Fast 650.000 bei DBK und EKD

Rekord bei Austritten aus den Staatskirchen in Deutschland

Den Staatskirchen in Deutschland laufen die Mitglieder in Scharen davon. Die katholische Kirche verzeichnete 2021 eine Austrittswelle in einer Größenordnung von 360.000 Menschen, bei der evangelischen Kirche waren es 280.000 Austritte.

Quelle: Deutsche Bischofskonferenz
Veröffentlicht:
von

Der christliche Glaube in Deutschland ist und bleibt nach wie vor existent. Aber die gläubigen Christen hierzulande lösen sich mehr und mehr von den politisierenden Amts- und Staatskirchen. Laut Angaben der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) traten 2021 etwa 360.000 Menschen aus der katholischen Kirche aus. Die Zahl der noch verzeichneten Mitglieder schrumpfte auf 21,6 Millionen. Nicht besser sieht es bei der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) aus. Hier traten im vergangenen Jahr etwa 280.000 Menschen aus, die Zahl der Mitglieder sank auf unter 20 Millionen. Wohlgemerkt: es geht um vor einem Amtsgericht erklärten Austritt; nicht etwa um den Rückgang durch Sterbefälle oder Wegzug.

Bei der katholischen Kirche lagen die Schwerpunkte der Austritte in den Erzbistümern Köln sowie München und Freising. In Köln liegt die Verantwortung bei dem höchst umstrittenen Rainer Maria Kardinal Woelki, der sich in der jüngeren Vergangenheit durch seine unrühmliche Rolle bei der (Nicht-)Aufklärung diverser Missbrauchsskandale selbst massiv ins Abseits geschossen hat. Im Erzbistum München und Freising steht Reinhard Kardinal Marx an der Spitze, doch auch er hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten nicht mit Ruhm bekleckert.

Der Mitgliederschwund in der evangelischen Kirche hängt unmittelbar mit dem ehemaligen Ratsvorsitzenden der EKD, Heinrich Bedford-Strohm, zusammen. Wie Woelki und Marx politisierte auch Bedfürd-Strohm lieber, als sich um die originäre Aufgabe eines Kirchenmannes, nämlich das Seelenheil der Gläubigen, zu kümmern.

Der christliche Glaube in Deutschland lebt, das Vertrauen der Gläubigen in die Amts- und Staatskirchen wegen deren Nähe zu den Regierenden und den diversen Missbrauchs- und Finanzskandalen aber schwindet mehr und mehr.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Walter Bauer

@Kurt P.
Ab meinem 7- ten Lebensjahr bat ich Gott, mir auch mein Leben zu nehmen, nachdem Er das meiner Mutter nahm.
Tatsaechlich lag ich wenige Stunden spaeter im Sterben.Ca. 14 Tage im Koma.
Leider wurde ich durch aerzliche Hilfe ins Leben zurueckgeholt.
Den Wunsch zu sterben, bin ich nie los geworden.
Insbesondere nicht, als mir klar wurde, dass ich in einer nicht umgehbaren Zwangsbesteuerung lebe, in der ich mit meinen Steuern an allen Verbrechen und Kriegen gegen Mensch, Tier und Natur finanziell mitbeteiligt bin. Mit selbigen ich die Noete mitschaffe, die ich mit weiteren Zwangssteuern wieder hslbwegs beseitigen muss.
Fuer so ein Schwachsinns - Leben habe ich weder Verstaendnis noch Lust. Auch wenn es mir dabei noch gut geht.

Gravatar: Kurt P.

@ Walter Bauer

Weiter unten steht einiges beschrieben, was alles wir
dem christlichen Glauben und den Kirchen zu verdanken
haben.
All die Kunst zu Ehren Gottes.
Das ist längst nicht alles. Wir haben unserer jüdisch-
christlichen Kultur auch Gebote zu verdanken, nach denen
sich unsere Gesetzgebung orientiert hat.
Wir haben den Kirchen Medizin zu verdanken und
Krankenpflege. Was glauben sie wer früher die Kranken
gepflegt hat? Die Nonnen!
Nonnen sind nach Indien gegangen und haben dort
einen Orden gegründet der die Sterbenden von den
Straßen aufgelesen und versorgt hat. Ja, in Indien wurden
Sterbende einfach auf die Straße geworfen.
Aber Ihnen kann das Dank Christentum hier nicht
passieren.
Und ich könnte noch tausend gute Ding aufzählen, die
wir unserer Kultur zu verdanken haben.t
Und da wollen sie uns hier von Verbrechern erzählen.
Halten sie ihren Mund. Schämen sie sich.
Danken sie Gott, das sie hier leben dürfen.

Gravatar: Walter Bauer

Die Austritte aus den Staatskirchen koennen auch als Austritte aus den Staatsparteien gewertet werden, die mit dem Christentum verbunden sind inklusiv seiner 2000 Jahre bestehenden Verbrechensgeschichte.
Die AfD glaubt mit dem Christentum des II. Weltkrieges davon verschont zu bleiben.
Ob ihr die Kommentarunterschlagungen fuer ihre Leser dabei behilflich sein werden, bleibt abzuwarten.
Besser kann man den Gehalt solcher Kommentare als beaengstigend richtig gesehen nicht bestaetigen.

Gravatar: Edeltraut

Was lobe ich mir unser Christentum!
Sie dürfen es sogar verlassen. Das darf man im Islam nicht
so leicht, wenn überhaupt.
Sie dürfen das Christentum und die Kirchen kritisieren
und lächerlich machen. Die Menschen die ihm angehören und es verehren durch den Kakao ziehen. Lächerlich
machen. Manche glauben gar, nur sie allein wissen, was
der Richtige Glaube ist.
Besonders SOLCHE sollen uns in Ruhe lassen.

Ich mag Menschen nicht, die an allem was unseren
Glauben angeht immer nur kritisieren.
Ich liebe meinen Glauben, ich liebe meine Kirche,
das hat jeder zu respektieren.

Wie wäre es, wenn die vielen Kritiker und Kirchen-
schlechtmacher den Islam kritisieren
Da gibt es massenhaft zu kritisieren.
Ach, dazu zu feige?
Ich mag Sie nicht.

Gravatar: Wolfram

Viele gläubige Christen wandern in die russland-deutsche Freikirche oder in chr. Hauskreise ab oder lesen daheim ihr Bibelbuch !!!

Während die Staatskirchen sich mit dem Heidentum zunehmend verbrüdern, es hofieren, unterstützen oder sogar dafür werben und sammeln, fliehen die wirklich gläubigen Christen enttäuscht aus den Armen der "Mutter Kirche".

ZU VIEL VERWELTLICHUNG

ZU VIEL SÜNDEN-RELATIVIERUNG

ZU VIEL HEIDETUMS-VERLIEBTHEIT incl. Förderung illegaler Migration aus dem gewaltaffinen Halbmond-Milieu per angeblicher "Rettungs-Schiffe" (=Schlepper-Helferei?)

zu wenig zu Herzen gehende klare Evangeliumsbotschaft

zu wenig Thematisierung von Umkehr und Heiligung

zu wenig bzw. zu schleppende Aufklärung der pädophilen Übergriffe.

Wenn die Kirchenmusik das einzig noch biblisch klare Element in den Kirchen ist, erübrigt sich das Pfaffentum !!!

Auch das totlangweilige, politisierende Wort zum Sonntag von guinessbuch-reif lauwarmen Pfaffen ist für viele ein Graus !!!

Salz ohne Salzkraft zum Zertreten !!!

Gravatar: Otto Normal

Es ist eine einzigartige Kultur rund um das Christentum
in Deutschland erstanden.
Man denke nur an all de wunderschönen sakralen Bauten,
auch Kirchen genannt. Viele von ihnen in der ganzen Welt
bekannt und berühmt. Z.B. der Kölner Dom.
Denken wir an die Musik, zu Ehren Gottes komponiert und
in den Kirchen dieser Welt gespielt. Von Bach, z.B. dem
großen Musiker.
Unzählige Kirchenchöre, darunter auch viele die in der
Welt berühmt sind und auf große Tourneen gehen.

Es gilt, diese einzigartige Kultur zu erhalten.
Zu Ehren Gottes und zu unserer Freude.

Gravatar: Helmuth W.

https://www.youtube.com/watch?v=tgFmK2M7_E8

Aufklärung über den Politischen Islam in Nürnberg.

Unser Deutscher Held Michael Stürzenberger wieder in
Hochform.
Zur Aufklärung bitte dieses Video teilen.
Diese Aufklärung ist wie immer sehr lehrreich und hoch
interessant.

Gravatar: Exbiedermann

Pro multis zur Erweiterung des Horizonts über die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche!

Erzbischof Viganò wettert gegen den Great Reset

»Es sind die Führer der Europäischen Union, die einen Konflikt wollen, um die Durchführung des Great Reset zu rechtfertigen und ein diktatorisches Regime durchzusetzen, das aus Freiheitsbeschränkungen, einer Verarmung der Bevölkerung, der Beseitigung kleiner Unternehmen, der Auferlegung unmenschlicher und technokratischen Lebensmodell und die Aufhebung der Identität der Nationen, ihrer Geschichte und ihrer Religion.«

 Erzbischof Viganò/Bild: mit Erlaubnis des Urhebers Veröffentlicht: 05.05.2022 - 09:00 Uhr
von Redaktion (jb) Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Whats App teilen Auf VK teilen E-Mail teilen




Erzbischof Carlo Maria Viganò hat an die Teilnehmer der „Reawaken America Rally“ eine Botschaft gerichtet, die am 2. April in Salem, Oregon, stattfand. Der gesamte Brief ist auf marcotosatti.com zu finden. Wir übernehmen die dt. Übersetzung von Unser Mitteleuropa.

„General Michael Flynn hat mich gebeten, mit einer Botschaft für Ihre Kundgebung zu sprechen. Ich habe seinen Vorschlag gerne angenommen, weil ich Sie zu diesem Wiedererwachen des Gewissens begrüßen und ermutigen möchte.

Wenn Sie wieder aufwachen, liegt das daran, dass Sie bis jetzt jemand zum Schlafen gezwungen, Sie unter Drogen gesetzt und Sie von seinen Plänen abgelenkt hat, um seine kriminelle Handlung ungestört fortzusetzen.

Aber der Schlaf der Amerikaner und aller Völker hat viel zu lange gedauert: Es ist jetzt der Moment, unsere Augen zu öffnen, aufzuwachen und zu verstehen, was passiert ist und was passiert. Es ist der Moment zu handeln.

Die Gefahr eines dritten Weltkriegs lastet auf uns allen. Sie haben uns gesagt, dass Präsident Putin in die Ukraine einmarschiert ist, um seine expansionistischen Ambitionen zu unterstützen, aber in Wirklichkeit besteht der Hauptzweck der Militäroperation Russlands darin, die Aggression des tiefen Staates und der NATO zu verhindern.

Putin kämpft gegen dieselbe globalistische Elite, die uns alle als Geiseln hält. Am 6. März hat der russische Botschafter bei den Vereinten Nationen das angeprangert, wofür Sie sich seit zwei Jahren einsetzen: Er erklärte, dass Donald Trump der rechtmäßige Präsident der Vereinigten Staaten sei und dass die Wahl unter Mitschuld europäischer Nationen gefälscht worden sei!

Und wir wissen, dass es notwendig war, Trump loszuwerden, um die Agenda des Great Reset voranzutreiben, der weder die Pandemie-Farce noch die Eskalation der russisch-ukrainischen Krise zugelassen hätte.

Dies ist kein Krieg des ukrainischen Volkes. Es ist nicht das ukrainische Volk, das seine russischen Brüder verfolgt, sondern eine Marionettenregierung, die von neonazistischen Militärmilizen unterstützt wird.

Eine korrupte Regierung, gewollt von der globalistischen Kabale, die sich heute mit einem kokainsüchtigen Präsidenten, einem ehemaligen Schauspieler und Tänzer wiederfindet, der Milliarden in Steueroasen versteckt, während die ukrainische Bevölkerung zu den Ärmsten in Europa gehört.

Es ist kein Krieg des russischen Volkes. Die Russische Föderation fordert seit Jahren Respekt für die russischsprachige Minderheit, und die internationale Gemeinschaft hat sich stets in die andere Richtung gedreht. Es ist kein Krieg der europäischen Nationen.

Es sind die Führer der Europäischen Union, die einen Konflikt wollen, um die Durchführung des Great Reset zu rechtfertigen und ein diktatorisches Regime durchzusetzen, das aus Freiheitsbeschränkungen, einer Verarmung der Bevölkerung, der Beseitigung kleiner Unternehmen, der Auferlegung unmenschlicher und technokratischen Lebensmodell und die Aufhebung der Identität der Nationen, ihrer Geschichte und ihrer Religion.

Es ist kein Krieg der Vereinigten Staaten. Die Amerikaner haben gegen den Nazismus gekämpft, und es ist skandalös, dass Biden heute einer Regierung hilft, die extremistische Gruppen unterstützt und mit ihnen zusammenarbeitet, die das Hakenkreuz hissen und Nazi-Ideen verbreiten.

Es ist der tiefe Staat mit seinen inzwischen in alle Institutionen infiltrierten Dienern, der den Krieg will, um unter dem Vorwand des „Exports der Demokratie“ seine Herrschaft über die ganze Welt auszudehnen, während er in Wirklichkeit nur daran denkt, Waffen zu verkaufen und sich selbst zu bereichern, und sich die Ressourcen der besetzten Länder aneignen, Zerstörung und Tod säen.

Wir sollten nicht überrascht sein zu erfahren, dass am 6. Januar 2021 im Kapitol in Washington Mitglieder des Asowschen Bataillons anwesend waren. Die Staatsfeinde haben keine Bedenken, sich mit Kriegsverbrechern zu verbünden, um ihrem politischen Gegner die Schuld zu geben und Präsident Trump des Aufstands zu bezichtigen. Allein diese Tatsache sollte ausreichen, um ihr subversives Projekt und ihre Absicht zu verstehen, vor nichts zurückzuschrecken, um es zu erreichen.

Hinter diesem Krieg steht der Wunsch, das internationale Gleichgewicht zu zerstören, die europäischen Nationen zu zwingen, Sanktionen gegen Russland zu verhängen, die hauptsächlich Europa betreffen, in perfekter Harmonie mit den Zielen des Great Reset. Die Zerstörung der Wirtschaft der von russischem Gas und Rohstoffen abhängigen Nationen soll sie dazu zwingen, sich aus den USA zu beliefern (in viel geringeren Mengen und zu einem viel höheren Preis), aber vor allem will sie sie unterwerfen und sie versklaven, wie die Staatssekretärin für politische Angelegenheiten Victoria Nuland vor einiger Zeit einräumte.

Machen wir uns keine Illusionen: Diese Diener der Neuen Weltordnung, die es geschafft haben, die höchsten Positionen nationaler Regierungen und internationaler Organisationen zu besetzen, sind unsere Feinde: Feinde des Guten und Feinde Gottes.

Es ist ihnen egal, wie viele von uns an den Folgen des Impfstoffs, an Hunger oder an Bomben sterben müssen: Es geht ihnen nur um Macht, persönlichen Vorteil und den Vorteil ihrer Herren, die bisher niemand zu belasten gewagt hat und verurteilen.

Dieser Krieg wird durch das dringende Bedürfnis der Familie Biden angetrieben, die kolossale Verschwörung und die sehr schweren Verbrechen zu vertuschen, mit denen Joe und Hunter zusammen mit ihren Komplizen ihre Hände befleckt haben.

Die Nachrichten über ihre Beteiligung an der Präsenz amerikanischer Biolabors auf ukrainischem Territorium, die von Soros mitfinanziert werden, an den Aktivitäten von Burisma, am Geldring von Obama und den Clintons, bestätigen einen enormen, skandalösen Interessenkonflikt, der an sich schon entstehen sollten wir fragen: In wessen Namen spricht Joe Biden?

Spricht er für die Verteidigung der Interessen der Vereinigten Staaten oder um die Verbrechen zu verbergen, die er und sein Sohn begangen haben? Spricht er als Präsident der Vereinigten Staaten oder als Marionette in den Händen des Deep State und der globalistischen Kabale?

Dies ist ein Krieg: ja, ein Krieg, der vor einiger Zeit begann, im Untergrund blieb und mit der Pandemie offensichtlich wurde. Es ist ein Krieg der Elite gegen die gesamte Menschheit. Es ist ein nicht erklärter Krieg, aber einer, der bereits Millionen von Opfern gefordert hat, mehr als durch Waffen als durch verweigerte Behandlungen und Zwangsimpfungen.

Es ist ein Krieg der Neuen Weltordnung gegen Sie, gegen uns, gegen unsere Kinder, unsere Werte und unsere Zukunft.

Es ist ein Krieg der Dunkelheit gegen das Licht.

Was fordert Russland von der Ukraine? Die Unabhängigkeit der Krim anzuerkennen, die Rechte von Donezk und Lugansk zu garantieren, Neonazi-Bewegungen zu unterdrücken und neutral zu bleiben. Das sind Dinge, die die UN zuerst fordern sollte.

Und Selenskyj selbst hat unter dem Druck von Putins Streitkräften erklärt, er sei bereit, über Friedensbedingungen zu verhandeln. Aber Biden will das nicht, und er zwingt Selenskyj zum Widerstand, drängt die Nationen Europas mit der Entsendung von Waffen und Truppen voran und droht – in einem wahnsinnigen Delirium – mit einer präventiven Intervention mit Atomwaffen. Dieser Konflikt hätte niemals beginnen dürfen, wenn Frieden wirklich gewollt worden wäre.

Aber wie Joe Biden vor einigen Tagen zugab, ist Krieg „eine Chance“, ebenso wie die Pandemie. Und während sie uns ruhig sagen, dass wir bald mit einer Nahrungsmittelnot konfrontiert sein werden, bereiten sich ihre Komplizen darauf vor, vom Verkauf von Weizen und landwirtschaftlichen Produkten zu profitieren, nachdem sie in den letzten Jahren Millionen Hektar Ackerland in Besitz genommen haben.

Worauf warten die Richter, um in diesen kriminellen Spekulationen einen Staatsstreich zu erkennen? Wie lange werden sie diejenigen, die nationale Interessen verteidigen und das Wohl ihrer Bürger fördern sollten, noch frei lassen, ihren eigenen Interessen zu dienen?

Sie fragen sich vielleicht, warum ein Bischof mit Worten spricht, die Sie von einem Politiker erwarten würden. Vielleicht liegt es daran, dass die Politiker fast alle Diener des Systems sind, verkauft an die globalistische Kabale, bezahlt von BigPharma, Soros oder dem tiefen Staat.

Nur wenige – und Sie alle wissen, wer diese wenigen sind, und einige sind heute hier – hatten den Mut, diesen weltweiten Putsch anzuprangern, sich der Mainstream-Erzählung entgegenzustellen und ihre Stimme gegen die Verletzung der Grundrechte und verfassungsmäßigen Freiheiten der Bürger zu erheben .

Erlauben Sie mir, als Bischof zu Ihnen zu sprechen. Ich habe es zum ersten Mal vor zwei Jahren angeprangert, aber jetzt ist der grausame und gewalttätige Angriff dieser Verschwörer so offensichtlich, dass sie sich nicht einmal mehr verstecken. Es ist ein Angriff der Elite, der die Zerstörung von allem, was Teil unserer Identität, unserer Kultur und unseres Glaubens ist, zum Ziel hat.

Es ist eine höllische Elite, die den Tod begehrt und das Leben hasst; die Krankheit begehren und Gesundheit hassen; die den Frieden hassen und den Krieg begehren; eine Elite, die auf Lügen basiert und die Wahrheit verabscheut; eine Elite, die Sklaverei und Tyrannei will und die Freiheit hasst…

Wenn Sie wirklich aufwachen wollen, wenn das große Erwachen Ihren Protest inspiriert, müssen Sie den Mut haben, der Realität ins Auge zu sehen, um zu verstehen, dass diese Verräter es geschafft haben, an die Macht zu kommen und heute über das Schicksal des Einzelnen, der Nationen und der ganzen Welt entscheiden können, weil wir nicht von Anfang an gegen die ersten Anzeichen ihrer Pläne reagiert haben.

Die Zeit ist gekommen, die Korrupten und die Verräter anzuprangern, diejenigen auszuschließen, die nicht den Menschen dienen, sondern dem tiefen Staat oder der Neuen Weltordnung. Denn keiner von uns will diese Neue Weltordnung, nur die wenigen, die glauben, sie könnten uns immer noch mit der Pandemie terrorisieren, mit der Drohung eines Atomkriegs, mit der Verarmung der Nationen und mit der Auferlegung absurder Regeln, die niemand gewollt oder genehmigt hat.

Es ist an der Zeit, eine Anti-Globalist Alliance zu gründen, eine weltweite Bürgerbewegung, die der Mehrheit der Bürger eine Stimme gibt, den Putsch anprangert, der gerade im Gange ist, die stillschweigende Duldung der Mächtigen, die Interessenkonflikte der Lobbys und mehr die Lügen der Mainstream-Medien aufdeckt.

Dieses Bündnis muss seinen eigenen klaren und gemeinsamen Zweck haben, der die Agenda des Globalismus widerlegt und ihm einen konkreten Vorschlag entgegensetzt, in Übereinstimmung mit dem Naturgesetz, dem Gemeinwohl und guter Regierungsführung.

Ein Vorschlag, der die Harmonie zwischen den Nationen und das friedliche Zusammenleben souveräner Völker fördert, deren Recht auf Leben in ihren eigenen Heimatländern anerkannt werden muss, sowie ihr Recht, ihre eigene Zukunft und ihr eigenes Wohlergehen aufzubauen, ohne andere auszubeuten und ohne ausgebeutet zu werden.

Ein Vorschlag, der der Souveränität der Nationen, dem Schutz von Religion, Kultur und Traditionen, der Verteidigung des Lebens und der Familie zentrale Bedeutung beimisst.

Ein Vorschlag, der endgültig die abscheulichen Ketten der Diktatur der Ideologien sprengt, die uns in den letzten Jahrzehnten nur auferlegt wurden, um uns an Seele und Körper zu zerstören.

Liebe Freunde, mögen Sie, die Sie die Vereinigten Staaten von Amerika als eine Nation unter Gott anerkennen, den Mut und die Kohärenz haben, sich mit all Ihrer Kraft den Verschwörern zu widersetzen, die die Regierungsposten infiltriert haben, all den korrupten Menschen, die bereit sind, einen weltweiten Konflikt zu provozieren um ihren Herren zu gehorchen, und all den Verrätern, die die Menschheit der hasserfüllten Tyrannei Satans unterwerfen wollen.“

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang