»Thank you, USA«

Polens ehemaliger Außenminister dankt den USA für die Sabotage der Nord Stream Leitungen

»Danke, USA«, twitterte der frühere polnische Außenminister Radek Sikorski und postete ein Bild der Gaslecks in der Ostsee. Sikorski ist heute Vorsitzender der US-Delegation des EU-Parlaments und mit der US-amerikanischen neokonservativen Politikerin Anne Applebaum verheiratet.

Foto: Twitter
Veröffentlicht:
von

In der Ostsee wurden sowohl in der schwedischen als auch in der dänischen Wirtschaftszone mehrere Lecks in russischen Gaspipelines entdeckt. Dabei handelt es sich um mutmaßliche Angriffe auf die Leitungen Nord Stream 1 und 2. Das Swedish National Seismic Network, SNSN, hat festgestellt, dass es zu zwei Explosionen gekommen ist. »Es geht um mutmaßliche Sabotage«, sagte die noch auf Abruf regierende Staatsministerin Magdalena Andersson (S) bei einer Pressekonferenz am Dienstagabend.

Wer hinter dem mutmaßlichen Anschlag steckt, darüber gehen die Meinungen auseinander. Radek Sikorski, ehemaliger polnischer Außenminister, hat beschlossen, auf Twitter den USA für den Vorfall »zu danken.« Derzeit ist Sikorski ist Vorsitzender der US-Delegation des EU-Parlaments (ja, die gibt es tatsächlich; warum auch immer) und mit der US-amerikanischen neokonservativen Politikerin Anne Applebaum verheiratet.

Noch ist nicht eindeutig geklärt, wer für den Sabotageakt verantwortlich ist. Die dänischen Behörden lassen keine Zweifel daran, dass es ein gezielter Anschlag auf die beiden Gasleitungen gewesen ist. Für einen wie auch immer gearteten Unfall liegen die Leitungen zu weit auseinander, so die Aussagen der dänischen Behörden.

Für Spekulationen sorgt der ungeklärte Verbleib der seit Anfang August in der Ostsee kreuzenden und aus mehreren Schiffen bestehenden US-Navy-Gruppe »Kearsarge«. Nach der Einfahrt in die Ostsee haben alle Schiffe der Gruppe ihre Ortungssysteme abgeschaltet und sind auch aktuell auf den diversen Ortungsprogrammen nicht aufzufinden; selbst bei den Programmen nicht, bei denen sonst alle Schiffe der NATO gelistet werden.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

»Danke, USA«, twitterte der frühere polnische Außenminister Radek Sikorski und postete ein Bild der Gaslecks in der Ostsee. Sikorski ist heute Vorsitzender der US-Delegation des EU-Parlaments und mit der US-amerikanischen neokonservativen Politikerin Anne Applebaum verheiratet.“ …

Womit wohl nicht lang nach den Schuldigen für diesen quasi angekündigten Terrorakt durch die Amis gesucht werden muss!

Wie noch beschrieb es dieses Friedmann Georg?

„Wir wollen sie (die Russen) nicht töten, sondern ihnen nur ein wenig weh tun“!!!

Wobei ich hoffe, dass die Russen eine entsprechende Antwort parat haben!!!

Gravatar: R.F.

Waren die USA doch schneller als die Umweltschutzgruppe um Lisa Neubauer?

Luisa Neubauer „Wir planen eine Pipeline in die Luft zu jagen!“

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang