Wegen Corona: Merkel fordert von Bürgern schwere Verzichte

Neue Panikmache von Kanzlerin: Rede wie zum bevorstehenden Krieg

Die Bürger sollen zu Hause bleiben, möglichst viele Kontakte meiden, große Feiern unterlassen, den Wohnort möglichst nicht verlassen: Kanzlerin Angela Merkel fordert von den Bürgern schwere Verzichte.

Foto: European Union
Veröffentlicht:
von

Die mahnende Worte der Kanzlerin klangen so drastisch, als würde sie die Bürger mental auf eine Art Katastrophenszenario oder Krieg vorbereiten. Die Bürger sollen zu Hause bleiben, möglichst viele Kontakte meiden, große Feiern unterlassen, den Wohnort möglichst nicht verlassen: Kanzlerin Angela Merkel fordert von den Bürgern schwere Verzichte, denn Deutschland sei in einer »sehr ernsten Lage«, es stünden »schwierige Monate« bevor, aber der »schwere Verzicht« sei notwendig.

Die Ansagen und Beschlüsse der Ministerpräsidenten und Länderregierungen sind der Kanzlerin nicht hart genug. Es reiche nicht, meint sie. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder stimmt in den Chor mit ein. Er sieht die Lage als »hochgefährlich« an, es drohe in einigen Regionen der »Kontrollverlust«, man dürfe die Coronavirus-Krise nicht kleinreden.

Außerdem fordern die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten die strickten Befolgungen der Maskenpflicht und Hygieneregeln, auch und besonders in den nächsten Monaten. Als Grundlage für diese Panikmache werden, wie immer, die Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) herangezogen. Doch, ebenfalls wie immer, sind Infektionszahlen nicht identisch mit den Erkrankungszahlen. Es geht einfach um positive Tests. Es wird behauptet, es gebe mehr Infektionszuwachs als im Frühjahr, aber es wird nicht erwähnt, dass die Testkapazitäten auch sehr viel größer sind.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Gerhard G.

Heute bei t-online mir aufgerissenen Augen gelesen ....mir bleibt die Spucke weg:

Die deutsche Schmiergeldindustrie
Korruption in der Politik – Bundestag verhindert Aufklärung
Von Frederik Richter

Wenn das alles stimmt ... haben wir das letzte Mal nur Ganoven gewählt(egal welcher Partei sie angehören)?
Und so was regiert uns auch noch. Was muss noch geschehen bis der letzte Michl hinterm Ofen vorkommt?
Haben wir deshalb Corona .., damit keiner auf die Straße geht und den Regierenden das Fürchten lehrt. Die Zeit ist reif für eine gesamtseutsche Revolution !

Gravatar: Habnix

Ja legt alle die Arbeit nieder und geht in den Corona-streik.

Vorräte auffüllen und los geht es.

Entscheiden wir wann und wie es weiter geht.

Gravatar: Habnix

Je absurder die Politischen Entscheidungen, desto näher sind wir am wirtschaftlichen Kollaps und desto näher sind wir am Krieg.

Gravatar: Gerhard G.

Und schon leeren sich die Regale ... kein Tiolettenpapier, Küchenrollen, Spagetti etc. hat sich schon halbiert.

Gravatar: Habnix

________________________________

Wirtschaft ist Krieg im Frieden. Erst wird der Konkurrent und der mögliche Konkurrent(Arbeitnehmer) bekämpft und falls das Ziel erreicht ist und es nichts mehr zu gewinnen gibt, folgt der Satz: “Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln”

“Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.”, lautet ein berühmtes Zitat des preußischen Generals Carl von Clausewitz, der Anfang des 19. Jahrhunderts in den napoleonischen Kriegen eine entscheidende Rolle spielte.

Gravatar: Sting

Keiner soll dieser Kanzlerin und ihrer Bande noch etwas Gutes zutrauen !
-
Diese Kanzlerin, diese Regierung und die Mehrheit der Abgeordneten sind gedungene Elemente der NWO, die neben den bereits viel zu hohen EInkommen noch Prämien für die Durchsetzung der finsteren Pläne erhalten....siehe => https://connectiv.events/daniel-prinz-agenda-2030-fahrplan-zur-neuen-weltordnung/
-
Hier wird Corona benutzt um das Volk gefügig zu machen und in eine zerstörerische Zukunft zu führen !
-
Migranten-Irrsinn und Klima-Wahn sollen unser jetziges Leben zerstören.
-
Wir müssen uns konsquent verweigern und NUR noch AfD wählen, wenn auch die AfD im Moment schwach rüberkommt, sie ist ja die Minderheit !!

Gravatar: Schabulke

Zu den hier geschrieben Aussagen antichristlicher Lügenpolitik braucht man eigentlich gar nichts weiter zuzufügen .Fazit: Sofortiger Lockout / down für die Regierung ,ohne Pensionen und Diäten und Verstaatlichung / Verteilung sämtlichen Besitzes an diverse Hilfseinrichtungen .Doch vermutlich wird ihre Strafe viel härter ausfallen ,da sie wegen ihrer Arroganz und Dummheit wenig vom Leben begriffen haben ,was äußerst traurig ist !

Gravatar: Lutz

Leute, es wird doch alles besser, wenn der neue Führer Södolf antritt. Der greift jetzt in Bayern schon richtig durch!

Ironie aus.

Gravatar: Willi Winzig

Da sind weder Räder an der Karre, noch eine einzige Latte am Zaun und auch Tassen findet man keine mehr im Schrank Da ist nur noch hohle Birne und gähnende Leeere!

Gravatar: Peter Lüdin

"Corona-Krise trifft Migranten nach Merkels Ansicht besonders hart."
Da der Grossteil der migrantischen Zugänge der letzten Jahre sich nach wie vor in staatlicher Vollversorgung befindet, muss man sich um diese Bevölkerungsgruppe materiell keine Sorgen machen. Anders sieht es allerdings bei vielen schon länger hier Lebenden aus, die bislang finanziell auf eigenen Beinen standen und dies bald nicht mehr können.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang