Für die meisten Menschen ist eine Impfung nicht notwendig

Prof. Bhakhdi: Coronavirus Sars-CoV-2 nur so gefährlich wie saisonales Grippevirus

Prof. Bhakdi ist sich sicher: Er selbst würde sich unter solchen Umständen niemals impfen lassen. Das Coronavirus Sars-CoV-2 ist so gefährlich wie ein saisonales mittelschweres Grippevirus. Das Risikopotential bei genbasierten Impfungen sei sehr hoch.

Screenshot YouTube, Servus TV
Veröffentlicht:
von

[Siehe hierzu Video auf YouTube HIER]

Alle Welt redet über den Impfstoff. Prof. Dr, Sucharit Bhakdi fragt sich, ob der überhaupt notwendig sei. Denn die Zahl der Personen, die tatsächlich schwer erkrankt waren, war verschwindend gering. Von 185.000 unter 70jährigen, die infiziert waren, sind 0,7 Prozent gestorben. Davon ist unklar, ob sie wegen Corona oder nur mit Corona gestorben seien. Über 90 Prozent von diesen wiederum hatten andere Erkrankungen und waren keine wirklichen Corona-Opfer. Und insgesamt gilt: Viele Infizierte seien dagegen gar nicht ernsthaft krank geworden. Bei solchen Raten würde es bei vielen anderen Krankheiten keine Impfungen geben.

Prof. Bhakdi ist sich sicher: Er selbst würde sich unter solchen Umständen niemals impfen lassen. Das Coronavirus Sars-CoV-2 ist so gefährlich wie ein saisonales mittelschweres Grippevirus.

Wirklich gefährlich wird es für Menschen, die erstens über 70 Jahre alt sind und zweitens schwere Vorerkrankungen haben. Auf solche Menschen sollte sich der Schutz konzentrieren, ohne gleich die ganze Bevölkerung in Mitleidenschaft zu ziehen. Doch auch bei dieser Gruppe sollte man mit einem Impfstoff vorsichtig sein. Er sollte wirklich sehr gut geprüft sein. Und solche verlässlichen Prüfungen dauern viele Jahre. Also ist die Hoffnung auf den Impfstoff nicht der richtige Weg.

Das Risikopotential bei solchen genbasierten Impfungen sei sowieso sehr hoch. Es gebe oftmals schwerwiegende Nebenwirkungen. Daher sei es für die meisten Menschen besser und sicherer, auf solche Impfungen zu verzichten.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Daniel Rossmann

"Für die meisten Menschen ist eine Impfung nicht notwendig"

Ja, das konnte jeder schon Ende März Anfang April erkennen, als klar war, daß es sich bei Corona nicht um eine Pandemie handelt sondern daß Corona eher mit einer normalen Grippewelle vergleichbar ist.

Seit der 14 KW, also der letzten Märzwoche ist die Positivquote, also die Anzahl der positiv Getesteten pro 1000 Tests ständig gesunken. Seit der 23 KW (1. Juniwoche) liegt diese Quote unter 1 % und hat seit dem die 1%-Marke nie wieder überschritten.

s. hier:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Sept_2020/2020-09-16-de.pdf?__blob=publicationFile (Tabelle 4 auf S. 14).

Abgesehen davon, daß der PCR-Test von Prof. Drosten eine Fehlerquote von falsch Positiven bis zu 2 % liefert, d.h. daß von 100.000 tatsächlich nicht positiven getesteten Personen 2.000 falsch positiv getestet werden


s. dazu hier:

https://www.youtube.com/watch?v=epm7J9bUPh4&t=879s

und damit die mit dem PCR-Test in Deutschland pro Woche ermittelten Positiven in der oben vom RKI veröffentlichten Tabelle seit der KW 20, also seit Mitte Mai im Bereich der falsch Positiven liegt, heißt Positivenquote nicht Infektionsquote, denn der PCR-Test von Prof. Drosten kann keine Infektion feststellen:

https://www.youtube.com/watch?v=pKllldIiMpI&t=2801s

Anders ausdgedrückt, es gab nie eine Pandemie und seit Anfang Mai war auch die Corona-Grippewelle vollständig vorbei.

Trotzdem hält der Bundestag die epidemische Lage von nationaler Tragweite die den Bundesgesundheitsminster mit umfassenden Sonderrechten bzw. Notfallrechten ausstattet weiterhin aufrecht und die einzelnen Bundesländern verhängen mit Corona-Verordnungen weitehin grundrechtseinschränkende Maßnahmen. Das ist verfassungswidrig.

Und trotzdem hat die Bundesregierung bereits 80 Millionen Dosen von einem RNA bzw. Vektor-Impfstoff (den sog. Oxford-Impfstoff) bei der Fa. AstraZeneca an deren Herstellung auf die Fa. Emergend Biosolutions mitwirkt

s. hier:

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-07/50274279-emergent-biosolutions-agrees-with-astrazeneca-to-deploy-cdmo-services-for-covid-19-vaccine-candidate-020.htm

verbindlich vorbestellt. Die EU insgesamt hat 400 Millionen Impfdosen verbindlich vorbestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=-rY-M_pBFDI&t=1058s

Ein Zitat aus dem obigen Video, das mir besonders erwähnenswert erscheint:

Melinda Gates im Interview mit der Süddeutschen Zeitung:

„Bill und ich haben auch mit Kanzlerin Merkel und Präsident Macron telefoniert und mit Ursula von der Leyen. Solche Anrufe machen wir persönlich, egal um welche Urzeit. Auch neulich am Telefon hat Kanzlerin Merkel all die richtigen Fragen gestellt. Wenn ich Bürgerin Deutschlands wäre, wäre ich schrecklich stolz.“

Sie erwähnt dann noch Bundespräsident Steinmeier und Entwicklungshilfeminister Müller mit denen sie auch regelmäßig telefoniert und denen sie ebenfalls ein besonders gutes Führungszeugnis ausstellt.

Das ist ein Skandal.

Ich hoffe die AfD wacht jetzt endlich auf und nimmt sich dieses Themas mit Nachdruck und allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln endlich an, um Schlimmeres in unserem Land zu verhindern. Der Schaden ist jetzt schon viel zu groß. Ich sage es hier ganz offen, es ist schändlich, wie sich die AfD in dieser Sache verhalten hat. Die dafür verantwortlichen sollten von ihren Parteiinternen Ämtern zurücktreten.

P.S.

Ich sage nicht, daß die AfD bereits im Februar hätte wissen müssen, daß Corona keine Pandemie ist. Ab Mitte März hätte die AfD aber die Stimmen von

Dr. Wodarg

https://www.youtube.com/watch?v=p_AyuhbnPOI

Dr. Köhnlein

https://www.youtube.com/watch?v=TzTr_RjtgUk

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi

https://www.youtube.com/watch?v=JBB9bA-gXL4

Prof. Dr. Dr. Martin Haditsch

https://www.youtube.com/watch?v=PtzHH8DhgZM
und

https://www.youtube.com/watch?v=oYVdWw2FNGY.


Prof. Dr. John Ioannidis

https://www.youtube.com/watch?v=d6MZy-2fcBw

ab Anfang/Mitte April von Prof. Dr. Wittkowski

https://www.bitchute.com/video/0KN2HJIvxUwR/

Prof. Dr. Homburg

https://www.youtube.com/watch?v=Vy-VuSRoNPQ

und vieler anderer Wissenschaftler die die von der WHO und der Bundesregierung ausgerufene „Pandemie“ anders und wie sich jetzt zeigt, viel richtiger eingeschätzt haben, nicht einfach überhören dürfen, sondern ihnen Gehör verschaffen müssen. Es wäre ihre unaufgebbare Pflicht gewesen, sich die Meinungen dieser hochkarätigen Wissenschaftler die von den Mainstreammedien totgeschwiegen und als „Verschwörungstheoretiker“ verunglimpft wurden und noch werden, anzuhören und sich mit ihren Ansichten auseinanderzusetzen und es wäre auch ihre Pflicht gewesen diesen Wissenschaftlern soweit es geht im öffentlichen/politischen Raum Gehör zu verschaffen. Das ist, man mag das als Bürger mit gesundem Menschenverstand gar nicht glauben, nicht geschehen. Für mich hat dieses Verhalten der AfD schwerwiegende Zweifel an der Integrität der AfD, zumindest aber an der Integrität der jetzigen Führung ausgelöst. Diese ist nicht mehr vertrauenswürdig.

P.P.S. Wie mit diesen Wissenschaftlern während der letzten 6 Monate umgegangen wurde und wie deren wissenschaftliche Kompetenz übergangen wurde hat Prof. Dr. Dr. Martin in einem sehr höhrenswerten Interview mit dem ORF dargelegt:

https://www.youtube.com/watch?v=MaB7993kmco&list=UU0ABxG3__GwQSmJ8f8C-o4Q&index=22

Gravatar: Sam Lowry

Na, hoffentlich wachen nicht zuviele, trotz Staatspropaganda von früh bis spät, noch vor der Impfung auf.

Sonst wiederholt sich die "Panne" mit der Schweinegrippe von 2009 nochmals und viel Geld geht verloren.

Woher bekommt man jetzt auf die Schnelle 1.000.000 Tote?

Es bleibt spannend, vor allem nach der Aussage "wer zuerst geimpft werden SOLL"... nicht KANN!

Ich glaube, dass eine Impfpflicht mit sehr viel Gewalt einhergehen wird... und das ist gut so.

Gravatar: Gerhard G.

Nachtrag Gerhard G. 22.09.2020 - 18:23

Das soll ,,Pneumobact'' heißen.
Angaben dazu in Deutscher Sprache kaum zu finden.

Gravatar: asisi1

Diese Hysterie ist nur dazu gemacht, um Zeit für den Abbruch des Finanzwesens zu haben. Die großen müssen ihre Geldvorräte in Sachwerte umwandeln. Die kleinen Leute werden durch Bankenschließungen und Bargeldverbot draußen gehalten. Entkommen sollte Keiner mehr und deshalb wird auch ein Reiseverbot kommen!

Gravatar: Gerhard G.

Prof. Dr, Sucharit Bhakdi... nicht auf Merkels Linie...hat man ihn noch nicht zum Leugner oder gar Reichsbürger etc. gemacht.
Als ich noch als Pfleger (90er- 2006) gearbeitet habe, habe ich mich mit ,,Pbeunomobact (?)'' impfen lassen ...gegen Tröpfcheninfektion/Lungenentzündung .. das sei effektiver als Grippeimpfung. Habe deswegen auch keine Nachimpfung bekommen.. ich sei doch immunisiert.Sonderbarerweise ging mit dem Seuchenstart der Impfstof in den Praxen/Apotheken aus.Vielleicht fragt der Ein oder Andere mal beim Hausarzt nach ...kann ich nur empfehlen ...die Impfung gab es damals ,,einmalig''.

Gravatar: asisi1

In Deutschland sind mittlerweile Studienabbrecher, Theaterstudien Abbrecher, Linke die von fremdem Geld leben, Menschen falsche Doktoren Titeln, Genderquatscher etc. die wahren Experten!
So kommen wir eben schneller in den Untergang!

Gravatar: Friedhelm Sieb

Vielen Dank Herr Professor Bhakhdi für Ihre gute Aufklärung betreffend Coronavirus Sars-CoV-2.
Dem letzten sollte sowohl nach vielen Ihrer als auch anderer internationaler Kapazitäten vorliegenden Interviews klar sein, dass hier keine Pandemie vorlag, die einen Lockdown im geringsten rechtfertigte und auch zukünftig rechtfertigt. Wer glaubt sich wider besseres Wissen impfen zu lassen, sofern ein "angemessener" Impfstoff vorliegt, sollte sich der Verantwortung für sich und seiner Familie bewusst sein. Herr Professor Bhakhdi, Sie haben alles für die Menschen getan, um möglichen Schaden bei den selbigen abzuwenden. I

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Prof. Bhakdi ist sich sicher: Er selbst würde sich unter solchen Umständen niemals impfen lassen. Das Coronavirus Sars-CoV-2 ist so gefährlich wie ein saisonales mittelschweres Grippevirus. Das Risikopotential bei genbasierten Impfungen sei sehr hoch.“ ...

Ist die Sammelklage gegen Drosten und sein wissenschaftliches Umfeld damit nicht auch schon deshalb völlig berechtig, weil der christliche(?) Christian ganz sicherlich per göttlichem(?) Diktat log und lügen lässt – die Strafe dafür aber nicht von ihm und den Mitarbeitern seines wissenschaftlichen(?) Umfeld zu tragen sein wird(?), sondern von unserer(?) Allmächtigen(?), welche diese auf ihr Volk überträgt, weil sie per Eid in dessen Auftrag und zum Wohle der ganzen Nation handelt/e???

Gravatar: karlheinz gampe

Unsere Politiker sind Kriminelle, welche vor Gericht gestellt gehören. Sie dürfen nie wieder so billig wie 89 davon kommen. Todesstrafe für kriminelle Politiker muss wieder eingeführt und öffentlich wie in den alten Demokratien zur Anwendung kommen. Selbst der Name des Thermistokles, des Siegers über die Perser, Retter Griechenlands stand auf einer Scherbe, die in meinem Geschichtsbuch abgebildet war.

http://www.latein.ch/leben/persoenlichkeiten/themistokles/

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang