Freie Entscheidung statt Freiheitsbeschränkung

Schwedens Corona-Erfahrungen führen Lockdown-Politik ad absurdum

Schwedens Weg im Umgang mit dem Corona-Virus ist weltweit einzigartig - und scheint offensichtlich der bessere zu sein. Die Zahl der neu gemeldeten Infizierten ist überschaubar, die Zahl der Erkrankten gering und die Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen stagniert auf sehr niedrigem Niveau. Alles ohne Vernichtung von Grund- und Freiheitsrechten. Ein- oder Aussperrungen oder Maskenzwang.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Merkel und ihre Mitstreiter sind hinsichtlich des Umgangs mit dem Corona-Virus sehr einseitig ausgerichtet: Beschneidung respektive Aushebelung von Freiheits- und Grundrechten durch einen de facto Dauer-Lockdown mit immer schärferen Maßnahmen. Aus dem angeblichen Kampf gegen das Virus hierzulande ist ein Vernichtungsfeldzug gegen die Demokratie geworden. Eine kleine Clique, die laut den Regularien in den deutschen Gesetzgebungsverfahren überhaupt nicht berücksichtigt ist, verabredet sich in Hinterzimmern und hebelt die Bestimmungen des Grundgesetzes aus, ohne dass die Volksvertreter vorab dazu befragt werden. Das hat mit Demokratie gar nichts mehr zu tun. Und zu allem Überfluss versagen sämtliche verhängte Zwangsmaßnahmen.

Dass es auch anders geht, zeigt das Beispiel Schweden. Dort wäre der Regierung nicht einmal ansatzweise in den Sinn gekommen, die Grundrechte der Menschen derart zu beschneiden. Wohl wissend, dass der Schwede im Allgemeinen ein eher zurückhaltender Genosse ist, für derlei Einschnitte allerdings wenig bis kein Verständnis gezeigt hätte und mutmaßlich auf die Barrikaden gegangen wäre. Also verzichtete man auf Zwangsmaßnahmen, wie sie Merkel verhängte.

Vor allem aus Deutschland wurde der schwedische Sonderweg kritisiert und es wurden Modelle konstruiert, die Schweden eine extrem hohe Sterblichkeitsrate auswiesen. Zum Verdruss der staatlich angeleiteten Schwarzmaler und Auguren aber weigerten sich die Schweden schlicht und ergreifend, in der entsprechenden Größenordnung zu sterben. Sie ignorierten die Angriffe, die Kritik und die Vorhersagen und überlebten. Ohne Lockdown, ohne Zwangsmaßnahmen, ohne Vernichtung von Arbeitsplätzen, ohne Zerstörung der Wirtschaft. Statt wie bei der konstruierten Todesrate von drei Prozent liegt die Sterblichkeitsrate in Schweden bei Menschen, die das Corona-Virus in sich tragen, bei unter einem Prozent. Ergo: es bedarf keiner massiven Beschränkung von Freiheits- und Grundrechten, keines Dauer-Lockdowns, keiner massenhaften Zwangsmaßnahmen, keiner Ausgangssperren und keiner Demokratie-Vernichtung nach Vorgabe Merkels, um dem Corona-Virus sinnvoll zu begegnen.

Ein aktueller Bericht aus England belegt das, deutsche Mainstreammedien würden so etwas selbstverständlich nicht veröffentlichen. Merkel würde das nämlich sicher nicht gefallen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Manfredo Martini

Schwedens Corona-Erfahrungen führen Lockdown-Politik ad absurdum.

Die Erfahrung kann man auch in Deutschland machen. Einfach im Kirchenregister bzw. in den Kirchenbüchern die Verstorbenen vom letzten Jahr mit den Vorjahren vergleichen. Auch der Bestatter ihres Vertrauens gibt sicherlich Auskunft über die drei Schichten, die Er letztes Jahr fahren mußte.

Wer auf Statistik steht: Bei immer stärkeren Infektionsschutzmaßnahmen kommt es zu mehr Inzidenzen bei gleichzeitigem Rückgang der Sterbezahlen. Also der kommende Superlockdown führt zu noch mehr Inzidenzen, die Sterbezahlen gehen gegen null bestenfalls werden mehr Kinder geboren.

Ganz einfache Korrelationskoeffizientenrechnung. Stimmt was nicht?

Gravatar: Walter Gerhartz

Maskengegnerin bekommt fünf Tage Haft nach Protestaktionen in Bayern
-
https://de.rt.com/inland/116091-maskengegnerin-bekommt-funf-tage-haft/
-
Eine 58-jährige Frau demonstrierte in Bayern mehrmals gegen die Maskenpflicht, die für sie eine Verletzung von Grundrechten darstellt. Von einem Gericht wurde die Demonstrantin zu einer fünftägigen Haftstrafe verurteilt – dennoch plant sie bereits ihren nächsten Protest.
-
Wer zu Zeiten des Corona-Lockdowns beim Gleichschritt aus der Reihe tanzt, für den gibt es heutzutage in Bayern kein Pardon. ...ALLES LESEN !!


UWE kommentiert
-
Wie war das noch mit der WESTLICHEN-WERTE-DEMOKRATIE ??
-
Da haben Polizei und Justiz aber mal die Maske fallen lasen und ihr faschistisches Gesicht gezeigt.
-
Söder und Merkel sind das leuchtende Beispiel der westlichen Werte !!!

Gravatar: Walter Gerhartz

"Die Regierung agiert NICHT im besten Interesse der öffentlichen Sicherheit"!
-
Die Grundrechtseinschränkungen sind unverhältnismäßig und widersprechen den Einschätzungen qualifizierter Wissenschaftler und Ärzte, die nur deshalb nicht gehört werden, weil sie konträr zur Regierungslinie stehen.
-
Der total untaugliche PCR-TEST wird wissentlich von der Regierungs-Clique benutzt um uns eine Pandemie vorzutäuschen, die es garnicht gibt !
-
Diese ganz bewußte Außerachtlassung von ernstzunehmenden Gegenargumenten ist rein politischer Natur und als kriminell zu bezeichnen, denn sie fügt den Bürgern, ja der ganzen Gesellschaft, wissentlich Schaden zu !!
-
Und der der Plan uns per Pandemie in die KLIMA-WAHN-DIKTATUR zu führen ist ebenso unwissenschaftlich und von den perversen Eliten erdacht und von den Idioten-Politikern exekutiert !

Gravatar: Walter Gerhartz

Die größte Lüge der Geschichte: Virologe findet bei 1500 positiven Proben NULL (!) Covid-19-Viren
-
https://michael-mannheimer.net/2021/04/16/die-groesste-luege-der-menschheitsgeschichte-virologe-findet-bei-1500-positiven-proben-null-covid-19-viren/
-
“Wieso hat es in keinem der Labore weltweit bisher jemand geschafft, das Covid-19 Virus als Ganzes zu isolieren und zu purifizieren?”
Bereits im Mai 2020 hatte die bedeutende Fachzeitschrift “Journal of the American Medical Association “(JAMA) erklärt, dass ein „positives“ PCR-Ergebnis nicht unbedingt auf das Vorhandensein eines lebendigen Virus hinweist“ (35), während es in einer aktuellen Studie in The Lancet noch deutlicher heißt:
-
„Ein RNA-Nachweis kann nicht verwendet werden, um auf Infektiosität zu schließen.“
-
Zahlreiche Virologen von Weltruf betonen schon seit einem Jahr, dass, wenn man nicht mehr testen würde, Corona längst verschwunden wäre. Es ist also der umstrittene PCR-Test, der, wie sein Erfinder*, der Nobelpreisträger Kary Mullis sagte, alles und nichts beweist.
-
Und der genau deswegen von den Globalisten dafür ausgesucht wurde, ihre Lüge von einer Corona-Pandemie aufrechtzuerhalten. Denn in diesem Test werden tatsächlich DNA-Fragmente nachgewiesen, die auch im Coronavirus sind. Aber eben nur “auch.”
-
Denn man findet diese Fragmente in Millionen weiterer natürlicher Substrate, in welche sie im Laufe von Millionen Jahren Evolution in deren Erbgut eingebaut wurden. Sogar in Zitronen und andern Früchten fand man diese DNA-Fragmente – und keiner behauptet, dass Zitronen an Corona erkrankt seien...UNBEDINGT ALLES LESEN !!

Gravatar: Walter Gerhartz

Demokratie & Freiheit hängen auch zusammen mt der Liebe der Politiker zu Ihren Völkern.
-
Bei Merkel und vielen anderen Politikern in Europa kann man schon lange nicht mehr davon ausgehen, dass sie ihr Volk lieben.
-
Spätesten 2015 mit der Migrantenchwemme ist dies klar geworden.
-
Russlands Präsident Putin oder auch Orban von Ungarn, lieben ihre Völker und machen keine Einschränkungen der Freiheiten, kein Lockdown, ALLES IST GEÖFFNET !!
-
Deshalb kann das nur heißen: Niemals wieder CDU + SPD + GRÜNE wählen, sie sind klimaverstrahlte Wahnsinnige und gelenkt vom WEF !

Gravatar: Ketzerlehrling

Wenn man nichts anderes vorhat, dann trifft das zu. Aber Merkel will den Great Reset, will alles auf links krempeln, alles deutsche zerstören, Deutschland europäisieren, schwächen, damit es allein nicht mehr existieren kann. Dies ist jetzt schon der Fall, unterstützt von der "Qualität der deutschen Bürger". Die Schweden wollen sich nicht wirklich selbst vernichten, auch wenn man dies aufgrund ihrer Flüchtlings- und Einwanderungspolitik annehmen möchte.

Gravatar: karlheinz gampe

Lockdown und impfen das ist die Politik von mörderischen Kriminellen, denn impfen macht eine neue Corona Welle und es erhöht sich dadurch die Sterblichkeit. Idioten verlängern mit der Impfung Corona. Unsere Politiker und ihre Berater sind geistig verblödet. Man schaue sich die Corona Graphen von Israel an! Selbst dazu sind unsere rotgrünen überbezahlten Politiker zu blöd. Für Idioten ist jeder Lohn zu hoch! Denn die machen mehr Schaden als Nutzen!

Weg mit CDU + SPDdie kriminelle Parteien rotverstrahlter Idioten!

Gravatar: cosinus

Dass Mainstreammedien einen Bericht wie den oben zitierten nicht bringen, ist ihr gutes Recht. Schließlich fühlt sich jeder CR der Blattlinie verpflichtet. Was hingegen stört, ist der Umstand, dass die Zensur andere Medien an solchen Veröffentlichungen hindert oder strafrechtlich verfolgt.

Gravatar: Klaus Reichel

Ich nehme an, das ist auch der Grund, weshalb heute auf T-Online ein Video verbreitet wird unter dem Titel "Schweden schlittert in Corona-Katastrophe" mit vielen "Schrecklichen" Aufnahmen aus Intensivstationen usw.

Ich halte das für Panikmache, weil ja nicht sein kann, was nicht sein darf.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang