»Schwachsinn verwirrt das Gehirn«

Tesla wird aus dem S&P 500 ESG Index entfernt – Elon Musk antwortet

»Die ESG ist ein Betrug. Sie wird von falschen Kriegern der sozialen Gerechtigkeit als Waffe eingesetzt.«

Elon Musk/Bild: NY Post, Ausschnitt
Veröffentlicht:
von

Der S&P 500 ESG Index streicht Tesla aus seinen Bewertungen und Elon Musk ist nicht glücklich darüber.

Diejenigen, die den Index der S&P-Unternehmen kontrollieren, haben beschlossen, Tesla abzustrafen, weil Elon Musk Eigentümer des Unternehmens ist und er auf die finanziellen Probleme von Twitter hinweist, die auf die Meldung falscher Informationen an die SEC zurückzuführen sind, wie The Gateway Pundit berichtet.

Der S&P begründet seine Entscheidung mit »Rassismus«. Lösch-»Kultur« vom feinsten. 

Das Digital Journal berichtet:

»S&P Dow Jones Indices hat den Elektroautohersteller Tesla Inc. aus seinem weit verbreiteten S&P 500 ESG Index gestrichen und begründet dies unter anderem mit Rassendiskriminierungsklagen gegen das Unternehmen und dessen Umgang mit einer staatlichen Untersuchung nach Unfällen im Zusammenhang mit seinen Autopilot-Fahrzeugen.

S&P Dow Jones Indices hat den Elektroautohersteller am 2. Mai aus dem S&P 500 ESG-Index gestrichen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in einem Blogbeitrag mit, wie die Daily Mail berichtet.

Es scheint, dass der S&P 500® ESG Index seine vierte jährliche Neugewichtung durchlaufen hat. ‚ESG steht für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung, Kriterien‘, die laut Investopedia von ‚sozial bewussten‘ Anlegern verwendet werden, wenn sie entscheiden, wo sie ihr Geld anlegen.

Zu beachten ist, dass Tesla nach wie vor im regulären S&P 500 Index gelistet ist, der die größten Unternehmen der USA nach Marktkapitalisierung misst. Der Indexanbieter führte jedoch verschiedene Probleme bei Tesla an, die die ESG-Bewertung des Unternehmens erheblich verschlechterten, darunter Klagen wegen Rassendiskriminierung, schlechte Arbeitsbedingungen und der Umgang des Unternehmens mit einer staatlichen Untersuchung nach Unfällen im Zusammenhang mit seinen selbstfahrenden Autos.«

Die globalen Eliten sind wütend auf Musk. Er antwortet erwartungsgemäß schroff auf Twitter:

»Obwohl Tesla mehr für die Umwelt tut als jedes andere Unternehmen! Exxon wird vom S&P 500 als das zehntbeste Unternehmen der Welt für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) eingestuft, während Tesla es nicht auf die Liste geschafft hat! ESG ist ein Betrug. Sie wurde von falschen Kriegern der sozialen Gerechtigkeit als Waffe eingesetzt.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Jürg Rückert

Der reichste Mann muss noch lernen, wo wahrer Reichtum herrscht.

Gravatar: F. Michael

Wenn der Elon so weiter macht muss Frau Bockbier ihm die Firma bei Berlin wieder schließen, oder macht das dann der von den Schweinen und Kühen, ääh?

Gravatar: Stefan Riedel

Rene_ Gate? Schönes Lied von … Styx. Hallo D,
Mr. Roboto, D gegen die Kreis Liga, Die Kreisliga hat gewonnen ? Liga-Konferenz?

Gravatar: Hajo

Das ist der nächste Kreuzzug gegen einen Abweichler, der noch eine eigene Meinung hat und Schröder ist derzeit ein weiteres Opfer der linken Inquisition und so verfahren sie in Zukunft mit jedem Einzelnen, wenn sie erst mal Majoriäten besitzen und dann ist es aus mit der Freiheit, was sich ja schon seit Jahren ankündigt.

Das ist Bilderstürmerei vom Feinsten, schon ausgeführt während des Religionskrieges zwischen Protestanten und Katholiken und so manche frühere Despoten hätten heute ihre hellste Freude daran, wie man sogar mit Hilfe des gemeinen Volkes Stimmung erzeugen kann, die gegen alle Andersdenkenden und Handelnden gerichtet sind, ohne gegen Gesetze verstoßen zu haben, aber dennoch vernichtet werden sollen, weil sie nicht den richtigen Glauben verteidigen, wie es damals auch schon war.

Diese menschliche Gesellschaft wird sich niemals ändern und das wird ihren Untergang beschleunigen, denn damit wird keine Ruhe einkehren und am Ende verlieren wir alles was uns einstmals hoch und heilig war., weil wir andere Meinungen nicht leben lassen wollen und das wird die Gesellschaft auf Dauer zerreißen und irgendwann mal in einen Bürgerkrieg münden, und die Medien können es noch so verzerren, was auch nichts mehr hilft, wenn man die Kommentare überall lesen kann und mehrheitlich kontra ausgerichtet ist und wenig Sympathie erkennen läßt, auch in den Mainstream- Medien, die schon voller Verzweiflung ihre Kommentarspalten schließen müssen.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... »Obwohl Tesla mehr für die Umwelt tut als jedes andere Unternehmen! Exxon wird vom S&P 500 als das zehntbeste Unternehmen der Welt für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) eingestuft, während Tesla es nicht auf die Liste geschafft hat! ESG ist ein Betrug. Sie wurde von falschen Kriegern der sozialen Gerechtigkeit als Waffe eingesetzt.«

Weil der Elon von den westl. politischen Welteliten etwa längst zu jener Bevölkerungsgruppe gezählt wird, welcher „ein bestimmtes Wissen über politische Prozesse“ – fehlt?

Ist es möglich, dass die Entfernung von Tesla aus dem S&P 500 ESG Index nur ein Beispiel dafür sein soll, wie die Eliten derartige Menschen mit ihrem Wissen unterstützen???
https://www.deutschlandfunkkultur.de/politikwissenschaftler-herfried-muenkler-grosse-teile-des-100.html

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang