Nach dem »Bloomberg Billionaires Index« hat er Jeff Bezos abgelöst

Tesla-Chef Elon Musk ist jetzt reichster Mann der Welt

Obwohl er nach der Forbes-Liste immer noch an zweiter Stelle steht, hat er nach dem aktuelleren »Bloomberg Billionaires Index« den Amazon-Gründer Jeff Bezos überholt: Elon Musk ist derzeit der reichste Mann der Welt.

Foto: The Royal Society, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Veröffentlicht:
von

Der Chef von Tesla und Space-X, Elon Musk, hat nach dem »Bloomberg Billionaires Index« den Amazon-Gründer Jeff Bezos überholt: Elon Musk ist derzeit der reichste Mann der Welt.

Das Vermögen des 49-jährigen Musk ist diese Woche auf 188,5 Milliarden US-Dollar gestiegen. Es lag damit zuletzt rund 1,5 Milliarden über dem des Amazon-Gründers und bisherigen Spitzenreiters Jeff Bezos.

Dass Musk Bezos überholen konnte, liegt aktuell daran, dass die Tesla-Aktie binnen eines Jahres um etwa 700 Prozent zugelegt hat. Dennoch ist der schnelle Aufstieg von Musk bemerkenswert, denn auch Jeff Bezos ist in diesem Jahr immer reicher geworden, weil sein Quasi-Monopol Amazon von den Corona-Lockdowns und dem weltweiten Niedergang des mittelständischen Einzelhandels profitiert.

Elon Musk dürfte Jeff Bezos allerdings noch wegen etwas Anderem erzürnt haben: Musk hatte nämlich via Twitter die Zerschlagung des weltgrößten Onlinehändlers Amazon gefordert: »Es ist an der Zeit, Amazon aufzuspalten. Monopole sind falsch!«

Auf dem dritten Platz der Liste der Reichsten rangiert immer noch der Microsoft-Gründer Bill Gates, der über viele Jahre der reichste Mann der Welt war. Seine Stiftungen setzten sich derzeit für weltweite Corona-Impfungen ein.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hajo

@ Karlheinz Gampe


Was bei uns geschieht ist auch so eine Sache bei der Betrachtung der Gesetzgebung, wobei die einen voll getroffen werden und die anderen eben nicht und das ist ein Problem was man den Bürgern so nicht mehr erklären kann, ohne dabei an Glaubwürdigkeit zu verlieren und weil das so ist, gibt es eben doch noch eine recht unterschiedliche Handhabung bei der Anwendung der Gesetze und diesen Zustand kann man als totalitär bezeichnen, denn wäre er demokratisch, also für alle gleich, dann gäbe es keine Unterschiede und alle müßten sich streng an den Gesetzen orientieren und deshalb hat der ehemalige Papst recht, wenn er von davon sprach, daß der Rechtlose einer Räuberbande gleicht und dem ist nichts mehr hinzu zu fügen.

Gravatar: Thomas S

Der Kurs der Tesla-Aktie ist eine riesige Blase. Verglichen mit dem bescheidenen Gewinn von 331Millionen $ ergibt sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von über 2050.
Natürlich wird der Gewinn in Zukunft steigen, weil die großen Investitionen schon weg sind und die Massenmodelle erst anlaufen. Aber jetzt wächst auch die Konkurrenz und der Markt ist noch sehr überschaubar.

Und jedes brennende E-Auto verhagelt den Klimaschutz total!

Gravatar: Analina Petric

Der biblische Spruch: " Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr. als dass ein Reicher in den Himmel kommt! " Soll die Armen, welche den Reichtum des Reichen erarbeiteten, auf ein besseres Leben nach ihrem Ableben vertrösten. Das dürfte eine Täuschung sein nach dem Spruch der Weisheit: " Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein!"Denn die Grube, welche die Armen dem Reichen gegraben haben, ist in ihren Abgaben für die " arbeitslosen Einkommen " der Reichen zu sehen. Den Armen lässt sich unterstellen, dass sie sich die Zwangsabgaben für den Reichen nur deswegen aufhalsen ließen, damit er für alle Ewigkeit nicht in den Himmel kommt. Das könnte der " Liebe Gott " nicht gut finden. So dass damit zu rechnen ist, dass die Armen gemeinsam nun mit den Reichen im Jenseits in die Grube fallen.

Gravatar: karlheinz gampe

Der reichste Mann Chinas und seine Familie bleiben nach kritischer Äußerung weiter verschwunden ? Geht so die rotgrüne schöne neue Welt einer CDU Merkel und eines Grünen Habeck ? In CDU Merkel DDR wurden ja auch Kritiker ermordet.

Gravatar: dankefürnichts

Manchmal sagt Musk Dinge, die absolut richtig sind. Amazon gehört zerschlagen. Es geht gar nicht darum, den lokalen Einzelhandel vor dem Onlinehandel zu retten - der muss auch selbst aktiv sich im Onlinehandel bemühen. Aber es geht darum, dass Amazon auch den lokalen Onlinehandel ruiniert.

Während deutsche Onlinehändler ihre Steuern abführen wie jeder sonst auch und auch die Umsatzsteuer abführen, nutzt Amazon Modelle wie die Mafia, um Steuern zu hinterziehen. Die Umsatzsteuer, die normalerweise den Bürgern wieder durch Leistungen zugutekommt, steckt Amazon in die eigene Tasche. Nichts davon kommt beim deutschen Staat an. Wer dort einkauft, der sägt sich den eigenen Ast ab, auf dem er sitzt.

Gravatar: dankefürnichts

Man kann wichtige Informationen auch weglassen und erzeugt dadurch einen geradezu umgekehrten Eindruck. Wenn es im Text im letzten Satz heißt: "Seine (Bill Gates) Stiftungen setzten sich derzeit für weltweite Corona-Impfungen ein." So entsteht der Eindruck, er bemühe sich, Gutes zu tun.

Was weggelassen wird: Bill Gates ist an Pharmakonzernen beteiligt, teilweise Großaktionär an diesen Firmen, welche die Impfstoffe herstellen und verkaufen. Welcher Eindruck entsteht nun?

Gravatar: Das Licht

Na, dann herzlich willkommen in der Verdammnis! *ROFL*

Wie kann ein Looser in Sachen Elektrofahrzeug so ein Reicher Mensch sein? Und warum bekommt der ausgerechnet in Berlin so ein Plätzchen, obwohl das keinen Sinn macht?
Und warum macht der in Berlin was er will? Und wer soll dann diese Autos kaufen, wenn kein Mensch mehr das Geld dazu hat.

Ahhh...wir bekommen alle eines geschenkt. Im Sozialismus des Antichristen-Kommunismus kriegt ein jeder was er verdient.

hahaha

Oh Leute, euch hat der Weihnachtsmann gepudert.^^
Tut mir einen Gefallen, ja? Nehmt eure PI-News und euren Jornalienwatsch oder was auch immer und vergrabt euch im Sandkasten. Da gehört ihr nämlich jetzt hin.
Ihr seid doch nur noch Nachrichtenschleudern, die wie ein "Elektro-Auto" dieses Stümpers kurz vorm explodieren ist.
Ihr tanzt auf allen Hochzeiten, nur um jeden Tag immer das gleiche zu berichten.

DIE AFD und der Widerstand! jaja...

Merkel geht von ganz alleine und nimmt alle ihre Handlanger mit. Und dann steht da keine AFD, sondern der Antichrist. Oder vielleicht doch? Na, man wird ja sehen...^^

Oh man...

Gravatar: Hajo

Und was will uns diese Botschaft sagen? Reich ist man nur durch innere Freiheit und Unabhängigkeit, ansonsten ist man Sklave seiner Triebe und wer sich über Geld und Macht definiert hat die Natur nicht verständen, weil sie dieses Attribut nicht kennt und nur einer uralten Ordnung nach gewähren läßt und dann vernichtet, eine andere Bestimmung ist nicht vorgesehen.

Gravatar: Karl

Nein, nicht irgendwelche wechselnden Business-Shooting-Stars mit variabler Aktienmarktkapitalisierung sind es, sondern die Queen von England ist der reichste Mensch der Welt:

Grundbesitz und Immobilien weltweit. Mehrheitsbeteiligungen an Großbanken und Konzernen, versteckt in verschachtelten Stiftungs- und Holding-Labyrinthen mit Sitz in Steueroasen, die der Krone selbst unterstehen.

Die Kronjuwelen und Paläste und die nur 450 Mio. Vermögen auf der Forbes-Liste sind die sichtbare Augenwischerei für den Pöbel.

Oben drauf werden die jährlichen Ausgaben für Kost und Logis und Lebensstil/Bespaßung der Familie noch vom britischen Steuerzahler geschultert.

Prinz Charles gibt seinem Angestellten Klaus Schwab vom WEF nebenbei Anweisungen um den Pöbel in Zukunft noch effizienter zu knechten.

So machen das die Profis.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Nach dem »Bloomberg Billionaires Index« hat er Jeff Bezos abgelöst
Tesla-Chef Elon Musk ist jetzt reichster Mann der Welt“ ...

Ma mei; nun ist mir fast klar, warum dieses Altmeyer zur Tesla-Ansiedlung in Brandenburg sagte:

„Mir gegenüber ist von Tesla der Wunsch nach Sonderbehandlung nicht geäußert worden“!
https://www.rnd.de/politik/tesla-kommt-nach-brandenburg-wieviel-geld-zahlt-der-staat-JAHLNCE3ENHO5KLKTYUKSHMMK4.html

Um die Bescheidenheit(?) des Elon hervorzuheben
https://www.rnd.de/politik/tesla-kommt-nach-brandenburg-wieviel-geld-zahlt-der-staat-JAHLNCE3ENHO5KLKTYUKSHMMK4.html
und ihn dann über göttlich(?) verschlungene Umwege mit Geldern der Steuerzahler zuschütten zu lassen???https://www.derbrutkasten.com/tesla-wird-fur-gigafactory-berlin-9-stellige-forderungen-bekommen/

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang