Da weiß man gleich, woher der Wind weht

Ministerin Katharina Barley traf am Mittwoch George Soros in Berlin

Sie sorgen sich um die »offene Gesellschaft« und »lebendige Zivilgesellschaft«. Das war ihr Thema: Soros traf auf Bundesjustizminsiterin Barley (SPD) in Berlin. Barley gilt als leidenschaftliche Verteidigerin des UNO-Migrationspaktes. Ein Kommentar.

Foto: World Ecconomic Forum/Flickr.com/CC BY-NC-SA 2.0
Veröffentlicht:
von

[ SEHEN SIE BITTE ZUERST DIESEN LINK !]

Bundesjustizministerin Katarina Barley traf in Berlin ... wen? Ja, richtig: George Soros.

Barley, das ist die Ministerin, die die Kritik am UNO-Migrationspakt als »Unsinn« bezeichnet hat. Jetzt weiß man, woher der Wind weht.

Auf Twitter schrieb sie:

»Auch bei uns in #Europa gerät die offene Gesellschaft immer stärker unter Druck. Mit @georgesoros habe ich heute über die Bedeutung einer lebendigen #Zivilgesellschaft für die Zukunft unserer #Demokratie gesprochen. Es steht viel auf dem Spiel!«

Barley sorgt sich um die »offene Gesellschaft«? Da hat sie mit dem Vater der »Open Society Foundations« den richtigen Ansprechpartner gefunden. Fragt sich nur, wer wem den Takt vorgibt.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Wolfram

Alle geheimbündlerischen Christenfeinde und Antisemiten werden wohl ewig in der Hölle schmoren - oder etwa nicht ???

Jetzt dürfen sie noch im Auftrag ihres Herren, des Leibhaftigen (?), möglichst viel Schaden anrichten !!!

Gravatar: Tomas Poth

Da trafen sich der "Böse Wolf" und das "Rotkäppchen", wo war "Groß-Mutti"? Spaß beiseite. Frau Barley ist ebenso wie Hr. Maas eine Fehlbesetzung in der Regierung.

Gravatar: Hajo

Der eine will eine offene Welt um ohne Grenzen abschöpfen zu können und durch Vermischung die Kaufkraft fördern, wo man ebenfalls partizipiert und die andere will ein anderes Deutschland über Zuwanderung um den Nationalstaat in seiner bekannten Form zu eliminieren, den sie abgrundtief hassen und somit sind sie schon seit langem Komplizen, der eine will mehr Geld und die andere kein Deutschland mehr.

Gravatar: Dirk S

Eigentlich sollte sich die Barley noch daran erinnern können: https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Mittwoch . Nach dem Bild sollte sie sich erst mal nicht bei Omi und Opi blicken lassen...

@ Gipfler

Erst mal danke für den Hinweis.

Zitat:"Weiß sie überhaupt, was damit gemeint ist?"

Nein. Die ist Politikerin und dann noch in der SPD. Oder anders gesagt: Sie hat von nichts eine Ahnung. Nicht mal vom ordentlichen Lügen.

Zitat:"Doch liest man bei ihm nach, stellt man fest, dass das, was von der politischen Kaste als offene Gesellschaft verkauft wir, mit der von Popper nichts zu tun hat."

Ist doch nichts neues. Die Politik greift Begriffe auf, die sie nicht kennt und / oder versteht und wirft mit denen um sich. So wie "erneuerbare Energien", "Digitalisierung", "Neuland" bzw. "Datenautobahn", "Dienstleistungsgesellschaft", "Automatisierung", "Rationalisierung" etc. Bullshitbingo.

Zitat:"Sie ist das genaue Gegenteil davon."

Erinnert an die "Enrgiewende". Die sollte auch DEs CO2-Emissionen reduzieren. Nun ja, erreicht wurde das Gegenteil. Sozen bei der Arbeit...

Ungelogene Grüße,

Dirk S

Gravatar: Frost

Hat sich unsere Politik nicht schon genug verkauft. Kaum hat Barley was zu sagen wird sie auch zur Matratze der Globalisten "Man legt sich hin und wartet wer da kommt".Die bekommen ihre Diäten vom Volk und nicht von Soros. Natürlch bekommen die auch Geld von Groß - Kapital- das sind aber die Überschüsse, die diese Oligarchen dem arbeitenden Volk abgenommen haben. Wo hat Soros eigentlich seine Milliarden her- bestimmt nicht durch ehrliche Arbeit.

Gravatar: Stasiopfer_in_USA

Irgendjemand muss ihn ausbremsen. In einigen US-Leser foren wurde geschrieben, dass er die US-Staatsangehoerigkeit abgeben solle. Voellig meiner Meinung.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Fragt sich nur, wer wem den Takt vorgibt“ – denn auch dem Soros scheint er inzwischen mehr als mulmig zu werden!

Auch weil sich die EU – besonders aber Deutschland – ein im wahrsten Sinne des Wortes enorme Probleme an den Hals ´kämpfen` ließ, welche sie/es nun an Moskau abschieben möchte?

Doch wieder ist es dieser Putin, der samt Mannschaft zum Westen derartig hundsgemein ist, dass er selbst folgendes Friedenangebot(?) der EU mit der Ukraine dankend ablehnt.
https://de.sputniknews.com/politik/20181025322753999-europaparlament-asowsches-meer-eskalation-sanktionen-empfehlung/

Bleibt letztlich ´doch` nur ein Angriffskrieg gegen Russland???

Sollten sich die Nato – besonders aber Soros, die Killary und ihr Freund Barack - mit der jetzigen Situation nicht schon deshalb mehr als zufrieden geben, weil den USA lt. einer Pentagon-Studie bei anhaltend-aktueller Politik ohnehin in sehr absehbarer Zeit der Kollaps droht? https://www.rubikon.news/artikel/nach-einer-pentagon-studie-droht-dem-us-imperium-der-kollaps

Und nur so ganz nebenbei:

... „Der militärische Vorteil der USA sei derart erodiert, dass die Vereinigten Staaten einen bewaffneten Konflikt gegen Russland oder China verlieren würden, so die Einschätzung einer Kommission im Auftrag des US-Kongresses. Die Studie warnt vor ernsten Folgen.“ ...
https://deutsch.rt.com/nordamerika/79385-alarm-studie-fur-kongress-usa-wuerden-krieg-russland-china-verlieren/

Und nun auch das noch:
https://deutsch.rt.com/asien/79586-verlieren-usa-militarische-uberlegenheit-china-nato-kartierung/

Muss/wird deshalb nun die Göttin(?) samt ihrer heiligen(?) Kriegsministerin übernehmen???

Was aber wird dann aus dem Globalen Flüchtlingspakt der Göttin(?) incl. ihres Stellvertreters auf
Erden & Co., der auch m. E. die Staaten dieser Erde schon deshalb max. nur streifen wird, weil er scheinbar ausschließlich zur Abschaffung des deutschen Volkes erdacht wurde?

Wurde bei beschriebenem Treffen zwischen dieser Barley und dem Soros etwa auch besprochen, wie vermieden werden kann, dass es zu Auswirkungen wie bei den Saudis mit ihrem Golf Kooperations-Pakt (GCC) kommen kann???
https://philosophia-perennis.com/2018/11/22/lourdes-migrationspakt-freilaufende-heilige-kuehe-in-mekka/

Gravatar: Reiner07

Offene Einflussnahme, des Herrn Soros, der sich weltweit mehr als unbeliebt macht.
Vielleicht hat er für die Dame bereits ein geheimes Auslandskonto eingerichtet, auf das dann bei LIEFERUNG munter die Kohle fließt?

Gravatar: Franz Guth

Was bitte hat ein Soros mit einer Deutschen Politikerin zu tun ? Dieser Mann hat hier nichts zu wollen den braucht keiner soll dort bleiben wo er herkommt und dort die Menschen ausnutzen solange die sich das gefallen lassen wollen.

Gravatar: karlheinz gampe

Freimaurer, Bilderberger und dergleichen sind geschlossene geheime Gesellschaften. Unsere irren roten Politiker, die in diesen NGOs Mitglieder sind, arbeiten nicht zum Wohl der Bürger sondern ihrer kriminellen Meister z. Bsp. Soros. Diese Politiker dienen nicht dem Volk, von dem diese Irren behaupten es sei gar nicht existent. Sie lassen sich von dem Volk, vom dem diese Irren sagen, dass es nicht existent sei, fürstlich alimentieren. Sie sind Büttel und Lakaien fremder Herren. Jagt sie zum Teufel. !

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang