Wolfgang Schäuble will, dass Deutschland in einer »Europäischen Föderation« aufgeht

Schäuble: Deutschland soll auf Bundeswehr zugunsten von EU-Armee verzichten

Bundestagspräsident Schäuble hat in einem Interview mit der Zeitung »Die Welt« die Überführung der EU in eine »Europäischen Föderation« gefordert. Dazu gehöre auch der Verzicht auf die nationale Armee, sprich: die Bundeswehr.

Foto: European Union
Veröffentlicht:
von

Der Mann, der schon vor vielen Jahren sagte, dass Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen sei, setzt nun noch einen drauf:

Wolfgang Schäuble erklärte in einem Interview mit der Zeitung »Die Welt«, dass Deutschland gern auf seine eigene Armee zugunsten einer EU-Armee verzichten solle. Krass ist, wie er für sich in Anspruch nimmt, für die Meinung der Bürger zu sprechen, wenn er sagt: »Die Deutschen wären sofort bereit, auf eine nationale Armee zu verzichten«.

Überhaupt solle Deutschland in einer »Europäischen Föderation« aufgehen.

Die AfD widersetzt sich solchen Ideen und Forderungen strikt.

Der verteidigungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Rüdiger Lucassen, erklärte hierzu:

»EU-Armee und Aufhebung des Parlamentsvorbehalts, Schuldenunion und Verletzung der Volkssouveränität: Die Forderungen des zweithöchsten Repräsentanten Deutschlands bedeuten de facto die Auflösung unserer Staatsgewalt und die vollständige Degradierung Deutschlands zum Verwaltungsgebiet der Europäischen Union.

Schäubles Forderungen sind mit unserem Grundgesetz unvereinbar. Unsere Verfassung bestimmt das deutsche Volk zum alleinigen Träger der Staatgewalt (Art. 20), weist dem Bund die Aufgabe der Landesverteidigung (Art. 87a) und dem Bundestag das Budgetrecht (Art. 110) zu. Die AfD-Fraktion lehnt jede Art von Europäischer Föderation entschieden ab. Wir setzen uns weiterhin für eine Gemeinschaft von souveränen und demokratischen Nationalstaaten ein.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hans

Dieses Ekel wäre doch im Alter, wo ihm eine gehörige Portion Impf-Gift zusteht. Spritzt sie ihm, vielleicht hört er auf mit ewigen Lügen und Betrügen und schlägt den Weg ein den, er der Mehrheit des Volkes aufzwingen will.

Gravatar: karlheinz gampe

@ Markus Lesker

Nicht in Rente in den Knast. Der CDU Freimaurer Schäuble wurde in der Schwarzgeldaffäre nie angeklagt. Wird und wurde der von anderen Freimaurern gedeckt, die überall an führender Stelle geheim in den Institutionen des Staates sitzen. Der CDU Schäuble -Strobl lebt zum Teil auf Kosten der Steuerzahler. Ämterpatronage wie bei der Mafia, wo der Patron auch seine Leute unterbringt und versorgt?

Gravatar: Wolfgang Schlichting

Das deutsche Grundgesetz, das jederzeit abänderbar ist und seit 1949 schon mehr als einhundert mal entsprechend den Wünschen der regierenden Politiker abgeändert wurde ist lediglich ein Verfassungsersatz und keine Verfassung.
Laut Artikel 146 GG hätte das Grundgesetz bei einer Vereinigung der beiden deutschen Staaten seine Rechtsgültigkeit verloren, doch da es keine Vereinigung von DDR und BRD, sondern nur einen Beitritt von 5 neuen Bundesländern zur Bundesrepublik Deutschland gegeben hat gab es keinen Grund, das Grundgesetz durch eine Verfassung zu ersetzen.
Wenn einige Artikel des GG der Auflösung der Bundeswehr widersprechen werden sie wie gehabt, entweder abgeändert, oder eliminiert, was bei der Zusammensetzung des Bundestages und des Bundesrates kein Problem ist, weil mit Ausnahme der AfD MdB sämtliche Parlamentarier der etablierten Parteien in einem Boot sitzen.
Anzumerken wäre noch, dass bereits heute 35% der BW Angehörigen einen Migrationshintergrund haben und somit die Bezeichnung "Deutsche Multikulti-Armee" schon heute zutreffender wäre als der Begriff "Deutsche Bundeswehr" und da die Bewaffnung und Bekleidung bis hin zu den neuen Uniformen für schwangere Soldatinnen dann von der EU bezahlt werden könnte es passieren, dass die ehemalige "Deutsche Multikulti Armee" nicht mehr auf wintertaugliche Unterwäsche, sowie auf einsatzfähige Schiffe, Flugzeuge und Kampfhubschrauber verzichten muss.

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Nun wie oft habe ich schon geschrieben ,hier erfüllen sich die Visionen des Walter Hallstein ,in seiner Eroberungsrede als NS-Jurist 1939 in Rostock ! 1957 EU- Kommissar nun CDU !!!! Wer ist da noch aus der Kaderschmiede dem Kaiser Wilhelm Institut gekrochen ??? Wie ist das mit den Giftmischern , Carl Duisberg , Fritz Haber ,Carl Clauberg und unzähligen bis heute die die Menschen mit perversen Giftversuchen in Geld und Macht missbrauchen !! Die Flick -Affaire des Helmut Kohl , Schwarzen Koffer dieses Schäuble , ja Schmiergeld an Alle Parteien außer der Afd ?

Gravatar: Thüringer

Dieser Mann ist für mich ein Deutschland hassender gemeingefährlicher Giftzwerg der immer für unangenehme Auassagen bekannt ist.
Wahrscheinlich muß ,man den aber mit Gewalt aus dem Parlament entfernen, heraustragen !
Und so etwas ist Bundestagspräsident, unglaublich was in dem einst so schönen Land alles möglich ist ...
Und dabei hat dieser Typ selber genug "Dreck am Stecken" wie man so schön sagt.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Wolfgang Schäuble will, dass Deutschland in einer »Europäischen Föderation« aufgeht
Schäuble: Deutschland soll auf Bundeswehr zugunsten von EU-Armee verzichten“ ...

Muss(?) man das etwa schon deshalb verstehen, weil ´Schäubles Forderungen mit unserem Grundgesetz unvereinbar` sind, auch die Grünen die Abschaffung Deutschlands planen
https://www.anonymousnews.ru/2021/03/28/wahlprogramm-gruene-planen-abschaffung-deutschlands/?utm_campaign=anonymousnews.ru&utm_medium=email&utm_source=Revue%20newsletter,
und das ´von der Leynsche` Merkel-Regime dann nach feien Gedünken auch europaweit agieren kann???
https://www.anonymousnews.ru/2021/03/30/kampf-gegen-rechts-merkel-regime-drangsaliert-bundeswehrsoldaten/

Gravatar: R. Avis

Die Idee einer Europäischen Föderation ist eine schöne Utopie. Nicht nur wegen der Sprachbarrieren, sondern auch wegen der unterschiedlichen Traditionen.
Was auf den ersten Blick wie der Versuch aussieht, Europa als strategischen und wirtschaftlichen Block zwischen USA und Russland/China zu etablieren, kann nur sehr naive Zeitgenossen begeistern.
De facto ist es ein weiterer Sargnagel für die Souveränität aller beteiligten Länder. Weder China noch USA sind an einem starken Europa interessiert; im Gegenteil: je instabiler das europäische Gefüge wird, je mehr der Alte Kontinent von inneren Problemen zerrissen ist, desto leichter hat es die aufstrebende Großmacht im Osten, ihn zu fleddern.

Gravatar: maasmännchen

Verbitterter, deutschhassender alter Mann. Rolling home Schäuble.In diesem Land gibt's nur noch Verräter die von den EU Häschern gekauft worden sind.

Gravatar: Alexander Achtstätter

Nichts ist dümmer und dekadenter als die Wehrhaftigkeit eines Landes, egal wie minimal diese auch sein mag, aufzugeben oder in fremde Hände zu legen.
Die von Schäuble herbeigesehnte Euro-Legion würde europäische aber keine deutschen Interessen vertreten.
Wehrlosigkeit erzeugt keinen Frieden.

Gravatar: fishman

Das reiht sich vollständig in die volksferne der deutschen Politiker ein. Sie sind alle viel zu lange im Amt. Sobald wir die Selbstbestimmung wieder erlangt haben, muß das als erstes angepackt werden. Ungeheuerlich!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang