Panikmache ist unnötig

Prof. Streeck zu Corona: Kann keine 2. Welle erkennen

Der Virologe Professor Hendrik Streeck kann nicht erkennen, dass wir in einer zweiten Welle sind. Er plädiert für mehr Gelassenheit im Umgang mit dem Coronavirus.

Hendrik Streeck. Foto: Frank Burkhardt / CC BY
Veröffentlicht:
von

In vielen Medien und von vielen Politikern wird derzeit Angst vor einer sogenannten »zweiten Welle« geschürt. Professor Hendrik Streeck mahnt dagegen zur Gelassenheit.

Streeck war in der Corona-Krise als einer der führenden Experten bekannt geworden. Er war Leiter der Heinsberg-Studie. Zur aktuellen Situation äußerte er sich in einem Interview mit »T-Online«. 

Seiner Meinung nach sollte man die aktuelle Situation ruhig angehen: »Ich kann nicht erkennen, dass wir jetzt in einer zweiten Welle sind«, sagte er gegenüber »T-Online«. Er rechnet für den Sommer mit einem Rückgang der Infektionen, im Frühjahr, Herbst und Winter wieder einer Zunahme.

Zum Umgang mit der Lage erklärte er: 

»Ich glaube, man sollte den Menschen an die Hand geben, dass sie achtsam sein müssen, aber trotzdem ein Stück weit das tun dürfen, was ihnen wichtig ist. Statt mit dem erhobenen Zeigefinger Dinge zu verbieten, müssen wir vielmehr nach pragmatischen Ansätzen suchen. Wir müssen uns von dem Gedanken verabschieden, alle Infektionen vermeiden zu wollen.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Doris Mahlberg

@Dr. Matthias Gubitz,7.8.20, 14:23

Es bedarf keiner Recherche auf alternativen Seiten, um sich über unser heutiges totalitäres Staatswesen zu informieren ???

Eine solche Aussage erscheint mir kaum nachvollziehbar. Ohne die unermüdliche (u.auch nicht ungefährliche) Arbeit der alternativen Medien, Blogger und Aufklärer unserer Zeit gäbe es ja nicht einmal 20 % politisch Aufgeklärte in der Deutschen Bevölkerung. Das Gros ist ohnehin immer noch völlig ignorant und desinteressiert (oder fehlinformiert) und die korrupte Regierung wird weiterhin alles tun, damit das so bleibt. Sie wird fortfahren zu versuchen, jeden ehrlichen Journalismus zu verunglimpfen, zu diffamieren und unmöglich zu machen. Umso wertvoller sind das Internet und die alternativen Medien für uns alle. Ich jedenfalls bin sehr dankbar dafür und freue mich über den Kontakt mit anderen gleichgesinnten Kommentatoren. So kann man sich oft gegenseitig motivieren, ermutigen und trotz des täglichen Wahnsinns die Hoffnung nicht verlieren.

Ich kann nur dazu aufrufen, die alternativen Medien zu lesen und zu unterstützen, wenn es einem finanziell möglich ist.

Gravatar: Blacky

Eine 2. Welle ist in Sicht oder schon da? , ich sehe weiterhin noch Keine !
Ich würde Herrn Lauterbach erstmal 1ne Welle empfehlen , nämlich bezüglich des Haarschnitts .
Jetzt zum ernst :
Aus meiner Sicht wird nur eine neue Welle mit Panikmache geschoben , denn nächstes Jahr sind Bundestagswahlen .
Denen da oben laufen die Wähler weg ,keiner glaubt denen mehr .
Dann macht man einen 2ten Lockdown und führt die Briefwahl ein , die man am Ende manipulieren kann .
Nicht für umsonst plädiert eine Grüne oder Rote , das Wahlalter auf 16 zu senken .
Die da oben wissen genau , durch unsere Schulschwänzer bekämen sie dann genügend Stimmen.
Was das RKI und WHO betrifft , denen sagt man unglaubliche Fördergelder zu , aber dafür muss im Gegenzug Panik gemacht werden .
Jetzt zu unseren Urlaubern die wissentlich in Risikogebiete fliegen :
Diese werden nach Heimkehr kostenlos getestet , was für eine absurde Idiotie !
Das hat den Hintergrund , dass man so an Tests kommt , die manipulierbar sind , denn freiwillig würden sich die Wenigsten testen lassen . Und somit dreht sich wieder das Karussell .!
Virus hin oder her , alle die sich wissentlich ins Risikogebiet zum Urlaub begeben , müssen die Tests selber bezahlen .
Wir haben so viele kranke Menschen und Kinder , wo man sich freuen würde , wenn die Krankenkassen die Behandlungen wenigstens Anteilmäßig bezahlen würden .
In dieser ganzen Angelegenheit geht es nur um Politik und Macht .
So sehe ich das und ich wünschte mir ,dass Endlich der Michel mal wach wird und sich erhebt .
Verwunderlich ist , dass dieses dumme Volk NUR für ihre Freiheiten schimpft , dabei steckt hinter der Politdekade eine andere Absicht , nämlich ,dass Volk zu unterjochen .
Wenn das passiert ist , könnt ihr eure Freiheit und Sufpartys knicken ,dann habt ihr nicht mehr das Geld dafür.
Denkt mal darüber nach .

Gravatar: Dr. Matthias Gubitz

Joseph Bernhard@

Sehr geehrter Herr Bernhard,

seien Sie herzlich bedankt für die Quellenangabe, die Ihre Argumentation glänzend belegt. Einmal mehr wird deutlich, daß es keiner Recherche auf alternativen Seiten bedarf, um ein zunehmend klares Bild davon zu gewinnen, wie hier mit professionellen propagandistischen Mitteln sehr erfolgreich unsere Gesellschaft indoktriniert wird, um den Umbau zu einem zunehmend totalitären Staatswesen zu befördern.

Wenn man weiterfragt und wissen will, wer davon profitiert, braucht es auch keine besonderen Fertigkeiten. Die Homepages diverser NGOs, Wikipedia-Einträge zu unseren Leitmedien (z.B. wer sind deren Financiers?) und etwa die Entwicklung des NASDAQ genügen, um Antworten auf diese Frage zu finden.

Faßt man aber die Ergebnisse solcher Nachforschungen nach den Gesetzen der Logik zusammen, wird man als Verschwörungstheoretiker, Antisemit etc. gebrandmarkt und bestenfalls nur aus dem öffentlichen Diskurs ausgeschlossen. Im übleren Fall verliert man einst sehr enge Freunde (da spreche ich in beiden Fällen aus leidvoller Erfahrung) oder gar die Arbeitsstelle. Gottlob bin ich im Ruhestand!

Gravatar: Volker Schulz

Auf der Seite worldometers . info findet man sehr interessante Informationen. Man kann da die aktuellen Zahlen abrufen von gestern und vorgestern. Aus den Differenzen ergibt sich ein gutes Bild. Zudem sind dort einige Graphiken eingestellt, die zeigen, daß Corona längst auf minimalem Niveau angekommen ist.
Anhand dieser Darstellungen ist es tatsächlich unmöglich, eine zweite Welle zu erkennen.

Gravatar: Elvi Stegner

@Hartwig 06.08.2020 - 22:25

In Ihrer Reaktion auf meinen Kommentar vom 06.08.2020 - 13:45 fragen Sie:

" Sie behaupten, Prof. Streeck wäre falsch zitiert worden oder er würde sich teilweise widersprechen. Habe ich Sie richtig verstanden?"

Nein, ich behaupte, dass Prof. Streeck UNVOLLSTÄNDIG aus dem im Artikel s. oben verlinkten "t-online" -Interview zitiert worden ist. Sie brauchen diesen (blauen ) Link nur selbst anzuklicken und können selbst alles nachlesen, was ich daraus noch ERGÄNZT habe

Ich vertraue nämlich genau so wie die Redaktion von freiewelt.net auf die Berichterstattung der Medien, die ständig - wie auch hier in diesem Artikel daraus zitiert - Sie macht dann das was ins politische Konzept davon zur Schlagzeile.
So geht Journalismus nun mal - nicht nur im Mainstream. Aber das ist auch völlig legitim - und ist vom Grundgesetz Artikel 5 gedeckt.

Zit. freiewelt:
"Streeck war in der Corona-Krise als einer der führenden Experten bekannt geworden. Er war Leiter der Heinsberg-Studie. Zur aktuellen Situation äußerte er sich in einem Interview mit »T-Online«.

Sie behaupten mir gegenüber:

"Aber Ihre dann angeführten Quellen, erweisen sich alle als kriminelle Lügenmedien, die den zahlenden Leser, REGELMÄSSIG nach Strich und Faden belügen. Wieso vertrauen Sie auf Lügner (vgl. Medien)? Seit wann können Lügner korrekt zitieren?
Sind Sie pervers?"

Mir wäre allerdings nie im Entferntesten in den Sinn gekommen, freiewelt.net deshalb als "pervers" zu verdächtigen, nur weil sie aus t-online und anderen Mainstream.Medien REGELMÄSSIG berichtet und zitiert - nur weil ich teilweise anderer Meinung bin als die Autoren.
Solche abartigen Unterstellungen liegen mir fern und sicher auch der fw-Redaktion
Deshalb weiß ich sehr zu schätzen, dass die Redaktion dieses Blogmagazins auch andere kritische Meinungen veröffentlicht.

Da sich übrigens der Präsident des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery im Deutschlandfunk insgesamt der Einschätzung Meinung von Prof. Streeck anschließt, obwohl er aus Ihrer Sicht ein "Betrüger" ist
kann ich mit Ihrer Beschimpfungsorgie leider nichts anfangen.

Deshalb entschuldige ich mich an dieser Stelle, wenn ich Ihr persönliches Weltbild beleidigt habe, das ich in sämtlichen Punkten (von a - e) leider nicht teilen kann.

Ich bilde und vertrete meine Meinung auf dem Boden des Grundgesetzes Artikel 5:
"(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten..."
https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_5.html

Ich lehne JEDE Form von Meinungsdiktatur ab und werde mich - wie freiewelt.net auch - weiterhin über "allgemein zugängliche Quellen ungehindert informieren". Gerne tausche ich mich mit andersdenkenden Menschen in einem respektvollen (!) Umgangston darüber kritisch aus, auch um über andere Sichtweisen zu erfahren und über Problemlösungen zu diskutieren.

Aber dass eigenständige Faktenrecherche und genaues Lesen - wie man an Ihrem Beitrag sieht, nicht jedermanns Sache ist, hat mit Merkel (a) auch wiederum gar nichts zu tun - Tut mir leid für Sie.

Trotzdem ein schönes Wochenende !

Gravatar: Hildegard Dr. Königs-Albrecht

Sehr geehrte Frau Mahlberg, danke für das ausführliche Zitat aus der Broschüre "Corona-Hysterie" von Peter Helmes.
Ich kann jeden Satz unterstreichen!
Leider wirken Hysterie und Panikmache unserer Politiker, die von den Medien massiv unterstützt werden, so gut, daß es kaum möglich ist, unsere Mitmenschen aufzuklären.
Selbst gute Freunde und die eigenen Kinder sind skeptisch, weil sie sich von unseren Einheitsmedien einlullen lassen und eigene Recherche aus Zeitmangel und Bequemlichkeit ausfällt.

Gravatar: Joseph Bernhard

Die Zahlen sprechen doch für sich.

Wie das RKI in seinem aktuellen Lagebericht von heute veröffentlicht, sind seit Ausbruch der Infektion 441 Menschen unter 60 Jahren an Covid-19 in D verstorben.

Der Bevölkerungsanteil der unter 60 Jährigen beträgt 59 Millionen Menschen in D.

Nachzulesen unter :
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/2020-08-05-de.pdf?__blob=publicationFile

- dort die Statistik auf Seite 7

Angesichts solcher Zahlen kann man festhalten, dass der Lockdown völlig unsinnig, ja geradezu grotesk war.

Für die Bevölkerung besteht im großen und ganzen keine exorbitant hohe Gefahr. Für alte und geschwächte Menschen hingegen schon. Die meisten Toten gehen auf das Konto mangelnder Hygiene in Altenheimen und Krankenhäusern. Mit dem normalen Alltag hat das nichts zu tun.

Bei den Menschen unter 20 Jahren sind bislang 3 (!) Menschen verstorben, alle hatten Vorerkrankungen, so selbst das RKI.

Und dann werden die Schulen geschlossen und einer ganzen Generation die Bildung versaut?!

Eines scheint Corona vielleicht doch zu verursachen: Denkstörungen, sonst lässt sich der ganze Wahnsinn nur noch schwer begreifen. Und besonders anfällig für die Denkbeeinträchtigung sind scheinbar Journalisten und Politiker, beides Berufsgruppen ohne spezifische Fachkenntnisse.

Gravatar: Sam Lowry

Menschen werden geboren, Menschen sterben wieder.
Und in der Zeit dazwischen tragen sie etwa 2,5 kg Viren und Bakterien mit sich rum.

Auch schon ewig ist das Corona-Virus dabei. Mal so, mal so.

Warum man jetzt so eine Panik schiebt, muss und kann jeder selbst googeln. Hier beginnen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pandemie_H1N1_2009/10

Gravatar: Hartwig

@ Elvi Stegner (06.08.2020 - 13:45)

a. Mit Merkel hat das überhaupt nichts zu tun? Das müssen Sie uns bitte noch einmal sehr genau erklären, denn Ihre Aussage ist grob fahrlässig FALSCH!!

b. Sie behaupten, Prof. Streeck wäre falsch zitiert worden oder er würde sich teilweise widersprechen. Habe ich Sie richtig verstanden?

Aber Ihre dann angeführten Quellen, erweisen sich alle als kriminelle Lügenmedien, die den zahlenden Leser, REGELMÄSSIG nach Strich und Faden belügen. Wieso vertrauen Sie auf Lügner (vgl. Medien)? Seit wann können Lügner korrekt zitieren? Sind Sie pervers?

c. Dann gehen Sie auf den Betrüger Montgomery ein. Ist das Ihr Ernst? Einer der alle per Zwang impfen will, außer sich selbst und seine Familie, und nebenbei die Menschheit sterilisieren?

d. Die eher korrekte Folgerung wird sein: nicht Prof. Streeck "widerspricht" sich, sondern die kriminellen Helfershelfer von der in Macron verliebten Tante M. aus Berlin, belügen den Lesen nach Strich und Faden um, was wohl, Herrn Streeck zu diskreditieren und Sie fallen darauf herein.

Denn, welchen Sinn macht es, eiskalten und perfiden Lügnern (n-tv, etc.) Vertrauen zu schenken? Und das tun Sie ja. Oder?

e. Alle zirkulierenden Zahlen über angebliche Corona-Tote sind Lügen. Ohne Obduktion kann man KEINE ZAHLEN VALIDIEREN.

So einfach ist das.

Und genau das wollen Frau Merkel, die sehr wohl alleine für diesen Müll verantwortlich SEIN MUSS, und auch das verkommene, betrügende RKI nicht.

Gravatar: lutz

https://www.heise.de/tp/features/Indien-Herdenimmunitaet-in-Delhi-in-Sicht-4850422.html

Hier verschärft man die Gangart und anderswo ist Herdenimmunität in Sicht?

Corona existiert nur im Brutkasten des "Lockdowns". Wird er geöffnet, verschwindet Corona. Das ist das, was sie befürchten. Zwischen den Zeilen sagen sie es sogar:

Corona-Schutzmaßnahmen!

Sie wollen, daß wir uns an die Zwänge gewöhnen. Deshalb müssen die schnellstmöglich weg!

Daß Seuchenschutz darin bestehen soll, mit Maske zum verseuchten Arbeitsplatz zu gehen, ist völlig irreal. Und inakzeptabel!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang