Physiker Michael Meyer-Hermann fordert harte Maßnahmen

Merkels Corona-Berater: Noch radikaler als Drosten

Der Physiker Michael Meyer-Hermann ist Merkels Experte beim Treffen im Kanzleramt. Er warnt vor schnellen Lockerungen und fordert ein Ausreiseverbot aus Risiko-Gebieten.

Screenshot ZDF/YouTube, Markus Lanz
Veröffentlicht:
von

Angela Merkel hatte zur Corona-Krisen-Sitzung ins Kanzleramt geladen. Es waren auch sogenannte Experten hinzugezogen worden. Ein wichtiger Berater der Kanzlerin ist hierbei der Physiker Michael Meyer-Hermann, der sich unter anderem mit den mathematischen Wahrscheinlichkeiten bei der Ausbreitung von Epidemien beschäftigt. Meyer-Hermann ist Professor an der Technischen Universität Braunschweig und Leiter des Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung.

Mayer-Hermann ist für einen strengen Kurs. Er warnt vor schnellen Lockerungen und fordert ein Ausreiseverbot aus Risiko-Gebieten [siehe Bericht »Bild-Zeitung«]. Er ist der Ansicht, Deutschland stehe an der Schwelle zu einem exponentiellen Infektions-Wachstum. Daher plädiert er für eine strenge Maskenpflicht und Bußgeld.

Seine Forderung nach Ausreiseverbot aus Risiko-Gebieten wurde von den meisten anderen Teilnehmern der Konferenz allerdings nicht geteilt, weil sie dann doch zu extrem ist. Denn das hätte ja bedeutet, Menschen in Stadtteilen regelrecht einzusperren.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Klaus Peter Kraa

Der Anthropologe Helmuth Plessner bringt es auf den Punkt: „Wo sich… in Deutschland…ein Gefühl für den Staat ausbildet, verstärkt es nur den Sinn für das Formale wie Disziplin, Unterordnung, Gehorsam ohne zu fragen warum… (Die verspätete Nation; Kohlhammer). Das hat sich hier seit Nov. 1933 noch nicht geändert, im Gegenteil, durch die verfallenden öffentlich-rechtlichen Bildungssysteme, die 200 Jahre nach dem in Preußen gescheiterten Versuch Wilhelm von Humboldts nur noch „Berufssklaven und Konfessionsmarionetten“ statt Persönlichkeiten produzieren, noch verstärkt. Noch im Jahre 2017 wählen 70% Merkel & Co, ihren Farbkasten an nickenden Blockparteien. Aber da das Volk hier ohnehin nichts zu sagen hat, sondern nur über eine „vorgefertigte Volksmeinung“ (Josef Schumpeter) abstimmen darf, kauft sich „die beliebteste Politikerin“ des Landes mit den reichlich fließenden Steuergeldern eine “Tyrannei der Mehrheit“ (Alexis de Tocqueville), den Mainstream, um den Anschein einer Demokratie vorzugaukeln. Ihre offensichtlichen Fehlleistungen der vergangenen Kanzlerschaft soll jetzt eine Grippe mit Waffenkammer-Geruch verdecken, die man mit pecuniär interessierten Gruppen zu einer Pandemie hoch stilisiert. (Rede des Abgeordneten Robert Farle im Landtag von Sachsen-Anhalt und www. corona-auschuß.de): Guter Boden für ein Ermächtigungsgesetz a la 23. März 1933 „zur Behebung der Not von Volk und Reich“. Das hat auch die damals noch geltende gute Weimarer Verfassung nicht verhindern können. 1967 hat der Philosoph Karl Jaspers mit einer Prophezeiung dieses Land verlassen: Vom Versuch einer Demokratie über eine Parteienoligarchie zu einer von Interessengruppen gelenkten Parteien-Diktatur. Aber dass es so schlimm kommt wie heute, hat er sicherlich nicht geahnt

Gravatar: Onkel Dapte

Hallo! Merkel umgibt sich doch ganz gezielt mit genau den Leuten, die ihr nützlich sind. Deshalb war auch Schellnhuber ihr Klimaberater, deshalb ist nun MM-H aus irgend einem Loch gekrochen. Und deshalb haben auch Kirchenfürsten über den Ausstieg aus der Kernkraft mitentschieden. Welche "Experten" waren noch beim Kohleausstieg involviert?
Das ist alles so lächerlich!

Gravatar: Komma

Weshalb wird ein Prof. für Physik (Physiker Michael Meyer-Hermann) zum Tragen des Tuches im Gesicht befragt?

Weshalb darf sich jemand Immunologe beruflich nennen, wenn derjenige (wie der Physiker Michael Meyer-Hermann) weder Biologie, noch Medizin studiert hat und "nur" promovierter Physiker ist?

Hier läuft gewaltig was schief. Dieser Physiker ist fachfremd, da kein med. Doktor, auch kein Psychologe, Soziologe oder dergleichen. Der Physiker macht auf Fotos einen kalten, abweisenden menschlichen Eindruck auf mich. Da passt sein sadistischer Befehl, dass überall Stofftücher im Gesicht zu tragen seien, dazu.

Merkel hat die denkbar unfähigsten "Berater/innen", eben die "Berater/innen", die ihr den Wunsch nach Auslebens von Sadismuns (Stofftücher tragen im Gesicht, drangsalieren von Alten und Behinderten in Anstalten und Kindern und Jugendlichen in Schulen und Vorschuleinrichtungen, Stofftücher im Gesicht tragen in den Verkehrsmitteln und beim Einkaufen).

Ich denke, dass die Genannten eher psychisch hochgraidg Gestörte sind oder so von Macht besessen, dass sie ihre Sucht, Macht mit Schrecken zu verbreiten, zwanghaft ausleben müssen.

Gravatar: Rita Kubier

Noch so ein korrupter, geldgeiler Typ mehr, der in die Kerbe von Drosten, Merkel, Spahn u.v.a. schlägt, weil der DAS sicher bestens bezahlt bekommt. Immens viele Menschen sagen und machen für Geld, hohe Positionen, Ansehen - selbst wenn das ein widerwärtiges ist - und dadurch einer gewissen Macht, die erlangt wird, alles! Die verkaufen ihr Gewissen, ihre Seele an ebensolche widerwärtigen Lügner und Betrüger von Politikern, wenn sie selbst dadurch nur genügend profitieren können. Und genau SO EINER ist dieser Meyer-Hermann, der jetzt aus der Versenkung aufgetaucht ist und sich von Merkel und deren Ziele hat rekrutieren lassen.
Wenn es sich finanziell lohnt und man plötzlich zu einer wichtigen Person in der perfiden Politik - auch, wenn die noch so schmutzig ist - der Herrschenden des Landes werden kann, dann werden wahrscheinlich noch andere und einige mehr folgen.

Gravatar: Gerhard G.

Woanders gelesen
Vergessen Sie Christian Drosten! Merkels neuer Chef-»Wirrologe« heißt Michael Meyer-Hermann und ist Leiter am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig. Beim jüngsten Corona-Gipfel im Kanzleramt fiel ihm die Aufgabe des Einpeitschers zu. Mit einem Horror-Szenario zum aktuellen Infektionsgeschehen stimmte er die Ministerpräsidenten auf eine Verschärfung der Maßnahmen ein.

Da schau an: Das Helmholtz-Zentrum wird offenbar mit über 10 Mio. Dollar von der Gates-Stiftung finanziert und arbeitet seit über einem Jahrzehnt eng mit der Stiftung zusammen – u.a. an einem Forschungsprojekt, das eine Impfung ohne Spritze möglich machen soll.

Gravatar: Rita Kubier

@Stanley Milgram 16.10.2020 - 19:55

"..... Es geht jetzt um die endgültige Einführung der NWO.
Neue Welt Ordnung! ...."

Genau SO ist es!! ALLEIN DAFÜR wurde diese Corona-Pandemie ERFUNDEN und INSZENIERT!!! Und dieser verlogene Wahnsinn wird so lange stattfinden, bis die NWO fest installiert ist und nicht mehr beseitigt werden kann!!

Gravatar: Stanley Milgram

Zum letztenmal, wirklich allerallerletztenmal:
Es geht hier nicht um ein weiteres mutiertes Grippevirus, wie es schon seit Millionen Jahren auf der Erde existiert. Das genauso gefährlich ist wie jedes andere.

Es geht jetzt um die endgültige Einführung der NWO.
Neue Welt Ordnung!

Da wird es Milliarden Verlierer geben, und auch Sie sind einer davon. Wette ich jeden Betrag drauf...

Siehe "1984".

Können Sie live im Supermarkt oder in der Bäckerei oder sonstwo erleben, einfach mal den Maulkorb weglassen.

Ich lebe nicht mehr lange und habe keine Kinder, für die ich kämpfen würde, mir ist es doch völlig egal.

Und für 90% Hirntote kämpfen? Im Leben nicht mehr...

Es ist wie bei "Bladerunner - End-Scene":
"All this memories will be lost in time..."

Gravatar: Armer Rentner

... die Kette der Linksversifften findet "noch" kein Ende

Gravatar: R. Avis

Auf den ersten Blick erkennt man da einen verbohrten Fanatiker.

Gravatar: Andreas Schulz

Das was man empfindet, wenn man den sieht, stimmt. Habe den mehrmals bei Talkshows gesehen. Uneinsichtig,rechthaberisch,linksgrün, gehört wahrscheinlich immer zusammen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang