Menschenrechtsaktivistin prangert archaisches Weltbild des Islam an

Nasrin Sotudeh im Iran zu 38 Jahren Haft und 149 Peitschenhieben verurteilt

Nasrin Sotudeh ist Menschenrechtsaktivistin im Iran. Sie prangert das archaische Weltbild an und fordert die Aufhebung der Kopftuchvorgabe für Frauen. Ein Gericht im Iran verurteilte sie jetzt zu 39 Jahren Haft und 148 Peitschenhieben.

Quelle: iranjournal.org / keine Verfügungsbeschränkung
Veröffentlicht:
von

Der Islam ist in seiner Ideologie überholt und archaisch. Dass Frauen ein Kopftuch tragen müssen, sei mit den Gegebenheiten einer zivilisierten Kultur nicht zu vereinbaren und verstoße gegen die Gleichberechtigung der Geschlechter. Das sagt Nasrin Sotudeh, Menschenrechtsaktivistin im Iran. Sie setzt sich in ihrer Heimat für mehr Rechte der Frauen ein und hat vor Gericht bereits mehrfach rechtlich Frauen vertreten, die gegen die im Land geltenden Kopftuchvorschriften protestiert hatten. Im Iran müssen Frauen in der Öffentlichkeit ein Kopftuch tragen; so wollen es die obersten Rechtshüter in der islamischen Republik.

Für ihr Eintreten für diese Frauen, ihre Kritik an der Staatsführung und am Islam, sitzt Nasrin Sotudeh seit vergangenem Juni im Evin-Gefängnis in Teheran ein. Dieses Gefängnis ist berüchtigt für seinen menschenunwürdigen Umgang mit Gefangenen. Folter, sexueller Missbrauch der Gefangenen und das Einkerkern in Mini-Zellen (1 x 2 Meter) gehören dort zur Tagesordnung.

Zunächst wurde Sotudeh von einem Gericht zu fünf Jahren Haft wegen staatsfeindlicher Propaganda und weiteren zwei Jahren Haft wegen Beleidigung des obersten Führers Ali Chamenei belegt. Jetzt hat ein Gericht ein weiteres Urteil gegen Sotudeh wegen angeblicher Spionagetätigkeit und Propaganda gegen die islamische Ordnung veruteilt. Insgesamt wurden ihr 38 Jahre Haft aufgebrummt. Zudem sollen ihr 148 Peitschenhiebe verabreicht werden.

Das ist das Gesicht des angeblich so friedlichen Islam, der sogenannten »Religion des Friedens«, die hierzulande propagiert und dessen Einführung von Altparteienvertretern massiv unterstützt, gefördert und gefordert wird. Dort, wo der Islam herrscht, begehren die Frauen gegen ihn auf. Weil er archaisch ist, überholt und Frauen herabsetzt. Hier, wo er (noch) nicht herrscht, wird er propagiert...

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

Dazu sollte die rote Islamisiererin des Abendlandes verurteilt werden, die kriminelle, verlogene CDU Stasi Merkel, die derartige Diktaturen in Europa einschleppt. Wer CDU , SPD und Grüne wählt, der wählt die zukünftige Herrschaft des Islam im Abendland. Es ist auch möglich, dass er die Ermordung seines Sohnes oder seiner Tochter mit seiner Stimmabgabe für die roten Sharia Parteien wählt oder gewählt hat. Weg mit der kriminellen, kranken Migrantenkanzlerin und ihrer kranken Gefolgschaft.

Gravatar: xxx

Klasse!
Aber der Islam gehört für die Regierung ja bereits zu Deutschland und man kann sich auch schon einen moslemischen Bundeskanzler (nicht *Inn) vorstellen..

Stellt die Merkel, deren Gefolgsleute und deren Wähler mal vor so ein Gericht!

Gravatar: Hajo

Diese Methoden haben auch bei uns nach politischer Übernahme ihre Gültigkeit, das sollte man nicht vergessen, denn der Islam ist dort barmherzig, wo man sich dazu bekennt, Widersacher bekommen es zu spüren, wie man hier exemplarisch sehen kann.

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Wut und Beileid meinerseits !! Nicht mehr wann , sondern die Scharia in diesem Land !! Na dann man los !!! Was wird das für ein Jammern und Geschrei bei den Emanzen in diesem Land !! Ich sehe die schon mit Wonne auf dem Prügelbock!!!

Gravatar: Wolfram

Oh welch scheinheilige, verlogene Religion des vorgegaukelten "Friedens" und der vorgetäuschten "Barmherzigkeit", die wieder einmal mehr ihre scheinheilge Maske fallen lässt und ihr wahres hässliches, menschenfeindliches, rassistisches Gesicht zeigt !!!

Dieser lehrmäßige Abschaum eines rassistischen, antisemitischen, christenfeindlichen Killer-Propheten soll zu unserem Land gehören ??? - Niemals !!! Vielleicht für gehin-gewaschene Geheimlogen-Demagogen - jedoch nicht für das mitdenkende Volk !!!

Gravatar: Rita Kubier

Das ist der WAHRE ISLAM, der keine Kritik, keinen Widerspruch, keine Meinungsfreiheit duldet, sondern statt dessen nur mittelalterliche, menschenunwürdige und menschenfeindliche Methoden kennt und diese noch heute im 21. Jahrhundert anwendet!
Und diesem Islam hält Deutschlands Regierung Tür und Tor und seine Sozialkassen, die die "dummen" arbeitenden Menschen im Lande füllen, weit offen. Dieser Islam wird uns, dem Volk, als etwas zu uns Gehörendes "verkauft". Aber, wenn der erst einmal die Macht, nach der er ja mit allen Mitteln strebt, auch bei uns erlangt hat, dann werden auch diese grausamen Methoden in Deutschland gang und gebe sein.
Islam heißt UNTERWERFUNG! Wer jetzt noch immer gutgläubig meint, "doch nicht bei uns, in unserer Demokratie", der wird es garantiert dann am eigenen Leibe zu spüren bekommen. Denn der Islam hat sich seit mehr als 1400 Jahren NUR MIT GEWALT bereits einen sehr großen Teil dieser Welt erobert. Und DAS tut er weiterhin. Und zwar solange, bis sich ALLE Menschen auf diesem Planeten, dieser machtsüchtigen, dogmatischen Ideogie unterworfen haben. Das werden irgendwann auch die realitätsverweigenden Gutmenschen, Grüne und Linke begreifen - allerdings erst, wenn es längst zu spät.

Gravatar: Irene

Wenn wir solchen Menschen nicht mehr helfen wollen, was wird dann erst uns drohen?

Gravatar: Roy Carvana

Ich bin in den Nachkriegsjahren groß geworden, in einem damals sozialdemokratischen Umfeld auf. Sozialer Wohnbau, SP Vorfeldorganisationen waren Teil meiner Jugend. Ich wählte dann auch entsprechend, eh klar. Doch nach den 70er Jahren begannen die Sozialisten sich zu ändern, und mit dem Aufkommen rechter Parteien wie unter Haider, zeigten die "Sozi" ihr wahres Gesicht. Die Nazikeule wurde entdeckt und die Spaltung der Gesellschaft in striktes Rechts-Links Denken war die Folge. Die Sozialisten verloren Jahr für Jahr Stimmen, Mitglieder und bequeme Mehrheiten. Dafür hofierten sie Einwanderer und Migranten, sodaß sie mit fug und recht als Zuwandererpartei bezeichnet werden kann. Wenn die noch immer zahlreichen, gehirnerweichten Wähler Europas nich bald ihre Bretter vorm Kopf wird es ein böses Erwachen geben.

Gravatar: Angela Anne - Gerät

Männer, besonders weiße, sind alle verdächtig, gleichgültig, ob Juden, Christen, Mohammedaner, Thomas Fischer, Henryk Broder, Horst Seehofer, Wolle Schäuble, Peter Alexis Albrecht, Peter Altmaier oder Urban Priol.

Die entsprechende Agenda hat viel mehr Gewicht in der deutschen Politik, als die Agenda der Islamisierung. Die ist Mutti zwar auch wichtig, aber nicht so wichtig, wie 'die Überwindung der männlichen Gesellschaft', um 'die menschliche Gesellschaft' zu erreichen.

https://www.youtube.com/watch?v=heFH_knWTAw

https://www.youtube.com/watch?v=8zIUdYGZNoM#t=29m27s

http://www.titanic-magazin.de/fileadmin/_migrated/pics/01-U1-Titel-201209-Hirntot_02.jpg

http://www.menschundrecht.de/blog%20rot%20forum%20rot%20memory%20rot%20truth%20rot.pdf#page=3

http://www.menschundrecht.de/Reichsgesetzblatt.pdf

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang