Im Streit um Verteilung illegaler Migranten an der italienischen Küste

Seehofer (CSU) will jeden vierten Mittelmeer-Flüchtling aufnehmen

Nachdem Italien sich zum Anlegen von Bootsflüchtlingen aus dem Mittelmeer wieder bereit erklärte, sofern andere EU-Staaten diese übernehmen, erklärte nun Innenminister Seehofer (CSU), jeweils ein Viertel der Migranten in Deutschland aufnehmen zu wollen.

Foto: Henning Schlottmann/ Wikimedia Commons/ CC BY-SA 3.0 DE
Veröffentlicht:
von

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) erklärt sich in der Debatte um die Verteilung von Migranten auf europäische Staaten für die Bundesregierung bereit, jeden vierten in Italien ankommenden Bootsflüchtling in Deutschland aufzunehmen. Man habe auch bisher schon rund ein Viertel der aus dem Mittelmeer geretteten Menschen aus Italien übernommen

»Ich habe immer gesagt, unsere Migrationspolitik ist auch human. Wir werden niemanden ertrinken lassen«, sagte Seehofer. Die Gespräche liefen noch, wenn aber alles wie besprochen bleibe, »können wir 25 Prozent der aus Seenot geretteten Menschen übernehmen, die vor Italien auftauchen. Das wird unsere Migrationspolitik nicht überfordern.«

Es sei höchste Zeit, sich von dem »quälenden Prozedere« zu verabschieden, bei dem in der Vergangenheit Flüchtlinge von jedem einlaufenden Rettungsschiff einzeln über Europa verteilt werden mussten - und das teils erst nach langem Gerangel, bei dem sich ein Mitgliedstaat nach dem anderen für nicht zuständig erklärte.

»Die Erwartung ist, dass weitere Staaten sich anschließen«, so weiter Seehofer. Frankreich soll möglicherweise auch bereit sein, 25 Prozent der in Italien anlandenden Bootsflüchtlinge aufzunehmen. Die neue italienische Regierung zeigte sich bereit, wieder an ihren Häfen Migranten anlegen zu lassen, wenn andere EU-Staaten diese übernehmen.

In den zurückliegenden zwölf Monaten kamen laut Bundesinnenministerium 561 Bootsflüchtlinge über Italien nach Deutschland. Er werde dabei darauf dringen, gerettete Migranten noch in Italien einer Sicherheitsüberprüfung zu unterziehen. Ansonsten strebe man eine Lösung an, wie künftig weitere Bootsflüchtlinge innerhalb der EU verteilt werden.

Für den 23. September hat Malta Vertreter Deutschlands, Frankreichs, Italiens, des EU-Ratsvorsitzenden Finnland sowie der EU-Kommission zu einem Treffen in die maltesische Stadt Vittoriosa eingeladen, um für die Europäische Union eine vorläufige Quotenregelung zu  finden.

Eine von Seehofer ins Spiel gebrachte Regelung, wonach Flüchtlinge zunächst zu Ausschiffungsplattformen in Nordafrika gebracht werden sollten, um dort ihr Asylverfahren abzuwickeln, sollvorerst vom Tisch sein. »Dazu braucht es ein bis zwei Länder in Nordafrika, die das befürworten. Die gibt es nicht«, erklärte Seehofer.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Islamische Kanzlerin

Vom Saulus zum Paulus mutiert. Was tut man halt nicht alles, um die Gunst der Linksversifften zu gewinnen und zu pflegen und sich somit im Amt zu halten? Mit dieser Entscheidung hat er sich endgültig als armseliger Wendehals geoutet womit er seiner Herrin wieder die Füße lecken darf. Pfui Seehofer, geh nach hause, aber endgültig!

Gravatar: Frank

Die Überschrift war vielversprechend!

"Seehofer (CSU) will jeden vierten Mittelmeer-Flüchtling aufnehmen"

Aber dann kam das hier:

"..., erklärte nun Innenminister Seehofer (CSU), jeweils ein Viertel der Migranten in Deutschland aufnehmen zu wollen."

Schade, also nicht bei sich ...

Gravatar: Markus

Dann soll Drehhofer sie bei sich daheim aufnehmen.

Unfassbar das diese Altparteien immer noch gewählt werden

Gravatar: germanix

Das ganze ist noch viel schlimmer!!!

Drehhofer im ARD am 20.05.2010 in "Pelzig unterhält sich":

"Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden!"

https://www.youtube.com/watch?v=UBZSHSoTndM

Im Übrigen wurde in Ungarn vor ein paar Wochen zur besten Fernsehzeit ein Interview mit dem Geheimdienst von Ungarn ausgestrahlt. Dort erklärt ein Geheimdienstmitarbeiter, dass in Deutschland demnächst unter Führung der Türkei ein Bürgerkrieg ausbricht
(Ungarischer Geheimdienst warnt vor Bürgerkrieg in Deutschland):

https://www.youtube.com/watch?v=lNv2rrEwtsM

Leider wurde bei YouTube dieser Link immer wieder gelöscht! Jetzt ist er wieder zu sehen - allerdings ohne Ton - aber mit Untertitel.

Hierzu möge sich doch bitte mal der Ungarische Professor Adorján F. Kovacs äußern!

Drehhofer macht nur das, was er ins Ohr geflüstert bekommt! Das entbindet ihn aber nicht von seiner Verantwortung - er muss bestraft werden!!!

Gravatar: Otto Handler

Herr Minister, wen sie diese jede 4. nicht selbst aufnehmen und immer nur auf Kosten der Anderen, am meisten der Armen und Steuerzahler aufbürgen wollen, treten sie lieber ab und nehmen sie gleich Mutti mit, basta...
Ich weise nur auf die Info des ung. Geheimdienstes hin und zitiere: in 1-2 Jahren werden in Westeuropa Terroranschläge kommen, weil die Behörden nicht in der Lage sind dieses Aufflammen zu kontrollieren...
Angeblich hatte Rußland auch vor den 11.9. Usa gewarnt, oder nicht?

Gravatar: Rolo

Also wird vom politischen Establsihment der deutschen Altparteien Artikel 16 a GG, weiterhin außer Kraft gesetzt! Eine Bundesregierung die geltendes deutsches Recht über Jahre bricht, hat keine einzige Wählerstimme verdient! Wiedermal knickt die CSU ein! Die eigentliche Frage ist welchen Lobbyisten ist dieser abstruse Kurswechsel geschuldet?

Gravatar: Sabine

Maaßen hat völlig recht wenn er sagte, dass bereits 2013 die Asylproblematik begann.
Da Merkel immer eine Kanzlerin ohne Weitblick war und auch heute nur tagesaktuell verwaltet, war die jetzige Situation vorprogrammiert.
Entgegen früheren Äußerungen ist es nun ihr Wunsch, dieses Land total zu verändern und Seehofer erfüllt ihr diesen artig.
Empörend dabei ist Merkels resistentes Verhalten zu jeglicher Kritik und (verfolgt man eine Bundestagsdebatte) ihre Respektlosigkeit gegenüber Vertretern anderer Parteien, die ihr nicht in den Kram passen.
Mit ständigem Herumtippen auf ihrem Handy und Gesprächen mit ihrem Umfeld, bringt sie ihre Verachtung und Uninteressiertheit gegenüber "ungeliebten" Rednern (die ihr Wahrheiten offerieren) zum Ausdruck.
Alles das, noch bis 2021 ?????

Gravatar: gapoppins

Der vom deutschen Bundeskanzler 2018 unterzeichnete Migrationspakt wird "alternativlos" umgesetzt. Grundgesetz und Dublin Abkkommen sind ausgesetzt. Nach Dublin ist das Land für die Prüfung des Asylantrags zuständig, das der Asylsuchende zuerst betreten hat.
Asylsuchende stellen ihre Anträge in anderen Ländern die sie durchreisen und kommen illegal und irregulär in unser Land. George Soros verteilt Flyer, um Asylanten die Länder mit den besten Sozialleistungen aufzuzeigen. Dazu gehören Deutschland und Schweden.

Auf dem Schlepperschiff "Ocean Viking" feierten "traumatisierte Neubürger bzw. Wirtschaftsflüchtlinge" an Bord ihre Einreise nach Europa (N-TV), um in Deutschland anerkannt oder geduldet zu werden.
Abschiebungen funktionieren kaum und werden von linken Altparteien samt Antifa verhindert.
Auch Herr Drehhofer hat seine politische Meinung um 180 Grad gedreht obgleich er am Anfang im Bundestag von einer "Herrschaft des Unrechtes" sprach.

Es gibt zu dem Thema eine Dokumentation ausgerechnet im ZDFinfo mit dem Titel:
Migration das grosse Mißverständnis - Falsche Hoffnungen und dreiste Lügen

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/migration-das-grosse-missverstaendnis-falsche-hoffnungen-und-dreiste-luegen-102.html

Es wird gezeigt, wie durch Klischees am Beispiel Afrikas, die Invasion nach Europa beflügelt wird.
Diese jungen Männer im arbeitsfähigen Alter glauben, in Deutschland gäbe es goldene Straßen und jeder Ungelernte verdiene 6.000€.
Sie lassen sich, wenn in Deutschland angekommen, vor großen Autos und prächtigen Villen fotografieren und senden diese Bilder in die Heimatländer. Damit entsteht wieder ein falsches Bild und sorgt damit für weiteren Nachschub.
In Berlin enden viele dieser Karrieren im Görlitzer Park, dem Drogenverkaufsparadies von Deutschland.

Milliarden Sozialgelder werden nach Ghana oder Nigeria geschickt. Wozu zahlt Deutschland noch Entwicklungshilfe wenn diese sowieso in korrupten Taschen verschwindet?
Die Lösung kann nur lauten, in den afrikanischen Ländern vor Ort Projekte zu starten um dort Perspektiven und Aufschwung zu generieren, anstatt einen medienwirksamen Wassertaxi-Service zwischen Afrika und Europa aufzubauen.
Medien, Fernsehmacher, Politiker und Schleuser sind eine fatale Kooperation eingegangen. Terror und Gewalt wachsen täglich, auch wenn von Politik und Medienseite vertuscht. Grauenvolle Beispiele: Bahnsteigstoßer oder Vergewaltiger oder Messerstecher. Ein Bürgerkrieg wird nicht mehr lange aufzuhalten sein.
Ist das der Plan für Deutschland und Europa?

Gravatar: Herbert

"Lüge ich denn?" Seehofer will nur 25% der Bootsflüchtlinge aufnehmen und keine 100%. Ja, ist der denn auch schon ein Rechter?

Gravatar: …und überhaupt…

Was ist los mit Horst Seehofer? Noch im vergangenen Jahr schien er in puncto Migrationseindämmung ein Hardliner zu sein. Jetzt will er jeden 4. Migranten aufnehmen, also eine Quote von 25 %. Das wäre der reinste Horror.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang