Für die meisten Menschen ist eine Impfung nicht notwendig

Prof. Bhakhdi: Coronavirus Sars-CoV-2 nur so gefährlich wie saisonales Grippevirus

Prof. Bhakdi ist sich sicher: Er selbst würde sich unter solchen Umständen niemals impfen lassen. Das Coronavirus Sars-CoV-2 ist so gefährlich wie ein saisonales mittelschweres Grippevirus. Das Risikopotential bei genbasierten Impfungen sei sehr hoch.

Screenshot YouTube, Servus TV
Veröffentlicht:
von

[Siehe hierzu Video auf YouTube HIER]

Alle Welt redet über den Impfstoff. Prof. Dr, Sucharit Bhakdi fragt sich, ob der überhaupt notwendig sei. Denn die Zahl der Personen, die tatsächlich schwer erkrankt waren, war verschwindend gering. Von 185.000 unter 70jährigen, die infiziert waren, sind 0,7 Prozent gestorben. Davon ist unklar, ob sie wegen Corona oder nur mit Corona gestorben seien. Über 90 Prozent von diesen wiederum hatten andere Erkrankungen und waren keine wirklichen Corona-Opfer. Und insgesamt gilt: Viele Infizierte seien dagegen gar nicht ernsthaft krank geworden. Bei solchen Raten würde es bei vielen anderen Krankheiten keine Impfungen geben.

Prof. Bhakdi ist sich sicher: Er selbst würde sich unter solchen Umständen niemals impfen lassen. Das Coronavirus Sars-CoV-2 ist so gefährlich wie ein saisonales mittelschweres Grippevirus.

Wirklich gefährlich wird es für Menschen, die erstens über 70 Jahre alt sind und zweitens schwere Vorerkrankungen haben. Auf solche Menschen sollte sich der Schutz konzentrieren, ohne gleich die ganze Bevölkerung in Mitleidenschaft zu ziehen. Doch auch bei dieser Gruppe sollte man mit einem Impfstoff vorsichtig sein. Er sollte wirklich sehr gut geprüft sein. Und solche verlässlichen Prüfungen dauern viele Jahre. Also ist die Hoffnung auf den Impfstoff nicht der richtige Weg.

Das Risikopotential bei solchen genbasierten Impfungen sei sowieso sehr hoch. Es gebe oftmals schwerwiegende Nebenwirkungen. Daher sei es für die meisten Menschen besser und sicherer, auf solche Impfungen zu verzichten.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Werner Hill

.. und fast alle Medien und Politiker schämen sich nicht, uns von früh bis spät mit nichtssagenden Zahlen von Neuinfizierten zu nerven um die (von "oben" befohlene?) Panikmache fortzusetzen.

Die m.E. aussagefähigste Zahl hat auch Bhakti nicht erwähnt: in ganz Deutschland liegen z.Zt. nur 238 Patienten mit oder wegen Corona auf Intensiv!

Im übrigen sollten sich Impfgläubige lieber gegen zukünftige Grippeviren als gegen den Covid 19 von gestern impfen lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang