Vorbereitungen für weitere Corona-Maßnahmen

Plant Kramp-Karrenbauer Maskenpflicht am Arbeitsplatz?

Im Fall einer zweiten Pandemiewelle hält AKK eine Maskenpflicht am Arbeitsplatz für denkbar. CDU-Cheofin will sie dann ebenfalls länger bleiben.

Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0 / CC BY-SA
Veröffentlicht:
von

In einem Gespräch mit der Welt am Sonntag hat Verteidigungsministerin und CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer, kurz AKK, erklärt, eine Maskenpflicht am Arbeitsplatz und in Schulen solle geprüft werden.

AKK rechtfertigte ihren Vorschlag, der einen drastischen Eingriff in das Arbeitsleben bedeutet, damit, dass viele Unternehmen eine solche Pflicht ohnehin schon eingeführt hätten. Zum anderen erklärte die CDU-Chefin, wenn damit eine Schließung ganzer Branchen verhindern ließe, sei das das kleinere Übel.

Ähnlich urteilt die Verteidigungsministerin für die Schulen. »Wenn das obligatorische Tragen von Masken im Unterricht dazu führt«, sagte sie, »dass wir die Schließung der Schulen umgehen, dann sollten wir darüber nachdenken.« Nach ihrer Einschätzung scheinen die Erfahrungen in NRW »nicht so schlecht zu sein« – dort wurde jetzt eine umfassende Maskenpflicht eingeführt. Schüler und Lehrer müssen somit auch im Unterricht einen Mund-Nasen-Schutz tragen; eine Maßnahme, die von vielen Lehrern, Eltern und Schülern kritisiert wird.

Auch für die CDU hält die amtierende Parteichefin einige Maßnahmen bereit: »Wegen Corona planen wir, den Parteitag zu verkürzen. Es könnte sogar sein, dass wir aufgrund der Corona-Lage den Parteitag auf die reinen Vorstandswahlen beschränken«, sagte sie. Zwar sei die körperliche Anwesenheit auf einem Parteitag laut Satzung zwingend. Im Fall einer zweiten »großen Pandemiewelle« bliebe »der Vorstand geschäftsführend so lange im Amt, bis der Parteitag einberufen werden kann.«

Eigentlich plant die CDU für Anfang Dezember einen Parteitag in Stuttgart, auf dem ein neuer Vorsitzender gewählt werden soll. Aussichtsreichste Kandidaten sind der NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz und der Außenpolitiker Norbert Röttgen. Diese von AKK de facto geplante Verlängerung ihrer Amtszeit mit Hinweis auf eine sogenannte Zweite Welle haben die Bewerber um das Amt noch nicht reagiert.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: lutz

Der Maskenzwang macht insofern Sinn, weil Olaf Scholz dazu die Gegenposition einnimmt: Olaf Scholz ist gegen die Maskenpflicht am Arbeitsplatz.

Jetzt hat man die freie Wahl, eine Sanitär-Diktatur mit Scholz und nur am Arbeitsplatz ohne Maske, oder eine Sanitär-Diktatur mit Söder und Maskenzwang überall.

Gravatar: Gerd Müller

Solchen Schwachsinn können nur Menschen von sich geben, die in ihrem Leben noch nie richtig gearbeitet haben !!!!

Gravatar: Robert Kornblume

VEB, Planwirtschaft, Sozialismus heißt Einmischung des Staates in alle Unternehmen, so wie es diese, m.E. nicht mehr ganz richtig tickende, AKK. Das ist meine ganz persönliche Meinung (wg. Zensur usw. !!) Die Frau weiß nicht mehr, wovon und über was sie da eigentlich spricht.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „AKK rechtfertigte ihren Vorschlag, der einen drastischen Eingriff in das Arbeitsleben bedeutet, damit, dass viele Unternehmen eine solche Pflicht ohnehin schon eingeführt hätten. Zum anderen erklärte die CDU-Chefin, wenn damit eine Schließung ganzer Branchen verhindern ließe, sei das das kleinere Übel.“ ...

Weil unsere(?) Heißgeliebte ihren alternativlosen(?) Krieg gegen das eigene Volk
https://www.youtube.com/watch?v=XvE5Cmf__2Y&feature=youtu.be
endlich beginnen will?
https://www.rubikon.news/artikel/transnationaler-elitenfaschismus

Auch weil die Europäische Union eine historische Errungenschaft ist, die von den Europäerinnen(?) und Europäern(?) für die „Mitglieder und Ziele des Komitees der 300“
https://politik.brunner-architekt.ch/wp-content/uploads/2013/12/mitglieder_u_ziele_komitee300.pdf
Stück für Stück erkämpft(?) werden musste?
https://www.gruene-bundestag.de/fileadmin/media/gruenebundestag_de/fraktion/Fraktion_aktuell/Europaerklaerung.pdf

Trat „das Schweigen der Generäle“ etwa auch deshalb ein?
https://www.cicero.de/innenpolitik/Deutsche-Bundeswehr-Nato-Angela-Merkel-Ursula-von-der-Leyen

Ja Himmel, Kreuz, Kruzifix und immer dicker werdende Göttin(?) nebst ihrer selbst den angekündigten Rücktritt betreffend verlogenen Verteidigungs(?)mininsterin und dieser auch für meine Begriffe so furchtbar klapperigen
v. d. L.:

Ist das etwa nicht eine ganz schrecklich erstrebenswerte schöne neue Welt“???
https://www.youtube.com/watch?v=SrDjZcc4klA

Gravatar: Hartwig

@Doris Mahlberg (24.08.2020 - 17:28)

Die entscheidende Frage bleibt, zu wissen, ob Ramin Peymani sich nur ärgert, daß sein Liberalismus, seine eigene Lebensvorstellung, NICHT funktionieren kann, nie funktionieren wird oder er wirklich verstehen will, warum sein Weltbild falsch sein muß und wie es wirklich in der Welt zugeht, zugehen muß, rein logisch.

Ein einfaches Modell, Frau Mahlberg.

Wenn 5 Bücher auf dem Tisch liegen und eines davon, das Allerbeste, welches all das erklärt, was Herrn Peymani so ärgert, mit Absicht, also bewußt ignoriert wird, dann kann sich kein Mensch als objektiv bezeichnen. Richtig? Wer das Buch mit der besten Kenntnis über den Menschen, wie er tickt, über seinen "Fehler" bewußt ignorieren will, kann der klug sein? Wirklich?

Eine Feministin und (!) Rassistin soll der (!) erste Gründer einer Tötungsfabrik für ungeborenes Leben gewesen sein, Anfang des 20. Jahrhunderts. Eine Frau also!!, war die erst Gründerin. Der Vater von Bill Gates war später lange Jahre Direktor auch so einer Tötungsfabrik, mit dem trügerischen Namen: Planned Parenthood, einer Verbrecherorganisation.

Kamala Harris ist auch eine "Liberale".

Ein weiteres Beispiel von Harris Korruption stammt aus ihrer Zeit als District Attorney. Während dieser Zeit kam der Skandal um David Daleiden ans Licht.. Daleiden hatte sich mit versteckter Kamera mit mehreren hohen Vertretern des Abtreibungsgiganten Planned Parenthood getroffen und hatte Beweise gesammelt, wie diese Vertreter versuchten, Körperteile von abgetriebenen Kindern zu verkaufen. Die Videos verursachten großen Skandal und Daleiden wurde zum Ziel einer großangelegten Klagenkampagne von PP.

Anstelle Planned Parenthood mit ihrem illegalen Handel von Körperteilen und Organen zu verklagen und weitere Nachforschungen einzuleiten, stellte sich Harris auf die Seite PPs und verklagte Deleiden mit vorgeschoben Gründen wie Hausfriedensbruch usw. Kamala Harris wurde von Planned Parenthood mit über 81.000 US-Dollar für ihre Dienste »entschädigt«.

»Ich war das Opfer ihrer Angriffe und Machtmissbräuche und ihre Art Amerikaner anzugreifen, die nicht mit ihr einer Meinung sind haben alle gemeinsam, dass sie ihre Amtsmacht missbraucht, um sie zu bestrafen, einfach nur weil sie eine andere Meinung haben als Harris,« so Deleiden

Daleiden argumentierte auch, dass Harris versteckte Kamera Aufnahmen einer Tierschutzgruppe in ihrem Wahlkampf nutzte und die verdeckten Ermittler anpries, aber investigative Journalisten, die Planned Parenthood unter die Lupe nehmen bestrafen und mundtot machen.

Daher: wer das Buch ignoriert, daß fast alle bewußt liegen lassen, hat keine echten Probleme, sondern nur egoistische Luxusprobleme. Würde Peymani das Buch lesen, wäre er über nichts dergleichen überrascht und er würde sich nicht derart ärgern wollen.

Entweder dieses Land beginnt die brutalen Methoden der hochkriminellen Rotchinesen hier anzuwenden, oder die Barbaren werden hier demnächst alles brutal übernehmen.

"Das Böse triumphiert allein dadurch,
dass gute Menschen nichts unternehmen." (Edmund Burke)

Und damit ist nicht allein, die Verbreitung von Infos gemeint. Das ist zu wenig. An Wissen mangelt es in keiner Weise.

Es laufen hier noch viel zu viele herum, die sich nur beschweren und sehr wenig verstehen und den Falschen die Schuld in die Schuhe stecken wollen, sich Sündenböcke suchen.

Sie, Frau Mahlberg, sind damit ausdrücklich NICHT gemeint.

Peymani sollte klug genug sein, zu wissen, daß Frau Kramp-Karrenbauer für die Bilderberger (Freimaurer) arbeiten tut. So blöd kann der gar nicht sein. Wenn er aber nicht darüber spricht, dann nimmt er wohl viele auf die Schippe. Das sollte er tunlichst unterlassen.

Es gibt hier soviele Deppen, die haben immer noch nicht verstanden, daß deren größter Feind der Atheismus sein muß. Das sind die kriminellen Esel, mit der falschen Vernunft, die Verbrechen begehen und NICHT bestraft werden wollen.

Gravatar: Peter Lüdin

Irgendwie hört man nichts mehr aus Schweden. Entweder sind die Schweden alle tot oder sie taugen nicht mehr als schlechtes Gegenbeispiel.

Gravatar: Peter Nordmann

Wie lange wolen wir uns das noch gefallen lassen!

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/501174/Studie-Aktienkurs-faellt-wenn-Frauen-in-den-Vorstand-kommen

Nach jahrelangen Nachdenken komme ich zu folgendem Schluß. Frauen gehören nicht in die Politik, sollen wegen emotionaler Steuerung aus Richterämter entfernt werden und in Armee und Polizei höchstens für die Logistik zuständig sein dürfen. Wie eröffnete mir einmal eine Psychiaterin im Rang eines Chefarztes: "Ich habe die Merkel-CDU gewählt, weil Merkel Männer so elegant abservieren kann" Dürrenmatts Physiker lassen grüßen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang