Wolfgang Schäuble will, dass Deutschland in einer »Europäischen Föderation« aufgeht

Schäuble: Deutschland soll auf Bundeswehr zugunsten von EU-Armee verzichten

Bundestagspräsident Schäuble hat in einem Interview mit der Zeitung »Die Welt« die Überführung der EU in eine »Europäischen Föderation« gefordert. Dazu gehöre auch der Verzicht auf die nationale Armee, sprich: die Bundeswehr.

Foto: European Union
Veröffentlicht:
von

Der Mann, der schon vor vielen Jahren sagte, dass Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen sei, setzt nun noch einen drauf:

Wolfgang Schäuble erklärte in einem Interview mit der Zeitung »Die Welt«, dass Deutschland gern auf seine eigene Armee zugunsten einer EU-Armee verzichten solle. Krass ist, wie er für sich in Anspruch nimmt, für die Meinung der Bürger zu sprechen, wenn er sagt: »Die Deutschen wären sofort bereit, auf eine nationale Armee zu verzichten«.

Überhaupt solle Deutschland in einer »Europäischen Föderation« aufgehen.

Die AfD widersetzt sich solchen Ideen und Forderungen strikt.

Der verteidigungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Rüdiger Lucassen, erklärte hierzu:

»EU-Armee und Aufhebung des Parlamentsvorbehalts, Schuldenunion und Verletzung der Volkssouveränität: Die Forderungen des zweithöchsten Repräsentanten Deutschlands bedeuten de facto die Auflösung unserer Staatsgewalt und die vollständige Degradierung Deutschlands zum Verwaltungsgebiet der Europäischen Union.

Schäubles Forderungen sind mit unserem Grundgesetz unvereinbar. Unsere Verfassung bestimmt das deutsche Volk zum alleinigen Träger der Staatgewalt (Art. 20), weist dem Bund die Aufgabe der Landesverteidigung (Art. 87a) und dem Bundestag das Budgetrecht (Art. 110) zu. Die AfD-Fraktion lehnt jede Art von Europäischer Föderation entschieden ab. Wir setzen uns weiterhin für eine Gemeinschaft von souveränen und demokratischen Nationalstaaten ein.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Deutschsachse

Was kommt als nächster Hirnfurz der Abgetakelten Politikern der Altparteien.Deutschland sollte zu zugunsten der Welt auf eigene Bevölkerung verzichten

Gravatar: W.E. Mai

Der Blick auf die Probleme, die sich bereits im deutschen FöderationsMACHTspiel darstellen, stehen Schäubles "Wunsch" nach einer förderalen EU, in der DEU quasi aufgehen soll, total entgegen.
Was Schäuble vorschwebt, lässt sich demokrat. nicht realisieren; eine EU-Zentralreg., die nationale Verfassungen, Identitäten und letztlich deren mehrheitlichen Volkeswillen missachtet, lässt sich nach hies. Überzeugung nur in einer Diktatur verwirklichen.
Div. EU-Mitgliedstaaten zeigen doch, wie sehr die Menschen ihre Identitäten verteidigen, ja sogar staatl. Absetzungsbewegungen stattfinden (bsph. Katalanen, aber auch Korsen, Waliser und div. Balkanstaaten "pflegen" ihr "Anderssein", wehren sich gg. autokrat. Reg.Vereinnahmungen). Konflikte in einzelnen Staaten Nah-/Mittelost's, Afrika und anderswo auf der Welt sind vorwiegend solche zw. verschied. Stämmen, Religionen und deren jeweilige Vorallmachtbestrebungen.
Wenn dgl. innerstaatl. Konflikte, wie sie sich gerade auch in Krisenzeiten verstärkt handlungserschwerend ausbilden/darstellen, schon in DEU zu Verwerfungen führen, wie sollte eine EU-Föderation (unter quasi Auflösung staatl. Souveränität, GG/Verfassung, ergo Macht-/Entscheidungsverlust) unter einer Zentralreg. funktionieren? DEMOKRATISCH NIEMALS - nach hies. Wahrnehmung, Analyse, Überzeugung und daraus gebildeter MEINUNG.
Mir zumind. ist allerdings auch kein Land bekannt, in dem es viel - teils hasserfüllter - Abschaffungs-/Vernichtungswille gegen die eigene (weiß-"bio"deutsche) Indigenie aktiv ist - Tendenz steigend.
Aber Hauptsache, wir haben "Coronabekämpfungsdurchführungsverordnungs-bestimmungen" ...

Gravatar: Michael

Schickt Opi endlich in Rente !

Gravatar: Peter Müller

Schäuble und die gesamte CDU/CSU, die anderen Altparteien sowieso, sind Volksverräter und verachten alles Deutsche, sie hassen sich selbst. Sie setzen sich ausschließlich für die Globalisten und die weltbeherrschenden Konzerne ein. Menschen, gar Deutsche, spielen für die keine Rolle, sie brauchen sie nur um das letzte aus ihnen auszuquetschen.

Gravatar: Die große Aggie

ES scheint, als ob das aus sChäubles neuestem Buch zitiert wird - den Welt plus Artikel kriegt man eh nicht. Hier habe ich etwas dazu gefunden (tut mir leid wegen dem Wahnsinns LINK-Spam):

https://books.google.de/books?id=DGEGEAAAQBAJ&pg=PT169&lpg=PT169&dq=%22Muss+man+nicht+klar+sagen:+Eine+eng+verzahnte+deutsch-franz%C3%B6sische+Verteidigungsgemeinschaft+muss+scheitern,+weil+beide+Staaten+ein+gegens%C3%A4tzliches+Grundverst%C3%A4ndnis+vom+Einsatz+der+Armee+haben?%22&source=bl&ots=KM57c7zEdB&sig=ACfU3U0G7IXnc22wQgip7H8g7RzdkLJNsQ&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjiyviQhOLvAhV-gP0HHXmKC8oQ6AEwAHoECAEQAw#v=onepage&q=%22Muss%20man%20nicht%20klar%20sagen%3A%20Eine%20eng%20verzahnte%20deutsch-franz%C3%B6sische%20Verteidigungsgemeinschaft%20muss%20scheitern%2C%20weil%20beide%20Staaten%20ein%20gegens%C3%A4tzliches%20Grundverst%C3%A4ndnis%20vom%20Einsatz%20der%20Armee%20haben%3F%22&f=false

ich kann nur hoffen, daß das klappt - google-books-URLs sind eigenartig

Gravatar: Franz Günther

Früher nannte man so etwas Wehrkraftzersetzung und das hatte zu recht Konsequenzen ... Der Mann ist krank.

Gravatar: Ingeborg Mayer

Man findet absolut keine Worte für Schäubles Einschätzung. Die EU bringt doch gar nichts auf die Reihe.

Gravatar: Gemnick

Herr Schäuble fordert etwas, was im Hinblick auf z.B. USA logisch wäre, jedoch lassen sich die beiden Zusammenschlüsse nicht vergleichen, denn die EU setzt sich aus vielen teils sehr unterschiedlichen Nationen hinsichtlich Kultur, Sprache, Gesetzgebung etc. zusammen, so daß sich hinter einer solchen Forderung nur das Ziel nach Gleichmacherei und Einheitsbrei, Untergang von Unterschieden, etc. stecken kann, denn ein Einheitsbrei läßt sich besser regieren, sprich kontrollieren - China ist hier der beste Vorreiter. Die EU ist mittels seiner teils versteckt agierenden Unterstützer auf dem leider immer weiter voran schreitenden Weg, dieses Ziel der Unfreiheit vehement zu verfolgen.

Gravatar: Islamische Kanzlerin

Selten wurde die von langer Hand von Staatsfeinden betriebene verfassungswidrige Überführung Deutschlands in einen EU-Superstaat so treffend beschrieben wie von Herrn Lucassen. Diesbezügliche Gedankenspiele von Deutschlandhassern in höchsten Positionen werden in nun immer unverhohlener Weise an die Öffentlichkeit gebracht. Herr Haldenwang ist wohl mit der Vernichtung der AfD so sehr beschäftigt, dass er die wahren Verfassungsfeinde gar nicht mehr wahrnimmt.

Gravatar: Rudi Ehm

Ja Franzosen schießen eher auf Deutsche und die Deutschen wieder sicher gerne auf Polen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang