Es droht eine neue große Schließung

Merkel will zweiten Lockdown

Angela Merkel trifft sich am Mittwoch wieder mit den Länderchefs. Sie wollen das Vorgehen zu einem zweiten Lockdown beraten. Es drohen erneut schwere wirtschaftliche und gesellschaftliche Verwerfungen.

Foto: European Union
Veröffentlicht:
von

Der erste Lockdown kam der Wirtschaft und Gesellschaft bereits astronomisch teuer zu stehen. Nun droht ein zweiter Lockdown. Merkel will es so [siehe Berichte »Berliner Morgenpost«, »BILD«, »Süddeutsche«].

Am Mittwoch trifft sich die Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten. Es geht um die weiteren Verschärfungen der Corona-Maßnahmen. Betroffen wären dabei laut dem Bericht der Bild-Zeitung vor allem die Gastronomie und öffentliche Veranstaltungen.

Für die Wirtschaft, die Gastronomie und besonders den Einzelhandel wird es wieder zu großen Schwierigkeiten kommen. Viele Betriebe haben einfach nicht mehr die Reserven, um eine weitere große Schließung durchzustehen. Und vielen Arbeitnehmern droht die Arbeitslosigkeit.

Merkel spricht vom »Lockdown-Light«, weil im Vergleich zum Frühjahr die Kindergärten und Schulen geöffnet bleiben sollen.

Doch für die Wirtschaft sieht es mit dieser Entscheidung finster aus. Die Merkel-Regierung lässt ihnen kein Licht am Ende des Tunnels: nur finstere Drohungen und Ultimaten.

Details über die Maßnahmen werden wohl nach den Verhandlungen am Mittwoch der Öffentlichkeit bekanntgegeben.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ulli P.

Was hat sie vor? Wer stoppt sie?

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Es droht eine neue große Schließung
Merkel will zweiten Lockdown
Angela Merkel trifft sich am Mittwoch wieder mit den Länderchefs. Sie wollen das Vorgehen zu einem zweiten Lockdown beraten. Es drohen erneut schwere wirtschaftliche und gesellschaftliche Verwerfungen.“ ...

Ja Himmel, Kreuz und besoffen aus dem Kahn gekippte, christliche(?) Göttin(?)
https://digitalpresent.tagesspiegel.de/warum-angela-merkel-einmal-betrunken-vom-boot-kippte:

Kann sie als „größte Lügenerin der Nachkriegsgeschichte“
https://www.youtube.com/watch?v=kTN-tbjSZ1I
etwa ´deshalb` ihre Auftritte im Bundestag scheinbar immer öfter nur noch im Suff ertragen
https://www.bitchute.com/video/025zmJ5AoMlP/,
was etwa auch ´ein` Grund dafür sein könnte, dass ´allen` Altparteien immer mehr Mitglieder weglaufen
https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-531-90135-0_6
... um ihr Glück bei der AfD zu finden?

Sollte man bei Alldem nicht aber berücksichtigen, dass der 2. Lockdown wohl schon deshalb zwingend nötig ist, damit das Lebenswerk unsere(?) Heißgeliebten(?)
https://antaios.de/antaios-liefert-jedes-buch/35884/geplanter-untergang-wie-merkel-und-ihre-macher-deutschland-zerstoeren
noch vor ihrem endgültigen(?) Abgang im nächsten Jahr vollendet werden kann???

Gravatar: Cantacuzene

Leute, Leute! Nun leben wir schon über ein halbes Jahr mit dem Virus und Frau Merkel glaubt immer noch, man könnte den Virus eindämmen, indem man ein Volk einsperrt! Das wird nicht funktionieren. Nur Deutschland ist am Ende der "Maßnahmen" ruiniert. Bei soviel Verblendung und Unverstand hilft wohl nur noch Beten!

Gravatar: lutz

"Coronavirus: Sterberate in Deutschland niedriger als befürchtet – Übersterblichkeit ist ausgeblieben"

https://www.rnd.de/gesundheit/coronavirus-sterberate-in-deutschland-niedriger-als-befurchtet-ubersterblichkeit-ist-ausgeblieben-L4F3KMQP5BGLNJNNMMVDRURP6M.html

"In der ersten Jahreshälfte 2020 ist hingegen keine Zunahme der Sterbefälle verzeichnet. Das Coronavirus hatte also nicht zu einem allgemeinen Anstieg der Sterbefälle in der Bevölkerung geführt. Selbst in den Frankfurter Altenpflegeheimen starben im Frühjahr 2020 nicht mehr Menschen als noch in den Jahren zuvor."

Der Artikel sollte verbreitet werden. Die Lüge fliegt auf!

Gravatar: Ingo

Jetzt werde ich mal mit ganz einfachen
Gesetzmäßigkeiten mathematisch
beweisen, dass diese verbrecherischen
Elemente Betrüger sind:

Jährlich sterben Zwischen 10000 und 20000
Menschen an Grippe. Rechnen wir mal mit
8000, der Einfachheit halber.

Angenommen ca. 1% stirbt an Grippe jählich.

Das bedeutet, dass ca, 800000 Grippe haben.
Das wiederum entspricht 1% der Bevölkerung
in Deutschland.

Nun wird von einem INZIDENZWERT von
50 pro 100000 ausgegangen.
Das sind exakt 0,05 % bzw. 0.5 PROMILLE.

Außerdem haben wir dieses Jahr nur ca. 400
Grippetote. Also ist es so , dass Grippetote jetzt
als CORONATOTE deklariert werden.

Bei einem Inzidenzwert von 0,05% ,
wie willkürlich festgelegt, müssten also
40000 Grippe haben und 400 sterben, also
ca 1% !

Dass diese Zahl auf jeden Fall erreicht wird,
zeigt die Historie.

Also ist dieser Inzidenzwert mit ABSICHT
so gewählt worden, dass er auf JEDEN
FALL erreicht werden muss , und somit
der Freibrief für diese Verbrecher herbeigeredet
werden kann, das deutsche Volk niederzumachen.

Ich hoffe diese kleine Rechnung wird publik
gemacht, und ich habe an dieser Stelle die Bitte
an die Redaktion , das doch mal an die große
Glocke zu hängen .

Mit freundlichen Grüßen,

Ingo

Gravatar: Roland Brehm

Merkel wird erst Ruhe geben bis alles kaputt ist. Und ihre strunzdummen Vasallen helfen nach Kräften mit. Wieviel Millionen Existenzen müssen noch vernichtet werden bis das deutsche Volk sich endlich erhebt ?

Gravatar: Hajo

Wann wollen die Bürger mal gescheit werden und sich gegen diese Regierung wehren, denn wer die Seuche besiegen will zum Preis des wirtschaftlichen Untergangs kann doch nicht normal sein, denn was nützt die beste Gesundheit, wenn man dabei alles verloren hat und welche eigentliche Motivation dahinter steckt wird sich noch zeigen, es sieht eher nach persönlichem Ego aus um einen fragwürdigen Sieg davon zu tragen, zu Lasten der Betroffenen.

Wenn die nun immer noch nicht auf die Straße gehen, dann scheint dieses Volk so degeneriert zu sein wie es schlimmer nicht geht und die wachen erst auf, wenn sie nichts mehr besitzen, was als nächstes kommt, wenn es so weiter geht.

Gravatar: Erdö Rablok

Mit Volldampf in die DDR².

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang