Merkel-Regierung im Panik-Modus: Es drohe die vierte Welle, meint Spahn

Spahn verbreitet Panik: Corona-Inzidenz von 800 im Oktober

Weil die Impfbereitschaft der Bundesbürger nachlasse und die Delta-Variante des Coronavirus sich ausbreite, drohe im Herbst eine gewaltige vierte Welle, warnt Gesundheitsminister Jens Spahn.

Foto. Screenshot YouTube, ZDF
Veröffentlicht:
von

Er sieht die vierte Welle anrollen: Jens Spahn (CDU) verbreitet wieder Panik unter den Menschen und verunsichert die Bürger. Weil die Impfbereitschaft der Bundesbürger nachlasse und die Delta-Variante des Coronavirus sich ausbreite, drohe im Herbst eine Corona-Inzidenz von 800, warnt der Gesundheitsminister auf einer Pressekonferenz [siehe Bericht »FAZ«].

Die Bundesregierung hat ihren Aufruf aktualisiert, sich impfen zu lassen. Nur bei hohen Impfquoten seien erneute Lockdowns zu vermeiden, heißt es. Die Gesundheitsminister der einzelnen Bundesländer haben am Montag beschlossen, verstärkt im Alltag Impfangebote an die Bürger zu machen. Das Robert Koch-Institut (RKI) hatte zuvor als Zielmarke eine Impfquote von 85 Prozent der zwölf bis 59 Jahre alten Menschen in Deutschland ausgegeben.

Für Millionen Menschen wird somit der Druck erhöht, sich impfen zu lassen. Von einer Impfpflicht wollen Jens Spahn und Angela Merkel allerdings nicht reden.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Rita Kubier

@Gerhard G. 25.07.2021 - 09:28

"@ Sarah 22.07.2021 - 16:35
Ich wurde von einem Arzt angegiftet ...Corona habe bewiesen das man auch innerhalb eines Jahres einen Impfstoff auf den Markt bringen kann! Auch ich habe ihm gesagt das der Entwicklungszeitraum zu kurz sei.Was war der Junge kiebig ...hatte er ein Parteiabzeichen unterm Kragen ? War er ein Funktionär?"

*** *** *** *** *** *** *** ***

Gravatar: Gerhard G.

@ Sarah 22.07.2021 - 16:35

Ich wurde von einem Arzt angegiftet ...Corona habe bewiesen das man auch innerhalb eines Jahres einen Impfstoff auf den Markt bringen kann! Auch ich habe ihm gesagt das der Entwicklungszeitraum zu kurz sei.Was war der Junge kiebig ...hatte er ein Parteiabzeichen unterm Kragen ? War er ein Funktionär?

Gravatar: Rita Kubier

@Die große Aggie 23.07.2021 - 13:51

".... Was tut eigentlich ein Volksvertreter?
...."

Eindeutig und voller Hass und Engagement das Volk verraten, manipulieren, demütigen, knechten, quälen, abzocken und vieles mehr von diesen "feinen Tätigkeiten"!!! Und dafür werden diese "Volksvertreter" auch noch bestens mit und von unseren Steuergeldern bezahlt!! Eine Farce ohne gleichen!

Gravatar: Peter Müller

Nachdem doch alle von dieser Person genannten Gründe für die bisherigen Maßnahmen widerlegt wurden, nachdem die Statistiken eindeutig nachweisen, dass es zu keiner Zeit eine Übersterblichkeit gab, demnach auch keine Pandemie, nachdem so viele Lügen dieser Regierungsmarionetten aufgeflogen sind, nachdem immer mehr schwerste Impfschäden und -Todesfälle bekannt werden, erdreistet der sich immer noch die Menschen weiterhin in Angst und Schrecken zu versetzen. Dieser Unmensch ist für viele Kollateralschäden persönlich verantwortlich und persönlich haftbar.

Gravatar: Zicky

Lieber Herr Spahn,

ihres Zeichen Gesundheitsexperte mit lediglich einer Bankkaufmannsausbildung. Ich weiß, dass heut zu Tage in Deutschland ein Promikoch, Schauspieler, oder wie gesagt auch Bankkaufmann eher ein Gesundheitsexperte, Virologe, oder Epidemiologe ist, als Menschen die tatsächlich diese Berufe studiert und in langjähriger Erfahrung ausgeübt haben. Echte Experten werden in Deutschland existenziell vernichtet, wenn sie die Pseudoexpertiesen von euch Pausenclowns nicht teilen.
Ich persönlich halte mich deshalb eher an den Rat eines Wissenschaftlers, der sein Fach gelernt hat und vor allem sich nicht politisch beeinflussen lässt, als an solche Macht-und geldgeilen Typen, wie Sie lieber Herr Spahn es sind, denen das Wohl des Volkes am Allerwertesten vorbeigeht.
Wir können Ihre Prognose ja einfach abwarten.
Sicher haben Sie bei nichteintreffen, schon jetzt eine "plausible" und natürlich für Sie vorteilhafte Erklärung vorbereitet.
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Gravatar: Herta Hürkey

Vorwand "Corona": Die Wahrheit ist, wir sollen
ARM werden, nichts mehr besitzen (kein Auto,
kein Haus, kein Fahrrad...) und uns wie ein
Sklave fühlen. Wir "dürfen" aber alles leihen
und uns noch abhängiger machen, als wir
schon sind. Klaus Schwab vom WEF:" 2030
werdet Ihr nichts mehr besitzen und FROH
darüber sein." So redet ein Teufel; denn
Masken/Maßnahmen erniedrigen uns alle.
"Corona" wird also noch Jahre fortgesetzt.

Gravatar: Die große Aggie

Was tut ein Staubsaugervertreter?
er verkauft Staubsauger.

Was tut ein Versicherungsvertreter?
er verkauft Versicherungen.

Was tut eigentlich ein Volksvertreter?
....

Gravatar: Franz Sachse

Vielleicht bringen Jens Spahn und Co. bald einen neuen Corona-Test auf den Markt, der seine Erwartungen erfüllen kann. Das Märchen vom Kaiser und seinen neuen Kleidern kennt er wahrscheinlich gar nicht und er ahnt nicht, dass er bald entlarvt und abgehalftert dastehen wird ...

Gravatar: Ingeborg Mayer

Absolut richtig - Heulbojen ist das richtige Wort! Frau Spahn hat ja nichts mehr zu tun wenn Corona nicht wieder steigt!
Also es ist nicht mehr zu fassen wie Dinge heraufbeschworen werden damit sie an ihren Machenschaften fest halten können.
Das zeigt, dass sie gar nicht wollen, dass es uns deutschen gut geht!! Wer glaubt, dass die es gut mit uns meinen, trägt seinen Kopf unter dem Arm spazieren.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang