Deutschland soll bis 2050 CO2-neutral werden

Merkel will Vorreiterin des Klimaschutzes sein

Greta öffnete das Tor, durch das Merkel nun hindurch hüpfen will. Strenge Ziele und Vorgaben will sie durchsetzen: Bis 2050 soll Deutschland »klimaneutral« werden.

Foto: European Union
Veröffentlicht:
von

Treibhausgasneutralität bis zum Jahr 2050: Das ist Merkels neuestes Ziel [siehe Berichte »Spiegel-Online«, »BR«]. Das passt zum EU-Wahlkampf. Denn dort wird das CO2-Thema ganz groß aufgetischt. Auch die CDU ist davon ganz erfasst. Sie läuft thematisch den Grünen hinterher. Auch Emmanuel Macron, der diesbezüglich ebenfalls ganz vorn mit dabei sein will, hat Merkel beeinflusst. Jetzt will sie es auch.

Und die Mainstream-Medien stellen nach wochenlangem Dauerfeuer mit Greta-Nachrichten nun fest, dass das Thema Klima vor der EU-Parlamentswahl bei den Wählern plötzlich ganz oben steht, noch vor den Themen Migration, Finanzen oder Europapolitik. Was für eine prächtige Gelegenheit, um von all den anderen wichtigen Themen abzulenken!

Eine Klima-Initiative von derzeit insgesamt neun EU-Staaten soll nun das Tempo in der Klima-Politik vorgeben. Und Deutschland soll ganz vorne mit dabei sein. Das stellte Merkel beim sogenannten »Petersberger Klimadialog« in Berlin klar. Damit soll auch Druck auf die anderen Staaten ausgeübt werden, die an der nächsten UNO-Klimakonferenz teilnehmen. So lassen sich nun die Politiker von den Schülern vor sich hertreiben, die jeden Freitag die Schule schwänzen, um gegen den Klimawandel zu demonstrieren. Auch beim Bürgerdialog in Wuppertal machte Merkel klar, dass sie die Ziele und Forderungen der demonstrierenden Schüler unterstütze [siehe Bericht »Welt-Online«].

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

Was die bald abtretende rote CDU Noch-Kanzlerin will dürfte nur noch wenige interessieren, denn Merkel ist schon Schnee von gestern. Die Taten der CDU Stasi IM Erika müssen gerichtlich aufgearbeitet werden und die verlogene Kriminelle CDU Merkel muss für ihr Tun vor Gericht gestellt werden. Leider hat man 89 darüber hinweg geschaut sonst wäre der BRD einiges erspart geblieben !

Gravatar: Sigmund Westerwick

Politiksatire

Merkel könnte in einer Comedishow auftreten, etwas wie 'Die Politiker kümmern sich um die wesentliche Dinge des Lebens'.
Nachdem also die Folgen des Klimawandel seit Jahren diskutiert werden und die Mainstreammedien es erfolgreich gepuscht haben will also Merkel das tote Pferd reiten.
Perfekt hinter den fahrenden Zug gesprucgen und auf dem Allerwertesten gelandet, wie in einer Dick und Doof Komödie mit Oliver und Hardy. Eigentlich füllt ja der Altmeier diese Rollen, aber vielleicht kann er sich mal auf Dick bewerbern, Merkel macht dann auf Doof.

Gravatar: Werner

Die Merkel hat Deutschland noch nie regiert. Ihr Ziel ist eine neue Weltordnung. Sie übernahm lediglich die Themen von anderen Parteien. Seit Jahren ist sie nun die Kanzlerin der Grünen und hat die Schulpflicht abgeschafft. Ungeheuerlich wie oft die Merkel in ihrer Amtszeit gegen die Gesetze verstoßen hat. Straffrei wie in einer Diktatur, weil die Justiz durch sie eingesetzt wurde. Sie hat das Weisungsrecht gegenüber dem Justizminister und dieser über die Justiz. Der Populus muss durch Volksentscheide an der Regierung beteiligt werden, ohne ihn ist parlamentarische Demokratie, wie die Merkel beweist, Diktatur pur.

Gravatar: Hajo

Deutschland ist bis dahin wertneutral und ohne jegliche Zukunft, weder nach innen noch nach außen und dann haben sie das erreicht was sie schon immer wollten uns durch all diese Maßnahmen so zu schwächen, daß wir keine Gefahr mehr darstellen und wir in einer EU aufgehen, wo man uns, wenn man das Land ausgesaugt und zerstört hat nicht mehr braucht und das ist das eigentliche Ziel, das Klima ist nur der Vorwand um das alles umzusetzen.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Greta öffnete das Tor, durch das Merkel nun hindurch hüpfen will. Strenge Ziele und Vorgaben will sie durchsetzen: Bis 2050 soll Deutschland »klimaneutral« werden.“ ...

Klar!!!

Sicherlich will sie ihre scheinbar heiß ersehnten Kriege gegen die Trump-USA, Russland und längst auch China deshalb besonders „klimaneutral“ führen!!!
https://www.contra-magazin.com/2017/02/merkel-will-totalen-krieg-gegen-trump-usa-russland-und-nun-auch-china/

Sind die Hälfte all unserer Leopard-2-Panzer
https://www.stern.de/digital/technik/bundeswehr--mehr-als-die-haelfte-der-leopard-2-panzer-nicht-einsatzbereit-7702660.html
deshalb nicht ein Abbild der klimaneutralen Kampfkraft der deutschen Bundeswehr??? https://de.sputniknews.com/politik/20190214323962566-bundeswehr-einsatzbereitschaft-probleme/

Oder ist diese Situation etwa in der Angst davor, dem Wladimir Wladimirowitsch sein herzliches Lachen zu verderben, sogar göttlich gewollt???
https://www.welt.de/politik/ausland/video169816102/Putin-lacht-sich-schlapp.html

Gravatar: …und überhaupt…

Der Klimaschutz, und alles andere auch, interessiert Merkel nicht wirklich, aber sie erkennt immer, was gerade ein angesagtes Thema ist, und dann macht sie halt mit. Machterhalt durch Opportunismus.

Gravatar: Tom der Erste

Völlig übergeschnappt und von Physik gar keine Ahnung. Möchte gern mal wissen wo die Merkel´n ihre Doktorarbeit her hat. Die wichtigsten Treibhausgase sind : Wasserdampf, Kohlendioxid, Ozon, Methan und Distickstoffoxid. Wasserstoff an erster Stelle - also : Geht es nach HPK und seinem beschworenen Wasserstoffzeitalter , dann haben wir mehr Wasserdampf in der Luft als uns lieb sein kann. Denn Wasserdampf ist das Verbrennungsprodukt von Wasserstoff , erst durch Kühlung ( Destillation ) wird er wieder zu Wasser. Hinterlassen dann die Auto´s Wassertropfen und Pfützen dann viel Spaß, besonders im Winter. Ozon als Treibhausgas kommt an dritter Stelle, also ist es ratsam, das mühsam geschlossene Ozonloch wieder aufzureißen, sonst haben wir zuviel Ozon und damit Treibhausgas. Methan ist auch so ein Übeltäter , also schaffen wir sämtliche Rindviecher lieber ab, und das mit den Rindviechern meine ich jetzt mal ernst. Die Kühe können gern bleiben. Die Verringerung oder gar Abschaffung von CO² wirkt sich bekanntlich negativ auf die Fotosysthese der Pflanzen aus, also sind Hungersnöte schon mal vorprogrammiert. Eine feine Kanzlerin haben wir da, dümmer als ein Schulkind von 1985.

Gravatar: Hans-Peter Klein

Man kann es so und so sehen.
"Klimaneutral", was soll das heissen?

Vom Klima mal abgesehen geht es doch insgesamt um den Ressourcenverbrauch, die sogenannte Erdüberlastung, der "earth overshoot".
Die trat hier in Deutschland bereits am 01.Mai 2019 ein, global m.W. um den 1. August diesen Jahres.

Ab dann leben wir alle von der Substanz dieses Planeten!

"Klimaneutral" zielt doch dahin, das unsere Ressourcen-Entnahme sich im Gleichgewicht befindet mit dem was durch Erneuerbare Energien , Recycling, usw. wieder neu dem Ressourcen-Kreislauf zugeführt wird. Und Solarenergie ist eine solche Ressourcenquelle, unerschöpflich für die nächste paar Milliarden Jahre.

Wenn wir es allein schaffen diesen Erdüberlastungstag wieder nach hinten zu schieben so wäre das bereits ein großer Fortschritt.

Und nun hacken Sie doch nicht so penetrant auf dieser 16-jährigen Greta dauernd herum, sie hat uns gezeigt, das auch eine 16-jährige mehr kann wie auf dem Smartphone rumdaddeln und sich im Internet voll zu dröhnen.
Jetzt fehlt natürlich der nächste Schritt bei der jungen Generation:
Was richtiges lernen, eine richtige Ausbildung absolvieren und was richtiges arbeiten.
Hoffen wir mal, das die junge Generation auch dies beherzt angehen wird, es gibt sie ja noch, die Vorbilder dafür.

Ressourcenschutz könnte das Thema sein, was die Gesellschaften wieder zusammen bringt, denn es betrifft uns alle gleichermaßen, unabhängig unserer politischen Prioritäten.
MfG, HPK

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Fragt denn niemand mehr aus welchem Umweltsumpf die kommt . Zählt niemand mehr die zugeschütteten Müllkippen und die ganze geschundene Heimat !! Riecht die nicht immer noch , wie es damals war ?? Doch , ja , es hat sich viel verändert ! Die Lüge ist grenzenlos !!-Und es gibt keinen ,, Westen " mehr!!!!!!!!!!

Gravatar: asisi1

Sie ist Vorreiterin der klassischen Idiotie! Dazu wurde auch das Volk, durch das links-grün versiffte Bildungssystem ,zum dummen Zahlmichel erzogen!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang