Noch mehr Schließungen und Sperrungen?

Spahn will noch härteren Lockdown, »um Welle zu durchbrechen«

Wie weit soll der Lockdown noch verschärft werden? Kommt bald die Ausgangssperre? Merkels Gesundheitsminister Jens Spahn will den Lockdown nochmals verschärfen.

Foto. Screenshot YouTube, ZDF
Veröffentlicht:
von

Lockdown ohne Ende? Keine neuen Lockerungen in Sicht? Wie weit soll der Bogen noch gespannt werden?

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn fordert im WDR erneut einen noch härteren Lockdown.

Er sieht Deutschland in der »dritten Welle«. Diese müsse gebrochen werden. Impfen und Testen allein würde nicht reichen. Die Inzidenzzahlen müssten gedrückt werden.

Kommt die Ausgangssperre?

Spahn meint, in Regionen mit einer Wocheninzidenz von über 100 müsse man auch auf Ausgangsbeschränkungen zurückgreifen.

Spahn wörtlich: »Ausgangsbeschränkungen haben ja vor allem ein Ziel: Dass abends nicht alle privat sich treffen, so schwer das fällt.« Und er ergänzt: »Gerade die privaten Kontakte - nicht nur, aber auch am Abend - führen eben zu Infektionen.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Christian DIrk Bähr

Vor dem Schlag gegen Russland noch eben die Migrationsströme festlegen?

Gravatar: Müller

Völlig Richtich! Geht absolut in Ordnung. Ich fordere den totalen Lockdown mit 24-stündiger völliger Ausgangssperre und Kontaktsperre auch mit Angehörigen des eigenen Hausstands seien sie auch minderjährig.

Und zum Zeitvergnügen kann sich der deutsche Michel dann ALLEIN vor der Glotze die Liveübertragung eines US-Baseballspiels vor 90.000 unvermummten und quitschfreudigen Zuschauern anschauen. Ist das geil!

Gravatar: Lutz

Also wenn Herr/Frau/Frl. Gesundheitsminister-Darsteller*in in seinem/ihrem Größenwahn das für notwendig hält, hat der Urnenpöbel dies gefälligst zu akzeptieren!
Basta! Und der/die Blockwart*in hakt ab.

Ich freue mich schon riesig auf das KZ-Feeling und schlage vor, ihn/sie zum/zur "Verdienten Zuchtmeister*in des Volkes" zu ernennen.

Hi Södolf!

Gravatar: Werner Hill

Wenn diese Heuchler nur alle in der 3. Welle ersaufen würden!

Auch Spahn plappert nur nach was ihm aufgetragen wurde und geniert sich nicht, mit den längst als nichtssagend entlarvten Inzidenzzahlen zu argumentieren.

Immerhin hat er erkannt, daß "gerade die privaten Kontakte (besonders nachts) eben zu Infektionen führen".
Wenn wir ihn nicht hätten ..!

Gravatar: werner

Das Volk, die Bürger, müssen dem absoluten, zivilen Ungehorsam freien Lauf lassen und dem Lockdown eine Ende bereiten.
Wir sind mehr und im Recht.

Gravatar: Schnully

Wenn Vollversager fordern ,statt es endlich besser zu machen oder zurücktreten . Kann es sich nur um deutsche Politiker handeln . Gerade Herr Spahn und Frau Merkel denen wir das Impfdesaster zu verdanken haben, fordern statt endlich für den Impfstoff in ausreichender Menge zu sorgen . Statt uns zu schützen wollen sie uns noch mehr verbieten . Um zu sehen wie weit sich deutsche Steuerzahler erniedrigen lassen ?

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang