»Natürlich haben wir das nicht unterzeichnet«

Stoltenberg: »Putin wollte mit NATO-Garantien den Krieg verhindern«

Bei einem Vortrag vor einem EU-Parlamentsausschuss hat NATO-Chef Jens Stoltenberg eingeräumt, dass man mit einer Zusicherung, die NATO nicht Richtung Russland auszudehnen, den Ukraine-Krieg hätte verhindern können.

Foto: NATO
Veröffentlicht:
von

»Im Herbst 2021 hat Präsident Putin erklärt – und er schickte dafür tatsächlich einen Vertragsentwurf – die NATO solle schriftlich versprechen, dass es keine NATO-Erweiterung geben werde«, so Stoltenberg bei einer gemeinsamen Ausschusssitzung des Europäischen Parlaments am 7. September. »Diesen Entwurf hat er uns tatsächlich geschickt. Das war seine Bedingung, die Ukraine nicht zu überfallen. Natürlich haben wir das nicht unterzeichnet.«

»Er hatte den Krieg begonnen, um die NATO-Erweiterung vor seiner Haustür zu verhindern. Nun hat er das Gegenteil bekommen«, so Stoltenberg in Bezug auf den NATO-Beitritt Finnlands. Dieser Beitritt zeige, dass Präsident Putin mit seiner Invasion zwar die NATO-Erweiterung verhindern wollte, aber genau das Gegenteil bekommen hat,« glaubt Stoltenberg.

Tatsächlich treibt der Ukraine-Krieg einen immer größeren Keil zwischen den NATO-Ländern, vor allem den europäischen Staaten und der Türkei, die gute Beziehungen zu Russland unterhält. Finnland hat einen Verteidigungshaushalt von 6 Mrd. €, die Türkei hat das 15-größte Militärbudget der Welt, mit 15 Mrd. €.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Sting

US-Schulden knacken 33-Billionen-Grenze: Wann kollabieren die Vereinigten Staaten?

In regelmäßigen Abständen droht den USA wegen ihrer massiven Staatsverschuldung die Zahlungsunfähigkeit.

Diese wird zwar immer wieder im letzten Augenblick abgewendet – doch dieses Ritual sorgt nur dafür, daß die Verschuldung immer noch weiter ansteigt.

Jetzt haben die US-Schulden erstmals die unvorstellbare Marke von 33 Billionen Dollar geknackt – das sind 33.000 Milliarden Dollar.

Laut dem US-Magazin „Zero Hedge“ ist die Gesamtverschuldung allein in den letzten drei Monaten um eine Billion Dollar in die Höhe geschossen

Faschismus ist US/GB-Stellvertreterkrieg um die Interessen des angelsächsischen Kapitalismus zu sichern !!

Gravatar: Sting

Somit gibt er zu, dass alleine die NATO (USA) schuld an diesem Krieg sind !!

Gravatar: lupo

Das ist der Offenbarung Eid, das zeigt doch das die NATO keine Friedenstruppe ist, sondern nur Zerstörung und Elend, Armut, Hunger und zur vernichtung der Menschheit beiträgt - das ist die Doktrin und eine andere gibt es nich in der NATO.

Gravatar: Karl

da fragt man sich,, wer denn der grösste Kriegstreiber ist,,,,,,,,,

Gravatar: Vasary

Das ist ja phantastisch! NATO hat den Frieden verhindert und statt dessen die Ukraine in den Krieg mit Russland geschickt und die ganze Welt an Rand der nuklearen Katastrophe gerissen... Da kann man wirklich stolz sein!

Gravatar: Frank

Verzicht auf die Nato-Ostwerweiterung?
Bei einem Vortrag vor einem EU-Parlamentsausschuss hat NATO-Chef Jens Stoltenberg eingeräumt, dass man mit einer Zusicherung, die NATO nicht Richtung Russland auszudehnen, den Ukraine-Krieg hätte verhindern können .

EU??? Stoltenberg??? Ein Politiker?

»Natürlich haben wir (wer ist WIR) das nicht unterzeichnet«

Das werden viele Soldaten, die Mütter, Väter, Frauen und Kinder gefallener, elendig verreckter Soldaten auf beiden Seiten, die Menschen die hier in Europa in Armut getrieben werden, ihre Lebensmittel und Energie nicht mehr bezahlen können, und die Menschen die durch diesen Krieg wegen Ausfuhrstops von Lebensmittel sterben, verhungern gerne hören.....ein tolle "Politik" macht ihr Reichen und Eliten....einfach nur verlogen und Menschenfeindlich...

Gravatar: Lutz

Also ist Putin doch nicht der Bösewicht - die aggressive imperialistische Militärkoalition NATOd wollte den Krieg nicht verhindern,

Deutschland raus aus der NATOd und keine deutschen Waffenlieferungen mehr an den Bandera-Stall in Kiew!!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang