Das sei ein System, aus dem Deutschland nicht mehr herauskäme

Top-Manager warnt vor Corona-Bonds

In einem Gastbeitrag der »Welt« warnt der Top-Manager Wolfgang Reitzle vor den sogenannten Corona-Bonds. Die Euro-Bonds oder Corona-Bonds würden die Souveränität der nationalen Parlamente aushebeln.

Foto: Linde AG, Photographer: Peter Hoennemann / CC BY-SA
Veröffentlicht:
von

In einem Gastbeitrag der »Welt« warnt der Top-Manager Wolfgang Reitzle vor den sogenannten Corona-Bonds. Das wären gemeinsame europäische Anleihen zur Bewältigung der Kosten der Coronavirus-Krise.

Unter dem Vorwand der Solidarität könnte ein Instrument beschlossen werden, das massive langfristige Probleme schaffen würde. Es würde ein Schuldensystem entstehen, aus dem Deutschland nicht mehr herauskäme.

Die Euro-Bonds oder Corona-Bonds würden die Souveränität der nationalen Parlamente aushebeln. Das Mitspracherecht des Bundestages wäre bei der zukünftigen Haftung für die Schulden anderer Länder ausgeschaltet, befürchtet Reitzle.

Derzeit werde enormer Druck auf die deutsche Politik ausgeübt, bis hin zu Verweisen auf die deutsche Kriegsschuld. Doch hinter den Forderungen nach Corona-Bonds steht nicht nur die Sorge der Mittelmeerländer, die Corona-Kosten zu bewältigen. Vielmehr würden nun insgesamt große strukturelle Schwächen dieser Länder zutage treten. Italien habe beispielsweise nie wieder das Leistungsniveau von vor der Finanzkrise erreicht.

Reitzle befürchtet: »Offensichtlich soll die Notsituation genutzt werden, um etwas durchzusetzen, was auch Frankreich schon immer wollte: den freien Zugang zur Deutschen Mithaftung vorbei am deutschen Parlament.«

Es gehe nach seiner Einschätzung bei der Forderung nach Corona-Bonds nur um die Ausnutzung dieser Corona-Krise, um ein dauerhaftes Haftungssystem zu installieren, aus dem Deutschland nie mehr entkommen könne.

Die Folge könnte sein, dass die lateinischen Länder sich in dieser Haftungsunion einrichten würden. Dann wäre es auch für die EZB nicht mehr möglich, die aufgekauften Anleihen der Südländer wieder auf den Markt zu bringen, schlussfolgert Reitzle.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Balu der Bär

Die Modernen Raubritter und gierigen Raupen Nimmersatt (Politiker) überschlagen sich jetzt alle mit einem Vorschlag nach dem anderen, als gäbe es keinen Morgen mehr.

Leider ist das Kind aber schon in den Brunnen gefallen und das war weit vorher bekannt.

Plötzlich wird mit Geld um sich geworfen und mit Steuersenkungen geprahlt, als gäbe es keinen Morgen mehr. Hier mal 150 Milliarden, da mal 500 Milliarden von der EU, Herr Habeck fordert für die nächsten 10 Jahre mal eben 500 Milliarden, die sprechende Fönfrisur und ehemalige und unfähige Flinten Uschi der Bundeswehr Frau von der Leyen mal eben 1 Billion bis 2050, Italien jetzt Eurobonds, nicht zu vergessen die Hegefonds usw. usw..

Jeder der einigermaßen was in der Birne hat und das EIN MAL EINS der Zahlen beherrscht weiß das dies nicht funktioniert und es zu einer der größten Steuererhöhungen aller Zeiten, nicht nur in diesem Land, kommen wird sondern noch schlimmer kommt und zahlen darf die Zeche wie immer der kleine Mann !!

DIE LEGENDE

Laut einer Legende aus dem 19. Jahrhundert treffen sich die Wahrheit und die Lüge eines Tages. Die Lüge sagt zur Wahrheit: "Heute ist ein wunderbarer Tag"! Die Wahrheit blickt in den

Himmel und seufzt, denn der Tag war wirklich schön. Sie verbringen viel Zeit miteinander und kommen schließlich neben einem Brunnen an. Die Lüge erzählt die Wahrheit: "Das Wasser ist sehr schön, lass uns zusammen baden!" Die Wahrheit, erneut verdächtig, testet das Wasser und entdeckt, dass es wirklich sehr nett ist. Sie ziehen sich aus und beginnen zu baden. Plötzlich kommt die Lüge aus dem Wasser, zieht die Kleider der Wahrheit an und rennt davon. Die wütende Wahrheit kommt aus dem Brunnen und rennt überall hin, um die Lüge zu finden und ihre Kleidung zurückzubekommen. Die Welt, die die Wahrheit nackt sieht, wendet ihren Blick mit Verachtung und Wut ab.
Die arme Wahrheit kehrt zum Brunnen zurück und verschwindet für immer und versteckt darin ihre Scham. Seither reist die Lüge um die Welt, verkleidet als die Wahrheit, befriedigt die

Bedürfnisse der Gesellschaft, denn die Welt hat auf keinen Fall den Wunsch, der nackten Wahrheit zu begegnen.



Klassischer Fall, Meinung und Gegenmeinung und alle nennen sich Experten und haben doch nichts gegen diese neue Mutation in der Hand. Das ist ja mit dem Klima-Krieg zu vergleichen, wo viel behauptet wird und niemand kann den endgültigen Beweis auf den Tisch legen und auch hier in diesem Fall wird einer erkoren, der das Geheimwissen der Dogmatiker als der Weisheit letzter Schluss verkauft und dabei stochern sie im Nebel. Wie die anderen auch und so Binsenweisheiten wie die Trennung bei Ansteckungskrankheiten wussten schon die alten Griechen und in der sogenannten Modernen Zeit haben sie noch nicht einmal ein Mittel gegen solche Epidemien und schließen einen bei Gefahr einfach weg. Fast wie im Mittelalter bei der Pest, da trug man auch Gesichtsmasken um sich zu schützen und der Überträger war etwas völlig anderes und wenn man stundenlang in diese Thematik sich im Netz hinein vertieft, dann bekommt man sogar im Fachbereich nur unverbindliches angeboten. Sehr widersprüchliches und in einem Punkt sind sie sich alle einig, es gibt nichts, mit was man diesem Virus derzeit begegnen kann und das 2020.

Da sollten die Politiker ihre Phantasien mit den Flügen ins All, Weltraumbahnhof usw. erst mal sausen lassen. Denn wer hier noch nicht einmal die Viren beherrscht und bekämpfen kann, der taugt auch nichts für höhere Sachen, denn da sind die dann wirklich überfordert.

Aus allen Richtungen schallt immer lauter der Ruf, dass man eine Exit-Strategie aus den Corona-Maßnahmen brauche. Der völlige Lockdown könne nicht unbegrenzt weitergehen, ohne dass unsere Wirtschaft und Gesellschaft irreparablen Schaden nimmt.

Wenige Tage vor seinem (vermutlichen) Suizid hatte der hessische Finanzminister Thomas Schäfer in einer Rede vor dem Landtag vor den massiven Folgen gewarnt. Er hat von außergewöhnlichen Dimensionen des Schadens gesprochen, der noch auf Generationen nachwirken werde.

Auch in den Medien werden die kritischen Stimmen immer deutlicher. In einem Kommentar-Artikel bei "n-tv" wird darauf hingewiesen, dass die wirtschaftliche Kernschmelze drohe, wenn nicht Ende April der Shutdown zumindest teilweise wieder zurückgenommen werde. Die Gesellschaft könne sich keine unbegrenzte Totalblockade erlauben.

Deutschland stehe vor der größten Pleitewelle seit der Weltwirtschaftskrise von 1929, heißt es dort.

Wenn die Regierung nicht aufpasse, werde der Schaden irreparabel sein. Bereits nach zwei Wochen Lockdown haben 470.000 deutsche Unternehmen Kurzarbeit angezeigt. Millionen Arbeitnehmer bangen um ihre wirtschaftliche Existenz. Die Arbeitslosigkeit wird massiv steigen.

Auch die anderen Länder Europas sind betroffen. In Österreich hat der Shutdown nach nur einem Monat die Arbeitslosigkeit bereits auf den höchsten Stand seit 1946 getrieben.

Der Autor, Wolfram Weimer, analysiert:

Die von Beamten und Juristen dominierte Politik neigt offenkundig dazu, die Wirtschaft wie eine statische Großbehörde zu betrachten, die man eine Zeit lang mal schließen könne und ihr notfalls hinterher mit Geld wieder aufhelfe. In Wahrheit aber ist die Wirtschaft wie ein lebendiger Organismus, der einfach stirbt, wenn sein Kreislauf nicht zirkuliert.

Doch es gibt auch Alternativen zum Shutdown: Er verweist auf ostasiatische Staaten wie Taiwan, Hongkong, Südkorea, Singapur und Japan, wo die Wirtschaft wegen des Coronavirus NICHT lahmgelegt wurde, sondern stattdessen auf eine intelligente Verfolgung der Infektionsketten und umfangreiche Tests gesetzt wurde.

Das beste ist auf You Tube auch das folgende Video:

Corona Krise

Chemiker entzaubert den Impf-Wahn des Bill Gates

Gravatar: Manni 1

Hatte ich das schon nicht vor Jahren geschrieben?EU?Die grösste Geldverbrennungsmaschine?Deutschland soll weg?Unser Geld soll weg?Der Deutsche soll weg?Ja es läuft im Weltsystem ,voran die USA mit hilfe der sogenannten nützlichen Idioten ,und die sind hierzulande die Kommunisten.Die EU ist und war nie eine EU.Nie.

Gravatar: die Vernunft

Merke, die Globalisten (Hochfinanz) lösen niemals ein Problem, wenn das Problem zu groß wird, schaffen sie einfach ein noch größeres, und niemand redet mehr drüber, z.B. Bankenrettungen, Schuldenkrise, Flüchtlingskrise, Coroana Ausnahmezustand!
Daher spendet niemals für die NGOS, das Geld geht ganz sicher anderswo hin! Diese Leute, diese wahrlich menschenfeindlichen Organisationen schwimmen in unserem Geld.

Am 15.4. 20.15 Uhr kommt der Film "die Getriebene", der lieber die Durchtriebene heißen sollte, ins Fernsehen.
...
Wer ist diese Frau, deren Großvater, ebenso wie die Enkelin, gegen Deutschland kämpfte. Wieso übersiedelten ihre Eltern von Hamburg in die DDR? Wie wurde aus der inoffiziellen Staatssicherheitsmitarbeiterin/ - informantin eine Bürgerrechtlerin, wie echt war das? Wie wurde aus der Bürgerrechtlerin Kohls Mädchen? Wie, oder warum, wurde aus Kohl Mädchen die Kanzlerin?

Es ist ganz einfach! Der dritte Weltkrieg gegen Europa ist ein Bürgerkrieg, das Schaffen der Vorraussetzungen/ der Vorbereitung läuft trotz Corona.

https://www.anonymousnews.ru/2020/02/16/wirtschaftskrieg-industrie-merkel/

https://www.anonymousnews.ru/2019/02/03/merkels-billionen-raub-die-teuerste-kanzlerschaft-der-nachkriegszeit-hat-deutschland-finanziell-ruiniert/

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/06/16/die-geplante-euro-krise-als-schritt-in-den-eu-zentralstaat/

Zum zehnjähriges Jubiläum als Kanzlerinnendarstellerin am 22.11.2015:
Angela Merkel ist keine gute Europäerin. Am 25. März 2010 sagte sie: „Deshalb sage ich: Ein guter Europäer ist nicht unbedingt der, der schnell hilft. Ein guter Europäer ist der, der die Europäischen Verträge und das jeweilige nationale Recht achtet und so hilft, dass die Stabilität der Euro-Zone keinen Schaden nimmt.“ Später wurden die Verträge gebrochen und die Eurokrise entwickelte sich zu einem Dauerzustand, der nur noch durch die Geldspritzen der EZB übertüncht wird. Ich finde Merkel hat definitiv recht. Gute Europäer achten geltendes Recht!

Angela Merkel ist eine Rekordkanzlerin. Unter keinem anderen Regierungschef seit 1950 haben die deutschen Staatsschulden mehr zugenommen, als unter Merkel. Steht die schwarze Null für 2015, dann werden unter Merkel seit 2005 knapp 900 Mrd. Euro an Schulden gemacht worden sein. Hinzu kommen Einzahlungen in EFSF und ESM, die hier zum Teil fehlen. Merkel übertrifft mit ihrer Summe sogar Helmut Kohl, der bekanntlich “die Einheit/ den Kauf der DDR” finanzieren musste, und für seine Schuldenorgie nicht nur 10 sondern 16 Jahre Zeit hatte. Die schwarze Null in 2015 diente nur der Propaganda. Es wurde/ wird nichts getilgt! Der Schuldenberg macht einfach nur eine Wachstumspause.

Merkel die “Kriegskanzlerin”. Damals in 2003 war Angela Merkel noch nicht Kanzlerin, sondern “nur” CDU-Chefin. Eine Woche nach Beginn des Irak-Kriegs hat Merkel ihre Unterstützung für die Vereinigten Staaten und Großbritannien unterstrichen, wie die FAZ berichtete. Merkel wollte unbedingt mit in den Krieg ziehen, doch der damalige Kanzler Schröder wollte nicht. Was wäre passiert, wenn die USA den Irak 2 Jahre später überfallen hätte? Unsere Kanzlerin wäre womöglich kampfeslustig in den Krieg gezogen und stünde jetzt ggf. zusammen mit den Briten wegen Kriegsverbrechen vor Gericht.

Merkel, der “Wendehals”. In 2009 schrieb Merkel in den Koalitionsvertrag, dass es ein niedrigeres, gerechteres und einfacheres Steuersystem geben wird. Heute in 2014 haben wir noch immer ein kompliziertes Steuerrecht und bezahlen Rekordsummen. Merkel zeichnete sich auch durch zahlreiche Wendemanöver aus. Egal ob Atomkraft, Mindestlohn, PKW-Maut, Eurobonds, Banklizenz für ESM (er hatte sie von Anfang an!) oder Zerschlagung von systemrelevanten Banken: Merkel versprach oft das eine und machte dann das andere.
Wolfgang Schäuble sagte im Juli 2010: “Die Rettungsschirme laufen aus. Das haben wir klar vereinbart.” Wenig später plante man schon den ESM als permanenten und dauerhaften Rettungsschirm. Die Wähler konnten sich damals nicht auf Schäuble´s Wort verlassen. Merkel legt im Sommer 2012 auf einer parteiinternen Veranstaltung nach: “Es wird keine Vergemeinschaftung von Schulden geben, so lange ich lebe”. Genau drei Tage nach dieser Aussage wurden ESM und Fiskalpakt durch Bundestag und Bundesrat geputscht. Seither hat der EFSM und später der ESM zahlreiche Eurobonds ausgegeben. Sie hatte versprochen zu sterben, lebt aber noch immer. Kann Merkel überhaupt sterben? Nein. Zombies können nicht sterben. Die sind schon tot.
Sie macht echt einen guten Job. Für die USA halt, aber die deutschen Wähler wollen es so und diesen eindringlichen Wählerwillen muss man eben akzeptieren. Denn sie sind soetwas von manipuliert...!

Gravatar: Sting

Millionen arbeitsfähige „Flüchtlinge“ im Land – aber Engpass bei Erntehelfern?
-
https://www.journalistenwatch.com/2020/04/11/millionen-fluechtlinge-land/
-
Es ist eigentlich kaum rational erklärbar: Obwohl alleine in den letzten fünf Jahren über 2 Millionen „Flüchtlinge“ nach Deutschland kamen – ein Großteil von ihnen junge Männer im arbeitsfähigen Alter – leidet die Landwirtschaft unter dem Corona-bedingten Mangel an Erntehelfern. Zumindest durften nun 40.000 von ihnen aus Rumänien einreisen.
-
Da die „Integration der Flüchtlinge am Arbeitsmarkt“ bekanntlich zu den größten Mythen und Flops der jüngeren Geschichte gehört und – je nach Volksgruppe – bis zu 80 Prozent der Asylbewerber von staatlicher Grundsicherung abhängig sind (drei Viertel der in Deutschland lebenden Syrer im erwerbsfähigen Alter beziehen etwa Hartz IV), ist es schlicht nicht nachvollziehbar, wieso diese bereits im Land befindlichen Personen nicht für Erntehilfsarbeiten (die keine besondere Qualifikation erfordern) herangezogen werden...ALLES LESEN !!


Sting kommentiert
-
Eines hat diese CORONA-KRISE (Vieles kommt noch) unseren UMVOLKUNGS-POLITIKERN gezeigt:
-
Unsere Wirtschaft wird ausschließlich von den DEUTSCHEN getragen.
-
Alle sonstig hier Eingeschleppten belasten nur unsere Wirtschaft, unsere Staatskassen und unser Sozialsystem.
-
Es wird höchste Zeit zum UMDENKEN, das heißt keine Zuwanderung mehr und ALLE die nicht ARBEITSWILLIG sind müssen unser Land verlassen!


Felix kommentiert
-
Wie jetzt? Merkels FACHARBEITER sollen Spargel stechen?
.
Das ist ja eine abenteuerliche Idee! ......Ungläubige stechen, das ist etwas ganz anderes…

Gravatar: GermanyFirst

@werner und Kommentatoren.
Solange es solche hervorragende deutsche Staatsbürger in der BRD gibt, ist noch nicht Alles für Deutschland verloren, auch wenn die fanatischen "68" ihr mörderisches linkes System mit einem "Links durchseuchten Rechtssystem“ unter Führung der fanatischen Linken Merkel, weitgehend durchsetzen konnten. Mit der Schwurbelei um eine 500 Milliarden €- Zahlung ist der erste Schritt in eine Schuldenunion getätigt.
So wie es der hochverehrte Prof. Luke bereits frühzeitig angekündigt hat, "wo es 1 Rettungspaket gibt, gibt es es auch ein 2. ein drittes Rettungspaket und ohne Ende weiter. Die "faulen korrupten Dolce vita -Lebenskünstler werden niemals nachlassen, den letzten Euro aus deutschen Bürgern herauszupressen, die durch deutsche Tugenden wie Fleiß und Sparsamkeit, eine Absicherung für ihr Alter angelegt haben . Wie jeder der Geld braucht, sollte man erstmals fragen, so wie es jeder vernünftige Geschäftsmann tut:" welche Sicherheiten, können sie für ihre Geldforderungen bieten" Die Italiener haben zu bieten: Südtirol (ist sowieso lieber deutsch als italienisch) die schöne Insel Elba, dafür könnten wir schon einige Milliarden heraus rücken, wenn die deutsche Fahne dort weht. Ohne Aussprache im Bundestag darüber und ohne Sicherheiten, gibts kein Geld, Herr Reitzle würde es in jedem seiner Konzerne ebenso machen. Die jährlichen 4,3 Milliarden an die Kirche (entsprechend seit Bismarks-Zeiten ) könnten ebenfalls dazu eingesetzt werden, da der unendlich reiche Vatikan damit kaum belastet würde und sowieso kaum noch Menschen in die Kirche gehn und die Milliarden fast nur von ausgetretenen Ungläubigen kassiert werden über Steuern. Bald werden derartige Beiträge wie in diesem Forum, unter sog. Haßkommentare geführt werden und damit verboten werden, sodass jegliche Kritik am „Links-Grünen Chaoten-System unterdrückt wird, die Versuche der Linksfront dazu werden täglich mehr.

Gravatar: Heiko Mall

Jeder der will kann es wissen, was die eidbrüchige Kanzlerette und ihre Mitverschwörer schon lange vorhat.

https://www.youtube.com/watch?v=BNNNm3f80QM&feature=youtu.be

Übrigens, das nachfolgende Zitat eine Grünen Hochverräterin wurde in den Kommentaren der "Welt" gelöscht.

„Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“
Sieglinde Frieß, Bündnis90/Die Grünen vor dem Parlament im Bundestag, Quelle: FAZ vom 6.9.1989

Gravatar: Zeitzeuge

klar bekommen die den Bonds durch - war bisher immer so!!! Unser Geld ist stets und immer seit Merkel (IM-Erika) das Sagen hat, nur für andere da, kennt man seit Jahren und verstärkt seit 2015 nicht anders, dabei geht es inzwischen um Milliarden Euro - alles andere sind kleine Fische.
Millionen wollen wegen der großzügigen Geldgeschenke und luxuriösen Annehmlichkeiten, Zuwendungen etc. zu uns und für immer bleiben, sie werden sogar abgeholt herbei gerufen, täglich eingeflogen, damit wir schneller arm werden und wegen der Globalisierung, das ist wie ein Lottogewinn für die, die dann an unserem Geldtropf hängen, so viel arbeiten und Geld verdienen können wir gar nicht, was wir an Ausgaben haben und noch bekommen werden - die Wirtschaft wird inzwischen auch radikal an die Wand gefahren. Falls die Motoren wieder angestellt werden, wird es Millionen weitere arbeitslose geben und Firmen, die in Insolvenz geraten sind oder hoch verschuldet sind.
Murksel will nach ihrem Abgang Deutschland nach dem (Kalergi-)Plan vernichtet wissen. Erdogan sagte über Merkel, sie sei schlimmer als Hitler - hat er da nicht recht gehabt - wenn man bei klarem offenen Verstand ist und ohne Scheuklappen herum läuft.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang