Empfehlungen der Regierung:

Merkels Schnupfenquarantäne führt zu massiven Schäden

Vor einer Wochen riet das Kanzleramt jedem, der Schnupfen hat, sich freiwillig in Quarantäne zu begeben. Die Folgen sind desaströs.

Foto: pixabay
Veröffentlicht:
von

Kanzlerin Angela Merkel achtet nicht nur darauf, dass alle Erwachsenen in Deutschland sich regelmäßig die Hände waschen. Sie teilt auch Empfehlungen aus. Eine davon riet den Bürgern, im Fall von Schnupfen, Halsweh oder Husten, zu Hause zu bleiben. Von einer freiwilligen Quarantäne wurde von den Behörden gesprochen.

Schon gleich zu Anfang hatten Fachleute vor den Risiken und Nebenwirkungen der sogenannten ›Schnupfenquarantäne‹ gewarnt. Nun zeigen sich die Folgen tatsächlich.

Die sind zuerst ökonomisch. Schon jetzt sind etwa 776,000 Menschen laut Welt in Deutschland offiziell in Quarantäne. Begibt sich jetzt zusätzlich jeder in die ›Schnupfenquarantäne‹ von Angela Merkel, dann schießt diese Zahl deutlich nach oben. Für die 43. Kalenderwoche schätzt das RKI auf die Zahl der Bürger mit Erkältungssymptome auf 3,1 Prozent der Gesamtbevölkerung – das sind 2,5 Millionen Personen in Deutschland. Eine Woche zuvor lag der Wert sogar bei 3,5 Prozent bzw. 2,9 Millionen Personen.

Bleiben sie alle zu Hause, dann ist der ökonomische Schaden gewaltig. Insbesondere, wenn die Schnupfenquarantäne zur Pflicht wird. Denn dann zahlen Bund und Länder ersatzweise Lohn. Und da das Krankengeld nicht den gesamten Verdienstausfall abdeckt, haben Staat und Bürger den Schaden.

Doch die Risiken und Nebenwirkungen der Schnupfenquarantäne reichen noch weiter: Die Quarantäne wird vor allem für labile Personen schnell zur Belastung. Soziale Ungleichheiten entstehen und werden weiter verstärkt. »Sollte die Schnupfen-Quarantäne zur Pflicht werden«, sagt eine Medizinethikerin, »muss sich die Sozialarbeit dringend auf die besonders belasteten Fälle konzentrieren.« Zumindest die Hilfsindustrie wird also weiter versorgt.

Die anderen könnten daher versucht sein, sich mit einer freiwilligen Schnupfenquarantäne ein paar freie Tage zu gönnen. Wer will das kontrollieren.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Klaus Peter Kraa

Eine Bevölkerung, die mit dem Produkt Bildung, insbesondere politischer Bildung, auf Kriegsfuß steht. Der Anthropologe Helmuth Plessner schreibt in seinem Buch „Die verspätete Nation“ – Kohlhammer: „Wo sich… in Deutschland…ein Gefühl für den Staat ausbildet, verstärkt es nur den Sinn für das Formale wie Disziplin, Unterordnung, Gehorsam ohne zu fragen warum...“ Brecht hat das direkter formuliert: Nur die dümmsten Kälber suchen sich den Metzger selber:
Eine Kanzlerin, im Kommunismus groß geworden mit den Prinzipien: Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke und Demokratie ist Tyrannei (George Orwell; 1984)
Und eine Presse, wie in der NS-Zeit Völkischer Beobachter und Stürmer, mit 220 Mio. Euro/a aus Steuergeldern gekauft, um mit einer schon länger staatlich finanzierten Wissenschaft (Drittmittel) nur staatlich sanktionierte Fake-News zu verbreiten. An Immanuel Kant und seinen Kampf gegen staatliche Bevormundung der Wissenschaft erinnert sich hier keiner mehr.
Parlamente, die nur Kostenfunktion haben, weil hier die Lobbyisten seit 1957 Gesetzgeber sind: Hier tummeln sich die vielen „Berufssklaven und Konfessionsmarionetten“ aus den miserablen öffentlich-rechtlichen Bildungssystemen, die Wilhelm von Humboldt vor 200 Jahren nicht durch Persönlichkeiten ersetzten durfte
Und dazu kommt jetzt noch das Problem "Pflichtimpfung" mit erheblichen und verschwiegenen Risiken, schon allein wegen der viel zu kurzen Entwicklungszeit des Impfstoffes (Monate statt Jahre) Passt zu den falschen Testergebnissen die falsche Spritze? Darüber freuen kann sich doch nur Bill Gates, der Erfinder der Suppenküchen für Arme als neuer gesellschaftspolitischer Ansatz (statt Korrektur der skandalösen Verteilung von Einkommen und Vermögen seit 2000), möglicherweise auch als Großinvestor in Pharmawerte? Uns bleibt das Lachen im Halse stecken. Ein Euthanasieprogramm für alle? Ich warte auf den Aufschrei der Ärzteschaft. Aber der ist bei Hitlers Euthanasieprogramm für Behinderte durch Führerbefehl 1939 auch ausgeblieben- Nur eine Hand voll erinnerte sich damals an den Eid des Hippokrates und die wurden nicht von den Nazis, sondern von den eigenen Kollegen verfolgt, auch noch nach dem Kriege.
das sind unsere Probleme und nicht der Covid 19-Bazillus
Vertrauen Sie der Stiftung Corona-Ausschuß.de

Gravatar: Schabulke

Schnupfen ..in Quarantäne ??? Und die Idioten in den Regierungen ,wegen Kopfkrankheit und gestörter Psyche,dann lebenslang einsperren ...oder ?

Gravatar: roland

Bei uns in Österreich ist es dasselbe Theater, einige Verordnungen dürften wieder mal verfassungswidrig sein, so wie beim 1. Lockdown.....Gastronomie, Handel, Ausgangsbeschränkungen etc.....viele pfeifen schon aus den letzten Löchern, es ist grauenhaft! Und das wegen einem Virus (Plandemie!) der nach ca. 1 Jahr noch immer keine Übersterblichkeit zeigt!!! Und anstatt die wirklichen Risikogruppen zu schützen nimmt man die ganze Bevölkerung in Geiselhaft!!! Dieser Text könnte noch viel weiter gehen, auch was das Impfen betrifft, hab aber keine Lust jetzt einen Roman zu verfassen.....Ich glaube nur soviel, Kurz - Anschober - Merkel und Spahn dürften in einem Bett miteinander schlafen, und sich jeden Tag erneut überlegen wie sie das Fußvolk fertig machen können!!!

Gravatar: Marvin

An wem arbeitet ihr euch ab, wenn Merkel in 10 Monaten weg ist? Vermutlich kostet Merkels Abgang der AfD noch paar Prozente. Mit Merz an der Spitze dümpwelt die AfD vermutlich bei 5-6% rum. Hab ihr schon Angst?

Gravatar: Walter Gerhartz

WIR MÜSSEN ALLE AUCH PRIVAT WEITER MACHEN.

Schreibt täglich Mails an Eure Bundestagsabgeordneten von CDU-SPD-GRÜNE und an die Kanzlerin: angela.merkel@bundestag.de,

Gravatar: Walter Gerhartz

Neben RA Füllmich wird auch R. Kennedy in den USA / Kalifornien gegen die PCR-Tests klagen.
-
Das oberste portugiesische Gericht hat die PCR-Tests bereits verworfen.
-
Rechtsanwalt Dr. Fuellmich: Die Klagen gegen den PCR-Test gehen raus !
-
Nächste Woche gehen die PCR-Test Klagen raus. _ Am Montag die deutsche Klage und am Mittwoch in den USA.

Gravatar: Walter Gerhartz

Die Aussage von Merkel, dass es keinen IMPFZWANG geben wird ist ein LÜGE !!
-
Jeder ohne Impfung wird gehindert am öffentlichen Leben teilzunehen und auch am REISEN gehindert !
-
DIE AfD MUSS VERFASSUNGSKLAGE MACHEN !!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang