Britische Zeitung beruft sich auf offizielle Studie

»The Daily Expose«: Sterblichkeitsrate von Vollgeimpften höher als bei Ungeimpften

Die überwiegende Mehrheit der gemeldeten Corona-Todesfälle – den Daten zufolge 82% - tritt bei Geimpften aus. Diese Tatsache steht im krassen Gegensatz zu der von den Impfstoffherstellern behaupteten Sterblichkeitsrate.

Bild: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Die neuesten Daten aus dem »Covid-19-Impfstoff-Überwachungsbericht« der britischen Gesundheitsbehörde (UKHSA) zeigen, dass auf eine »ungeimpfte« Person, die angeblich an dem Wuhan-virus stirbt, mindestens vier »vollständig geimpfte« Personen kommen, wie Natural News berichtet.

Die überwiegende Mehrheit der gemeldeten Corona-Todesfälle – den Daten zufolge 82% - tritt bei Geimpften aus. Diese Tatsache steht im krassen Gegensatz zu der von den Impfstoffherstellern behaupteten Sterblichkeitsrate von 90% bei Ungeimpften.

Wenn die Corona-Injektion 90% der Todesfälle verhindert, warum sterben dann »geimpfte« Menschen in einem Verhältnis von 4,8:1 zu »ungeimpften« Menschen", fragt The Exposé.

Anhand von VSR-Daten (Vaccine Surveillance Report), die über einen Zeitraum von drei Monaten erhoben wurden, fand The Exposé heraus, dass nicht nur die durch die Impfung hervorgerufene Immunität gegen das Chinesische Virus bestenfalls schwach ist, sondern dass das Wenige, das angeblich durch die Injektionen erzeugt wird, außergewöhnlich schnell abnimmt.

Tabelle 21 des UKHSA-Berichts für Woche 45 enthält eine kleine Fußnote, in der dies auf Umwegen eingeräumt wird. Darin wird erklärt, dass eine hohe Sterblichkeitsrate selbst bei den »vollständig Geimpften« »zu erwarten« sei, weil »ein größerer Anteil der Bevölkerung geimpft ist als ungeimpft und kein Impfstoff zu 100% wirksam ist«.

»In der 45. Woche zeigt sich bei allen über 30-Jährigen eine negative Impfeffektivität - die ‚Ungeimpften‘ sind besser gegen Covid geschützt als die ‚Vollgeimpften‘«, erklärt das Exposé weiter.

»Die ‚Impfstoffe‘ zerstören das Immunsystem der Menschen – sie verursachen eine Immunschwächekrankheit, ähnlich wie AIDS, nur eben durch Impfung. Der Zusammenhang ist eindeutig, aber die Konzernmedien berichten nicht darüber.«

Mit dieser Aussage wird suggeriert, dass nur ein kleiner Prozentsatz der Geimpften später an Corona stirbt, aber in Wirklichkeit sterben viel mehr von ihnen, als die Regierungsbeamten zugeben.

In der Tat werden die meisten Todesfälle durch die Impfungen wahrscheinlich nicht einmal gemeldet. Viele der Opfer sterben nicht sofort, sondern erst später, so dass sich diese Todesfälle leichter in den Daten verstecken lassen.

Die antikörperabhängige Verstärkung (ADE) und andere Faktoren brauchen Zeit, um das allmählich versagende Immunsystem einer vollständig geimpften Person einzuholen. Man kann sich das wie einen längerfristigen, langsamen Tod vorstellen, im Gegensatz zum sofortigen Tod, obwohl letzterer bei einer Untergruppe der Impfgeschädigten immer noch auftritt.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: HrBrauser

Die AfD ist schon lange eingeschritten. Leider fehlten ihr einige Stimmen der Wähler, um dem Spuk Einhalt zu gebieten und das Ruder herumzureißen. Wer diese schlappen 70% der Stimmen wie entwendet hat, ist nach wie vor unbekannt. Der Zug ist jetzt leider abgefahren, aber in 4 Jahren, falls es dann noch Wahlen gibt, wird wirksamer agiert, da wir jetzt wissen, wie der Hase läuft.

Gravatar: caesar

@Schnully : ...zum Selbstmord gezwungen.Dabei gibt es eine Resolution der EU ,daß weder Impfzwang noch Impfpflicht ausgeübt werden darf. Wann schreitet endlich die AfD ein ?

Gravatar: Freiherr von

Die Pandemie ist erst zu ende, wenn alle Geimpften verstorben sind.Danach werden die nicht Geimpften noch lebenden bei den Verantwortlichen einen Freundschaftsbesuch machen, ihnen helfen die Koffer zu packen und..dann wird alles Gut.

Gravatar: werner

Video:

Prof. Stephan Hockertz warnt vor millionenfach vorsätzlicher Körperverletzung.

Gravatar: Zicky

Und wer ist nun an diesem Massenmord Schuld?

Nicht die Pharmakonzerne. Die sind raus aus allen Verantwortungen
Gar nicht die unfassbar verblödeten Politiker? Die können nichts dafür, weil die wollen angeblich für uns nur das Beste, auch gegen unseren Willen.

Laut Idioten wie Lauterbach, Spahn und Konsorten sollen die Ungeimpften Schuld sein.

Ist das So?
Für mich steht an zweiter Stelle fest, der unwirksame Impfstoff ist Schuld am Tod der Geimpften. Unwirksam gegen Covit, aber hochwirksam in seinen schlimmsten Nebenwikungen.
An erster Stelle sind all die am Massenmord Schuld, die zur Impfung raten, oder dazu zwingen.

Ein schwuler koruppter, total verblödeter Nichtskönner sagte:
"Am Ende des Winters wird es nur Genesene, Geimpfte und Gestorbene geben"

Ich Ungeimpfter sage:
Am Ende des Winters wird es nur Ungeimpfte, Genesene und an der Impfung Gestorbene geben.

Der Weg der Massenmörder wird mit Geimpften geflastert sein. Spahn wird als effizenzverbesserte Version Mengeles in die Geschichte eingehen

Gravatar: Edwin

G-impft G-boostert G-storben

Gravatar: Rita Kubier

@Jens 24.11.2021 - 11:15

Das, was Sie posten, ist der jetzige Erkenntnisstand - falls der überhaupt stimmt! Was in 5 oder 10 Jahren mit den heutigen jüngeren Gespritzten aussieht, wie es mit deren Gesundheit dann bestellt ist, weiß ja keiner, weil es bekanntlich keine Langzeiterfahrungen gibt. Von daher ist es unweigerlich für JEDEN JEDEN ALTES ein immenses Risiko, sich dieses Zeug spritzen zu lassen!

Gravatar: Werner Hill

Alles falsch!

In einer Zeitung wird heute Herr Spahn wie folgt zitiert:

"Am Ende des Winters wird wahrscheinlich jeder geimpft, genesen oder verstorben sein".

Gravatar: Freiherr von

Ketzerlehrling
Einsam ??? Mein Clan nur in Deutschland besteht aus über 100 Familien..in USA nochmal 160 Familien! Einsam ist man in der Urne.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang