Folgen der Coronavirus-Krise für die Weltwirtschaft

»Mutter aller Rezessionen« oder »reinigendes Gewitter«?

Eine Rezession ist nicht mehr vermeidbar, darin sind sich die meisten Experten einig. 2020 wird wirtschaftlich ein verlorenes Jahr sein. Aber danach geht es weiter. Die Krise wird die Schwächen des Systems offenlegen, die dann angegangen werden müssen.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Der Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW), Gabriel Felbermayr, spricht von der »Mutter aller Rezessionen« [»Handelsblatt«]. Der Top-Ökonom Kenneth Rogoff befürchtete eine Weltwirtschaftskrise wie 1929. »Das sei wie Krieg«, meint er [»n-tv«]. 2020 werde gesamtwirtschaftlich ein verlorenes Jahr sein, heißt es im »Manager-Magazin«. Die Waren- und Geldströme, Liefer- und Produktionsketten reißen weltweit ein. Die Bilanz für die Wirtschafts-Statistiker werde es zum Jahresende wohl eine »Horrorbilanz« werden.

Die Wirtschaft, Unternehmen wie ganze Volkswirtschaften, läuft seit Jahrzehnten auf pump. FED und EZB haben immer wieder Geld nachgeschoben. Die Verschuldung ist so groß wie nie zuvor in der Geschichte der Menschheit. Und nun laufen die Hilfsprogramme der FED ins Leere [»CNN Business«] wie ein Antibiotikum, dass auf multiresistente Krankenhauskeime trifft.

Eine Wirtschaft auf tönernen Füßen schwankt. Schon lange war von einer drohenden Rezession die Rede. Jetzt weht mit dem Coronavirus ein derart starker Wind durch die Realwirtschaft, dass auch die Finanzwirtschaft ihre Grundlagen verliert.

Doch der Sturm wird früher oder später vorbei sein. Dann beginnt im wahrsten Sinne des Wortes der »Wiederaufbau«. Die Krise wird Fehler und Schwächen des Systems offen legen: eine Welt auf Pump, ohne ausreichend Reserven und Rücklagen. Nach der Krise wird besteht die Chance, diese Fehler und Schwächen des Systems zu reparieren.

Wichtig ist zunächst allerdings, besonders den kleinen und mittelständischen Betrieben zu helfen, die Krise zu überstehen. Denn gerade das Netz der »kleinen Spezialisten« ist Deutschlands Stärke, Teil unsere besonderen Kompetenz. Schon gieren Investoren aus Übersee, um in Finanznot geratene kleine und mittlere Unternehmen aufzukaufen und deren Knowhow zu erwerben. Dazu sollte man es nicht kommen lassen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Carlchen

Ich finde die unkritische Übernahme von hetzerischer linksextremer Sprache der Antifa wie "Heuschrecken" falsch. Was sind das für Leute, die mit der Marktwirtschaft fremdeln und mit ach so bösen Banken oder Fonds ein Problem haben? Und vor allem: Wo ist die Grenze dieses beängstigenden Wähnens?

Nichts ist schlimm an Leerverkäufen. Hätte es ab November keine Leerverkäufe gegeben, wären die Aktien noch 20% höher geschossen und Millionen von Kleinanlegern wären geschädigt worden.

Den Banken geht es seit 35 Jahren schlechter als fast allen anderen Brnachen, wie die geringen Eigenkapitalrenditen ebenso beweisen wie die schon (vor 2007) geriungen Kursteigerungen.

ich fnde auch die unkritische Übernahme von linksextremer Sprache, die scheinbar harmlos ist, wie "entgrenzt" nicht hilfreich. Der Konservative Wähler will mit sachlicher und konservativer Wortwahl angesprochen werden und nicht mit alramistischer entgrenzter Rhetorik.

Die Globalisierung hat Vorteile und Nachteile. Beides müssen wir beschreiben. Die Globalisierung hat viele Vorteile, aber wenn sie zu schnell geht, so wie in den letzten 25 Jahren, werden die Kolateralschäden immer größer. Zu schnell wurde die Süd-EU durch Arbeitsplatzverlagerungen in wirtschaftliche Nöte gebracht. Aber wenn man die falsche Wortwahl benutzt, schadet das mehr als es nützt:

Es gibt im rechten politischen Lager nur wenige Marktwirtschaftsskeptiker und wenn sind sie sehr weit rechts und schon wieder nah an der Linkspartei. Wenn die AfD zulegen will, muss sie aber vor allem die Sprache der gemäßigten Konservativen sprechen und nicht ausgerechnet diese Gruppe Angst vor der AfD einjagen.

Gravatar: Carlchen

Mich macht der Verschwörungswahn von Rechten in bezug auf Corona wütend. Damit wird unser ganzes politisches Lager diskreditiert und massiv beschädigt, die Glaubwürdigkeit total zerstört.

Die Wachstumsrate ist beweisbar hoch.
Die Todesrate ist um Faktoren Höher als bei Grippe.

Daher müssen Abschottungsmassnahmen ergriffen werden. Umso brutaler die Maßnahme desto eher ist das Virus wieder weg. China, Japan, Südkorea, Taiwan usw. bwesen das.

Staat die zögerliche-versagende Regierung zu kritisieren arbeiten sich zu viele an ihren Verschwörungsgedanken ab und beschädigen uns alle.

Auch die AfD kommuniziert zu wenig und strebt daher gegen die 5%-Hürde. Wann hat das Versagen ein Ende?

Wer dem Verschwörungswahn frönt, versäumt es die Regierung bei ihren Fehlern zu stellen und zu entlarven

Gravatar: Doris Mahlberg

Hallo, lieber Germanix ! Ergänzend zu meinem Kommentar möchte ich noch folgendes anmerken : Die Corona Pandemie brach bekanntlich in Wuhan/China aus. In Wuhan befindet sich ein Militärlabor für Biowaffen namens "WuXi Pharma Tech ", das seit 2007 von Soros betrieben wird. (Gurufocus 20.11.2007) Was sollen wir davon halten ??

Gravatar: germanix

Der Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW), Gabriel Felbermayr, spricht von der »Mutter aller Rezessionen« (…) und »Das sei wie Krieg«, meint er!

Die Mutter aller politischen Pandemien ist Merkel! Merkel hat uns soviel Schaden zugefügt, dass uns eine Umkehr sehr sehr schwer fallen wird!

Dass jetzt der Coronavirus weltweit Einzug hält, ist ein Fingerzeig Gottes an Merkel! Sie musste jetzt nach wochenlangem Untertauchen, mit entscheiden, die deutschen Grenzen zu schließen! Das tat ihr sehr weh!

Dieser Fingerzeig Gottes ist für Merkel die wahre Feuersbrunst in ihrem Herzen - sollte sie noch eines haben! Für sie ist es Krieg!

Merkel ist die Deutschland-Schänderin schlechthin! Mit ihrer politischen Fäkalien-Anarchie, mit dem Zustand der Gesetzlosigkeit bei Migranten, hat Sie unser Volk durch Auswanderung dezimiert - sie hat dem deutschen Rest-Volk, kriminelle Fremd-Kulturbanausen ins Land geschickt, die wir nie wieder loswerden. Die von Merkels politischer Handlung eingestandene Volksverhetzung gegen Deutsche, ist einzigartig in der Welt-Geschichte!

Sie hat dem deutschen Volk über eine Billion EURO gestohlen - und jetzt müssen wir nach der Pandemie des Coronavirus, die Schulden aller EU-Staaten zahlen - gleichwohl die meisten EU-Staaten jetzt schon Pleite sind! Das kostet uns nochmals mehrere Billionen Steuergelder!

Gravatar: Unmensch

In dieser Situation ist das grosse staatliche Schuldenmachen vermutlich sogar richtig. Das Problem wird sein, rechtzeitig wieder damit aufzuhören.

Gravatar: Doris Mahlberg

Ein Beispiel : Wenn ich 100 Euro besitze, aber permanent 10.000 Euro ausgebe, bin ich irgendwann insolvent, pleite, bankrott ! A. Merkel hat vor 15 Jahren die Regierung mit ca. 2 Billionen Euro Schulden übernommen, inzwischen sind es 6 Billionen. Oder sogar mehr ?? Ich weiß es nicht genau. Seit der eingeleiteten Massenmigration hat sie die Milliarden weiter in die Welt geballert, als gäbe es kein Morgen mehr, als müsse das Geld nie mehr zurückgezahlt werden. Unter normalen Bedingungen kann dieser immense Schuldenberg auch nie mehr getilgt werden.

Hinzu kommt, daß Merkel jährlich Schulden in dreistelliger Millionenhöhe aufnimmt, um die derzeitigen Renten überhaupt noch bezahlen zu können. 2021/22 kommen noch die geburtenstarken Jahrgänge hinzu und das wird man nicht mehr bezahlen können. Das weiß Merkel. Vielleicht hat sie gehofft, ihre Millionen Migranten würden ihr bis dahin die Kassen füllen. Das Gegenteil ist der Fall.

Wie also kann man dem fleißigen deutschen Volk mit einer starken Wirtschaft erklären, daß der Staat schon längst bankrott ist und der Schuldenballon kurz vor dem Platzen steht ?? Die Erklärung nun da, Gott sei Dank : Corona und die weltweite Wirtschaftskrise !! Das ist der chinesische Sündenbock, Merkel und ihre Komplizen sind völlig unschuldig !! In meiner Familie ist es seit der Massenmigration Gewißheit geworden, daß die Tilgung der Schulden nie der Plan war und daß man derartige Schuldenberge, wie Deutschland sie hat, nur noch auf einem Wege sanieren kann : über Inflation und den Staatsbankrott. Und wie der Zufall es will, kommt gerade zur rechten Zeit so ein kleines böses Virus daher ............

Gravatar: Werner

Vielleicht dient das Corona-Virus als Ersatzkrieg, wir hatten in Europa schon lange keinen mehr. Den hat uns mit Sicherheit nicht der hl. Geist geschickt.

Gravatar: Max Moritz

Genau, eine Soforthilfe für KMU, kleine und mittlere Unternehmen.
Also klassischer deutscher Mittelstand, genau den gilt es jetzt zu schützen vor den gierigen Heuschrecken.
Hier wird sich zeigen wieviel Patriotismus noch vorhanden ist bei denen, die sich Volksvertreter nennen.
MM

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Wichtig ist zunächst allerdings, besonders den kleinen und mittelständischen Betrieben zu helfen, die Krise zu überstehen. Denn gerade das Netz der »kleinen Spezialisten« ist Deutschlands Stärke, Teil unsere besonderen Kompetenz. Schon gieren Investoren aus Übersee, um in Finanznot geratene kleine und mittlere Unternehmen aufzukaufen und deren Knowhow zu erwerben. Dazu sollte man es nicht kommen lassen.“

Unser(?) Aller(?) Göttin(?) und Allmächtige(?) allerdings scheint die heutige Situation völlig recht(s?) zu kommen, denn der smarte Martin gab schon anno 2017 zu:

„Deutschland soll bis 2025 abgeschafft werden“!!!
https://www.afd.de/joerg-meuthen-schulz-gibt-es-endlich-zu-deutschland-soll-bis-2025-abgeschafft-werden/

Ein Schelm, der nun noch weiter denkt???

Gravatar: Hajo

Die Welt lebt schon immer auf Pump, das war schon bei den Fuggern so und was hätten damals die Potentaten gemacht, wären sie von ihnen nicht finanziert worden und das zieht sich bis heute durch, allerdings mit einer großen Bandbreite über weite Gesellschaftskreise. Niemand ist in all den Jahren auf die Idee gekommen, dieser Entwicklung etwas vernünftigeres entgegen zu setzen und die Roten dieser Welt waren mit die Treiber zu diesem Wahnsinn, denn deren unrealistische Teilhabe-Forderungen haben das ganze erst so richtig angekurbelt und steht im Prinzip gegen jede Logik, die sich nun offenbart im Endknall. Der kann furchtbar werden und vielleicht lernen sie was daraus. man kann nur etwas ausgeben, was man vorher verdient hat, nimmt man sich Anleihen, geht es wieder von vorne los und das betrifft alle, die über ihre Verhältnisse leben oder etwas einfordern oder aktivieren was ehedem zum Scheitern verurteilt ist und die sozialistische Gleichmacherei ist eine Schimäre, die nie funktionieren wird. weil die Geister eben nicht gleich sind und das zwangsläufig zu Unterschieden führt.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang