Drei Asylbewerber sitzen in Haft

Sexuelle Übergriffe und Schlägerei im oberfränkischen Hirschhaid

Die Zahl der sexuellen Übergriffe in Deutschland nimmt seit zwei Jahren stetig zu. Längst haben sich derlei Taten auf das ganze Land verbreitet. Tatverdächtig aber ist fast immer eine bestimmte Personengruppe. Auch wenn Merkel und Co. diesen Fakt ableugnen wollen.

Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Nachrichten - Politik - Empfohlen, Nachrichten - Lebenswelt, Nachrichten - Lebenswelt - Empfohlen, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: Hirschhaid, Oberfranken, Kirchweih, sexuelle Übergriffe, Schlägerei, Asylbewerber
von

Seit September 2015, dem Monat, in dem Merkel rechtswidrig den Wegfall der Personenkontrollen an den deutschen Grenzen anordnete, hat die Zahl der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung in diesem Land dramatisch zugenommen. Auch wenn versucht wird, viele dieser Übergriffe unter den Tisch zu kehren, so lösen sich doch immer mehr der regionalen Medien von diesem Maulkorb und berichten in der Zwischenzeit relativ offen darüber. Auffällig ist, dass die Täterbeschreibung stets den gleichen Typus beschreibt: männlich, jung, »südländischer Typ«. Merkel versuchte zwar, gestern in einer TV-Sendung einmal mehr zu beschwichtigen und sabbelte einmal mehr von »schlimmen Einzelfällen«. Doch diese hohle Phrase nimmt ihr kaum noch jemand ab.

Zudem sind längst nicht mehr nur die deutschen Metropolen Schauplätze dieser Angriffe. Das oberfränkische Hirschhaid, eine 12.000-Seelen-Gemeinde auf etwa halber Strecke zwischen Bamberg und Erlangen, war jüngst ein solcher Schauplatz. Bei der Kirchweih, in anderen Regionen der Republik auch als Kirmes oder Kermesse bekannt, machte sich eine Gruppe »Südländer« an einige junge Mädchen heran, umkreiste sie und begrapschte und befummelte die 13- bis 17-jährigen Mädchen. Aufgrund detaillierter Zeugenaussagen konnte die Polizei drei Asylbewerber im Alter von 16 bis 20 Jahren dingfest machen und in Haft nehmen.

Außerdem kam es im Umfeld des Festes zu einer Massenschlägerei zwischen Einheimischen und Asylbewerbern. Nach Angeben der Polizei seien bis zu 100 Asylbewerber aus dem gesamten Umland nach Hirschhaid gekommen und hatten sich von Beginn des Festes an höchst aggressiv verhalten. Samstagnacht sei es dann zu der Eskalation gekommen. 

Das ist Deutschland 2017. Die Obergrüne Karin Göring-Eckardt hatte noch im Vorjahr lauthals verkündet: »Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!« Ja, Deutschland hat sich geändert. Doch ein Grund zur Freude ist das für die betroffenen Frauen, Mädchen und Kinder ganz sicher nicht. Das Umfrageergebnis der Grünen spricht da eine sehr deutliche Sprache.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: M.B.H.

"drei Asylbewerber sitzen in Haft" nur so lange bis die Justiz sie wieder freilässt. Ist ja alles nicht so schlimm, die dummen Deutschen werden es schon glauben.
Wer diese Altparteien, die diesen Zustand im Land verursacht haben weiter wählt ist mit schuld an jedem Opfer. Wenn dies so weiter geht, braucht man kein Mathematiker sein um nachzurechnen, wer in Zukunft die Wahlen gewinnt. Es werden Parteien entstehen, die eigentlich keiner wollte, siehe Schweden.
Die AFD die wirklich grundlos so durch den Dreck gezogen wird, ist die einzige Partei die dieses Dilemma
anspricht. Straftäter haben keinen Schutz verdient, Straftäter brauchen wir nicht im Land, menschenfeindliche Religionen gehören nicht zu Deutschland /Europa.
Einwanderung nur mit Auswahl, so wie es alle anderen Länder auf der Welt auch praktizieren, diese Länder werden deshalb nicht als Nazi beschimpft.
Diese Altparteien praktizieren keine Demokratie mehr, sie misshandeln ihr eigenes Volk.
Wähler kommt endlich zur Besinnung und wählt sie nicht mehr. Diese Massenhysterie der Gutmenschen muss endlich wieder aufhören.

Gravatar: karlheinz gampe

CDU Merkel ist verlogen und sehr viele einschließlich US Präsident Trump sagen, dass Merkel geisteskrank sei. Jedenfalls regiert diese Frau auch als IM Erika bekannt Deutschland !
Wer wählt solche Leute ?

Gravatar: karlheinz gampe

Mord, Vergewaltigung, Raub usw. durch hochbegabte Merkelakademikernun allerorten ! Wer hats ins Land geholt?

Stellt diejenigen vor Gericht, denn sie sind die Täter !

Wer wählt seine eigenen Mörder ? Der deutsche Depp ?

Gravatar: Thomas Waibel

Die hohe Flüchtlingskriminalität ist ein Grund mehr, um alle "Flüchtlinge" in Abschiebehaft zu nehmen.

Gravatar: Charles Eduard

Hallo ihr lieben AFD und Pegida Freunde.
Man könnte euch auch als die letzten überig gebliebenen
GERMANEN bezeichnen. Was ihr macht ist richtig -nur weiter so. - zusammenhalten. Der Beweiss war damals die Schlacht
im Teutoburger Wald - Nur durch diese Zusammenarbeit
konnte man die Römische Armee 25000 Mann teilweise
zerschlagen.So auch weg mit den Mittelalterlichen Altparteien.Lügenpresse usw.Ihr habt es in der Hand.
An alle überigen GERMANEN ,wachet auf -Wählt alle
AFD - nur sie kann diesem Spuk ein Ende bereiten.
Und nicht vergessen,die Wahllokale nach Abstimmung
Kontrollieren.
Salutations Charles Eduard

Gravatar: …und überhaupt…

@M.B.H.: Beatrix von Storch hat ihn bereits angekündigt, und gestern sagte dies auch Prof. Meuthen: wenn die AfD im Bundestag ist, wird sie die Bildung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses anstreben, der sich mit Merkel und ihrer verfehlten Politik und ihren diversen Rechtsbrüchen befassen wird. Meuthen sprach gestern im historischen Saal des Hamburger Rathauses. Die AfD-Fraktion der Hamburger Bürgerschaft hatte ihn eingeladen. Der Andrang war so groß, dass die Menschen zu beiden Seiten stehen mussten. Es waren also weit über 500 Personen im Saal. Nach seiner Rede erhielt Prof. Meuthen stehenden Applaus. Danach hatten die Bürger eine Stunde lang Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Gravatar: Walter Rieck

Die Deutschen, wirtsschaftlich ein Riese, politisch ein Zwerg. Absolut fatal ist ihre Obrigkeitshörigkeit. Sie glauben die Lügen der Politiker und das, was die Medien schreiben und das TV sendet. Die Bundeskanzlerin kann doch nicht lügen, so die Deutschen. Und die von ihr retouchierten Fotos bewirken ein übriges. Einfältig lieb lächelnd, wie eben ein Mütterchen. Nein, das kann doch nicht stimmen, was man ihr da unterstellt. Die Situation im Land ist noch nicht schlimm genug, damit die Deutschen endlich aufwachen. Es muß noch kommen schlimmer. Walter

Gravatar: …und überhaupt…

Bemerkenswert an dieser Meldung finde ich, dass inzwischen häufiger von Gegenwehr der einheimischen Bevölkerung berichtet wird. Die Menschen kuschen offensichtlich nicht mehr. Der Migrationsdruck erzeugt nun Gegendruck. Die Stimmung hier im Lande ist bereits gekippt. Möge die AfD einen grandiosen Einzug in den Bundestag halten!

Gravatar: Klaus Reichel

"drei Asylbewerber sitzen in Haft", ich schließe mich mal M.B.H an. Spätestens am 25.9., also nach der Wahl, sind die wieder auf freiem Fuß. Vielleicht zahlt man ihnen sogar noch eine Haftentschädigung.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang