Zuwanderung aus dem sub-saharischen Afrika wird zunehmen

Neue Studie: Es werden noch mehr Migranten aus Afrika kommen

Die Bevölkerung wächst, die Probleme werden nicht weniger. Viele Afrikaner sehen ihre Zukunft in Europa. Eine neue Studie bestätigt: Die Migration aus Afrika wird nicht nachlassen, sondern mittelfristig zunehmen.

Symbolbild. Foto: Public Domain, Wikimedia Commons
Veröffentlicht:
von

Nach unterschiedlichen Projektionen der UNO wird die Bevölkerung Afrikas von derzeit rund einer Milliarde bis 2050 auf etwa zwei Milliarden ansteigen. Bis zum Jahr 2100 werden es etwa vier Milliarden sein. Afrika ist zwar größer als Europa, aber einen großen Teil des Kontinents nimmt die Sahara im Norden ein, im Süden sind es Wüsten wie die Namib und Kalahari. Besonders wachsen die Städte und die Slums. Die wachsende Bevölkerungsdichte führt zu mehr Spannungen, vor denen mehr Menschen fliehen.

Zwar sind die Zahlen der afrikanischen Migranten, die aktuell nach Europa kommen, derzeit etwas rückläufig. Doch mittelfristig werden es wieder mehr werden. Zu dieser Schlussfolgerung kommt eine Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung [siehe Bericht »Welt«]. Es gebe eine Reihe von Faktoren, die »für eine mittelfristig steigende Zuwanderung aus Subsahara-Afrika in die EU« sprechen, heißt es. Vielerorts drohe in Afrika ein »demografisches Desaster«. Umwelt- und Klimafaktoren würden den Druck erhöhen. Kleinbauern würden unter Wassermangel, Dürreperioden und Hitzewellen leiden. Für die Autoren der Studie gibt es nur bedingte Steuerungsmöglichkeiten für die EU, die Migration in geordnete Bahnen zu lenken.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Anja Katarina

Ich bin als eingeborene Deutsche nie danach gefragt worden, ob ich diese Massenmigration aus Afrika und dem Nahen Osten befürworte. Die Politiker machen selbst in so wichtigen Fragen wie der Migration einfach, was sie wollen, über die Köpfe der Bürger hinweg. Und damit man sie wieder wählt, lügen sie die Bürger einfach an und verheimlichen ihre wahren Pläne. Bei der Bildung der EU hat man uns gesagt, dass es nur um Freizügigkeit des Verkehrs, der Waren und Arbeitnehmer ginge. Eine soziale Union sollte es nicht geben, also weder eine Vergemeinschaftung der Schulden noch eine Vergemeinschaftung der Sozialversicherung. Auch sollten kein Sozialhilfeempfänger aus den ärmeren EU-Ländern wie Rumänien nach Deutschland einwandern können. Und was ist nun real der Fall? Das genaue Gegenteil. Deutschland wird immer mehr zum Sozialstaat für alle.

Gravatar: Angelika

Mir geht es nicht um
Hautfarbe, oder Herkunft der Migranten . Mich erschüttert die ungezügelte Gewaltbereitschaft, die sie mitbringen. Frauen ? Nichts wert, “ Du hast etwas, das ich haben möchte? Ich steche Dich ab” . Bildung ? Null, also auch nicht zu gebrauchen und auch noch in der 3. Generation Muslime, mit mittelalterlichen “ Werten”. Das KANN nicht gut gehen! Geburtenkontrolle und Hilfe in den dortigen Ländern könnten helfen, scheitert aber an der Sturheit der Kirche und an korrupten Regierungen und deren Beamten, in deren Taschen unser Geld letztendlich landet. Europa wird nicht untergehen- es hat sich schon demontiert. Der unsäglichen Angela Merkel sei Dank. Sie wird in die Geschichte eingehen, aber nicht so, wie es ihr gefallen würde , sondern neben Namen, die heute niemand mehr erwähnen möchte.

Gravatar: Rita Kubier

Werner Mueller 28.07.2019 - 13:57

"... Das ist doch kein Geheimnis das wenn der vom Menschen gemachte Klimawandel so fortschreitet...."

Mann, oh Mann! Wieder einer (mehr), der den Unfug der Links-Grünen auf den Leim gegangen ist! Das Klima von Menschen gemacht??? Schon mal etwas davon gehört, dass es ein Klima auf Erden schon immer gab? Und dass sich das Klima seit Jahrmillionen schon IMMER VERÄNDERT HAT - egal ob mit Menschen oder ohne?!
SIE sollten sich diesbezüglich mal NUR ein bisschen wissenschaftlich informieren und bilden. Mal ein bisschen von NEUTRALEN und KEINEN LINKS-GRÜNEN Klimaforschern und Geologen aufklären lassen, statt sich von Links-Grünen manipulieren und sich diesen "von Mensch gemachten Klimawandel" suggerieren zu lassen!! Bildung, echte Bildung, tut gut und hilft! Und selbstständig denken tut auch nicht weh!!

Gravatar: Werner Mueller

Neue Studie: Es werden noch mehr Migranten aus Afrika kommen

Das ist doch kein Geheimnis das wenn der vom Menschen gemachte Klimawandel so fortschreitet sich auch die Leute von der AfD fragen müssten ob es nicht besser ist wenn die Leute in ihrer Heimat ein bescheidenes Auskommen erreichen könnten.

Gravatar: Rita Kubier

@D. KERSTEN 27.07.2019 - 05:03

"Solange Merkel und ihr Anhang in der
Politik das Sagen haben, wird sich in
Deutschland nichts ändern. Es interessiert sie einen Dreck, ob hier
Frauen vergewaltigt werden, oder andere Menschen erstochen werden...."

Ich stimme Ihnen voll zu. Merkel interessiert es einen Dreck, was mit uns, den Menschen "ihres" Volkes geschieht - durch all diese kriminellen, gewalttätigen, mordenden, vergewaltigenden sogenannten Flüchtlinge und Migranten. Es ist ihr völlig egal! Und warum? Weil das bei empathilosen Menschen so ist. Empathielose sind nicht fähig, Mitgefühl für andere zu empfinden. Empathielose sind Egoisten und zumeist machtbessesen,. Diese haben nur sich selbst und ihre eigenen Ziele und Bedürfnisse im Sinn. Dafür gehen sie (im wahrsten Sinne) über Leichen. Merkel ist nicht der erste und einzige empathielose Diktator, der ein Volk oder Völker beherrscht, finanziell und anderweitig ausbeutet und knechtet, um die eigenen, gegen das eigene Volk, gerichteten Ziele zu erreichen.
D. h., um Macht ausüben und ausleben zu können. DAFÜR tun solche empathielose Menschen ALLES - und zwar ohne Rücksicht auf andere Menschen und seien es Millionen!
Hitler, Stalin, Mao z. B. sind weitere dieser empathielosen Herrscher, die über Millionen von Menschen unendliches Leid gebracht und angerichtet haben. Oft ist es noch "etwas mehr" als "nur" Empathielosigkeit!

Gravatar: heinrich blezinger

lSo lange Asylbewerber Leistungsgesetz §5 von der Verwaltung gebrochen wird wird es keine Änderung geben.

Gravatar: Freidenkende

Wie die aussehen, manche erinnern mich sogar an Gorillas, manche sehen so fürchterlich aus, dass man denen sogar am Tag nicht begegnen mag, die passen gar nicht in unseren Kulturkreis weder äußerlich, in ihrer Art und Weise, Einstellungen und überhaupt.
Die Buschbewohner kommen auch zu uns? Die bekommen einen Kulturschock!!

Gravatar: D. KERSTEN

Solange Merkel und ihr Anhang in der
Politik das Sagen haben, wird sich in
Deutschland nichts ändern. Es interessiert sie einen Dreck, ob hier
Frauen vergewaltigt werden, oder andere Menschen erstochen werden. Die Grenzen müssen geschlossen werden und die ganze bunte Zuwanderung mit ihren Grünen Anhang, konsequent abgeschoben werden.

Gravatar: H.M.

Es ist eine Ungeheuerlichkeit, dass unser geliebtes deutsches Volk überfremdet wird und unser Vaterland nicht mehr als unsere Heimat wiederzuerkennen ist.

Die langfristigigen Folgen sind nicht bekannt und werden einfach in Kauf genommen! In einer multikulturellen Gesellschaft gibt es nur einen oberflächlichen Zusammenhalt, um keinen Ärger zu erzeugen. Die gemeinsame Identität und das gegenseitige Vertrauen leiden. Aber das ist wohl egal?

HERR, schütze uns davor, zur Minderheit im eigenen Land zu werden! Schütze die europäischen Völker davor, durch Verdrängung und Hybridisierung ausgerottet zu werden!

Wir sind nur noch so wenige, schenke, dass wir nicht aussterben oder durch unkluge Ehen und Beziehungen für Kinder sorgen, die keine Europäer mehr sind!

It's OK to be white!

Gravatar: Christine Albrecht

Ich bin entsetzt und geschockt ueber die Tatsache dass schon vor geraumer Zeit festgelegte Programme der UNO so ueber die Köpfe der Menschen gemacht werden.Deutschland hat schon längst die Demokratie abgeschafft. Wir leben schon in einer Diktatur. Menschen dir eine andere Meinung haben werden ausgegrenzt.Wie oft wiederholt sich das noch in diesem Land. Das ist keine Loesung das ist der dritte Weltkrieg. Journalisten haben im Grundgesetz der Bundesrepublik ihre Aufgaben,zu recherchieren bzw.aufzuklaeren was im Land passiert. Das tun sie nicht mehr.
Das Chaos kommt noch und zwar ganz uebel. Denn Deutschland spielt schon wieder eine erste Geige Europa zu zerstören. Viele Länder und der Rest der Welt haben das Erkenntnis ist los?Regiert schon wieder die Angst

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang