Merkel-Regierung im Panik-Modus: Es drohe die vierte Welle, meint Spahn

Spahn verbreitet Panik: Corona-Inzidenz von 800 im Oktober

Weil die Impfbereitschaft der Bundesbürger nachlasse und die Delta-Variante des Coronavirus sich ausbreite, drohe im Herbst eine gewaltige vierte Welle, warnt Gesundheitsminister Jens Spahn.

Foto. Screenshot YouTube, ZDF
Veröffentlicht:
von

Er sieht die vierte Welle anrollen: Jens Spahn (CDU) verbreitet wieder Panik unter den Menschen und verunsichert die Bürger. Weil die Impfbereitschaft der Bundesbürger nachlasse und die Delta-Variante des Coronavirus sich ausbreite, drohe im Herbst eine Corona-Inzidenz von 800, warnt der Gesundheitsminister auf einer Pressekonferenz [siehe Bericht »FAZ«].

Die Bundesregierung hat ihren Aufruf aktualisiert, sich impfen zu lassen. Nur bei hohen Impfquoten seien erneute Lockdowns zu vermeiden, heißt es. Die Gesundheitsminister der einzelnen Bundesländer haben am Montag beschlossen, verstärkt im Alltag Impfangebote an die Bürger zu machen. Das Robert Koch-Institut (RKI) hatte zuvor als Zielmarke eine Impfquote von 85 Prozent der zwölf bis 59 Jahre alten Menschen in Deutschland ausgegeben.

Für Millionen Menschen wird somit der Druck erhöht, sich impfen zu lassen. Von einer Impfpflicht wollen Jens Spahn und Angela Merkel allerdings nicht reden.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Lutz

Herr/Frau/Frl. Spahn kann ja sogar hellsehen und geilt sich an künftigen Lockdowns auf!

Er soll erstmal abwarten, ob er nach der Bundestagswahl noch Gesundheitsminister-Darsteller ist.

Vielleicht nimmt Bundeskanzler-Darsteller Armin Lach-Lasch dafür unsere tolle Zahnfee. Der kann viel schöner warnen.

Schickt am 26.09. die verbrauchten Alt-Parteien auf den Müllhaufen der Geschichte; anders wird das nichts mehr!!!

Gravatar: Gerhatrd G.

Endlich: Neubauer kündigt weitreichende „Fridays for Future“-Proteste an.
Ich habe mir deren Gesülze bei Lanz NICHT angetan.

Dann kann Corona nicht so schlimm sein wie uns Spahn und Co. vorgaukeln

Gravatar: Sigmund Westerwick

Heulboje

Jetzt sind die Bürger wieder selbst Schuld, weil sie sich nicht impfen lassen und das RKI eine Impfquote von 85 % vorschreibt.

Soweit ich weiss gibt es kein Land auf der Welt, dass diese Impfquote erreicht hat, und dass die Bürgen von der Politik allmählich die Schnautze gestrichen voll haben ist doch nicht verwunderlich, wo doch gerade England alle Beschränkungen aufgehoben hat, bei einer Inzidenz von 400.

Wenn der Spahn als zuständiger Minister wirklich glaubt diese Impfquote erreichen zu müssen soll er doch einfach mal weas machen, was die Bürgen auch nachvollziehen können und wo sie auch mitziehen können.

Einfach nur rumheulen und Jammern ist für einen Minister zu wenig. Wenn wir einen ntionale Pandemie haben und er es nicht in den Griff bekommt soll er einfach abtreten.

Gravatar: Willi Winzig

Na klar diese Null ist ja auch ein Prophet, wenn er sagt was dieses korrupte Pack mal wieder plant und inszenieren will. Dem merkwürdigen Typ von Soros Gnaden ist nicht klar, dass er durch sein ewig dummes Geschwätz immer wieder die Intelligenz von zig Millionen Menschen hierzulande beleidigt. Ein Meter Feldweg scheint eine höhere Intelligenz zu haben wie dieser merkwürdige Krankheitsminister.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang