generäle labern nur dummes geistloses Zeug oder sie wollen
Europa im Interesse der US - Globalisierungselite dem Untergang opfern.
Die Bürger Europas haben das Recht diese geistlosen Deppen zur
Rechenschaft zu ziehen, egal wie.

Gravatar: die Vernunft

Wir sind ja so für Menschenrechte! Dann fange er bei seinem eigenen Staat an. Wir haben einen irren Kanzler, der Amok läuft, und Waffen gegen die stärkste Siegermacht des 2.WK. schickt.
Wir sind verbündet mit Amerika, das Waffen mit nuklearer und chemischer Munition im Krieg einsetzt (Juguslawien, Kuweit, Irak), was die Zahl der Mißbildungen bei den Geburten dort vervierzigfacht hat. Ist das Recht, auf ein gesundes Kind, lange nach einem Krieg, nicht das 1. Menschenrecht? (Hitler hatte sehr wirksame chemische Waffen, deren Einsatz er trotz der sich abzeichnenden Niederlage persönlich verbot! Nicht einmal er war moralisch so verkommen! ...)

Amerika kann eben keinen "ehrlichen" Krieg führen, und nimmt so Spätfolgen für seine Soldaten und das Leben der Zivilbevölkerung in Kauf! Welch edles freies Land, da müssen unsere Politiker natürlich mitmachen!
Es ist für die USA ein ungeheuerliches Verbrechen, das Rußland eine eigene Politik für sein eigenes Volk verfolgt. Das Glück eines Volkes braucht bei diesem Neider natürlich zuverlässigen Schutz! Da Westeuropa aufgrund der Aufnahme der dritten Welt immer mehr selbst zur dritten Welt wird, und damit seine Wirtschafts-, Militär- und Finanzkraft nur noch eine sehr kurze Haltbarkeit hat, hat es plötzlich die USA sehr eilig. Sie weiß, das sie gegen Rußland und China auf Dauer alleine nicht bestehen kann. Anstatt sein militaristisches aggressives Verhalten zu mäßigen, tut die USA das genaue Gegenteil.
Ein Angriff auf Rußland ist für die USA nicht zu gewinnen. Die USA ist der größte Kriegstreiber, den es je auf Erden gab! Noch nie in der Menschheitsgeschichte hatte eine Macht soviele ausländische Militärbasen. Noch nie war eine Macht, und ihre Geheimdienste, so mordslüstern. Denken wir nur an den Sturz des rechtmäßig gewählten Präsidenten in Chile (1973) oder den über jahrzehnte geführten Vietnamkrieg, und seine landesvergiftende Kriegsführung, sowie an den militärisch völlig überflüssigen Atomwaffenabwurf über japanische Millionenstädte.
Der USA reicht es nicht mehr, immer nur eine erneute Runde des Wettrüstens einzuleiten. Sie will ihre Bewaffnung auch einsetzen. Sollte es zu einem erneuten Weltkrieg kommen, wird die Menschheit ganz sicher ausgelöscht. Die hochgelobte Demokratie im Westen läßt den westlichen Völkern keinerlei Einflußnahme auf irgendetwas! Leider!

Es ist in den Kriegen immer so gewesen, das man genau weiß, wie man hineingeht. Kriege entwickeln ihre eigene Dynamik, es zählen nicht nur Fakten und Daten. Übel hereingefallen ist z.B. Krösus auf das Orakel von Delphi, bevor er 546 v. Chr. gegen den Perserkönig Kyros II. aufbrach. Sein Orakelspruch lautete: Kroisos Halyn diabas megalen archen katalysei, oder in deutscher Übersetzung: Wenn Krösus den Halys (heute: Kizilirmak) überschreitet, wird er ein großes Reich zerstören. Krösus bezog diese Weissagung auf das Perserreich, es war aber sein eigenes.

Präsident Putin ist sehr vernünftig. In Rußland/ in der ehemaligen SU braucht niemand Massenvernichtungswaffen. Er redet mit dem Westen (wird bei uns nicht gesendet,) und er warnt uns. Aus den militärischen Operationen wird sich ein Krieg, ein nuklearer Weltkrieg entwickeln, wenn der Westen ihn nicht endlich in Ruhe leben läßt. Er fängt grade erst an, seine Bewaffnung auszupacken, und wird weitere Raketenangriffe auf Rußland nicht mehr hinnehmen.

Wir, die Völker der Welt, könnten mit viel weniger von diesem Teufelszeug viel gefahrloser und friedlicher miteinander leben.
Die SU und Rußland haben keine einzige neue Runde des Wettrüstens eingeleitet, sie schickten keine Spionageflugzeuge über amerikanisches Teritorium, sie warfen keine 2 Atombomben auf bewohnte Städte ab. Sie würden so gerne abrüsten. Sie fühlen sich von Amerika und der Nato bedroht! Sie lassen mit sich reden und bedrohen niemanden! Sie würden das freiwerdende Geld viel lieber für, als gegen die Menschheit einsetzen!!

Wehe der Menschheit, wenn auch nur ein krieglüsterner General die Nerven verliert! Dann wird uns kein Politikwissenschaftler und kein aufgearbeitetes Medienmaterial mehr belügen. Dieser Krieg muß mit jedem nur denkbaren Mittel verhindert werden. Darum wollte M. Gorbatschow die atomare Abrüstung um jeden Preis. Man weiß ja nie, welcher geisteskranke demente Präsident künftig auf dem amerikanischen Präsidentenstuhl zum Sitzen gebracht wird.

Deutschland sollte endlich über eine Verfassung und demokratische Volksabstimmungen bekommen! Und der Verfassungsschutz sollte sich seiunen Namen verdienen, und unser Land und unser Volk vor der Vernichtung schützen!!!

Gravatar: Gorgo

Ob man diese Sichtweise teilt oder nicht teilt, hängt besonders davon ab, wie man "gebürstet" ist. Ist man bereit eine Generation zu opfern, um "höhere" Ziele zu erreichen (1000 jähriges Reich oder Sieg des Kommunismus oder die Wiederauferstehung des Zarenreiches) Zudem lohnt ein Blick in den Dierke-Altas: wie groß ist mein Land im Vergleich zu möglichen Gegnern? Wie sieht es mit der Bevölkerungsdichte aus? Bleibt danach etwas übrig, auf das man aufbauen kann?

Gravatar: Felix Mendury

Wie schon Obama (sinngemäss) sagte: "Wir wissen, dass von Europa nach einem Atom-Krieg nichts übrig bleibt. Aber wir sind bereit, diesen Preis zu bezahlen."

Gravatar: Wolfgang Pöschl

Für die meisten wird es ein qualvoller langsamer Tod, der sich über Wochen und Monate hinziehen kann. Durch den radioaktiv verseuchten Staub in der Luft und im Wasser zerfrisst einen langsam die Radioaktivität. Da braucht auch keiner zu glauben, dass es immer bloß die anderen erwischt. Man ist in erster Linie selbst dran.

Gravatar: Ted Bundy

Genau, wie Sie es sagen, verehrte Redaktion.

Der ganze Klima-Scheiß hätte sich dann endlich erledigt. Das Thema wäre dann wirklich Geschichte.

Das würde ich als einzigen Vorteil sehen in einem A-Krieg.

Hört sich Bizarr an, ist es auch. Aber ich wäre wirklich froh, wenn diese ???? Klima Debatte ENDLICH und für immer vorbei wäre, selbst wenn ich nicht weiß, wie dieser Krieg die Welt hinterlassen würde❗

Gravatar: volker r.

Deutschland liefert jetzt "groß angekündigt" Attrappen damit die Russen ihre Raketen abschiessen.
Ein Luftnummer nach der anderen.

Gravatar: Kerstin S.

Unglaublich! Die Ukraine soll endlich die Krim und den Donbass an Russland abgeben, damit wieder Ruhe einkehrt und nicht die ganze Welt gegeißelt wird wegen Selensky und Co.

Gravatar: Thüringer

Und all die Atlantiker, Merz, mein ganz spezieller Freund Röttgen, Baerbock, Gauck, Scholz, ich liebe ihn ... und wie Schurken noch so alle heißen mögen, werden sich aus sicherer weiter Entfernung angucken wie die Deutschen krepieren und rufen strahlend ... und dann war es endlich soweit wir hatten ATOMKRIEG ... haben wir das nicht, im Sinne Klaus Schwab, gut gemacht ... die Bevölkerung reduziert ... ?

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang