Stadtverwaltung beschränkt erneut Bürgerrechte

Rosenheim: Beginnt zweiter Lockdown?

Nach Offenbach kehrt nun auch Rosenheim zu den Beschränkungen aus dem Frühjahr zurück.

Jochen Teufel / CC BY-SA
Veröffentlicht:
von

Mit Rosenheim kehrt nach Offenbach die zweite deutsche Stadt zu den Beschränkungen im Zusammenhang mit der Bekämpfung von Covid-19 zurück. Anlass sind Messwerte bei den Neuinfektionen. Über sieben Tage lag die Zahl bei 53,7 pro 100.000 Einwohnern, teilten die Behörden mit. Der sogenannte Frühwarnwert für Bayern liegt bei 35 Neuinfektionen und wurde damit ebenso überschritten, wie die von Bund und Ländern vorgegebene Grenze von 50 Fällen.

Damit gelten neuerlich einige Beschränkungen aus dem vergangenen Frühjahr. Zum Beispiel dürfen nur noch maximal 50 Menschen an nicht öffentlichen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen teilnehmen, unter freiem Himmel sind höchstens 100 Leute zugelassen. Generell sind in der Öffentlichkeit nur noch Treffen von Mitgliedern eines Hausstands erlaubt oder Gruppen mit maximal fünf Personen.

85 Prozent der Neuinfizierten sind Reiserückkehrer. Sie sind nun verpflichtet, innerhalb von 7 Tagen nach ihrer Rückkehr einen zweiten Corona-Test durchführen zu lassen. In Bayern war es in den vergangenen Tagen zu mehreren Pannen beim ersten Test gekommen.

Rosenheims Oberbürgermeister Andreas März, CSU, forderte die Gastronomie auf, die Einhaltung der Corona-Regeln durchzusetzen. Zugleich kündigte er eine intensivere Überwachung durch Polizei und Ordnungsämter an.

Die verschärften Maßnahmen sollen gelten, bis der Grenzwert sieben Tage in Folge »nachhaltig unterschritten« wird, berichtet der Bayerische Rundfunk. Schon gestern lag er dann laut Robert-Koch-Institut bei 45,8. Ob das allerdings »nachhaltig« und was überhaupt »nachhaltig« ist, teilten weder das Institut noch der Bürgermeister mit.

Über den gesundheitlichen Zustand der Infizierten teilten die Behörden lediglich mit, dass das Bild der Erkrankten deutlich anders aussähe als noch im Frühjahr. Nunmehr sind vor allem junge Menschen erkrankt, die keine Symptome aufwiesen. Dennoch sei es wichtig, dass diese zu Hause blieben und sich an die Quarantäne hielten.

Einen Krisenstab will die Stadtverwaltung nicht einberufen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Rita Kubier

@Peter Lüdin 25.08.2020 - 19:07

"... , es geht immer noch um Leben und Tod."

Richtig - nein, sehr viel besser gesagt, JETZT geht es um unser ALLER LEBEN!! Allerdings sehr viel anders, als Sie es meinen, Herr Peter Lüdin, weil Sie offenbar nicht fähig sind, Lügen zu durchschauen, Wahrheiten zu erkennen, Hintergründe zu ergründen und Zusammenhänge zu begreifen!! Denn das Coronavirus ist nicht mehr und nicht weniger gefährlich als sonstige Grippeviren. Wahrscheinlich sogar wesentlich weniger gefährlich.
Viel mehr ist unser ALLER LEBEN in Gefahr durch rücksichtslose, brutale, verlogene Politiker, die ihre Völker an eine aus Multimilliardären bestehende und machtbesessene Finanzclique ausliefern und verschachern, damit diese "Elite" die globale Macht über die Völker dieser Welt erlangen und die Völker zu ihren Sklaven machen kann!! DAS ist die Gefahr, die auf uns lauert, die wir zu erwarten haben und die uns unser FREIES, SELBSTBESTIMMTES LEBEN zerstört und nimmt! Und DAZU wurde und wird dieses "gefährliche" Coronavirus lediglich als Vorwand benutzt!!
Die WAHRE GEFAHR wird uns, dem Volk, den Völkern, wohlweislich von diesen verlogenen Politikern verheimlicht. Das Coronavirus dient einfach nur dazu, die Volksmassen in Schach zu halten, zu ängstigen, um sie (uns) hörig zu machen und somit leichter unterwerfen zu können!!
Wenn Sie, Peter Lüdin, DAS noch immer nicht begriffen haben, dann kann man Sie nur bedauern!
Denn schon einmal hat sich das deutsche Volk in voller Dummheit, Einfältigkeit, Naivität, Gutgläubigkeit und voller begeisterter Disziplin von einem herrschenden, diktatorischen Regime in seinen eigenen Untergang schicken lassen!!

Gravatar: Peter Lüdin

Lieber den Gürtel enger schnallen, als eine zweite Welle zu riskieren. Die überaus vorsichtige Haltung und das Mahnen durch die Regierung verdienen Respekt. Corona ist auch eine Test auf die vormals vielgerühmte Disziplin. Lasst das Erreichte nicht durch leichtsinniges Verhalten aufs Spiel setzen. Durchhalten, es geht immer noch um Leben und Tod.

Gravatar: Ulrike Podlejski

Wieso ist jemand erkrankt, der KEINE SYMPTOME aufweist? Was ist das genau für eine Erkrankung ohne Symptome?

Gravatar: Bertl

Ich geh davon aus -um es im Sprachgebrauch des RKI zu sagen- dass das Virus mutiert ist und damit nicht mehr so gefährlich.

Gravatar: Rita Kubier

Der 2. LÄNGST GEPLANTE Lockdown ist im Anmarsch - definitiv!! Auch, wenn sich bei sommerlicher Hitze noch NIE Grippeviren/Coronaviren ausgebreitet haben, solche im Hochsommer noch NIE vorhanden waren, wird uns doch jetzt zunehmend wieder weisgemacht, dass die Anzahl der Corona-Infizierten überall wieder zunimmt. Egal, ob die Wissenschaft dagegen spricht oder nicht. Wenn DAS politisch geplant und gewollt ist, dann ist das auch so. Wir, das Volk/die Völker, werden langsam aber sicher auf den 2. Lockdown "vorbereitet". Sobald sich herbstliches Wetter einstellt und sich ganz normale Erkältungskrankheiten abzeichnen, ist es so weit, dann wird der Lockdown ausgerufen und stattfinden. Denn vor allem Europa, seine Wirtschaft und die europäischen Völker "müssen" kaputtgemacht, zerstört und vernichtet werden - insbesondere was Deutschland betrifft. Denn DAFÜR sorgt ja schon Merkel mit aller Kraft!
DAS haben schließlich die Superreichen und daher Supermächtigen längst beschlossen - um die alleinige, globale Macht erlangen und ausüben zu können. Die europäischen Regierungen sind ihnen sehr willige Helfer dabei!
Diktaturen nach kommunistischem, chinesischem Vorbild werden mit aller Macht weltweit installiert. Jegliche Menschenrechte, jegliche Form von Demokratie wird abgeschafft. Die Völker werden für diese Elite zu Sklaven gemacht. Und die Corona-Lüge war und ist der Einstieg dafür!! Ist dieses Ziel erst einmal definitiv und gesichert erreicht und es regt sich kein Widerstand mehr, wird Corona auf Dauer verschwinden und es wird keine Rede mehr davon sein.

Gravatar: Werner Klein

Keine Statistik mehr über Corona bedingte Todesursachen.
Wollen die uns v.....schen? Bald werde ich dann auch wegen eines kleinen Schnupfens vom Gesundheitsamt schikaniert? Könnte es vielleicht doch eher so sein, dass wenn jemand stirbt, egal woran, bei einem Stempel "Corona Verdacht" auf dem Totenschein Geld fließt und damit jede Statistik im Sinne der Merkeldiktatur zurecht gebogen wird um uns in eine sozialistische Gesellschaft zu führen? Nachtigall, ick hör Dir trapsen! Wir haben keine Pandemie mehr!!!! (siehe Def. Lexikon)

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Stadtverwaltung beschränkt erneut Bürgerrechte
Rosenheim: Beginnt zweite Große Schließung?“ ...

Als Anreiz des so beispielhaften(?) Söder-Bayerns fürs gesamte Bundesgebiet kann ich mir das sehr gut vorstellen!!!

Wurde Corona für die göttliche(?) Durchsetzung des Merkel-Planes
https://antaios.de/antaios-liefert-jedes-buch/35884/geplanter-untergang-wie-merkel-und-ihre-macher-deutschland-zerstoeren
nicht auch deshalb gewählt(?), weil es sich mit seinem so wunderbar(?) untypischen Krankheitsverlauf
https://www.mdr.de/wissen/mensch-alltag/coronavirus-lungenkrankheit-covid-warnung-was-sie-wissen-muessen-102.html
bestens auch dafür eignet, der Verbreitung dieses Virus auch fast alle möglichen anderen Krankheiten zugrunde zu legen???

Gravatar: Werner Hill

Daß sie sich nicht schämen ..

Unter dem Druck geld- und machtgieriger Coronaprofiteure wetteifern "beherrschte" Politiker und Medien unterwürfigst beim Aufbauschen neuer Hotspots.

Mit aller Gewalt will "man" überflüssige und wenig erprobte Impfstoffe vermarkten und testen, wie weit man bei der Unterdrückung der Menschen gehen kann.

Bei nur noch 236 Intensivpatienten mit oder wegen Corona in ganz Deutschland erdreistet sich die Politik, die Strafen für Masken"vergehen" und Quarantäneverletzungen weiter heraufzusetzen.

Ich hoffe nur, daß immer mehr "Gläubige" diesen korrupten Machtmißbrauch durchschauen und ihn auf der Straße oder auf dem nächsten Wahlzettel bekämpfen.

Gravatar: Andreas Schulz

Wie des Kaisers neue Kleider.............
Vielleicht will man auch die jungen,kräftigeren und evt. ungestümeren zu Hause "halten", ob der Dinge die noch kommen?
Ist das Unwort des Jahres schon durch? Wie wäre es mit " symptomlos krank?
Ich habe das kürzlich getest, in der Hoffnung in Frührente gehen zu können. War schon fertig,bei der Frage, was für Symptome? Keine, Danke, erledigt.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang