Bunter Regenbogenkreis: Symbol für das Bekenntnis zur neuen Weltordnung

Neue Weltordnung: UN-Agenda 2030 und Great Reset haben das gleiche Symbol

Warum haben so viele Politiker und Prominente eine Anstecknadel am Revers, die einen Kreis mit Regenbogenfarben zeigt? Das gleiche Symbol wird für die Agenda 2030 und für den Great Reset benutzt.

Quelle: Twitter
Veröffentlicht:
von

»Die große Transformation«, »The Great Reset«, »Der große Neustart« — das sind alles unterschiedliche Nahmen für das gleiche Ziel, nämlich eine neue Weltordnung zu schaffen. Um diese zu erreichen, muss die alte überwunden und zerstört werden.

Als wäre es nicht schon Zeichen genug, wenn so viele bedeutende Politiker und Prominenten von ähnlichen Zielen und Projekten sprechen, als seien sie alle auf einen einheitlichen Kurs gebracht: Doch es wird noch deutlicher, wenn man vielen Politikern und Prominenten aufs Revers guckt. Immer mehr tragen ein Symbol: ein regenbogenfarbenen Kreis.

Und dieses Symbol finden wir bei den Webseiten und Infoblättern sowohl zur »Agenda 2030« als auch zum »Great Reset«.

Ob Boris Johnson oder Bill Gates, ob der WHO-Chef oder Frankreichs Präsident Emmanuel Macron: Es sind so viele, die mit ihrer bunten kreisförmigen Anstecknadel einem Bekenntnis Ausdruck verleihen. Es ist wie ein Erkennungszeichen unter Gleichgesinnten. Wer damit vor die Fernsehkamera tritt, sendet an die Welt ein Signal: Ich bekenne mich zur neuen Weltordnung, die durch die Agenda 2030 und den Great Reset umgesetzt werden soll.

Klaus Schwab hat es immer wieder gesagt, dass die Corona-Krise genutzt werden soll, um die Welt in Form eines großen Neustarts radikal zu verändern. Die Corona-Krise ist die willkommene Gelegenheit, um mit Lockdowns und Maßnahmen den Boden für radikale Änderungen zu schaffen.

Kurz: Erst zerstören, um etwas Neues aufzubauen. Was für die globalistischen Eliten die ideale Utopie ist, wird für die Bürger eine finstere Dystopie, eine Zukunft, die niemand haben will, der noch bei Trost ist: der Verlust der kulturellen, nationalen, religiösen und traditionellen Identität zugunsten einer digitalen, die global gesteuert wird.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Frank

An Walter,
Sie schrieben:
"Sie hassen die Eltern und Erwachsenen, die sie jeden Tag mit neuen Horror-Märchen überschütten und Pysisch und psychisch schädigen."

Nur ein kommunistischer Apparatschik kann da von "Horrormärchen" schreiben, denn es ist ALLES WAHR! Die Neue Weltordung in Folge des Great Reset, das Abtreibungsprogramm von Biden und der EU, bei dem Kopfgeldprämien bezahlt werden, sobald abgetrieben wird.
Der systematische Wahlbetrug zunächst in den USA und im Herbst bei der Bundestagswahl, die Impfmorde an unserer älteren Bevölkerung, die unaufhalsame überfremdung in unserem Heimatland und der ewige Schuldkult bis zur Selbstaufgabe:
Sie mögen es als Horrormärchen sehen, wie das ganze Kommunistenpack.
Wer seine Wahrheiten aber nicht über zwangsfinanzierte Staatsmedien erwirbt,
sondern bei Andersdenkenden in den Sozialen Medien und ganz besonders auf dieser wichtigen Seite, muss erkennen, das der Horror Gegenwart und Zukunft ist!!!

Gravatar: Walter Gerhartz

Keine Privatsphäre, kein Eigentum: Die Welt im Jahr 2030
-
https://antonymueller.medium.com/keine-privatsph%C3%A4re-kein-eigentum-die-welt-im-jahr-2030-6fd414cb4827
-
SCHLUSSFOLGERUNG
-
Das Weltwirtschaftsforum und die mit ihm verbundenen Institutionen wollen zusammen mit einer Handvoll Regierungen und einigen wenigen High-Tech-Unternehmen die Welt in eine neue Ära ohne Eigentum und Privatsphäre führen.
-
Werte wie Individualismus, Freiheit und das Streben nach Glück stehen auf dem Spiel, die zugunsten des Kollektivismus und der Auferlegung eines „Gemeinwohls“ abgelehnt werden sollen, das von der selbsternannten Elite der Technokraten definiert wird.
-
Was der Öffentlichkeit als das Versprechen von Gleichheit und ökologischer Nachhaltigkeit verkauft wird, ist in Wirklichkeit ein brutaler Angriff auf die Menschenwürde und -freiheit.
-
Anstatt die neuen Technologien als Instrument der Besserung zu nutzen, versucht der Great Reset, die technologischen Möglichkeiten als Werkzeug der Versklavung einzusetzen. In dieser neuen Weltordnung ist der Staat der alleinige Eigentümer von allem.
-
Es bleibt unserer Vorstellungskraft überlassen, herauszufinden, wer die Algorithmen programmiert, die die Verteilung der Güter und Dienstleistungen regeln. ..ALLES LESEN !!

Gravatar: Walter Gerhartz

Die Merkel-Regierung, die CDU-SPD-GRÜNE und die Landesregierungen sind verachtungswürdige Menschenhasser.
-
Sie hassen unser Kinder, die ohne Bildung und soziale Kontakte aufwachsen müssen.
-
Sie hassen die Eltern und Erwachsenen, die sie jeden Tag mit neuen Horror-Märchen überschütten und Pysisch und psychisch schädigen.
-
Sie hassen die Alten, die sie mit ihrem unnötigen Impfungen in Tod und Krankheit treiben.
-
Sie hassen den Mittelstand und die Gastronomie, die sie in den Ruin treiben ohnen jeden gesundheitlichen Grund.
-
Im Jahr 2018 sind mehr Menschen an der Grippe gestorben als 2020 an Corona, was auch nur eine Grippe ist.
-
Trotz der Erfolge von Schweden, Russland und anderen, diese Sache ohne Lockdown zu gestalten, zeigen sie sich total lernunwillig und verantwortungslos .....WÄHLT NIE MEHR ALTPARTEIEN !!

Gravatar: pepilo

@Ulrich
Deutschland wurde vorsätzlich als Ausgangspunkt festgelegt. Denn im Falle des scheiterns, wird sich der Zorn an uns entladen. Die Folgen kann sich wohl jeder selbst ausmalen.

Gravatar: maasmännchen

Schwachsinn.....neue Weltordnung...Als ob der Versagerverein weltweit so etwas zusammen bringen würde.

Gravatar: Andreas Schulz

Die fallen eines, nicht zu fernen, Tages übereinander her.

Gravatar: Ulrich

Interessant ist ja, daß der Kreis mit Schwarz-Rot-Gold beginnt. Geht alles wieder von Deutschland aus?

Gravatar: Egon Dirks

@ Jüppchen,...

„Eine neue Weltordnung wird es nicht geben, denn China, Japan, Korea, der Mittlere Osten usw. werden nicht mitmachen.“

...Nein!, ich sehe das anders, mir nach ist DAS ALLES ein leeres gehirnloses Geplapper um die Völker im Schrecken zu halten, man kann doch diesen Blödsinn nicht ernst nehmen, wenn ABER eine neue Weltordnung statt diese NEUE euro- amerikanische kommunistische Demokratie, dann unter Führung von der Kommunistischen Partei Chinas, das ist die wahrscheinlichste Variante und ist doch auch gut so! Oder?

Beste Grüße.

Gravatar: Hajo

Wer was auf sich gehalten hat und dazu gehören wollte, hat vor 85 Jahren auch das Hakenkreuz angesteckt und bei Mao im vorgegebenen Look das rote Büchlein sichtbar in der Tasche getragen und so sind sie halt, die Weltenverbesserer, dieses mal auf die etwas freundlichere Art, aber im Kern nicht besser als die Erstgenannten.

Mal sehen wie das ganze ausgeht und wie immer leiden darunter die Traditionalisten, die nur ihre Ruhe haben wollen und permanent der Umerziehung zu besseren Menschen unterliegen und vielleicht haben diese mal die Kraft, mit dieser Pest anders umzugehen, denn das hört sonst nie auf weil sie intolerant und brutal agieren, was man sich ja so nicht gefallen lassen muß und schon viel zu lange dauert und eigentlich die Leute daraus ihre Schlüsse ziehen müßten.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang