Ärzte fordern: Lauterbach soll Arzt-Rolle und politische Tätigkeit trennen

Offener Ärztebrief: Lauterbach schürt irrationale Angst

Ärzte fordern Lauterbach in einem offenen Brief auf, seine politische Betätigung künftig für die Öffentlichkeit deutlich erkennbar von seiner Berufszulassung als Arzt zu trennen. Seien Äußerungen schüren irrationale und extreme Angst.

© Superbass / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Veröffentlicht:
von

Mehrere Ärzte fordern Lauterbach in einem offenen Brief auf, seine politische Betätigung künftig für die Öffentlichkeit deutlich erkennbar von seiner Berufszulassung als Arzt zu trennen. Seien Äußerungen schüren irrationale und extreme Angst. Damit seien diese Äußerungen geeignet, einer Vielzahl von Menschen psychisch wie mittelbar somatisch schweren gesundheitlichen Schaden zuzufügen.

Hier ist der Text des offenen Briefes:

Berlin, 29. März 2021

Offener Brief: Trennung der Arzt-Rolle von Ihrer politischen Betätigung

Sehr geehrter Herr Dr. Lauterbach,

als Politiker der Regierungskoalition sind Sie prominenter Unterstützer von deren Corona-Politik. Immer wieder treten Sie mit extremen Meinungsbekundungen im Zusammenhang mit SARS-CoV2-Infektionen auf. Dabei nehmen Sie zumindest billigend in Kauf, in der Bevölkerung den Irrtum auszulösen, Ihre Äußerungen gründeten auf Ihrer ärztlichen Kompetenz oder auf ärztlicher Verpflichtung gegenüber dem Allgemeinwohl. Beispielhaft hierfür ist Ihr Tweet vom 26.3.21 (siehe Anlage):

“Viele 40-80 Jährige werden einen Moment der Unachtsamkeit mit dem Tod oder Invalidität bezahlen. Junge Männer werden von Sportlern zu Lungenkranken mit Potenzproblemen…”
Wir Unterzeichner stellen klar, dass diese Äußerung von Ihnen, wie eine überwältigende Vielzahl zuvor

  1. dem medizinischen Kenntnisstand sowie
  2. der ärztlichen Berufserfahrung widerspricht und
  3. sich in derartig sinnentstellender Überzogenheit als Warnung eines Arztes an
    ratsuchende Menschen kategorisch verbietet.

Unbeschadet aller zulässigen Differenzen bei der Kommunikation des Kenntnisstandes gilt für Ärzte: primum non nocere. Es ist unsere grundlegende Berufspflicht, bei jeglichem Handeln gegenüber Patienten zusätzlichen Schaden für diese zu vermeiden.


Bei Ihren oben dargelegten Äußerungen überwiegt jedoch vor jedem Informationsgehalt das Schüren irrationaler und extremer Angst. Damit sind diese Äußerungen geeignet, einer Vielzahl von Menschen psychisch wie mittelbar somatisch schweren gesundheitlichen Schaden zuzufügen.
Wir fordern Sie daher höflich auf, Ihre politische Betätigung künftig für die Öffentlichkeit deutlich erkennbar von Ihrer Berufszulassung als Arzt zu trennen.

Mit freundlichen Grüßen

Die Liste der Ärzte, die diesen Brief unterschrieben haben ist HIER einsehbar.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Martin

Medikamente für Kranke statt Impfung für Gesunde.

Wo bleiben die Gelder für Medikamentenforschung?

Lösungen statt Moderation.

Gravatar: Peter Müller

Nachweislich sollen die Menschen vorsätzlich in Angst, Schrecken, Panik, Hysterie und Schockwirkung versetzt werden. Dazu gibt es die bekannten Dokumente des BMI. Das allein ist ein unfassbares Verbrechen. Was sich dieser Lauterbach erlaubt, kann ich nur noch als Comedy bezeichnen. Leider verstehen viele mainstreamhörige Menschen rein gar nichts und verfallen von Tag zu Tag in eine neue Schockstarre. Diese Menschen sind schon krank vor lauter Angst vor einer Illusion, einem Trugbild, einem nicht existierenden Etwas, das Bezeichnungen erhält wie Virus, Corona, Mutante usw. Mit Menschen in diesem Zustand kann man alles machen. Die lassen sich sogar impfen.

Gravatar: Rosemarie Mohl

Herr Lauterbach ist wie einige andere sogenannte Experten auf der ganzen Welt von der Harvard School of Public Health gekauft worden und setzt jetzt deren Interessen durch.
Schmeisst das falsche Kuckucksei endlich aus de. Nest !

Gravatar: Weltherrschaft greifbar nahe

@ Weltherrschaft greifbar nahe 05.04.2021 - 13:58

" Der Schrrrröckliche bei Störrrmerr online ...

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-news-am-montag-rki-registriert-8497-neuinfektionen-und-50-todesfaelle-a-f2702f7f-ebcd-4ed1-ad3b-67c07ea64ae1 .... "


Tut mir gar schrrrröck - läch leid, aber der Link führt nicht mehr zu dem Foto von Karl, das dort heute Mittag noch war.

Also deswegen hier noch einmal, aufgenommen, wie er den rechten Arm gerade senkt (und Haare nicht schön!) ...

https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/37d860d3-d9e0-44de-8d17-a0f0b674178f_w718_r1.5_fpx59_fpy44.jpg .

Gravatar: Walter

Lauterbach kann nur als Politiker sprechen, als Arzt hat er keine ausreichende Kompetenz um die Bürger aufklären zu wollen.
Lauterbach hat 1991 sein Arztstudium mit der Promotion zum Dr. med. abgeschlossen.
2010 hat er die Approbation als Arzt in Deutschland erhalten, welche er bis dahin nicht beantragt hatte. Dies bedeutete doch, dass er bis dahin keine Berufserfahrung als praktizierender Arzt aufzuweisen hatte.

Einen Facharbeiter erkennt das Arbeitsamt nach fünf Jahren Abstinenz von seinen Beruf diesen nicht mehr an, da er wegen fehlender Praxis für die Wirtschaft nicht mehr vermittelbar ist.

Einen Arzt der Allgemein - Medizin, welcher nie praktiziert hat, bekommt nach fast 20 Jahren die Approbation zuerkannt, obwohl er noch nie in seinem erlernten Beruf gearbeitet hat.

Da kann man mal sehen, was der Facharbeiter - Beruf für eine Innovation gegenüber einem Arzt der Allgemein - Medizin in unserem Land hat.

Dazu passt auch dieses Zitat: "Bildung ist das was übrig bleibt, wenn man das GELERNTE vergessen hat."

Das was Lauterbach bisher als Politiker gezeigt hat, ist nach meiner Auffassung nicht von großer Kompetenz geprägt.

Gravatar: *** *** ***

@ Ekkehardt Fritz Beyer 05.04.2021 - 08:57

"„Ärzte fordern: Lauterbach soll Arzt-Rolle und politische Tätigkeit trennen
Offener Ärztebrief: Lauterbach schürt irrationale Angst“ ..."


Lasst den Karl ruhig mal machen. Die Deutschen haben ihre Mengeles und deren Humanexperimente doch schon immer innig geliebt.

Gravatar: Weltherrschaft greifbar nahe

Der Schrrrröckliche bei Störrrmerr online ...

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-news-am-montag-rki-registriert-8497-neuinfektionen-und-50-todesfaelle-a-f2702f7f-ebcd-4ed1-ad3b-67c07ea64ae1

... hat die Haare nicht schön und wird auch von den schlecht gefärbten Haaren her täglich hitlermäßiger ...

https://www.youtube.com/watch?v=6Q_oh9wrJv0 .

Jetzt kann es nicht mehr lange dauern, und Karl, die PowerDirector Testversion, hat die Weltherrschaft erlangt ...

https://menschundrecht.de/Weltherrschaft.mp4 .

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Ärzte fordern: Lauterbach soll Arzt-Rolle und politische Tätigkeit trennen
Offener Ärztebrief: Lauterbach schürt irrationale Angst“ ...

Was ihn scheinbar schon deshalb absolut nicht interessiert, weil ihm die göttlichen(?) Medien per allmächtigem(?) Diktat längst zur Seite stehen!
https://de.rt.com/meinung/115403-medien-bauen-narrativ-auf-mehrheit/,

Fordert er nicht auch deshalb einen „Lockdown ohne Zeitbegrenzung“
https://www.watson.de/unterhaltung/best%20of%20watson/893563270-hart-aber-fair-karl-lauterbach-will-lockdown-ohne-zeitbegrenzung,
da er sonst scheinbar noch dümmer dastehen würde, als er in seiner auch m. E. ziemlich außergewöhnlichen Selbstdarstellung ohnehin schon ist?
https://www.t-online.de/nachrichten/id_89535716/darum-steht-jens-spahn-jetzt-dumm-da-.html

Ist er deshalb etwa sogar zusammen mit dem schulen Spahn der Überzeugung, dass es für Teile der indigen deutschen Bevölkerung – wie bisher nur bei den göttlichen(?) Plagen – ebenfalls Privilegien geben sollte?
https://de.rt.com/inland/115391-spahn-privilegien-geimpfte/

Könnte das unter dem Diktat der „Königin der Lügen“ nicht aber schon deshalb völlig legitim sein, weil sie ihr(?) Volk auch durch zwangsfinanzierte Medien - sowie mittels Politik und Wirtschaft - mit Zahlen ´entsprechend` manipulieren lässt?
https://www.youtube.com/watch?v=PC1Dw1lfLtI

Geht es nicht auch darum längst „Spitz auf Knopf“ https://www.rubikon.news/artikel/spitz-auf-knopf, weil es den Deutschen nach göttlicher(?) Auffassung etwa viel zu gut geht https://www.cducsu.de/themen/dr-angela-merkel-den-menschen-deutschland-ging-es-noch-nie-so-gut-wie-im-augenblick, wobei keinesfalls bemerkelt werden darf, dass unser(?) aller(?) heißgeliebte(?) Göttin(?) es ist, welche auch für das `europäische Impfdesaster` die Verantwortung trägt? https://www.freiewelt.net/nachricht/afd-merkel-traegt-hauptverantwortung-fuer-europaeisches-impfdesaster-10084095/

Und wo bleibt letztlich der Mensch?
https://www.youtube.com/watch?v=XCxkbb16NHY

Kardinal Marx forderte in seiner Osterbotschaft:

„Sich einsetzen für den Anderen“!!!

Im gemeinsamen Kampf gegen das göttliche(?) Diktat unserer heißgeliebten(?) Allmächtigen(?) & Co. incl. der ´angeblich` so christlichen(?) Amtskirchen???

Gravatar: helmut eckel

der lauterbach ist alles nur kein dr.med

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang