Merkel-Regierung im Panik-Modus: Es drohe die vierte Welle, meint Spahn

Spahn verbreitet Panik: Corona-Inzidenz von 800 im Oktober

Weil die Impfbereitschaft der Bundesbürger nachlasse und die Delta-Variante des Coronavirus sich ausbreite, drohe im Herbst eine gewaltige vierte Welle, warnt Gesundheitsminister Jens Spahn.

Foto. Screenshot YouTube, ZDF
Veröffentlicht:
von

Er sieht die vierte Welle anrollen: Jens Spahn (CDU) verbreitet wieder Panik unter den Menschen und verunsichert die Bürger. Weil die Impfbereitschaft der Bundesbürger nachlasse und die Delta-Variante des Coronavirus sich ausbreite, drohe im Herbst eine Corona-Inzidenz von 800, warnt der Gesundheitsminister auf einer Pressekonferenz [siehe Bericht »FAZ«].

Die Bundesregierung hat ihren Aufruf aktualisiert, sich impfen zu lassen. Nur bei hohen Impfquoten seien erneute Lockdowns zu vermeiden, heißt es. Die Gesundheitsminister der einzelnen Bundesländer haben am Montag beschlossen, verstärkt im Alltag Impfangebote an die Bürger zu machen. Das Robert Koch-Institut (RKI) hatte zuvor als Zielmarke eine Impfquote von 85 Prozent der zwölf bis 59 Jahre alten Menschen in Deutschland ausgegeben.

Für Millionen Menschen wird somit der Druck erhöht, sich impfen zu lassen. Von einer Impfpflicht wollen Jens Spahn und Angela Merkel allerdings nicht reden.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Sarah

Ich bin nicht verrückt!
Covid-Impfung mit einem nur - vorläufig genehmigten - Impfstoff?
Sowieso nicht und jetzt erst recht nicht!
Prof. Dr. Stefan Hockertz sagte, die Testphase für einen Impfstoff dauert gewöhnlich 8 bis 12 Jahre! - (Servus TV - Corona, auf der Suche nach der Wahrheit Teil 2) Hervorragende Doku - möchte ich jedem heiß empfehlen!

Gravatar: rolfweichert

Der Hellseher Spahn weiß das die Werte auf über 300 pro Woche steigen. Wenn der Corona Impfstoff die Menschen mit Corona-Virne vergiften dann hat er Recht!

Gravatar: Ketzerlehrling

Hat man sich schon darauf geeinigt? Ist das nicht verfrüht? Vielleicht kann man dem Blödmichel noch mehr Angst und noch mehr Einschränkungen und Schikane unter die Weste jubeln.

Gravatar: Peter Meyer

Lockdowns sind auch zu vermeiden, wenn man im September endlich anders wählt als bislang. Und die Impfbereitschaft lässt nach, weil jetzt jeder mindestens einen Menschen kennt, der unter der Impfe leidet oder gestorben ist. Die Leute wachen auf!

Gravatar: B3

Nachdem wir es zunächst mit Grippeähnlichen Symptomen zu tun hatten, scheint die mörderische Delta-Variante ja nun mit einfachen Erkältungssymptomen daher zu kommen.

Nicht auszudenken, wenn von 100.000 Menschen in Oktober 800 erkältet sind.

Wir werden bestimmt alle aussterben!!!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Spahn verbreitet Panik: Corona-Inzidenz von 800 im Oktober“ ...

Sollte(?) man das nicht schon deshalb ´sehr gut`(?) verstehen, weil er sich dem göttlichen(?) Diktat, welches das Drehhofer offensichtlich schon sehr früh erhielt und umsetzte
https://www.focus.de/politik/deutschland/aus-dem-innenministerium-wie-sag-ichs-den-leuten-internes-papier-empfiehlt-den-deutschen-angst-zu-machen_id_11851227.html,
etwa auch im eigenen (finanziellen(?) Interesse nur zu gerne beugt???

Gravatar: Daffy

Es geht ums große Geld und die Menschen sollen immer wieder durchgeimpft werden, damit die Pharmakonzerne noch mehr Gewinn machen. Unser politisches System ist durch und durch korrupt, weil der Normalbürger sich gar nicht vorstellen kann, eine deutsche Regierung könne inkompetent bis kriminell sein. Das ganze System ist unter die Räuber gefallen, jeder greift ab und plündert, läßt sich per Gender- oder Migrantenquote in den Staatsdienst hieven um sich zu bereichern und seine Klientel zu versorgen.
Die gute Nachricht ist: jeder, der den Hals nicht voll bekommen kann, erleidet irgendwann eine Bruchlandung mit Totalschaden. Wer von uns Normalbürgern noch einigermaßen wach ist, hat diesem Land längst den Rücken gekehrt. Wir kommen erst wieder, nachdem es gekracht hat und wieder von vorn angefangen werden muß.

Gravatar: Hans Dampf

Evtl. hat seine Frauin (oder ist jetzt das Spahn die Frauin?) schon die nächste Masken-Verkaufs-La-Ola-Welle vorbereitet. Schließlich ist eine Villa keine Villa.

Frauin von Welt will ja schließlich nicht hinten anstehen.

Gravatar: karlheinz gampe

CDU Frau Spahn trägt sogar einen Ehering! Wie eine richtige verheiratete Frau. Meines Erachtens scheint diese CDU Frau Spahn korrupt zu sein, was für CDU Politiker ja nicht ungewöhnlich wäre. Gibt es nach Masken- und Testsumpf in dem Steuergelder zum Schaden der Bürger versickerten auch noch einen Impfsumpf? Die Indizien scheinen dafür zu sprechen. Die Geldflüsse der Frau Spahn und ihres Ehemannes Funke sollten ausgeleuchtet und Ermittlungen angestellt werden!
Wer wählt noch CDU mit ihren vielen korrupten Politikern?

Gravatar: Werner Hill

Auch wenn sie neuerdings nicht mehr das Maß aller Dinge sein soll, ist die Inzidenz doch immer noch das beste Lügenbarometer um Panik zu machen.

Und - was die Impfpropaganda betrifft, las ich kürzlich in einem TV-Journal den vielsagenden Satz eines dort wöchentlich berichtenden Arztes: er impfte eine 13-Jährige und zerstreute die Bedenken der Eltern wie folgt: "ich finde, es geht nicht nur darum, was die Impfung an Wirkung und Nebenwirkungen aufweist, sondern auch, was das Nicht-Impfen bedeutet".

M.a.W. es geht gar nicht primär um den Schutz vor Corona sondern vor allem um die Wiedergewinnung willkürlich entzogener Grundrechte (und um eine möglichst hohe Impfquote).

Ein Schelm, wer Schlechtes dabei denkt!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang