Altmaier blamiert sich bei »Anne Will« bis auf die Knochen

»Teile meiner Partei haben für Hitler gestimmt«

Die Nachwehen zur Wahl des thüringischen Ministerpräsidenten haben bei einigen Altparteienpolitikern deutliche Schäden hinterlassen. Da wird unter anderem schon einmal die Rücknahme von Wahlen gefordert. Doch wie schwer das alles insgesamt auf den Gemütszustand schlägt, bewies gestern Peter Altmaier in einer TV-Sendung.

Foto: Olaf Kosinsky/ Wikimedia Commons/ CC BY-SA 3.0
Veröffentlicht:
von

Bei Unionspolitikern geht es momentan drunter und drüber. Die einstige Vorsitzende wirft mit Forderungen um sich, die mit einer Demokratie nichts zu tun haben und gibt Anweisungen, wie die Leute in ihrer Partei bei einer Wahl abzustimmen haben. Die jetzige Vorsitzende hat von dem Chaos die Nase voll und wirft die Brocken hin, verschiedene Gruppen in der Union machen gegen die einstige Vorsitzende mobil und werfen ihr fehlendes Demokratieverständnis vor. Den Vogel in dieser Serie von Pleiten, Pech und Pannen aber schoss aktuell der Wirtschaftsminister Peter Altmaier gestern Abend in einer TV-Politsendung ab.

Juso-Chef Kühnert - von der SPD selbst hatte sich wohl niemand zur Teilnahme an der Sendung bereit erklärt - hatte davon geradebrecht, dass die AfD bei der Ministpräsidentenwahl in Thüringen ermächtigt worden sei, Macht im Parlament zu haben. Nach Kühnerts Worten schaltete sich Altmaier lautstark, aber völlig orientierungslos, ein. Er wandte sich an Kühnert und sagte: »Wenn Sie sagen, die AfD ist ermächtigt worden, dann spielen Sie an auf das Ermächtigungsgesetz unter Hitler, wo Teile meiner Partei, leider Gottes, anders als Ihre Partei, für Adolf Hitler und sein Ermächtigungsgesetz gestimmt haben. Das war eine Katastrophe.«

Für mehrere Momente herrschte betretenes Schweigen bei den Teilnehmern der Runde, so als könnten sie nicht glauben, was sie gerade gehört hatten. Als erster fasste sich FDP-Mann Kubicki wieder, der Altmaier dezent darauf hinwies, dass die CDU erst nach Ende des Krieges 1945 gegründet wurde; da war Hitler bereits ein Stück Geschichte.

Ohnehin langte Altmaier einige Male daneben. Besonders peinlich war Altmaiers Behauptung, Kemmerich sei nach einem Gespräch mit Guido Westerwelle zurückgetreten. Der aber weilt bekanntermaßen seit 2016 nicht mehr unter den Lebenden.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Manni 1

Diese Kommunisten sind wahnsinnig geworden,jeden Tag Hitler,Hitler,Hitler,ob Politik oder Medien überall wird einen dieser Hitler um die Ohren gehauen ,Fakt ist doch das nicht dieser Hitler sondern heute diese Politiker Deutschland den Krieg erklärt haben.Jetzt da sie wissen das ihre Felle davonschwimmen beissen sie um sich wie Klapperschlangen.Skandalbrüder und Schwester unter sich.WEG damit.

Gravatar: Karl Napp

Nichts zeigt die Verachtung, die diese Altkommunistin A. Merkel für unsere von Adenauer, Schuhmacher, Heuss u.a. klugen Demokraten 1947 ff. aufgebaute demokratische Bundesrepublik hegt, deutlicher, als die Kappenschar, mit der sie ihr Kabinett besetzt hat. Der ungebildete, dafür aber unappetitlich-extrem übergewichtige Wirtschaftsminister, eine Friseuse als Verteidigungsministerin, die sie jetzt sogar in Brüssel inthronisiert hat, deren Nachfolgerin eine saarländische Büttenrednerin, einen Orient-Teppichhändler von der FDP weiland als Entwicklungsminister, und eine ganze Reihe von Parteischranzen, die noch nie in ihrem Leben wertschöpfend gearbeitet haben. Was muss eigentlich noch passieren, daß sich FDP und CDU/CSU aus den Fängen dieser Altkommunistin befreien und zusammen mit der stärksten Anti-Merkel-Oppositionspartei AfD unserem schönen, tüchtigen Land zu einer merkelfreien, ehrlichen, bürgerlich-konservativen Regierung verhelfen?! Die Mehrheit der Bürger wartet sehnlichst darauf. Wir wollen uns nicht mehr für unsere Staatslenker schämen müssen!

Gravatar: Rolo

Genial, Herr Altmaier! Sie sind der beste Beweis, für das System Merkel und wie es funktioniert! Erkenne all Jene innerhalb der Partei, die gefährlich für den eigenen Machtanspruch werden können, sortiere diese aus, bringe sie in Misskredit oder schiebe sie auf Posten, aus denen sie keine Gefahr mehr bedeuten! Dasselbe Prozedere für politische Widersacher! Gleichzeitig versammelst Du die Willfährigen und Ungefährlichen, die Dummen, innerhalb der Partei um Dich, erhebst diese in Positionen die Du beeinflussen und lenken kannst, um Rückhalt innerhalb der Partei zu generieren! Nach einiger Zeit, wiederspricht Dir keiner mehr, gleichgültig wer auf welchem Posten sitzt, er wird wie früher bei der Stasi geführt und macht ausschließlich, was Du vorgibst! Es ist doch schon lange offensichtlich, das es in der CDU keine Demokratie mehr gibt! Eine gesammte Partei, 246 Abgeordnete von CDU / CSU unterdrückt die eigene politische Meinung, ihre politischen Ansichten und folgen aus Parteiräson der alternativlosen Kanzlerin, von wenigen Scheingefechten der CSU einmal abgesehen! Inzwischen wurde dieses Merkelsystem von anderen Parteien wie SPD, FDP, Grünen und Linken kopiert! Deshalb wird im deutschen Bundestag auch keine Politik für Deutschland oder für die Bürger Deutschlands mehr gemacht! Alle kreisen um sich selbst, sind vor allem damit beschäftig sich an die Macht zu bringen oder an der Macht zu halten, oder einen besseren Posten zu ergattern! Keiner auf Merkels Regierungsbank, hat doch auch nur grundlegende Kenntnisse, innerhalb seines Aufgabenbereichs! Peter Altmaier ist Jurist, von ökonomischen wirtschaftlichen Zusammenhängen hat er nur sehr begrenzt eine Ahnung! Aber dafür gibt es ja Berater! Jens Spahn ist Bankkaufmann und hat Politikwissenschaft studiert! Er ist also kein Arzt und führt dennoch das Bundesministerium für Gesundheit! Was soll denn bei solchen Fehlbesetzungen herauskommen, wenn Politiker ohne jegliche Grundkenntnisse eine solch übergeordnete Position einnehmen? Dieses Postengeschachere muß endlich ein Ende haben! Deutschland braucht in diesen Positionen, Menschen, Politiker mit Erfahrung im jeweiligen Arbeitsbereich! Denn wenn das nicht Grundvoraussetzung ist, dann könnte auch eine Vorarbeiterin einer Reinigungsfirma, ein Marktleiter eines Supermarktes, ein Gastronom, usw. einen Ministerposten übernehmen und wahrscheinlich besser ausfüllen als die Personen, die derzeit auf der Regierungsbank im deutschen Bundestag sitzen!

Gravatar: Thomas S

Besonders helle war Altmaier noch nie. Und sein Treppensturz kürzlich scheint noch mehr Schaden angerichtet zu haben.

Wer unter Merkel in der Union noch was zu melden hat kann nicht intelligent sein. Die Schlauen hat Merkel rechtzeitig "entsorgt", damit sie ihr nicht gefährlich werden können.

Gravatar: Michael41

Ja das stimmt zwar das die CDU erst nach dem Krieg neu gegründet wurde aber trotzdem denke ich meint er damit etwas anderes es gab ja die Centrumspartei vor Hitler u. die war sehr wohl auch christlich orientiert u. kann schon als Vorgängerpartei gesehen werde, das meinte er wohl.

Gravatar: die Vernunft

Altmaier hat sich nicht geändert. Plump, ungebildet und polterisch, eine echte Leuchte der CDU!
Folgende Nachricht von 9/2017 reiht sich nahtlos ein:
Merkels Allzweckwaffe empfahl den BT- Wählern, die Bürger sollten lieber nicht wählen, als ihre Stimme der AfD zu geben.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article168779118/Eine-Stimme-fuer-die-AfD-ist-fuer-mich-nicht-zu-rechtfertigen.html

Also sollen die Nichtmerkelwähler auf die einzige Demokriebeteiligung verzichten, die sie in diesem deutschen Staat jetzt alle 5 Jahre einmal ausführen dürfen? Und dies, bei den geplanten Veränderungen, wie der Bargeldabschffung, der Flüchtlingsflut und dem Familiennachzug? Altmaier ist eben ein echter Merkeldemokrat! Er ist sich für nichts zu schade! Leute, seid schlau, wählt blau!

Gravatar: Frost

Was für ein erbärmlicher Klotz. Der Dicke: Wir - haben -schon - immer - gesagt, redet wieder mal stuss. Ich schaue mir diese Talk - Shows schon lange nicht mehr an. Schwachsinn ohne Grenzen, das wäre die richtige Namensgebung für diese Kinder-Veranstaltung. Eins ist gewiss, in der Politik kann man jeden Idioten gebrauchen - er muss nur loyal sein. "Hirn fehlt ? - egal !". Wenn man bedenkt, wie lange Merkel schon dran ist, ist das doch die Bestätigung.

Gravatar: Peter Bock

Das traurige an diesem Mann ist, dass er maßgeblich mit zur Demontage unserer Wirtschaftskraft beiträgt. Altmeier ist in meinen Augen ein Saboteur der Werte unseres Vaterlandes.

Gravatar: lupo

Ja was will man von einen Lakaien erwarten der in der Schule nur singen, wandern, Religion und Schauspielunterricht hatte. Leider gibt es in der Parteienlandschaft genug davon, dieses ist auch nicht mehr mit 3 bzw. 4. Klasse von Fachleuten sondern unterste Schublade wo eigentlich nur Ar...kriecher und Speichellecker zufinden sind die dann nicht einmal einen Posten als Hilfskraft auf OO bekleiden dürften. Ich Stelle mir manchmal die Frage wo her diese Damen und Herren ihre akademische Bildung haben.

Gravatar: Querulantino

@ Blacky 10.02.2020 - 13:27

Im DDR Fernsehn lief mal eine Trickfilmserie aus Ungarn:
>>Heißer Draht ins Jenseits<<

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang