Kein Wunder, dass die Infektionszahlen steigen: Es gibt ja mehr Tests

Prof. Bakhdi: Zahl der Corona-Tests wurde verdreifacht

Die Bundes- und Länderregierungen und das RKI schüren die Corona-Panik. Die Zahl der positiven Textergebnisse steigt. Prof. Sucharit Bakhdi dazu: Die Zahl der Tests wurde erhöht.

Foto: Screenshot YouTube, Servus TV
Veröffentlicht:
von

[Siehe hierzu Aussage von Prof. Bakhdi HIER]

[Siehe hierzu ganze Sendung HIER]

Tag für Tag werden wir über die Mainstream-Medien mit neuen Infektionszahlen und Pandemie-Szenarien bombardiert. Was jedoch meistens nicht erwähnt wird, ist die Zahl der prozentual wirklich ernsthaft Erkrankten. Ebenso nicht deren Verhältnis zur Anzahl der Tests.

Der Medizinprofessor Dr. Sucharit Bakhdi erklärte dazu kürzlich im Fernsehen, dass das Gesundheitsministerium die Zahl der Tests verdreifacht habe, innerhalb einer Woche an über einer Million Menschen, die größtenteils gesund waren. Er kritisiert, dass dem Test eine viel zu große Bedeutung beigemessen werde, obwohl der Test gar nicht ausreichend validiert sei.

Prof. Bakhdi hinterfragt die Verhältnismäßigkeit der Corona-Maßnahmen und kritisiert die Panikmache der Regierung. Er hatte mehrfach dazu aufgerufen, den Schutz auf die Risikogruppen zu beschränken und ansonsten den anderen Menschen ein möglichst freies Leben ohne Einschränkungen zu ermöglichen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: ruhland

Prof. Bakhdi ist für mich ein Experte, dem ich vertraue. Leider bekommt er z. B. von Markus Lanz keine Einladung. Der österreichische Sender Servus ist da weniger hörig und lässt diesen erfahrenen Wissenschaftler zu Wort kommen, der schon bei der Schweinegrippe mit seiner Kritik gegenüber Prof. Drosten vollkommen Recht hatte. Drosten lag mit seinen Empfehlungen und Vorausssagen komplett daneben und sein Impfstoff wurde aufgrund von extremen Nebenwirkungen (Schlaganfälle, Todesfälle) nach kurzer Zeit verboten !!!

Gravatar: Gemnick

Es wird Zeit, die sog. Pandemie in Plandemie umzutaufen.

Gravatar: Stanley Milgram

Ich wiederhole mich ungern, aber nochmal:
Solange es keine alternativen TV-Sender gibt, werden weiter 40%+, also über 10 Mio. Deutscher, lediglich von der Tagesschau und Klebers "informiert".

Es kann doch nicht so schwer und teuer sein, einen eigenen Sender auf Satellit zu bringen, wenn jeder Porno-Müll und Verkaufs-Abzock-Dreck da zu finden ist.

Es geht hier um Verbreitung, nicht um Argumente.

Was helfen mir die besten Argumente, wenn die etwa 10 Leute am Tag an der Bushaltestelle oder im Supermarkt meine Aushänge lesen und abends im TV neu im Sinne des Mainstreams programmiert werden?

Es ist doch ein alter Hut, dass nur durch ständige Wiederholung etwas im Kopf der Menschen geschieht.
Heute fuhr ich meinen Vermieter in die Uniklinik Bonn, als erstes kaufte er sich die Bild, ich stand draußen und rauchte mir eine (rauchfreie Zone!), er zeigte mir am Fenster: "Renten sollen gekürzt werden!".
Das Kleingedruckte konnte ich erstmal nicht lesen:
"Irgendein Idiot schlägt vor..."

Da musste ich sofort an die alte Dame denken, die in Mülltonnen zwischen Hundekot-Tüten Leergut suchte.
Was will man der noch kürzen? Das Leben?

Nein, solange "wir" noch 50 Milliarden plus für angebliche "Flüchtlinge" aus aller Welt bereitstellen können, und deutsche alte Menschen im Müll nach Leergut suchen müssen, hat diese Regierung für mich vollständig versagt.

Diese Meinung wird sich auch nach einer Lobotomie nicht ändern...

Dieses Land ist so krank, danach kommt nichts mehr.

Nichts!

Gravatar: Hella W.

Nicht vergessen: Spahn hat im vergangenen Monat erst den Auftrag über 10.000 Beatmungsgeräte storniert! Der weiß selbst Bescheid!

Gravatar: Gerd Müller

"dass dem Test eine viel zu große Bedeutung beigemessen werde, obwohl der Test gar nicht ausreichend validiert sei."

So wie alles, worauf diese Merkel, bejubelt von der "Einheitspresse", bisher ihre "genialen" Eingriffe in ein funktionierendes Deutschland, für dessen Aufbau sie, da bis `89 im Osten gelebt, keinen Finger krumm gemacht hat, stützte......

So sehe jedenfalls ich das !

Gravatar: harald44

"Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen".
Mit diesem prahlerischen Spruch werben viele Geschäfte am Eingang, um ihr restriktives Verhalten im Laden zu rechtfertigen.
Welch' ein Unfug! Meine Gesundheit geht nur mich etwas an und allenfalls den Arzt oder das Krankenhaus, zu dem ich mich zur Heilbehandlung begebe.
Ob ich im kühlen Herbst einen Schal um den Hals trage, das ist meine Entscheidung ganz alleine.
Ob ich im kalten Winter auf meinem kahlen Kopf eine dicke Mütze trage, das ist ganz alleine meine Entscheidung.
Ob ich mich am Strand wegen des Sonnenschutzes meiner Haut eincreme, das ist ganz alleine meine Entscheidung. Und so weiter.
Wenn irgendjemand in seinem Laden meint durch meine Anwesenheit in seiner Gesundheit beeinträchtigt zu werden, dann kann er im gegebenen Fall selbst einen MNS tragen; er hat aber nicht das Recht mir einen solchen aufzuzwingen - auch nicht unter Hinweis auf irgendwelche Bestimmungen!
Wohlgemerkt, ich habe nichts gegen den MNS, und wer sich vor Infektionen fürchtet, der mag einen solchen bis an sein Lebensende tragen.
Niemand hat aber das Recht in mein Persönlichkeitsrecht einzugreifen, was ICH zu tun hätte, damit ER sich geschützt vorkommt.
Es ist der unsinnige ZWANG, gegen den sich immer mehr Deutsche auflehnen, der zur Zeit durch stetig steigende Infektionszahlen nur zu deutlich anzeigt, daß eben der MNS ein ungeeignetes Mittel ist.
Schließlich konnte die Menschheit ja auch zwei Millionen Jahre OHNE MNS übereleben.

Gravatar: Querulantino

Hier ein kleiner Auszug aus der Produktbeschreibung eines PCR-Tests von Roche (in den Klammer mein Senf):

„Der cobas® SARS-CoV-2-Test zur Verwendung auf den cobas® 6800/8800 Systems ist ein Echtzeit-RT-PCR-Test zum qualitativen Nachweis von SARS-CoV-2-Nukleinsäuren (…).“ (aber nicht von Viren selbst)
„Positive Ergebnisse deuten auf das Vorhandensein von SARS-CoV-2 RNA hin, aber nicht(!) unbedingt auf das Vorliegen eines übertragbaren Virus.“ (Sie deuten darauf hin, beweisen tun sie gar nichts)

Ähnliche Hinweise finden sich in den Produktbeschreibungen und auf den Beipackzetteln der meisten PCR-Tests aller seriösen Hersteller.
Noch weitaus deutlicher sind die Aussagen bei Tests die in den USA benutzt werden (übersetzt): „keine Zulassung als Diagnoseverfahren“, oder „nur für Forschungszwecke, nicht für diagnostische Nutzung entwickelt“

Damit sichern sich die Hersteller gegen Schadenersatzforderungen, die sicherlich kommen werden wenn der ganze Schwindel auffliegt, ab.

Es gibt keine Nukleinsäure die ausschließlich in einem bestimmten Virus vorkommt. Die RNA von Coronaviren besteht aus einer Kette von ca. 30.000 teils unterschiedlichen Nukleinsäuremolekülen. Beim PCR-Test werden nur winzig kleine Sequenzen davon erkannt. Diese können von sonst woher, sogar aus körpereigenen Zellen oder dem Stoffwechsel des Getesteten stammen.
Hört endlich auf positive PCR-Tests mit Infektionen gleichzusetzen und die Pandemie ist vorbei.

Gravatar: Werner Hill

Interessante Zahlen bei "Statista":

In der 14. KW erfolgten 408' Tests, davon 9%!! positiv.

In der 35. KW erfolgten 1,12 Mio. Tests, davon 0,74%!! positiv.

Von den Mainstream-Medien wird dagegen der Eindruck erweckt, daß wir jetzt mehr positive Tests haben als am Anfang kund eine "2. Welle" haben ..

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang