Selbst die Axel-Springer-Presse gibt zu:

Sanktionen werden Deutschland mehr als Russland treffen, die USA profitieren

Die USA und Russland streiten sich um ihren Einfluss auf die Ukraine. Nun sollen Sanktionen folgen. Die werden aber eher Deutschland und Europa schaden. Russland und die USA kommen dabei glimpflich davon.

Foto: Screenshots YouTube
Veröffentlicht:
von

Wenn selbst die Axel-Springer-Presse [siehe Bericht der WELT], die klar und deutlich pro-USA-westlich und extrem Putin-kritisch berichtet, zugibt, dass der Schaden bei Sanktionen vor allem für die Europäer zu spüren sein wird, während Staaten wie die USA, Russland und China wenig Schaden davontragen würden, sollte dies zu denken geben.

Besonders der Energiesektor, die Grundlage unserer europäischen Industriegesellschaft, wird stark betroffen sein. Wenn das Erdöl und Erdgas aus Russland und aus mit Russland verbündeten Staaten wegbleibt, werden andere Erdölanbieter wegen erhöhter Nachfrage die Preise anziehen. Es wird zu Engpässen kommen. Diese Engpässe werden den europäischen und hier vor allem den deutschen Bürgern schaden. Die deutsche Industrie wird in eine existenzbedrohende Lage gebracht.

Die USA werden weniger betroffen sein. Amerika hat andere Zugänge zu wichtigen Ressourcen als die EU.  Russland wird seine Energie-Ressourcen nach China exportieren können. Und China wird Russland mit Industrieprodukten aller Art versorgen können.

Für die USA ergibt sich zudem die ideale Gelegenheit, mehr Flüssiggas (LNG) nach Europa zu exportieren.

Am Ende wird die Industrie und die Wirtschaft Europas geschwächt sein. Der Lebensstandard der Bürger wird sinken, die Lebenshaltungskosten werden steigen. Europa wird international unwichtiger werden.

Doch Scholz, Baerbock, Habeck & Co. scheint das nicht zu beunruhigen. Deutschland soll ja sowieso klimaneutral werden. Wenn Deutschland erst einmal deindustrialisiert ist, hat Deutschland seine Klimaziele erreicht. Und in der Armut werden dann alle Gender gleich sein.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Sting

Das Ende des Krieges: Russland schickt Friedenstruppen in den Donbass
-
https://www.anti-spiegel.ru/2022/das-ende-des-krieges-russland-schickt-friedenstruppen-in-den-donbass/#comment-39220
-
Die Dekrete des russischen Präsidenten über die Anerkennung der Republiken Donezk und Lugansk enthalten einen Passus, der die Entsendung von russischen Friedenstruppen in die Region vorsieht.
-
Eine kurze Einführung ins Völkerrecht
-
Im Völkerrecht gibt es zwei Bestimmungen, die einander widersprechen. Da ist zunächst die Unverletzbarkeit der Grenzen, nach der die Abspaltung des Donbass von der Ukraine eine illegale Verletzung der ukrainischen staatlichen Integrität darstellt.
-
Andererseits gibt es das Selbstbestimmungsrecht der Völker, nach dem die Völker, also Bewohner einer Region, frei entscheiden können, in welchem Staat sie leben möchten.
-
Nach dieser Bestimmung hat die Bevölkerung des Donbass das Recht, sich von der Ukraine loszusagen und zu entscheiden, ob sie einen eigenen Staat gründen wollen.
-
Da diese Punkte einander widersprechen, wird es kompliziert. Obwohl, eigentlich nicht, denn seit der Entscheidung des Internationalen Gerichtshofes zum Kosovo ist die Sache klar:
-
Eine einseitige Sezession (also Unabhängigkeitserklärung) ist vom Völkerrecht gedeckt, auch wenn sie den Gesetzen des Landes widerspricht.
-
In seinem Urteil kam der Internationale Gerichtshof zu dem Schluss:
-
„Somit stellte der Internationale Gerichtshof fest, dass die Frage nach der Vereinbarkeit der Unabhängigkeitserklärung mit dem internationalen Recht mit Ja zu beantworten ist.“ ...ALLES LESEN !!

Gravatar: werner S.

Deutschland muss raus aus dem westlichen Bündnis, in dem die Freimaurer und Kriegstreiber USA, das Sagen haben.

Gravatar: Sigmund Westerwick

Des Pudels Kern

Die früher so verschähte Springerpresse steigt in meinem Ansehen, denn scheinbar fühlen sie sich eher der korrekten Berichterstattung als der pilitischen Korrektheit verpflichtet,
also hier erst mal ein Lob an die Springer-Presse.

Aber zum eigentlichen Kern der Nachricht:

- den Russen ist es egal, ob sie den Chinesen oder den Europäern das Gas verkaufen, wahrscheinlich liefern sie sogar eher an die Chinesen, die sind verläßlicher.
- den USA ist es sowie gleichgültig wie es Europa oder den Russen geht, für sie ist entscheidend dass EU und Russen NICHT zusammanarbeiten, und da ist der Dauerkonflikt Ukraine genau richtig, solange die EU und die Russen Wirtschaftkrieg gegeneinander führen ist es erst einmal gut.
- weiterhin würde Biden sehr gerne sein Fracking-Gas zum 3-fachen Weltmarktpreis verkaufen, und wenn die Europäern frieren kann eine Sanktion von Nordsream2 der anfang einer finanziell interessanten Zusammenarbeit mit den USA sein, sprich: hier kann man Deutschland auch noch finanziell ausnehmen
- die Chinesen sind sowieso die Gewinner, wenn sich Russen, EU und USA bekämpfen, vielleicht können sie so das russische Gas günstiger kaufen, da es weniger Konkurrenz auf dem Markt gibt.
- die EU und insbesondere Deutschland sind die Verlierer, sie zahlen für die Ukraine einen extra-Bonus ( 1,2 Mrd Euro wurden gerade wieder zugesagt ), Nordstream-2 bleibt eine 10 Mrd-Euro Investitionsruine,
sie zahlen ein vielfaches für Fracking-Gas ( was aus Umweltschutzgründen in der EU abgelehnt wird ), und wenn es richtig kalt wird frieren sie sich auch noch den Hintern ab.

Das kommt davon wenn die sogenannten Politiker nicht die Interessen ihres Landes vertreten, sondern die der Konzerne, der USA, der UN, der EU und anderer Organisationen mit 'U'.

Dafür haben wir dann das gute Gefühl die Welt zu retten, das wärmt doch auch.

Gravatar: Hans von Atzigen

Sehr guter Artikel nüchtern logisch.
Dazu auch noch zusätzliche Kostgänger in hülle und
fülle,das wird Gender usw. ,,lustig''.

Gravatar: Fritz der Witz

The same procedure as every day:

Keep the Americans in, the Russians out and the Germans down.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Sanktionen werden Deutschland mehr als Russland treffen, die USA profitieren“ ...

Ist das etwa der ´tatsächliche` Grund dafür, dass diese auch aus meiner Sicht giftig-grüne Baerbockige nun
- von sich und ihrem Verein ablenkend - behauptet:

„Deutschland“ sei bereit, im Falle von Sanktionen gegen Russland "einen hohen wirtschaftlichen Preis zu bezahlen"?
https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/annalena-baerbock-in-ukraine-harte-massnahmen-gegen-russland-vorbereitet,Swlw4aX

Wobei sie sich sicher ist, auch im Interesse der noch verbliebenen - die Wirtschaft gerade noch über Wasser halten könnenden - indigen Deutschen gesprochen zu haben???

Gravatar: Sting

NATO-Osterweiterung: Neuer Aktenfund von 1991 stützt russischen Vorwurf
-
https://www.anonymousnews.org/international/nato-osterweiterung-aktenfund-bestaetigt-vorwurf-russland/
-
Ganz überrascht tut die Spiegel-Redaktion angesichts eines Gesprächsprotokolls von 1991, in dem tatsächlich eine Zusage an Russland erwähnt wird, die NATO nicht nach Osten auszudehnen.
-
Auch wenn man ungern zugibt, dass die Russen recht haben – die Wahrheit war immer auffindbar.
-
von Dagmar Henn
-
Auf einmal verkündet der Spiegel einen Archivfund. Es gebe doch Dokumente, die belegen, dass Zusicherungen über eine Nichtausweitung der NATO Bestandteil der Zwei-plus-Vier-Verhandlungen waren.
-
Der Aktenvermerk, auf den sich der Spiegel bezieht, zitiert den deutschen Vertreter Jürgen Chrobog bei einem Treffen “der politischen Direktoren der Außenministerien der USA, Großbritanniens, Frankreichs und Deutschlands in Bonn am 06. März 1991”.
-
Chrobog äußerte dem Vermerk zufolge: “Wir haben in den Zwei-plus-vier Verhandlungen deutlich gemacht, dass wir die Nato nicht über die Elbe hinaus ausdehnen. Wir können daher Polen und den anderen keine Nato-Mitgliedschaft anbieten.”
-
Wie alle wissen, wurden Polen und die anderen aber dennoch in die NATO aufgenommen, Zusicherungen hin, Zusicherungen her. Und um die Dreistigkeit noch zu krönen, wurde und wird wahlweise behauptet, es habe diese Zusicherungen nie gegeben oder sie seien nicht gültig, weil sie nicht schriftlich fixiert seien.
-
Als ginge es dabei um den Kaufvertrag über einen Gebrauchtwagen und nicht um die globale Sicherheit.
-
Allerdings waren die ganze Zeit über auch hier im Westen Quellen zugänglich, die diese Zusicherungen bestätigten. ...ALLES LESEN !!

Gravatar: Sting

PRÄSIDENT PUTIN HAT RICHTIG GEHANDELT, WEIL DER WESTEN NUR MIT RUSSLAND GESPIELT HAT.
-
Vor fast 8 Jahren haben die USA zusammen mit dem WERTE-WESTEN die Revolte der UKRA-NAZIS finanziert u. gesteuert.
-
Mit den Nachkommen der NAZIS, die auch im 2. WK auf der Seite Hitlers waren und dafür bestraft wurden.
-
Seit dem stürmen diese Horden ihre Landsleute im Donbass, haben ihnen die Renten gestrichen und Wasser & Heizung abgestellt und immer wieder beschossen und ermordet.
-
Der vor 7 Jahren abgeschlossene Minsker Vertrag hat keinerlei Erfolge gebracht und wurde von Selenski sogar vollkommen abgelehnt.
-
Ukraine besteht auf ihren von ihnen selbst geschundenen Donbass und empört sich auch über die Evakuierung der armen Mensch durch Russland !?!?
-
Der WERTE-WESTEN lässt dies alles zu und will von dem GENOZID im Donbass nichts wissen, wobei ja gerade die USA vor über 200 Jahren den GENOZID an ihrer Urbevölkerung durchführten, und ständige KRIEGE gegen Länder mit ROHSTOFFEN führen !!
-
Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen.
-
Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.
-
STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==> www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc
-
IM KLARTEXT: ALSO 1. und 2. WELTKRIEG WAR BEREITS VON DEN USA GESTEUERT - JETZT WOLLEN SIE DEN 3. WELTKRIEG !!
-
Präsident Putin sagte zu Recht: "DIE UKARINE IST EIN PROTEKTORAT DER USA"
-
Ich füge hinzu: DIE GANZE EU IST EIN PROTEKTORAT DER USA !!
-
Die EU-STAATEN, die seit 2 JAHREN die Menschen mit einem GRIPPE-VIRUS schikanieren und die Protestbewegeng NAZIS nennen SIND KEINE DEMOKRATIEN und SOLLTEN GANZ KLEINE BRÖTCHEN BACKEN !!!

Gravatar: Gerhard G.

. Die werden aber eher Deutschland und Europa schaden.

Na ja .... Dummheit muss hart bstraft werden

Gravatar: Werner Hill

Auch wenn Deutschland seine(?) "Klimaziele" erreicht, wird das dem Klima völlig egal sein.

Aber wenigstens hätten die Totengräber Deutschlands ihr Ziel der Deindustrialisierung erreicht.

Und zum Trost für die Verarmten wird es wohl die Corona-Impfungen weiterhin gratis geben.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang