Keine Grenzkontrollen, keine Identitätsprüfungen

Niemand weiß, wer und wieviele Menschen seit September 2015 ins Land gekommen sind

Wer ins Kino will, muss bei Filmen mit FSK-Beschränkungen einen entsprechenden Altersnachweis erbringen. In manche Schwimmbäder soll man nur noch nach passieren einer Ausweiskontrolle eingelassen werden dürfen. Aber nach Deutschland kommen seit 2015 ungezählte, unkontrollierte und unidentifizierte Menschen.

Foto: Facebook
Veröffentlicht:
von

Es ist eine Frage, auf die Altparteienvertreter meist sehr verschnupft und in der Regel äußerst pikiert reagieren. Demjenigen, der die Frage stellt, wird in der Regel von diesen Altparteienvertretern und auch den Mainstreammedien direkt unlautere Motive unterstellt: er würde zu hetzen versuchen, wäre möglicherweise »rechts« und so weiter. Dabei ist es eine Frage, die sehr vielen Menschen in diesem Land unter den Fingern brennt: wie viele Menschen haben seit September 2015 das Land betreten, wie viele halten sich derzeit hierzulande auf und wer sind diese Leute?

Aber Merkel und ihre politische Rumpftruppe, einst »Große Koalition« genannt, haben schon längst den Überblick verloren. Im Grunde genommen setzte dieser Kontrollverlust mit der rechtswidrigen Aushebelung in Deutschland geltender Gesetze und international verbindlicher Abkommen durch Merkels Alleingang am Abend des 04. September 2015 direkt ein. Massen von Menschen überschritten seitdem die deutschen Grenzen, ohne dass auch nur annähernd so etwas wie eine Identitätsüberprüfung durchgeführt wurde.

Der Macheten-Mann aus Stuttgart hat sich ja bis heute nicht entschieden, was für ein Staatsbürger er gerne sein möchte. Kontrollieren und feststellen kann die Merkel-Regierung das genau so wenig wie sie die Grenzen kontrollieren will. So konnte ja auch der eritreeische Mörder vom Frankfuter Hauptbahnhof aus der Schweiz einreisen - wo er per Haftbefehl gesucht wurde.

Fakt ist: niemand von den »Autoritäten« des Landes weiß, wie viele Menschen seit 2015 ins Land gekommen sind; niemand weiß, wie viele von ihnen sich derzeit im Land befinden; und niemand weiß genau, woher sie stammen und wer sie sind.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

Die BRD ist unter der roten Stasi Herrschaft einer kriminellen IM Stasi Merkel alias Kasner alias Kacmierzac zu einem Unrechsstaat ala DDR verkommen. Wer klug ist verlässt nun das Land um sich in der Fremde bei niedrigen Steuern und mehr Lebensqualität anzusiedeln. Die verlogene rote Stasi CDU hat sogar mit der Lüge geworben, dies sei ein Land im dem wir ? (meint die jene roten Parasiten, die das deutsche Volk aussaugen ?)gut und gerne leben. Für mich und viele andere eine Lüge. Aber was will man von einer verlogenen roten CDU Kriminellen und ihren kriminellen Unterstützern( in CDU+SPD) Anderes erwarten ?

Gravatar: Regina Ott-Hanbach

Was wir wissen, das ist die Tatsache, dass sich unter den von Merkel eingeschleusten moslemischen Migranten zahllose Verbrecher befinden, die tagtäglich in unserem Land hochkriminelle Taten begehen. Merkel ist eine scheinheilige Neokommunistin, die nur ein Ziel im Auge hat, mit einer gezielten Umvolkung unser Land zu zerstören. Die "etablierten Parteien" sind für viele Deutschen deshalb nicht mehr wählbar. Hoffentlich erleidet die Merkelbagage bei den Wahlen in den neuen Bundesländern verheerende Verluste! Der AfD halten wir die Daumen für hohe Stimmenzuwächse!

Gravatar: D.Eppendorfer

Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Pathokratie.

Wir leben in einer Pathokratie, einer Herrschaft der Idioten.

Die Michelhorden werden es - wenn überhaupt - nur durch Elend und Schmerz kapieren, wie bereits zweimal vorher.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang