In Bayern wurde der Katastrophenfall ausgerufen

Robert Koch-Institut: Maßnahmen müssen konsequent umgesetzt werden

Das RKI mahnt, die Maßnahmen zur Eindämmung unbedingt konsequent fortzusetzen. Die Zahl der Infizierten steigt in Deutschland immer noch rasch an. Alle Bundesländer sind betroffen. In Bayern wurde der Katastrophenfall ausgerufen.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am Montagmorgen in einer aktuellen Pressekonferenz dazu aufgerufen, die beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie in Deutschland unbedingt konsequent fortzusetzen.

Bei lokalen Überforderungen der Gesundheitsämter, Krankenhäuser und anderen medizinischen Einrichtungen, sollen sich Infizierte umgehend selbst isolieren und in häusliche Quarantäne begeben. Wenn eine Behandlung nötig ist, könne sie bei leichteren Fällen gegebenenfalls auch ambulant erfolgen, schwere Fälle müssen dann weiterhin ins Krankenhaus.

Bei jedem Fall müssen weiterhin alle Kontaktpersonen ausfindig gemacht und isoliert werden. Hierbei müssen alle mithelfen. Jeder Bürger muss dazu beitragen, durch verantwortliches Handeln die Übertragungswahrscheinlichkeiten zu verringern. Jeder, der meint, mit einer Infizierten Person möglicherweise in Kontakt gekommen zu sein, sollte sich in Selbstquarantäne begeben.

Bayern hat den Katastrophenfall ausgerufen

In Bayern wurde unterdessen der Katastrophenfall ausgerufen. Dies hat Ministerpräsident Markus Söder in einer Pressekonferenz verkündet. Begründet wurde dies mit dem weiteren Anstieg der Infektionen. Außerdem könne man die Infektionsketten in vielen Fällen nicht mehr nachvollziehen.

Die Ausrufung des Katastrophenfalls ermöglicht es den bayrischen Behörden, klaren Anweisungen zu folgen. Denn dann gelten klar und deutlich die Katastrophenfall-Richtlinien. Jetzt müssen alle Maßnahmen in einer koordinierten Form laufen.

Um diesen Katastrophenfall zu stemmen, wird ein wirtschaftlicher Sonderfonds von 10 Milliarden Euro eingerichtet, um den finanziellen Schaden für die Wirtschaft und die Bevölkerung aufzufangen. Bis zum Ende der Osterferien sind in Bayern keine öffentlichen Veranstaltungen mehr erlaubt. 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Frank

Deustche Politik 2020! NICHT OHNE MEINEN BERATER. Unsere Kompetenzfreien Politiker empfehlen nur. Massnahmenempfehlungen werden an die Länder weiter gegeben und da kocht jeder sein eigenes Süppchen. Das ist eine Katastrophe. Jetzt zeigt sich die Problematik dass hier im Verfilzten Politik und Beamten,- Behördentum nur noch Politiker an die Posten kommen, behoben werden die sich tief bücken können.Kompetenz, Bildung oder Qualität ist nicht mehr von Nöten. Geldgeile Berater machen hier Politik. Und was sagt die EU???? Unser Leben liegt in der Hand geldgeiler Berater.... https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/coronavirus-von-der-leyen-wir-alle-die-nicht-experten-sind-haben-es-unterschaetz-69459290.bild.html

Gravatar: Lothar Hannappel

Kleine Anmerkung zum RKI: Bereits bei Ehec-Epidemie von 2011 wurde Panik mit falschen Vermutung zur Herkunft der Bakterien gemacht. Wollen wir hoffen, dass etwas daraus gelernt wurde.

Gravatar: Sophie Scholl

Sting hat vollkommen recht, danke für den Link!

Genauso sehe ich das auch!
Ebenso die Verkäuferin an der Fleischtheke!
Zwei tapfere, mutige Sportler haben heute in der nahen Sporthalle trainiert - bei vollem Licht und Lärm. Bin gespannt, was mit ihnen passiert!

Die "Maßnahmen" zerstören bereits mein Leben. Kleine Kostproben:
Ich habe drei Kinder. Diese dürfen ab morgen nicht mehr auf dem Spielplatz spielen. Wie soll ich ihnen das verbieten? Mein Sohn, der nicht in den Kindergarten gehen kann, fragt mich jeden Tag: Was machen wir morgen? Welche Antwort werde ich ihm geben?

Ich bin seit vier Monaten ans Haus gefesselt, weil ich meinen kleinen Sohn betreuue. Wegen des schlechten Wetters konnten wir nicht rausgehen. Hätte ich meine "Freundschaften" nicht von mir aus gepflegt, wäre ich ganz alleine. Wir leben in einem dörflichen geprägten Stadtteil, aber mit der schlimmsten, asozialen Verwahrlosung, die man sich denken kann. Hier hilft auch ohne Corona niemand dem anderen! Jetzt schon mal gar nicht! Meine eigene Tagesmutter, die ich seit 40 Jahren kenne und die knapp 500 Meter entfernt wohnt, interessiert sich seit Jahren nicht für meine Familie.
Meine eigener Vater knallt den Telefonhörer auf die Gabel, weil ich seine Corona-Meinung nicht teile und lieber ein Bußgeld zahle, statt meine Kinder vom Spielplatz fernzuhalten.
Meine Freunde verweigern seit einer Woche, also schon vor diesen Maßnahmen, die Antwort auf eine E-Mail nach regelmäßigen Treffen.
Wenn das in den nächsten Wochen so weitergeht...

Uschi kündigt schon Engpässe bei den Waren an, Horsti blickt in die Zukunft, dass uns Corona noch mehrere Monate beschäftigen wird, die Zeitung vermeldet, dass es ein bis zwei Jahre dauert bis 60 bis 70% der Bevölkerung "infiziert" sind und Klimafaschistin Luisa hofft, die Krise möge im kollektiven Gedächtnis bleiben, damit die "weitere Verwendung" für den "Klimaschutz" kommen kann. Mit anderen Worten - nach Corona machen die so weiter...
Leistet Widerstand, wie es meine Namenvetterin, Bonhoeffer und Staufenberg getan haben...es werden Schulen nach euch, nach uns benannt werden...

Gravatar: germanix

Merkel muss ihr Aussitzen der unbegrenzten Grenzen brechen - sie ist stümperhaft vorgegangen - wie immer!

Steinmeier der Dummschwätzer - Satire sei Dank, sagt, ".... werden das Virus besiegen..."!

Donnerwetter - WERDEN DAS VIRUS BESIEGEN! Das hätte doch keiner gedacht oder?

Diesen Dummschwätzer sollte man den Coronavirus als Kette um den Hals hängen (als Bundesverdienstkreuz) - dann kann er sich vielleicht selbst besiegen!

Wir brauchen Steinmeier nicht - doch Herr Steinmeier - könnte es sein, dass die AfD den Virus als Waffe benutzt? Dass der Coronavirus rechtsextrem ist? Dann schnell bitte den Präsidenten vom Bundesamt für Verfassungsschutz auf den Coronavirus hetzen!

Gravatar: Britta

@ Sting

Rockefeller war kein Jude.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Das RKI mahnt, die Maßnahmen zur Eindämmung unbedingt konsequent fortzusetzen. Die Zahl der Infizierten steigt in Deutschland immer noch rasch an. Alle Bundesländer sind betroffen. In Bayern wurde der Katastrophenfall ausgerufen.“ ...

Was auch im gesamten Bundesgebiet blad der Fall sein wird?

Weil die Bundeskanzlerin einen dramatischen, öffentlichen Weckruf benötigt, um überhaupt aufzutauchen
https://politik.der-privatinvestor.de/start?start=1,
da schon Hitler sagte:

"In die russischen Städte gehen wir nicht hinein, sie müssen vollständig ersterben"???
https://www.heise.de/tp/features/Hitler-In-die-russischen-Staedte-gehen-wir-nicht-hinein-sie-muessen-vollstaendig-ersterben-4288622.html?seite=all

Gravatar: Armin

Zielgerichtet die Maßnahmen die genau das einschleusen verhindern dann gestartet, wenn alles schon da ist.

Gravatar: Sting

Zu den Todesfällen bei Corona
-
Grippewelle im Februar und März sind alljährlich so pünktlich wie die Uhr. Dieses Jahr nennen wir sie eben „Corona“. Die Todesfälle betreffen aber praktisch ausschließlich Vorerkrankte, sehr alte Patienten oder solche, die an zusätzlichen Symptomatiken leiden.
-
Die Todesfallzahlen befinden sich dabei immer noch unterhalb des ansonsten üblichen Rahmens bei Grippewellen (ca. 20.000 pro Jahr).
-
Nach gestrigem Stand gab es bisher weltweit 3.189 Todesfälle – wohlgemerkt allesamt Fälle, die auch gestorben wären, hätte man nicht „Corona“ dazu gesagt.
-
Alleine an sog. multiresistenten (wahrhaft gefährlichen) Krankenhauskeimen sterben jedes Jahr mindestens 10.000, höhere Schätzungen sprechen von bis zu 40.000 Patienten – nicht aber etwa weltweit, sondern alleine in Deutschland!

Gravatar: Sting

“Die große Krise”: Mit Hilfe des künstlich geschaffenen Coronavirus soll die “Neue Weltordnung“ installiert werden
-
https://michael-mannheimer.net/2020/03/14/das-welten-system-ist-am-zusammenbrechen-mit-hilfe-des-kuenstlich-geschaffenen-coronavirus-soll-nun-die-neue-weltordnung-entstehen/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=das-welten-system-ist-am-zusammenbrechen-mit-hilfe-des-kuenstlich-geschaffenen-coronavirus-soll-nun-die-neue-weltordnung-entstehen
-
Seit Jahren arbeiten die Kräfte der Neuen Weltordnung auf eine globale Krise zu. Nun ist sie da.
-
1994 sagte David Rockefeller: “Was wir brauchen, ist eine große Krise. Und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren!” (Quelle)
-
Ist das, was wir jetzt Anfang 2020 erleben, die “Große Krise”, von der der jüdische Bankier Rockefeller sprach? Wenn man die Maßnahmen in Italien, Österreich, den USA, Philippinen, Australien und Deutschland anschaut, dann kommt der Verdacht auf, daß “Corona” zumindest ein Versuch ist, diese Krise herbeizuführen. Denn wenn die Volkswirtschaften zusammenfallen, dann werden Milliarden Menschen verelenden und ihre “Rettung” durch die Neue Weltordnung akzeptieren (Rockefeller) Doch die Herren könnten sich verrechnet haben: Denn jede Krise beflügelt Widerstand gegen diese, und zwar in exponentieller Form. Diese Erkenntnis hatten schon die alten Griechen: “κρίσις krísis” wurde nicht nur als Gefahr, sondern auch als Chance gesehen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang