Bald  Lockdown auch im Sommer?

Spahn fordert Indizenz von unter 20

Gesundheitsminister Spahn hat mit seinen neuen Zielvorgaben für die Inzidenz im Sommer Unmut erregt.

Olaf Kosinsky, CC BY-SA 3.0 DE, via Wikimedia Commons
Veröffentlicht:
von

Es grenzt an ein Wunder, dass noch kein Mitglied der aktuellen Regierung zurücktreten musste. Nach einem kompletten Versagen zu Beginn der Pandemie, einem in Untätigkeit verbrachten Sommer 2020 und zwei nutzlosen Lockdowns im Dezember und April sitzen noch immer alle Verantwortlichen in ihren Sesseln – auch Minister Jens Spahn, CDU.

Frechheit siegt muss er sich gedacht haben, als er nun erklärt: »Für einen unbeschwerten Sommer müssen wir die Inzidenz weiter senken« und dann auch gleich einen konkreten Richtwert für die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner präsentierte: Unter 20. »Das sollten wir wieder anstreben.«

Vor einigen Wochen waren es noch 100, dann irgendwann 70 und nach 50 also jetzt 20. Dabei wurde im Infektionsschutzgesetz Werte von 100, 50 und 35 festgeschrieben. Zwar sind auch diese Werte an den Haaren herbeigezogen; aber nicht einmal daran hält sich der Gesundheitsminister.

Traurig, dass ein Parteigenosse von Spahn ihn an die Gesetzeslage erinnern muss. »Wir führen jetzt keine neuen Grenzwerte ein und ändern auch nicht das Infektionsschutzgesetz«, stellte der stellvertretende Vorsitzende der Unionsbundestagsfraktion, Stephan Stracke, CSU, klar. »Denn wir wollen wieder weitestgehende Öffnungen erreichen. Dazu wird auch der deutliche Impffortschritt beitragen.«

Wir – das scheint nicht Jens Spahn zu sein. Er will die 20 und, wie es scheint, den Lockdown offenbar noch ein kleiner wenig länger erhalten. Auch bei den Grünen war von Ablehnung wenig zu spüren. Sie scheinen die Infektionszahlen als Richtlinie für die Einschätzung der Bedrohungslage noch weniger wichtig zu sein. Anders ist Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt kaum zu verstehen, wenn sie sagt: »Auch wenn eine Strategie der niedrigen Infektionszahlen grundsätzlich richtig ist. Wir sind noch lange nicht über den Berg.« – Hauptsache Angst und Panik bleiben erhalten. Denn nur so bleibt auch die Macht bei denen, die sie jetzt haben.

Minister Spahn sorgt zugleich für seine politische Zukunft, indem er das Wohl der Kinder betont. »Das Leid der Kinder in der Pandemie beschäftigt mich sehr«, betonte der Minister. Im Gespräch mit Kinderärzten, Psychologen und Erziehungswissenschaftlern will er feststellen lassen, »wie wir diese Versäumnisse auffangen können«. Versäumnisse, für die er die Verantwortung trägt.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Frank Walter

Habe ich einen Denkfehler? Oder habe ich eine neue Generation von Supertests verpasst? Ich frage mich nämlich, welchen Sinn eine Inzidenzgrenze von 20 (= 0,02%) macht, wenn die Rate für "falsch-positiv" beim PCR-Test bei ca. 1,4 % liegt...
Meiner Meinung nach brauchen wir schon lange keinen einzigen Corona-Virus mehr für diese "Pandemie", da sich alle Beschränkungen auf Grund der Fehlerrate und einer ausreichenden Anzahl von Test aufrecht erhalten lassen.
Aber was weiß ich schon, bin ja nicht vom Fach... Andererseits... vielleicht sollte mal jemand Herrn Spahn und seine Kumpels zur MPU schleppen... wer weiß, was bei dem Test rauskäme...

Gravatar: Herta Hürkey

Spahn will wohl Kanzler werden? Oder warum bläht
er sich so auf? Oder will er einen Posten in der EU?
Vielleicht nimmt ihn ja Frau von der Layen gerne?

Gravatar: Horst Fischer

Dieser Schwerverbrecher wird hoffentlich bald eingesperrt. In den meisten Ländern ist Corona Geschichte, und bei uns sind solche abnormalen kranken sogar in der Politik, und haben alle Narrenfreiheiten der Welt. Dieser Arsch kann froh sein, das er in Deutschland lebt, woanders hätte man den bereits gelyncht!

Gravatar: Heinz Becker

"Hartwig 25.05.2021 - 13:15
Nur Unmut?

Der widerwärtige sexuelle Praktiken betreibende Jens Spahn ist ein Verbrecher, ein Betrüger."

Hier muss ich ein wenig protestieren. Jens Spahn kann meinetwegen zu 150% schwul sein, so wie ich zu 150% nicht schwul bin, des is mir völlig wurscht. Der Depp wird gut bezahlt, dann soll er gefälligst gute Arbeit leisten. Aber, er ist als Bankkaufmann nur nicht einmal ansatzweise für sein Amt qualifiziert, er hat zu 150% versagt, dann soll er bitte seinen Hut nehmen. Solche Versager und US-amerikanische Stiefel leckende Hörige (das ist nun bildlich zu verstehen) haben unserem Land schon genügend Schaden zugefügt. "Schleich di, Du Saupreiss!"

Gravatar: Theosoph343

Korrektur: AfD kann in ST stärkste Partei werden.

Gravatar: Theosoph343

Der Lockdown wird viel zu spät aufgehoben. Die verdammte Maskenpflicht noch später. Nächste Woche besteht die Möglichkeit, sich zu wehren. Die AfD kann in SH stärkste Partei werden. Zudem ist die konservative Partei FW im Aufwind. Bitte googeln: Theosophie343 Synkretismus

Gravatar: Ketzerlehrling

Der Lockdown muss aufrechterhalten werden, aber wie. Dazu treibt Frau Spahn die nächste Sau durch das Coronadorf.

Gravatar: Hartwig

Nur Unmut?

Der widerwärtige sexuelle Praktiken betreibende Jens Spahn ist ein Verbrecher, ein Betrüger.

Er gehört einer ebenso widerwärtigen Regierung an, die die Frühsexualisierung unschuldiger Kinder aktiv fördert (verkappte Pädophilie also).

Spahn, der totalitäre Soros-Jünger, begeht hier ein Kapitalverbrechen. Der PCR-Test ist für keine Indikation geeignet, der Test ist nichssagend. Viele Länder entlassen ihre Bürger in die Freiheit und dieser Perverse, der keine Fachkenntnisse für sein Amt besitzen kann, will hier die Menschen mit diesem gigantischen Virusbetrug weiter terrorisieren?

Der Verdacht, Spahn hätte sich im Amt illegal bereichert, ist akut. Warum wird das nicht eingehend untersucht? Und auch Söder und Co.?

Über 40 führende weltweite Wissenschaftler fordern einen sofortigen Impfstop, weil es sich hier eben NICHT um eine echte Impfung handeln kann. Die Nebenwirkungen nicht abschätzbar für das Opfer. Der Impfstoff wird aus mit Absicht getöteten Babys gewonnen. Das ist ein Ekel erregendes Kapitalverbrechen.

Die Menschen werden gegen deren Willen als Versuchskaninchen für unsere geisteskranken Möchtegerns benutzt.

Eine Inzidenz unter 20 zu fordern gleicht einem Verbrechen. Was bildet sich dieses Schwein eigentlich ein?

Ich hoffe sehr, er erhält bald einen Besuch von der schlagkräftigen SS-ANTIFA. Ich wäre sehr gerne bereit mich daran zu beteiligen.

Gravatar: Grace

Bewusst unerreichbare Ziele setzen. Anders läßt sich das Volk nicht mehr "manövrieren".

Die meisten von uns sind 1 1/2 Jahre gut durch diese Zeit gekommen. Und jetzt wo die Zahlen stetig sinken, werden utopische Ziele gesetzt, und die Menschen rennen wie Bekloppte zum "Abstechen".

ABER:

Selbst große Partys feiern. Natürlich ohne Auflagen.

Söders Tochter macht Luxusurlaub in Monaco. Von Deutschland als Hochrisikogebiet eingestuft.

Statt einer Videokonferenz fliegt Heiko Maas nach Israel.

Seehofer, trotz "Impfung", bleibt nach 14 Tagen Quarantäne weiterhin in Isolation.

Entweder hat Seehofer mal wieder gelogen und ist gar nicht geimpft. Oder aber, er bestätigt mit seiner Erkrankung gerade, daß die "Impfung" keinerlei Wirkung hat.

Baerbock (ihre Anfangsbuchstaben ergeben übrigens ACAB) und Özdemir reichen nachträglich ihre Nebeneinkünfte ein. Lauterbach zieht noch schnell nach.

Merkel kündigt zur Zeit die nächste Pandemie an.

Wie auch immer: Wenn jetzt nicht bald mal der Erste seinen Hut nehmen muß, dann geht das Lügen, Betrügen und der Amtsmißbrauch munter weiter.

Gravatar: asisi1

Und ich fordere , das dieser abartige Politiker in den Urlaub geschickt wird. In Workuta stehen die Baracken noch und das ist viel Platz für seine Freunde!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang