Al-Bashir nach 30 Jahren Regierung abgesetzt

Militärputsch am Nil: Präsident des Sudan entmachtet

Nach rund 30 Jahren an der Macht wurde im Sudan der Präsident Omar al-Bashir abgesetzt. Das Militär hat gepuscht. Gegen Al-Bashir liegt ein internationaler Haftbefehl vor. Ihm wird Völkermord vorgeworfen.

محسن الفكي [via Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0
Veröffentlicht:
von

Nach monatelangen Protesten ist in der sudanesischen Hauptstadt Khartum der langjährige Präsident Omar al-Bashir abgesetzt worden [siehe Berichte »Tagesspiegel«, »n-tv«, »New York Times«]. Ein Militärputsch hat ihn nun nach 30 Jahren gestürzt. Dabei war er selbst 1989 durch einen Militärputsch an die Macht gekommen.

Der Ex-Präsident befindet sich nun in »Gewahrsam«. international liegt gegen den Despoten ein Haftbefehl wegen Genozids vor. Er soll an zahlreichen ethnischen Säuberungen in verschiedenen sudanesischen Provinzen gegen Minderheiten verantwortlich sein, so für die Massenmorde in Darfur oder für die Verfolgung von ethnischen Gruppen im Süd-Sudan vor der Landesteilung. Bei den Kämpfen zwischen verschiedenen Rebellengruppen und Regierungstruppen sollen Hunderttausende ums Leben gekommen sein.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Stasiopfer_in_USA

Nun, ob in Sudan geputscht wird oder in Japan faellt ein Eimer Wasser um....

Gravatar: Schnully

Nun muß sich die regierung doch nicht einmischen . Kann sie zur Zeit auch nicht ,Merkel hat wichtigeres im Sinn . Sie kontrolliert wo nüberall Emil Nolde Bilder hängen und veranlaßt diese abzunehmen . Bei Straßennahmen ist die Groko schon länger dran . Auch ein Polizeihund darf nicht Rommel heißen Wann sind wir endlich diese Groko samt Kanzlerin los ?

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Al-Bashir nach 30 Jahren Regierung abgesetzt
Militärputsch am Nil: Präsident des Sudan entmachtet“ ...

Etwa auch im US-Auftrag?

Schließlich sind die Amis nicht erst seit Präsident Trump die „Totengräber des Völkerrechts“! https://verfassungsblog.de/die-usa-unter-praesident-trump-totengraeber-des-voelkerrechts/

Werfen ausgerechnet die USA dem Sudan nun Völkermord vor
https://www.deutschlandradio.de/usa-werfen-sudan-voelkermord-vor.331.de.html?dram:article_id=198501,
auch um damit zu vertuschen, dass CIA und Mossad hinter Boko Haram und ISIL stecken
https://de.euronews.com/2015/02/17/exklusiv-interview-mit-omar-al-baschir-cia-und-mossad-stecken-hinter-boko-haram
und von einer schon seit anno 2014 vorliegenden Anklage Belgiens abzulenken?
https://www.n-tv.de/politik/Belgien-brueskiert-USA-article90695.html

Auch kann mir vorstellen:

„AMERIKA WILL DEN VÖLKERMORD“!!!
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46020816.html

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang