Texanischer Gouverneur stellt sich gegen den Corona-Impfzwang der US-Zentralregierung

Neue Verordnung in Texas verbietet Corona-Zwangsimpfungen

Wer sich aus persönlichen, religiösen, medizinischen oder sonstigen Grünen nicht impfen lassen möchte, dürfe nicht dazu gezwungen werden. Das besagt die neue Verordnung im US-Bundesstaat Texas. Damit werden die Vorgaben aus Washington für ungültig erklärt.

Screenshot YouTube, FOX News
Veröffentlicht:
von

Gegen den Impfzwang: Der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, hat eine Durchführungsverordnung unterzeichnet, die landesweit alle Pflichtimpfungen verbietet. Auch Privatunternehmen sind von der Verordnung betroffen. Das Argument: Impfungen dürfen niemals gegen den Willen der Menschen erzwungen werden, wenn diese religiöse, persönliche oder medizinische Gründe gegen eine Impfung haben [siehe Bericht RT].

Die neue Verordnung besagt, dass »keine Einrichtung in Texas einer Person die Corona-Impfung aufzwingen darf, wenn sich diese – aus welchen Gründen auch immer – gegen eine solche Impfung wehrt«.

Werden dennoch Impfungen zwangsweise durchgeführt oder Menschen durch Dritte zur Impfung gezwungen, drohen hohe Geldstrafen.

Das Parlament in Texas wurde aufgefordert, die neue Durchführungsverordnung in ein Gesetz umzuwandeln.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Maria B.

Nach der Resolution von 2021 des EuGh für Menschenrechte (ausser Vatikan, Kosovo und Weissrussland haben alle europ. Länder zugestimmt) darf es keinen Impfzwang geben, keine Diskriminierung und Ausgrenzung Ungeimpfter und es muss immer kenntlich gemacht werden, dass es keinen Impfzwang gibt.

Gravatar: HrBrauser

Ich hoffe, dass Mr. Abbott bei guter Besundheit bleibt für seine Vernunftsentscheidung. Zu Viele haben sich weltweit den direkten und indirekten Zwängen unterwerfen müssen und sich spritzen lassen. Und wer so etwas durchzieht, hat Pläne, die nicht durchkreuzt werden sollen.

Gravatar: Roland Brehm

Damit hält der Patriot Gregg Abbott wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Schaden von Taxas fern und macht es sehr attraktiv für best ausgebildete deutsche Auswanderer die der Diktatur Deutschlands entfliehen wollen.

Gravatar: One Star Friend

Immer Probleme mit der Zentralregierung.
Kleinste und größte Organisationseinheit ist der Mensch.

Der Staat soll Diener des Bürgers sein und nicht umgekehrt.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang