Höhere EU-Beiträge in Zeiten der Corona-Krise

Merkel will mehr deutsche Steuergelder an die EU weiterleiten

Obwohl das BIP um über 7% sinken wird, obwohl ein Rettungsschirm von 820 Milliarden Euro aufgespannt wird, obwohl es vielen Bürgern in Deutschland schlechter geht, will Merkel mehr deutsche Beiträge an die EU zahlen.

Foto: European Union
Veröffentlicht:
von

Es ist ja nicht ihr Geld. Es ist das Geld, das über Steuern den Bürgern genommen wird. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat angekündigt, höhere Beiträge an die EU zu zahlen [siehe Berichte »Die Presse«, »n-tv«].

Für zwei Jahre solle die Wirtschaft in Europa angekurbelt werden, denn die EU sei eine »Schicksalsgemeinschaft«, erklärte Merkel. Man wolle »deutlich höhere Beiträge zum europäischen Haushalt leisten«, sagte Merkel in einer Regierungserklärung im Bundestag.

Sie glaube außerdem, dass die EU mehr Kompetenzen und Fähigkeiten brauche. Sie denkt dabei besonders an die Bereiche Migration, Klima und Außenpolitik.

Die höheren Zahlungen an die EU werden eine zusätzliche Belastung für die deutschen Steuerzahler, die durch die Corona-Maßnahmen gleich mehrfach in Bedrängnis geraten: zum einen, weil die Wirtschaft brach liegt und viele Bürger in finanzielle Notlage geraten sind, zum anderen, weil bereits riesige Hilfsprogramme und Rettungsschirme initiiert wurden, die ebenfalls am Ende von den Steuerzahlern bezahlt werden müssen. Für die Zukunft werden sich somit große Summen ansammeln, die abgetragen werden müssen, durch Steuern, Zinssenkungen, Geldschwemme und Inflation.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Magnus

@Jürgen Otto

"Kann denn Keiner diese Frau stoppen?"

Erst wenn sie die Massen an den Bettelstab gebracht hat, wird sich da etwas tun. Und dann tüchtig! Nur leider zu spät.

Gravatar: Walter

Wenn ein Teil der deutschen Bürger immer noch nicht begriffen hat, dass Merkel der finanzielle Totengräber dieses Landes ist, dann müssen sich alle ihrer Befürworter die Frage stellen, ob sie dies gegenüber ihren Nachkommen und diesem Volk gegenüber verantworten können. Auch könnte das Volk irgendwann mal Rechenschaft von den heutigen Verantwortlichen verlangen und Ausreden man habe von nichts gewusst werden ihnen dann nichts nützen. Daran sollten sie auch denken.

Gravatar: die Vernunft

Frau Merkel, ihre Politik trifft hart arbeitende um die Existenz ihrer Familien kämpfende, völlig unschuldige Menschen. Wann zeigen Sie endlich mal Verantwortung und ein Herz??

Was haben sie noch zu befürchten? Eigene Kinder für die Welt, die sie schufen, vermieden sie tunlichst!

Geben Sie endlich mal unserem Volk etwas, nehmen sie uns nicht immer nur a l l e s! Handeln Sie endlich mal ihrem Amtseid gemäß, unserem Volke Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, kündigen sie eine öffentliche Volksbefragung zu den Paragrafen einer Verfassung an, zu der vorher alle Parteien Entwürfe geben können. Treten sie wenigstens mit einem positiven Paukenschlag ab!

Denken wir zurück an das Deutschland zur Zeit der deutschen Einheit mit 2 starken Armeen, gesunden Finanzen und keinerlei Einschränkungen zu Veranstaltungen und Volksfesten. Sie Frau Merkel hätten die besten Seiten aus Deutschland Ost und Deutschland West kombinieren können, sie hatte alle Zeit der Welt, die Mittel und die Macht dazu.
Sie taten das Gegenteil, sie verbanden und vervielfachten die Nachteile beider Systeme!
Was versteht Frau Merkel unter einem Land, indem man gut und gerne lebt? Sie, die sie so um ihren Reichtum und ihre eigene Sicherheit besorgt ist! Sie gaben grundlos und entgegen ihrem mehrfachen Eid, den Globalisten unser Land und unser Volk in die Hand, um es restlos auszupressen und auszulöschen!

Wozu überhaupt brauchen wir eine Armee, wo unser Land doch den Invasoren weltweit offen steht. Wo wir Deutschen keine Verfassung, keine Staatsbürgerschaft und keine "Interessen" haben? Wofür sollen wir überhaupt kämpfen?
Gut, wir haben die westlichen Siegermächte im Land, die uns teuer zu stehen kommen, doch wozu? Alle sehen zu, wie das deutsche Volk verstreut, getötet und verdrängt wird, um unser Land anschließend wem zu geben? Wenn das deutsche Volk als Ankläger und Machtfaktor nicht mehr ist, wer richtet dann über all das Stehlen, Töten und Morden, das unserem Volk angetan wurde?

https://www.anonymousnews.ru/2019/07/17/54-milliarden-euro-deutschland-soll-150-prozent-der-besatzungskosten-an-usa-zahlen/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=merkel_regime_liess_5200_is_kopfabschneider_einreisen&utm_term=2019-07-17

https://www.anonymousnews.ru/deutschland/

Gravatar: Jürgen Otto

Kann denn Keiner diese Frau stoppen?

Offensichtlich wollen auch die deutschen Wähler das nicht.

Dann geht es also weiter ins Verderben.

Gravatar: Frost

Wer Merkels Politik kapiert, der muss genauso verbohrt und uneinsichtig sein,wie Merkel selbst. Sie will eine EU retten, die im Todeskampf liegt. Man muss sich diesen Schwachsinn mal reinziehen: Ich gebe dir Geld, damit du bei mir einkaufen sollst - und so erhalte ich deutsche Arbeitsplätze. Der Arbeiter wiederum zahlt ja Steuern.Aber diese Steuern werden dann wieder dazu verwendet um die Agonie der EU zu verlängern, indem man da weiterhin Geld reinpumpt.. Ein Kreislauf des Irrsinns ! Man sollte den EU-Ländern ihre alte Währung zurückgeben.Man brauchte auch nicht mehr die Abhängigkeit von China, das ja nur minderwertige Ware herstellt und dazu noch unzuverlässig ist. Man könnte z.B. preiswerte Waren da herstellen wo es Drachmen und Lire gibt. Und für das eigene Land würde auch mal was gemacht. Seit Merkel an der Macht , ist es mit Deutschland rapide bergab gegangen. Wenn Merkel von Schicksalsgemeinschaft spricht, dann meint sie verblümt: Wir gehen gemeinsam unter. Die macht die Kohl - Politik: Nicht viel Können, dafür aber Geld verteilen. Man bekommt ja keinen Ehrendoktor - Titel, wenn man ans eigene Volk Geld verteilt !

Gravatar: Andreas Schulz

Es kann der Göttin nicht schnell genug gehen, die deutsche Nation abzuschaffen. Das ist alles, ein sehr kurzes und knackiges Regierungsprogramm.

Gravatar: Erdö Rablok

Hier wird die nächste Billion verbraten. Unter allen Kanzlern Deutschlands, sticht die Raute einzigartig negativ heraus.

Gravatar: Karl

mit dem Geld der deutschen Steuerzahlern ist es Ihr schon immer leicht gefallen es zu Verprassen, für jedes Unsinnige geschmeiss .. rechnen sollte man können,,,und:
" zum Wohle des Deutschen Volkes..."
HAHAHA

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang